RE: Wahl zum Lokflop des Jahres 2007

#1 von Torsten R. ( gelöscht ) , 03.12.2007 11:16

Hallo!

Ich hatte um Vorschläge zur "Un-Lok" des Jahres gebeten.

Nicht zur Abstimmung stehen Lokmodelle, die außer, dass sie unter
- schlechten analogen Fahreigenschaften,
- nicht abschaltbaren roten Schlusslichtern,
- falschen LED-Farbtöne bei der Spitzenbeleuchtung und/oder
- fehlendem Sound/Fahrgeräusch
leiden, keine weiteren groben Mängel haben, da man sonst fast alle Lokneuheiten hätte nehmen müssen.

Die Abstimmung läuft bis zum 27. Dezember 2007, 11.15 uhr.


Grüße
Torsten


Torsten R.

RE: Wahl zum Lokflop des Jahres 2007

#2 von kaeselok , 03.12.2007 11:42

Hallo,

ich hoffe Märklin liest hier wirklich mit und schaut sich das Ergebnis dieser Umfrage an! Es wird nämlich sehr, sehr eindeutig werden!

Gruß,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.760
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: Wahl zum Lokflop des Jahres 2007

#3 von SAH , 03.12.2007 12:22

Hallo Torsten,

beim RAe TEEII fehlt noch die mangelhafte, elektromechanische Ausstattung des Getriebes.

mfG.
SAH


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.353
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Wahl zum Lokflop des Jahres 2007

#4 von freibda ( gelöscht ) , 16.12.2007 16:46

Kann mir jemand alle eure Mängel am Gothardo erklären!

Das würde mich interessieren!


freibda

RE: Wahl zum Lokflop des Jahres 2007

#5 von Murrrphy , 16.12.2007 16:59

Zitat von freibda
Kann mir jemand alle eure Mängel am Gothardo erklären!

Das würde mich interessieren!


Das wurde in zahlreichen und sehr langen Threads bereits bis ins Details durchdiskutiert (bitte einfach mal nach suchen).

Eine erneute Diskussion an dieser Stelle ist nicht sinnvoll.


Viele Grüße
Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.416
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Wahl zum Lokflop des Jahres 2007

#6 von raily , 16.12.2007 17:12

Hallo zusammen,

ich habe mich auch für den Gottardo wegen der Übergänge entschieden, denn da hat mein Uralt-RAM-TEE aus gleichem Hause ja bessere...

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Besuch aus dem Bregenzer Wald
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.570
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Wahl zum Lokflop des Jahres 2007

#7 von freibda ( gelöscht ) , 16.12.2007 21:50

Ja die Übergänge sind wirklich hässlich und das hätte man intelligenter gestalten können!

Ich hoffe nur, das man beim Senator nicht solche Fehler macht!


freibda

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz