RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#1 von MarkusH98 , 21.07.2020 05:37

Hallo zusammen

Ich habe mir schon vor ein paar Wochen die Piko 50603 beim blauen C vorbestellt und diese vor ca. 2 Wochen erhalten.
Zum Steuern würde ich eine Mobile Station 2 verwenden - wenn die Lok dann fahren würde

Nachdem die Lok schon einmal ausgetauscht wurde und das Austauschmodell das gleiche Problem hat, wollte ich hier mal nachfragen ob mir jemand mit einem Tipp weiterhelfen kann. Vielleicht hat ja jemand änhliche Probleme bei sich (mit dem gleichen oder einem anderen Modell).

Vorneweg: wenn ich mich auf "die Anleitung" beziehe, meine ich die von Piko zur Verfügung gestellte, ausführliche Anleitung zum SmartDecoder 4.1 Sound.
https://www.piko-shop.de/is.php?id=25497

Nun zur Situation:
Die Lok ausgepackt, auf das Gleis gestellt und nach wenigen Sekunden meldet sie sich mit MFX an der Zentrale an.
Die Lok lässt sich steuern und funktioniert soweit korrekt (ok, die Fahrtrichtung ist gedreht und die Führerstandsbeleuchtung funktioniert nicht - aber das würde ich später mal anschauen) - grundsätzlich fährt die Lok sowie Sound- und Lichtfunktionen lassen sich schalten.

Da ich aber sämtliche meiner Modelle wo immer möglich über DCC steuere (bitte hier jetzt keine Grundsatzdiskussion üver DCC vs. MFX etc.), lege ich auf der MS eine zusätzliche DCC Lok manuell an (Adresse 3 gemäss Anleitung).
Und das wars - ab jetzt funktioniert die Lok praktisch nicht mehr.
Weder über DCC noch über MFX lässt sie sich noch steuern.

OK, vielleicht ist die Default Adresse eine andere - ich setze eine neue Adresse: egal ob über das Lok bearbeiten-Menü oder direkt über den CV 1 - die Adresse scheint zwar geändert zu werden, fahren tut die Lok aber nicht.
Der nächste Versuch war, im CV 12 den Wert 4 zu setzen (nur DCC) - aber es ändert sich nichts.
Ausser, dass sich die Lok nun nicht mehr via MFX anmeldet (was ja zu erwarten war).

Nach viel Ausprobieren und manuellem zurücksetzen der geänderten CVs gemäss Anleitung, ändert sich auch nichts.
Also versuche ich die Lok zurückzusetzen - ich schreibe den Wert 1 ins CV 8 (gemäss Anleitung setzt dies die CVs 0-256 zurück auf Werkseinstellungen).

Ergebnis: die Lok meldet sich manchmal wieder per MFX an - fährt aber nicht mehr. Wenn es sich dann schalten lässt, wird aber nur ein 2-Licht Spitzensignal (statt 3) und kein Rücklicht aktiviert.
Es scheint also, dass die Werkseinstellungen nicht dem Auslieferungszustand entsprechen.
Ich gehe davon aus, dass ich dies zu einem späteren Zeitpunkt über das einfache Funktionsmapping in den CVs 33-46 wieder richten kann.

Aktuell habe ich den Stand, dass...

    sich die Lok manchmal (in etwa 1 von 5 Versuchen) via MFX anmelden kann

    sich die Lok nicht steuern lässt (egal ob MFX oder DCC)

    zwischendurch wahllos einen Sound abspielt

    die Programmierung via CV von der MS aus nur in jedem 4-6 Versuch erfolgreich ist - in den anderen Fällen erscheint eine Timeout-Meldung


Achja: ich habe mehrere MS 2 (v2.7) an unterschiedlichen Gleisanschlussboxen ausprobiert und diese jeweils auch mehrmals zurückgesetzt etc. - somit kann ich zu praktisch 100% ausschliessen, dass es an der MS liegt.
Bei anderen Loks lassen sich die CVs auch problemlos programmieren - also ohne die vielen Timeouts etc.

Wie Eingangs erwähnt, habe ich die Lok mit einem änhlich umfangreichen Fehlerbeschrieb zu C retourniert und innert weniger Tage einen Austausch erhalten.
Da das zweite Mal aber die gleichen Probleme auftreten, könnte es wohl auch an mir liegen. Obwohl ich denke, dass der alleinige Versuch via DCC zu fahren (noch ohne Programmierungsänderung) nicht sehr viel Fehlerpotential birgt.

Hat jemand von euch evtl. die gleiche Lok und damit ähnliche Probleme - oder hat jemand die Lok via DCC in Betrieb und kann mir einen Tipp geben, ob ich etwas vergessen habe.

Danke schon mal im vorraus für jeden Tipp, der mich meinem Fahrvergnügen etwas näher bringt.

Viele Grüsse

Markus


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch


 
MarkusH98
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#2 von Dreispur , 21.07.2020 06:22

Hallo !
Hast du die Fahrstufen DCC 14 /28 / 128 ausprobiert . MS auch in den Wert stellen .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.057
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#3 von MarkusH98 , 21.07.2020 06:48

Zitat

Hallo !
Hast du die Fahrstufen DCC 14 /28 / 128 ausprobiert . MS auch in den Wert stellen .



Ich habe es soeben versucht - via MS und das entsprechende Menü alle 3 Varianten ausprobiert.
Zudem habe ich versucht via CV 29 Bit 1 die entsprechende Einstellung ebenfalls zur Lok zu bringen.

Versucht weil: jedes Mal, wenn die MS den aktuellen Wert des CV 29 ausgelesen hat, habe ich einen anderen Wert erhalten.
(es war meistens 14, 63, 64 oder 65) - selbst, wenn ich den Wert 12 eingetragen habe (Default + auf 14 Fahrstufen reduziert) war der Wert beim nächsten Auslesen wieder einer aus der Liste.
Beim Schreiben hat die Lok jeweils kurz geruckt, was bei meinen anderen Modellen jeweils ein Zeichen dafür ist, dass die Lok "reagiert" und etwas mit der Programmieranweisung macht.

Fahren tut sie aber immer noch nicht.

Ergänzung:
Allerdings ist mir jetzt noch aufgefallen, dass die beiden unteren Lampen (vorne und hinten) jetzt praktisch durchgehend und schnell blinken - falls das jemandem etwas sagt.


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch


 
MarkusH98
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#4 von Frank Czogalla , 21.07.2020 08:06

Hallo Markus,

hmmmm ich spekuliere mal...
das schnelle Blinken der Lichter sagt normalerweise aus, dass die Lok sich
im Programmiermodus befindet.
Könnte aber auch sein, dass der Decoder einen Fehler mitteilen will...

Modellbahnergrüße
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 961
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#5 von MarkusH98 , 21.07.2020 08:17

[quote="Frank Czogalla" post_id=2143310 time=1595311589 user_id=74]
das schnelle Blinken der Lichter sagt normalerweise aus, dass die Lok sich
im Programmiermodus befindet.
[/quote]

Dachte ich auch irgendwie, allerdings finde ich nicht in der Anleitung, wie ich da wieder raus komme bzw. wie es weiter gehen soll.
Nachtrag: vermutlich hast du recht - es scheint für die Programmierung mit alten Zentralen ein entsprechender Programmiermodus-Indikator verwendet zu werden.
Bei der MS 2 wird das aber eigentlich nicht benötigt - ich werde mal versuchen ob ich irgendwie nochmals "bei Null anfangen kann".

[quote="Frank Czogalla" post_id=2143310 time=1595311589 user_id=74]
Könnte aber auch sein, dass der Decoder einen Fehler mitteilen will...
[/quote]

Leider sprechen er und ich nicht die selbe Sprache


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch


 
MarkusH98
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#6 von moppe , 21.07.2020 08:25

Markus

Wenn du nur DCC fahren, warum sind mfx Protokoll in ihren MS2 eingeschaltet?
Ein Decoder will immer der „höchste“ Protokoll nutzen. Mfx ist höher als DCC und DCC höher als MM.

Hatte ich ihren Problem wollte ich ein MS2 nehmen, ein reset von MS2 ausführen und mfx ausschalten.
Danach wollte ich der Lok mittels CV Programmierung ein reset geben.
Dann sollte alles unter DCC funktionieren.

Funktioniert es nicht, kann ich nur „Glückwunsch“ sagen,
Dann hab du ein PIKOschrott Decoder, mit nicht fertigentwickelt software.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.391
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#7 von Michael Knop , 21.07.2020 09:00

Hi,

auch wenn du es oben meinst auszuschließen - ggf. liegt es doch an der MS2, bzw. deren nicht aktuellen Software.


Mach mal ein Update auf 3.55 bzw. 3.112 (je nach Quelle), und schau dann nochmal.




Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.231
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#8 von Schwanck , 21.07.2020 09:21

Moin,

das Problem habe ich auch bei einer neuen PIKO-Lok (120 005) und es kommt vom Piko-Smart-Decoder 4.1 und dessen mfx-Unfähigkeit!
Man darf Pilo-Loks nur mit Piko-Geräten fahren lassen.
Sie dürfen niemals mit mfx oder M4 Digitalsignalen aus Märklin oder ESU-Zentralen in Berührung kommen sonst fangen sie in genau der geschilderten Art zu spinnen an.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.778
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#9 von MarkusH98 , 21.07.2020 09:30

[quote="Michael Knop" post_id=2143328 time=1595314831 user_id=102]
Mach mal ein Update auf 3.55 bzw. 3.112 (je nach Quelle), und schau dann nochmal.
[/quote]
Das ist leider auf die Schnelle nicht gerade möglich, wegen Nichtbesitz einer CS.
Einen lokalen Händler gibt es hier auf gerade keinen - ich werd's aber im Hinterkopf behalten.

Zitat

das Problem habe ich auch bei einer neuen PIKO-Lok (120 005) und es kommt vom Piko-Smart-Decoder 4.1 und dessen mfx-Unfähigkeit!
Man darf Pilo-Loks nur mit Piko-Geräten fahren lassen.
Sie dürfen niemals mit mfx oder M4 Digitalsignalen aus Märklin oder ESU-Zentralen in Berührung kommen sonst fangen sie in genau der geschilderten Art zu spinnen an.



Das heisst aber, wenn ich direkt nach dem Auspacken auf DCC gewechselt hätte, hätte es vermutlich funktioniert?
Meist ist dies aber ein Problem, da die (zumindest meine) MS 2 - eine neue Lok via MXF erkennt, auch wenn ich nur DCC als Format in der MS eingestellt habe (diese aber nachher nicht steuern kann).
Und dann reicht mir einfach die Zeit normalerweise nicht aus um via DCC/CV Programmierung MFX im Decoder abzuschalten, bis die Lok das erste Mal erkannt wird.

Ich werde es aber nochmals so probieren: MS zurücksetzen und dann nur mit DCC die Lok nochmals zurücksetzen und MFX abschalten.
Ich melde mich wieder...

Nachtrag:
Danke [user]Schwanck[/user], für deinen Hinweis - das war es.
Ich habe die MS 2 nochmals zurückgesetzt und anschliessend auf "nur DCC" eingestellt.
Dann eine manuelle Lok mit der DCC-Adresse 3 angelegt und via CV8 & 59 jeweils den Wert 1 geschrieben um den Decoder zurückzusetzen.
Anschliessend habe ich im CV 12 den Wert 4 geschrieben um nur DCC aktiviert zu lassen.
Jetzt kann ich die Lok wieder korrekt fahren lassen (auch wenn ich auf der MS 2 jetzt wieder MFX zusätzlich aktiviere).

Heute Nachmittag mache ich mich noch an das Funktionsmapping um wieder die korrekte Beleuchtung etc. hinzukriegen.
Aber es scheint schon deutlich besser zu funktionieren als vorher - wenn ich einen CV Wert mehrmals auslese, erhalte ich jetzt immer das gleiche Resultat.

Danke für den Tipp - wie etwas gelernt für die Zukunft/für die nächsten Loks.
Ich werde mich dann nochmals melden, ob das Funktionsmapping geklappt hat.


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch


 
MarkusH98
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#10 von Frank Czogalla , 21.07.2020 10:44

Hallo Markus,

ein anderer Lösungsansatz wäre ein Tausch des Decoders gegen ein ESU Pendant.
Ich weiß, das hört sich nicht gerade prickelnd an -
aber es löst die Probleme....

Den alten Decoder könnte man ja in der Bucht (Ebay) loswerden....

Grüße
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 961
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#11 von MarkusH98 , 21.07.2020 10:53

[quote="Frank Czogalla" post_id=2143361 time=1595321051 user_id=74]
ein anderer Lösungsansatz wäre ein Tausch des Decoders gegen ein ESU Pendant.
[/quote]

Das habe ich bei meinem Roco Krokodil 79249 gemacht - dort hatte ich Probleme, dass der Standarddecoder immer mal wieder einfach stehen blieb/einen Kurzschluss verursachte.
Allerdings konnte der Standarddecoder schon mal gar nichts - und ich konnte da eine Alternative für wirklich wenig Geld einbauen.

Andererseits finde ich, dass in dieser Preisklasse eigentlich keine solchen Probleme auftauchen dürften.
Aber naja - wenn ich die Sache mit dem Funktionsmapping hinkriege ist das Problem zumindest für mich gelöst und ich kann anfangen meine Freude an meiner neuesten Anschaffung zu haben.


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch


 
MarkusH98
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#12 von MartinSchrader , 21.07.2020 10:54

Moin!

Versuch mal dieses Vorgehen:

1. In der MS mfx ausschalten.
2. Die Lok zurücksetzen: CV 8 (alternativ CV 59), Wert 1
3. Das erweiterte Funktionsmapping wieder aktivieren: CV 96, Wert 1
4. Betriebsart auf DCC: CV 12, Wert 4

Jetzt sollte die Lok auf DCC, Adresse 3 reagieren.

Was noch zu beachten ist: Wenn Du die Lok auf eine lange DCC Adresse umprogrammieren willst, werden meiner Erfahrung nach bei diesen Decodern zwar die richtigen Werte in die CV 17 und 18 geschrieben, aber die CV 29 nicht entsprechend angepasst - deren Wert muss dann noch angepasst (also um 32 erhöht) werden.

Die ausführliche Anleitung für den Decoder findest Du unter https://www.piko-shop.de/is.php?id=25497.

Grüße,
Martin


MartinSchrader  
MartinSchrader
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 93
Registriert am: 01.04.2007
Ort: Baden-Baden
Gleise K- und C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS 3
Stromart AC, Digital


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#13 von MarkusH98 , 21.07.2020 11:07

Zitat

3. Das erweiterte Funktionsmapping wieder aktivieren: CV 96, Wert 1



Super, danke - so einfach geht es!
Jetzt stimmt die ganze Beleuchtungsthematik wieder.

Somit funktioniert jetzt alles so, wie es sollte!
Es war doch eine gute Idee, hier einfach mal nachzufragen...so schnell und unkompliziert findet man sonst wohl keine Antworten.

Danke nochmals an alle und einen schönen Tag noch.


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch


 
MarkusH98
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: Piko 50603 fährt nicht mehr nach Programmierversuch

#14 von Frank Czogalla , 21.07.2020 16:41

Hallo Markus,

Na dann ist doch alles Prima !
Freut mich sehr, dass nun alles funktioniert wie es soll.

Mit Schwarmwissen bekommt man alles hin -
genau das ist es, was ich am Stummiforum so schätze und liebe

Modellbahnergrüße aus Ludwigsburg
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 961
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz