RE: Spur N analoge Fleischmann-Loks mit NEM-Schnittstelle digitalisieren möglich?

#1 von ÖBBPiefke , 29.12.2020 17:19

Hallo,

ich konnte bisher erfolgreich analoge Spur-N-Loks von Hobbytrain, Roco oder Trix mit NEM-Schnittstelle immer mit einem LenzGoldmini+ digitalisieren. Sie werden von meiner Trix Mobile Station problemlos erkannt und funktionieren ohne Probleme mit allen Funktionen auf der Anlage (2-Leiter).

Leider klappt das bei Spur-N Fleischmann-Loks überhaupt nicht. Sie werden zwar erkannt aber nach kurzer Fahrt stoppen Sie und nichts geht mehr. Woran kann das liegen? Meine Anlage betreibe ich mit den in der Fachliteratur empfohlenen 16V um die Decoder am Leben zu erhalten.

Viele Grüße
ÖBBPiefke


ÖBBPiefke  
ÖBBPiefke
Beiträge: 3
Registriert am: 11.07.2020


RE: Spur N analoge Fleischmann-Loks mit NEM-Schnittstelle digitalisieren möglich?

#2 von RolandH , 30.12.2020 09:04

Hallo,

wieviel mAmpere zieht die Fleischmannlok?

Gruß, Roland


RolandH  
RolandH
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert am: 11.02.2011
Ort: Seelze
Spurweite N, 1
Stromart Digital


RE: Spur N analoge Fleischmann-Loks mit NEM-Schnittstelle digitalisieren möglich?

#3 von ÖBBPiefke , 03.01.2021 20:41

Hallo Roland,

ich habe ein Digitalmultimeter Voltcraft VC222. Wie messe ich das? Am Gleis oder an der Lok?

Gruß ÖBBPiefke


ÖBBPiefke  
ÖBBPiefke
Beiträge: 3
Registriert am: 11.07.2020


RE: Spur N analoge Fleischmann-Loks mit NEM-Schnittstelle digitalisieren möglich?

#4 von 1001-digital , 04.01.2021 07:39

Hallo,
Fleischmann verbaut(e) in vielen Loks Kondensatoren zur Motorentstörung. Aus irgendeinem unbegreiflichen Grund kamen die aber auf die Idee, nicht nur den üblichen parallel zum Motor geschalteten reinzusetzen. Stattdessen wurden zwei dazugebastelt, die zwischen Motor und Gleis (!) hängen. Normalerweise führt das "nur" dazu, dass die Motorsteuerung spinnt und die Lok nicht vernünftig fährt. Mit Lenz hab ich aber nichts weiter zu tun, möglich, dass bei denen auch der Überlastschutz anspricht. Schau mal in die Loks rein und entferne diese Kondensatoren.

Viele Grüße
Carsten


 
1001-digital
InterCity (IC)
Beiträge: 806
Registriert am: 16.07.2015


RE: Spur N analoge Fleischmann-Loks mit NEM-Schnittstelle digitalisieren möglich?

#5 von vikr , 04.01.2021 09:08

Hallo,

Zitat

... mit NEM-Schnittstelle immer mit einem LenzGoldmini+ digitalisieren. Sie werden von meiner Trix Mobile Station problemlos erkannt und funktionieren ohne Probleme mit allen Funktionen auf der Anlage (2-Leiter).

Leider klappt das bei Spur-N Fleischmann-Loks überhaupt nicht. Sie werden zwar erkannt aber nach kurzer Fahrt stoppen Sie und nichts geht mehr.


Kannst Du mal ein konkretes Fleischmann-N-Lokmodell nennen, bei dem Dir das so passiert ist?

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.081
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog


RE: Spur N analoge Fleischmann-Loks mit NEM-Schnittstelle digitalisieren möglich?

#6 von ÖBBPiefke , 06.01.2021 16:54

Hallo,

na klar, z. B.

    Fleischmann 731175 Elektrolokomotive ES 64 U2 der Wiener Lokalbahnen oder

    Fleischmann 731199 Elektrolokomotive Baureihe 182/ES64U2 der HUPAC


Ohje, sehe gerade, dass die bereits mit eingebautem DCC-Decoder sind (sogar mit Sound). Bei beiden steht auch was von 20V~ auf der Verpackung? Das Problem wäre jetzt also, dass ausschließlich Fleischmann DDC-Loks nicht auf meiner 16V-N-Spur-Bahn mit 2-Leitern aus irgendwelchen Gründen nicht fahren. Wieso baut Fleischmann DCC-Loks für 20V???

VG ÖBBPiefke


ÖBBPiefke  
ÖBBPiefke
Beiträge: 3
Registriert am: 11.07.2020


RE: Spur N analoge Fleischmann-Loks mit NEM-Schnittstelle digitalisieren möglich?

#7 von Bahnchef , 06.01.2021 17:48

Zitat

Hallo,
ich konnte bisher erfolgreich analoge Spur-N-Loks von Hobbytrain, Roco oder Trix mit NEM-Schnittstelle immer mit einem LenzGoldmini+ digitalisieren. Sie werden von meiner Trix Mobile Station problemlos erkannt und funktionieren ohne Probleme mit allen Funktionen auf der Anlage (2-Leiter).

Leider klappt das bei Spur-N Fleischmann-Loks überhaupt nicht. Sie werden zwar erkannt aber nach kurzer Fahrt stoppen Sie und nichts geht mehr. Woran kann das liegen? Meine Anlage betreibe ich mit den in der Fachliteratur empfohlenen 16V um die Decoder am Leben zu erhalten.

Viele Grüße
ÖBBPiefke


Hallo ÖBBPiefke,
mit welcher Trix Mobile Station betreibst Du Deine Bahn?
Und welche Protokolle hast Du aktiviert?
Unabhängig davon sollten Deine modernen und ab Werk bereits digitalisierten Fleischmann-Loks ohne Probleme sein.
Ich hatte mal vor Jahren den Fall, dass eine Fleischmann N-Lok sich nicht fahren ließ,
weil in CV29 die falsche FS-Auswahl gegenüber der Zentrale eingestellt war.
In der Trix MS2 (wenn Du diese besitzt) gibt es eine Verbrauchsanzeige, da kannst Du sehen, wie hoch die Gleisspannung ist.
Mit dem Original Netzteil sollte da ~18V angezeigt werden.
MfG
Bahnchef


Bahnchef  
Bahnchef
InterCity (IC)
Beiträge: 858
Registriert am: 31.03.2020
Ort: Im Vorstand 16
Gleise 2Leiter Neusilber
Spurweite H0
Steuerung z.21
Stromart Digital


RE: Spur N analoge Fleischmann-Loks mit NEM-Schnittstelle digitalisieren möglich?

#8 von drum58 , 07.01.2021 14:29

Zitat
Bei beiden steht auch was von 20V~ auf der Verpackung? Das Problem wäre jetzt also, dass ausschließlich Fleischmann DDC-Loks nicht auf meiner 16V-N-Spur-Bahn mit 2-Leitern aus irgendwelchen Gründen nicht fahren. Wieso baut Fleischmann DCC-Loks für 20V???



Hallo,

nach meinem Verständnis ist das nicht die Mindest- sondern die Höchstspannung, wobei ZIMO (als Decoderhersteller) für den kleinsten (MX616) max. 24 V angibt.
Ich betreibe meine DCC-Booster (in H0) mit eingestellter Spannung von 16 V und hatte noch nie ein Problem mit einem Decoder wegen zu geringer Spannung.

Hast Du bei den werksseitig eingebauen Decodern die Adresse geändert, nicht dass das Problem entsteht, weil mehrere Loks auf die Adresse 3 reagieren und dadurch die Stromversorgung überfordern?

Gruß
Werner


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.535
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Spur N analoge Fleischmann-Loks mit NEM-Schnittstelle digitalisieren möglich?

#9 von JoWild , 07.01.2021 14:44

Hallo
Bei einem auch für H0 geeigneten Decoder wirst du als erstes auch mal sowohl Höchstgeschwindigkeit wie auch die Lastregelung an die kleinen Motoren anpassen müssen. Und bei N-Spur würde ich sogar ggf. auf 15V Systemspannung gehen.

Das Problem wird nicht Unter- sondern Überspannung sein.
Auf ähnliche Probleme bin ich schon bei H0-Modellen mit kleinen Motoren, die auch in N-Spur vorkommen gestoßen.
Zumindest die älteren N-Modelle waren auf analoge Höchstspannungen von 12 V ausgelegt.

Und für die Mobile Station von Trix gibt es für N-Spur (also Minitrix) extra ein Netzteil mit nur 15V Art.Nr. 66510


Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


JoWild  
JoWild
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.955
Registriert am: 31.10.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Spur N analoge Fleischmann-Loks mit NEM-Schnittstelle digitalisieren möglich?

#10 von 1001-digital , 07.01.2021 16:26

Hallo ÖBBPiefke,
Fleischmann baut keine N-Loks für 20 V. Empfohlen für N sind 14 V am Gleis, das funktioniert auch mit Fleischmann-Loks.

Hast du dir meinen Hinweis wegen der Kondensatoren mal angeschaut?

Viele Grüße
Carsten


 
1001-digital
InterCity (IC)
Beiträge: 806
Registriert am: 16.07.2015


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz