RE: Ideen für eine Teppichbahn-Unterlage?

#1 von Paps , 12.01.2021 22:28

Liebe Freunde,

ich wende mich heute mal mit der allgemeinen Frage nach Ideen an Euch.

Im Foto seht Ihr unsere Märklin-Teppichbahn - auf dem Bild noch in ihrer Inkarnation mit analoger Steuerung und einer Kombination von M- und C-Gleisen, inzwischen sind wir digital und vollständig auf C-Gleise umgestiegen. Am zur Verfügung stehenden Raum und der relativen Komplexität mit mittlerweile fünf digitalen Lokomotiven hat sich aber damit nichts geändert.



Es ist wie Ihr seht eine Teppichbahn. Und dieser Teppich ist es, der zunehmend zum Problem wird: Er schlägt nämlich immer mehr Wellen - manche, die man sieht, manche, die kaum zu sehen sind, aber insgesamt doch so, dass der Fahrbetrieb wirklich beeinträchtigt ist, trotz nagelneuer Gleise. Der Thalys fährt nur in einer Richtung glatt, bleibt in der anderen Richtung an mehreren Stellen hängen, andere Loks haben Sound-Aussetzer und bleiben auch gern mal stehen, wenn man langsam fährt.

Nun seht Ihr auf dem Foto, dass ich nicht einfach ein Brett unter alles legen kann, weil da noch der Tisch ist, der auch da stehen muss. Und im Hintergrund links ist auch noch die Balkontür .

Was schlagt Ihr vor, was hättet Ihr für Ideen: Was könnte man unter diese Gleise legen, immer für ein paar Wochen, bis alles erst einmal wieder in den Kisten verschwindet - so stabil und großflächig, dass Teppichwellen möglichst überbrückt werden, aber flexibel genug, um auch mal einen anderen Plan aufbauen zu können? Im Lockdown werde ich vermutlich im Moment ja nicht mehr viel besorgen können, aber für's nächste Mal wird es schon wichtig sein.

Hat jemand Ideen? Ich freue mich auf Eure Vorschläge!

Danke Euch -

Euer Paps

...by the way: Häuser und große Teile des rollenden Materials sind an die 40-plus Jahre alt


Paps  
Paps
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 25.01.2019


RE: Ideen für eine Teppichbahn-Unterlage?

#2 von Der Krümel , 13.01.2021 11:46

Hallo Paps ( ),

Vielleicht solltest Du so eine Art Mini-Module bauen wie hier:
viewtopic.php?f=168&t=125385&hilit=fahren+im+Fertiggel%C3%A4nde&start=25#p1458662
Scroll da bei Beitrag #29 mal nach unten.

Solche "Module" habe ich ebenfalls gebaut für meine "H0 Gartenbahn", nutze die aber gelegentlich auch für fliegende Aufbauten im Haus.
Bei mir sind es kleine Sperrholzplatten, kaum größer als für die aufgeschraubten Gleise nötig.
Ich habe da im ersten Schritt damals immer zweigleisige Abschnitte gebaut, jeweils mit 1/4-Kreis und bzw. Geraden mit einer Länge von 36cm (C-Gleise 24188+24172 bzw. 24360).
Weichen-"Module" sind dann natürlich etwas spezieller und man legt sich etwas mehr fest auf mögliche Gleisfiguren.
Ich habe auch eine aus mehreren besonders geformten Segmenten gebaute Kehrschleife in der Kiste.

Für den Aufbau kann man dann Unebenheiten entweder über die "Stützklötze" an den Übergängen vermeiden bzw. mit Unterlegen von Holzresten ausgleichen.
Abgebaut nimmt das natürlich etwas mehr Platz weg, aber es bleibt recht variabel.

Bei mir sieht das so aus:
viewtopic.php?f=168&t=138865
Draußen habe ich zuletzt im Sommer 2020 eine kurze Session mit den Kindern gemacht, ohne Fotos davon zu schießen.


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.006
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Ideen für eine Teppichbahn-Unterlage?

#3 von bernd46 , 13.01.2021 20:22

Hallo Paps!
Die schnellste, einfachste und billigste Lösung: Einen Restposten Laminat-Boden vom Baumarkt, den mit der Schnapp-automatik (oder auch ohne).Schnell ab- und aufgebaut, leicht zu verstauen und macht e b e n! Eben. Könnte allerding die Lautstärke erhöhen!
Gruß Bernhard


bernd46  
bernd46
InterRegio (IR)
Beiträge: 165
Registriert am: 01.04.2015
Homepage: Link
Ort: Graz, Österreich
Gleise Piko A
Spurweite H0
Steuerung Z21 (schwarz) Traincontroller 10 Silver
Stromart DC, Digital


RE: Ideen für eine Teppichbahn-Unterlage?

#4 von Paps , 14.01.2021 21:14

Danke, Freunde, für's Mitdenken und Ideen . Danke Krümel für die Ideen im Teppichbahn-Thread. Über Laminat habe ich auch schon nachgedacht - das hätte Charme, weil einige der Teppichwellen, die die Funktion beeinträchtigen, in Längsrichtung der Gleisgeraden liegen. Aber wie gestalte ich dann die Kurven? Und könnte man diese Laminat-Latten auch längs schneiden, also schmaler machen? : :


Paps  
Paps
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 25.01.2019


RE: Ideen für eine Teppichbahn-Unterlage?

#5 von _Georg_ , 14.01.2021 21:42

Hallo Paps,

das Laminat lässt sich nicht "längs" schneiden.
Wenn Laminat verlegt wird, werden die Räume (in denen irgendwan eventuell mal Laminat verlegt wird) schon in der Rohbauphase des Hausbaues entsprechend der Breite des eventuell zu verlegenden Laminatbodens gebaut

Bei der Kurvengestaltung würde ich wegen der Biegung keine "Gerade" verwenden sondern abgerundete Ecken.


---------------------------------------------------------------------
Frage: Gehört Spannungsabfall in den Restmüll oder doch Sondermüll?
---------------------------------------------------------------------
https://www.lmdfdg.com
---------------------------------------------------------------------
Zitat der Woche:
Was juckt es eine deutsche Eiche wenn ein Schwein sich an ihr kratzt
---------------------------------------------------------------------


 
_Georg_
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 396
Registriert am: 19.01.2016


RE: Ideen für eine Teppichbahn-Unterlage?

#6 von Pirat-Kapitan , 14.01.2021 22:27

Moin,
natürlich kann man Laminat auch längs schneiden, schließlich wird bei Erneuerung eines Laminatbodens nicht einfach das haus umgebaut, nur um es an die geänderten Breiten des neuen Laminates anzupassen.
Wegen der Gleisbefestigung sollte man aufpassen, das Schrauben in Laminat ist deutlich schwieriger als das Schrauben in Sperrholz etc., ein Nageln in Laminat ist mir nicht gelungen.
Kritisch sehe ich die Übergänge der Laminatstreifen an den Stirnseiten (Versatz in der Höhe) sowie das "Zusammenrollen" mehrerer Laminatbretter über die Längsachse. Ich habe daher mit 2 Lagen Laminat gearbeitet und im Versatz / um 90 Grad gedrehte 2. Lage das Laminat verlegt.
Eine Überlegung wäre auch, extra breites Laminat zu verwenden, bei meiner H0m-Anlage komme ich in der Breite mit einem Laminatbrett mit 33cm Breite hin.

Schöne Grüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


mbojkovsky hat sich bedankt!
Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.540
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


RE: Ideen für eine Teppichbahn-Unterlage?

#7 von Paps , 15.01.2021 09:56

Ja, ich bin kein Handwerker ...
Mir hatte erstmal vorgeschwebt, die Gleise nicht zu befestigen, sondern eben statt auf den Teppich auf eine andere Unterlage zu legen?
Könnte man die Bögen nicht durch parallele kürzere Bretter gestalten, also etwa so:
......=======
...====
=====
....====
.......======= ?


Paps  
Paps
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 25.01.2019


RE: Ideen für eine Teppichbahn-Unterlage?

#8 von hjkoenig , 15.01.2021 12:17

Hallo,
das kann man. Es hat den Vorteil, dass Nut und Feder den Stücken schon mal etwas Halt geben, aber den Nachteil, dass die vielen überstehenden Teile abgesäubert werden müssen, damit es einigermaßen gut aussieht. Außerdem besteht die Gefahr, dass bei den vielen Verbindungstellen und durch den welligen Untergrund auch die Laminatteile nicht eben bleiben. Wahrscheinlich wird man dadurch auch mehr Material brauchen.
In Längsrichtung passende Schrägen zu schneiden, und die Teile mit einander zu verbinden, ist vielleicht doch die bessere Lösung.
Gruß, Hajo König


 
hjkoenig
InterCity (IC)
Beiträge: 772
Registriert am: 17.05.2014
Ort: Ratzeburg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ideen für eine Teppichbahn-Unterlage?

#9 von Paps , 17.01.2021 17:44

Danke an alle! Ich habe das Wochenende genutzt, noch etwas herumzusurfen. Es gibt offenbar Fliesen aus Kork. Meint Ihr, dass sowas alternativ auch ein Modell sein könnte?, oder wären die zu flexibel? :


Paps  
Paps
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 25.01.2019


RE: Ideen für eine Teppichbahn-Unterlage?

#10 von hjkoenig , 20.01.2021 23:59

Hallo,
die Frage ist, ob das Material auf dem die Schienen liegen sollen, dem welligen Untergrund trotzt. Laminat und Kork wird normalerweise auf Estrich gelegt. weil es von allein nicht plan bleiben, schon gar nicht da, wo die Teile aneinander stoßen. Ohne einen gewissen Aufwand wird die Sache wohl nicht klappen. Also: eine feste Unterlage für die Schienen und Stützen an den Stoßkanten, evtl noch mehr dazwischen, je nachdem wie stark das Material ist. Das muss man dann jedesmal mit aufbauen - etwas umständlich, aber es geht. Kork hat den Nachteil, dass er weder Nut noch Feder hat und ganz schön teuer ist.
Gruß, Hajo König


 
hjkoenig
InterCity (IC)
Beiträge: 772
Registriert am: 17.05.2014
Ort: Ratzeburg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ideen für eine Teppichbahn-Unterlage?

#11 von kraweuschuasta , 27.08.2021 10:36

Mahlzeit,

Wäre es eine Option, den Boden zu tauschen?

Also Teppich raus und Laminat/Parkett rein?

Dann hättest Du einen vernünftigen Boden und mußt nicht jedes Mal herumspielen, bis die Teppichwülste ausgeglichen sind...
Kommt natürlich auch drauf an, wie oft Du die Gleise (neu) verlegst und auf die Größe des Raumes etc...

LG Wolfgang


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


   

Reparatur einer Märklin 3064 - Wo liegt der Fehler?
Lauer Schattenbahnhofssteuerung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz