RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#1 von SchmalspurFlo , 18.01.2021 16:18

Hallo liebe Stummis,

Mich hat wie ich schon vielfach letztes Jahr gelesen habe im Lockdown auch das Virus erwischt. Also nicht das gefährliche, wobei der Gartenbahnvirus doch auch sehr viel Schaden in der Geldbörse anrichten kann

Eigentlich war ich ja mit meiner Eigenbau Gartenbahn auf 160mm und der Lego Eisenbahn in 1:47 schon gut versorgt, aber da ich vorletztes Jahr von daheim ausgezogen bin und somit nicht immer bei meiner großen Bahn sein kann und ein Garten ohne Eisenbahn irgendwie langweilig ist musste da in den Mietsgarten zu meiner Wohnung auch eine Eisenbahn. Die Lego Eisenbahn schien mir jetzt nicht so gartentauglich, deshalb mal bischen über den Tellerrand geguckt und an der Piko Spur G gefallen gefunden. Also wurde ein Startset Personenzug mit V20 der DB und einige Schienen geordert.

Daraufhin wurde ein erster Kreis im Garten aufgebaut mit einer für den Anfang doch recht beachtlichen Streckenlänge von ca 15 Metern. Tja, dann mussten nach einigen Wochen die Schienen das erste mal geputzt werden was ich mit einem Küchenschwamm dann gemacht habe, was anderes war nicht da. Da das reinigen per Hand doch sehr aufwändig war musste da eine andere Lösung her. Die LGB Reinigungslok kam aufgrund des Preises nicht mal gebraucht in Frage, zudem sollte es etwas Schienenstrom unabhängiges sein. Beim Suchen bin ich dann über die Playmo RC Loks gestoßen. Auf Kleinanzeigen wurde ich dann schließlich mit einem nagelneuen Set mit der gelben Lok mit 2,4 Ghz Funke fündig. Wie ich finde für den Preis eine klasse Lok mit einer sehr guten Fernsteuerung und klasse Fahreigenschaften. Beim herumprobieren mit dem Flachwagen kam ich dann auf die Idee den Küchenschwamm einfach unter den Wagen zu montieren mit Kabelbindern. Doch das brauchte es gar nicht, denn wenn man das Gewicht unten zwischen dem Sprengwerk entfernt kann man dort ganz einfach einen Küchenschwamm einklemmen. Ohne Umbauarbeiten, fertig aus der Packung sozusagen.

Der Sommer kam und mit ihm durfte auch wieder mehr raus gegangen werden, somit war der See und Freunde doch interessanter als die Gartenbahn. Mit beginendem Winter kam dann doch wieder Spass an der Gartenbahn auf und die Überlegung auch wenn denn mal Schnee liegen sollte im Schnee zu fahren. Doch dazu braucht es Schneeräumtechnik. Diese sollte ja auch Gleisstromunabhängig sein somit fiel die Wahl wieder auf eine Playmo Lok. Also diesmal sehr günstig eine Gebrauchte in der Umgebung gefunden und abgeholt. Eigentlich sollte es ein Totalumbau zu einer Schneefräse nach aktuellem DB Vorbild werden. Doch Playmobil war mit meinen Plänen wohl nicht so einverstanden denn das Gehäuse wollte sich einfach nicht vom Chassis trennen... Eine andere Lösung musste her. Der komplette Eigenbau einer Schneefräse war mir dann doch irgendwie zu viel, somit entschloss ich mich einen ganz banalen Schneepflug aus dem Flachwagen vom zweiten Playmo Set zu machen und beide Loks einfach in Doppeltraktion diesen schieben zu lassen. Und es funktionierte. Die Playmo Funke kann man sogar mit zwei Loks koppeln um gleichzeitig beide zu fahren. Das finde ich schon richtig toll dass das so ohne weiteres einfach funktioniert, besonders bei 2,4Ghz Funk.

Vor dem Schneepflug hatte sich aber durch einen Schnapper auf Kleinanzeigen noch ein nagelneues LGB Startset von 1996 mit der Stainz 2 zu mir verirrt. Schon waren es zwei Loks, wobei die Stainz bis heute noch kein einziges mal draußen gefahren ist und nur auf einem Kreis in der Wohnung bis jetzt ihre ersten Runden nach 24 Jahren im Karton fuhr.

Tja, und dann ist mir ein Piko VT98 + VS98 über den Weg gelaufen, diesen gab es dann zu Weihnachten.
Und schon kommen wir zu meinem Problem. Alle Loks sind analog, ich würde aber gerne mehr als eine Lok auf der Strecke haben. Mit von Signalen gesteuerten Halteabschnitten im Bahnhof habe ich die letzen Tage in der Wohnung etwas herumprobiert, doch so richtig gefallen will mir diese Lösung nicht. Am liebsten wäre mir pro Lok ein seperater Handregler und unabhängiger Betrieb.
Digital wäre eine Lösung, doch für den Nutzen scheint es mir für momentan zwei Loks und einem Kreis mit zwei Ausweichstellen viel zu teuer (Die Stainz soll definitiv Analog bleiben, mit ihr möchte ich eine Pendelstrecke als Stichbahn vom Hauptbahnhof weg betreiben. Meine Idee ist Hauptbahn im Kreis mit durchgehend R3 und Regelspurfahrzeugen und Nebenbahn als Stichstrecke mit R1 und eben Schmalspurfahrzeugen). Deshalb dazu jetzt meine:

Frage an Euch:
Was gibt es außer Digital fahren noch für Systeme für Mehrzugbetrieb?
RC bin ich auch schon am überlegen, aber die Sender gefallen mir alle nicht. Ich möchte einen Drehregler haben.
Von der Deltang habe ich schon etwas gelesen, scheint es aber nur in England zu geben und mir wäre eine Plug&Play Lösung lieber als ein kompletter
Eigenbau eines Senders.
An der Piko RC Steuerung stört mich nur dieser komische mikrige Handsender, sonst hätte ich mir das schon geholt.
Strom sollte am Besten immer noch vom Gleis kommen um nicht ständig Akkus laden zu müssen. Für die Playmoloks geht das, Eneloop AA hab ich eh von den Lego Modellen genügend da.

Eventuell hat da ja einer von Euch einen Tipp oder Lösungsvorschlag für mich. Mehr als drei Loks sollten es eh nicht werden auf der Hauptstrecke, zudem ich diese auch aufgrund der eh schon ausgenutzten Platzverhältnisse nicht erweitern kann.
Es muss auch nichts aktuelles sein, ich würde nur gerne jedes Fahrzeug für sich selber unabhängig steuern können und das Licht sollte schaltbar sein.
Plug&Play wäre mir zwar am liebsten, ich kann aber auch selber Hand anlegen wenn es sein muss. Kenntnisse sind vorhanden.

Wer bis hier her durchgehalten hat, vielen Dank fürs Lesen!

Bilder aus dem Garten werde ich auch zu gegebener Zeit welche zeigen, doch viel gibts nicht wirklich zu sehen bis jetzt.

Liebe Grüße, Flo

Edit: Beitrag leserlicher gestaltet


SchmalspurFlo  
SchmalspurFlo
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 07.02.2017


RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#2 von guido , 18.01.2021 19:51

Hallo Flo,

herzlichen Glückwunsch zu dieser positiven Infektion.
Für mich war es ähnlich, nur habe ich mich dazu entschlossen, im Garten mit Spur 1 zu fahren. Schmalspur ist eben nicht so mein Ding.

Du schreibst über das Schienenreinigen. Ich habe mir von der versammelten Verwandtschaft die LGB-Reinigungslok zum Weihnachten 2019 gewünscht und sie ist ihr Geld ab-so-lut wert. Scheue die Investition in Reinigungsgerät nicht, wenn Du lang und ungebrochen Freude an der Gartenbahn haben möchtest. Überleg, wie viel Du zahlen würdest pro Jahr, um die Sorgen los zu sein mit dem Dreck, und Du wirst feststellen, dass der Preis gar nicht so hoch ist.

Und eine Bitte in aller Freundschaft: Könntest Du eventuell Deine Nachrichten etwas mit Absätzen würzen oder gar in mehrere aufsplitten? Es ist doch arg mühselig, das so auf dem Bildschirm zu lesen. Danke!

Liebe Grüße,
Guido


N-Anlage
1-Anlage
Lokbau
Motorumbauten
Wagenbau


 
guido
InterCity (IC)
Beiträge: 519
Registriert am: 28.06.2019
Gleise N: Peco; 1: ML-Train
Spurweite N, 1
Steuerung N: Trafo mit IR, teils IB für Weichen; 1: IB mit Iris und Daisy Funk
Stromart Digital, Analog


RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#3 von Lanz-Franz , 18.01.2021 21:12

Zitat


An der Piko RC Steuerung stört mich nur dieser komische mikrige Handsender, sonst hätte ich mir das schon geholt.

Bilder aus dem Garten werde ich auch zu gegebener Zeit welche zeigen, doch viel gibts nicht wirklich zu sehen bis jetzt.

Liebe Grüße, Flo



Hallo Flo.
Mit mikrigem Handsender meinst du den Pikosender, der auch von Massoth kommt? Nur damit wir vom gleichen bzw. ähnlichen Teil sprechen.
Hier der blaue von Massoth https://www.massoth.de/product/8134801
Ich komme mit dem Massoth-Navi bestens klar.

Nur mal auf die Schnelle. Viele Fragen. Viele Antworten...
MfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.219
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#4 von SchmalspurFlo , 18.01.2021 21:21

Hallo Guido,

Danke für deine Tipps, momentan bin ich mit meiner Billiglösung noch total zufrieden
Wegen den Absätzen, ich war wo der Beitrag abgeschickt war selber erschlagen von der länge...
Die nächsten Beiträge werden nicht mehr so Textlastig bzw eintönig hoffe ich, sorry dafür

Hallo Werner,

Nein den Navigator meine ich nicht, ich meine den 35040 Handsender mit RC Platine zum Einbau in die Lok.
Davon habe ich mir jetzt doch mal einen bestellt um es einfach mal zu probieren. Denn von der Idee her ist das genau das
was ich suche. Eine RC Platine zum einfachen Einbauen und ein Handsender.

Bis die Tage und Danke für euere Antworten!
Wenn die RC Einheit da ist werde ich berichten. Weiterhin bin ich aber auch für andere Vorschläge offen

Gruß Flo


SchmalspurFlo  
SchmalspurFlo
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 07.02.2017


RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#5 von Lanz-Franz , 18.01.2021 21:44

Zitat

Nein den Navigator meine ich nicht, ich meine den 35040 Handsender mit RC Platine zum Einbau in die Lok.
Davon habe ich mir jetzt doch mal einen bestellt um es einfach mal zu probieren. Denn von der Idee her ist das genau das
was ich suche. Eine RC Platine zum einfachen Einbauen und ein Handsender.

Bis die Tage und Danke für euere Antworten!
Wenn die RC Einheit da ist werde ich berichten. Weiterhin bin ich aber auch für andere Vorschläge offen

Gruß Flo



Habe ich auch mal ausprobiert, aber keinen Spass dran gehabt. http://www.spassbahn.de/forum/index.php?...7660#post147660 Bei mir im Garten brach ständig die Funkverbindung ab. An dem Klicken mit dem "Schlusselanhänger" habe auch kein Gefallen gefunden. Hab Sender und Empfänger wieder zurückgehen lassen.
Kann bei dir aber hoffentlich besser sein. Lass mal hören wie es dann bei dir läuft.
MfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.219
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#6 von trambahn , 19.01.2021 09:29

GuMo Flo,
als ich 2009 meine "U" erwarb und dann noch von Bachmann den Tenwheeler war ich restlos glücklich und dachte die nächsten Jahre ausgesorgt zu haben. Was soll ich sagen, heute sind es wesentlich mehr und Echtdampf ist auch dabei.
Da du eine Pendeltrecke möchtest kannst du entweder ein Modul (z.B. von LGB)einbauen oder einen Dekoder, der das kann,z.B. Uhlenbrock. Da gibt es mehrere.Das steuern von Dekodern ist meines Wissen nach nur mit einer Zentrale möglich, fängt bei der Rocco z21 preislich an und hört bei der Zimo (Preisspanne ab 100-1600.-)auf. Ich habe einen Selbstbau von DCCOpen, eine ältere Lenz100 Version und nun das Bundle von MDelectronics , komplett mit Wlanmaus und Netzteil 8A. Bitte nicht mehr nach den alten/uralten MZSI /II /III gucken.
Bei den Echtdampfern habe ich eine 2,4GHz Funke auf der ich 10 verschiedene Loks speichern kann, aber natürlich nicht gleichzeitig fahren. Bei der MD kann ich auch alte Handys verwenden, so kann ich soviele Loks gleichzeitig steuern wie Steuergeräte vorhanden.
Es gibt noch mehr Möglichkeiten , aber das wäre erst mal verwirrend.
So, viel Spaß beim überdenken, wünscht

Bernd


 
trambahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert am: 17.07.2020
Ort: Hettenleidelheim
Gleise IIe, IIm, II
Steuerung Echtdampf und Akku mit 2,4Ghz /MZSPro /Lenz100/ LGB-Trafo
Stromart Digital, Analog


RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#7 von SchmalspurFlo , 08.02.2021 12:22

Hallo,

Ich melde mich dann nach einiger Zeit auch mal wieder
Die RC Platine ist vor zwei Wochen schon angekommen und wurde auch gleich in die V20 eingepflanzt. Eigentlich wollte ich die Soundfunktionen mit übernehmen, doch irgendwie hab ich es geschafft was falsch anzuklemmen und somit die originale Platine von der V20 zu schrotten...
Nach einem Fahrtest auf einem kleinen Kreis in der Wohnung war ich schon relativ zufrieden mit der Steuerung, aber da kam dann noch eine Idee
Wenn ja die ganze original Elektronik eh nutzlos in der Lok ist kann man diese ja rauswerfen und versuchen einen Akkupack unterzubringen. Gesagt getan, aber so einfach wars dann doch nicht. Um das Bleigewicht trotzdem beibehalten zu können mussten darunter erstmal einige Stege weggefeilt werden um den Akku noch darüber zu bekommen. Letztendlich hat es geklappt auf den Milimeter genau einen 7,2V Modellbauakku unterzubringen. Das Dach der Lok ist abnehmbar und wird nur durch 3 Magneten gehalten. Im Führerstand habe ich den An/Aus Schalter untergebracht. Mit nur 7,2V fährt die Lok natürlich deutlich langsamer, hat aber trotzdem noch gute Fahreigenschaften und ist durch das zusätzliche Gewicht vom Akku auch zugkräftiger geworden. Eine Lok mit Akku ist schon eine feine sache, einfach raus auf die Schienen stellen und losfahren

Die Steuerung von Piko gefällt mir eigentlich echt gut muss ich sagen nach einigen Testfahten. Besonders schön ist das sanfte Anfahren wenn man die Pfeiltaste in jeweilige Richtung einfach gedrückt hält. Das schaut schon sehr scale aus und ruppige Anfahrten gehören der Vergangenheit an. Zudem kann man der Lok einfach in Ruhe beim Anfahren zuschauen, ohne irgenwas regeln zu müssen. Anhalten funktioniert genauso sanft, einfach die entgegengesetzte Pfeiltaste bis zum Stillstand der Lok gedrückt halten. Eine Schnellstop Funktion gibt es auch indem beide Pfeiltasten gleichzeitig gedrückt werden. Die Lok hält zwar nicht einfach sofort an sondern Bremst einfach viel Schneller ab und kommt schneller zum Stehen. Mir gefällt es.
Was nicht so schön ist dass man im Stand kein Licht vorne oder hinten anhaben kann. Das licht geht nur an wenn man in die jeweilige Fahrtrichtung fährt. Aber es wird wenigstens nicht heller oder dunkler sondern leuchtet egal wie schnell die Lok fährt immer gleich stark.

Für die Steuerung vom Schienenbus geistert mir auch eine Idee im Kopf herum. Da die V20 ihren Strom ja aus dem Akku nimmt kann der Schienenbus erstmal Analog bleiben und über den Schienenstrom gefahren werden. Um das aber interessanter zu machen schwebt mir der Bau eines kleinen Steuerpultes mit haptischen Bedienelementen analog zum echten VT98 vor. Eben mit Fahrtrichtungswahlschalter, Fahrstufenwahlschalter und Anzeigeelementen. Das Licht könnte man mit einer eingebauten Batterie und über eine einfache Fernbedienung auch von diesem Pult aus an und ausschalten in jeweiliger Fahrtrichtung. Schön dabei ist man kann den aktuellen Stromverbrauch auch direkt anzeigen lassen da dieser ja über die Schienen kommt.

Dann ist mir noch eine Piko 218 über den Weg gelaufen und sollte Ende dieser Woche oder nächste Woche bei mir eintreffen. Diese habe ich auch vor mit Akku und Fernsteuerung auszustatten. Diesmal aber mit richtigem Modellbaufahrtregler und Pultfernsteuerung. Wenn es klappt soll ein 12V 7AH Blei Gel Akku reinkommen. Da bin ich mir aber noch nicht ganz sicher ob dieser auch reinpasst

Soweit vom aktuellen Stand bei mir, ich halte euch auf dem Laufenden.
Wieder leider keine Bilder da ich beim Umbau einfach vergessen habe welche zu machen und ich sie nicht noch einmal öffnen möchte da es doch ganz schön knapp alles nur rein gepasst hat.

Bis die Tage, Flo


SchmalspurFlo  
SchmalspurFlo
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 07.02.2017


RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#8 von steve1964 , 09.02.2021 09:13

Hallo Flo, würde mich sehr interessieren, wie die Piko 218
mit Akku fährt und ob der 12 V Gel Akku reinpasst.

Als Alternative gäbe es noch so flache Akkupacks mit 9,6 V :
-
https://www.ebay.de/itm/Tuning-Akku-9-6V...YsAAOSwpohddL46

-
die passen sicher überall rein, ggf auch unter den Rahmen zwischen die Drehgestelle.
-
Mein ( Eigenbau ) ET 89 fährt mit nur 6 V ( 2 Stück 6 V / 1,2 Ah parallel geschaltet,
dadurch mehr Kapazität / Fahrzeit ), und die Geschwindigkeit ist ausreichend.
Meiner Meinung nach sind Modellbahnloks aller Hersteller und Spurweiten
meistens "overtuned" und vertragen eine Drosselung.
Viele Grüße
Steve


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.717
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#9 von SchmalspurFlo , 10.03.2021 10:22

Hallo Zusammen,

Der Umbau der 218 zur RC Lok ist geglückt, bin auch mega glücklich damit
Einen Baubericht werde ich dazu auch einstellen.

Aber erstmal was anderes. Auf Ebay Kleinanzeigen ist mir letztens ein Köf II Bausatz für die Spur G über den Weg gelaufen. Die LGB Köf ist ja eigentlich nicht zu bekommen und wenn dann unverschämt teuer. Also wurde dieser spontan gekauft und ist gestern angekommen. Jetzt liegt hier ein Nummeriertes Puzzel aus lauter schönen Einzelteilen aus Hartpapier 3mm Stark und es gibt keine Anleitung :
Einzig eine Stückliste KÖF II war dabei. Darauf ein Link zu www . 760er . com. Diese Website gibt es aber nicht mehr, wenn man aber nach dieser Googelt kommt man auf einen Beitrag im Buntbahn Forum. Noby01 aus diesem Forum hat anscheinend diese Website mal gehabt. Kennt ihn von euch irgend jemand oder ist er eventuell auch hier aktiv?
Die Köf würde ich bestimmt auch ohne Anleitung irgendwie zusammen bekommen aber die originale Anleitung dazu wäre schon interessant.

Wäre cool wenn jemand Infos dazu hätte

Gruß Flo


SchmalspurFlo  
SchmalspurFlo
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 07.02.2017


RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#10 von Modelltraumland , 10.03.2021 18:53

Hallo Flo,

hilft Dir das ein wenig weiter? https://ludwigs-hobby-seite.de/Bauanleitung%20K%F6f2.pdf


VLG Bernd

Tillig Elite H0, 2-Leiter, Rocrail mit Tams MC DCC (Loks), IB-com MM (Weichen Signale), GCA101 Loconet (Rückmeldung), DC-Car, Light@Night Lichtsteuerung, Ampelsteuerung Arduino http://www.modelltraumland-wuppertal.de/


Modelltraumland  
Modelltraumland
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert am: 27.01.2017
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#11 von Rolf , 10.03.2021 21:42

Hallo Flo,

also ich habe keine Infos zu der Person, die die Seite www.760er.com früher hatte. Aber ich habe einen anderen Tipp für Dich.
Ich habe gerade mal ein bisschen recherchiert, und Du hast Glück: Das Internet Archive hat die Seite öfters gespeichert, und daher ist sie über die Wayback Machine zugänglich. Schau mal, hier siehst Du, wann diese Seite gespeichert wurde.
https://web.archive.org/web/20080401000000*/www.760er.com
Und so sah die Seite im Jahr 2008 aus
https://web.archive.org/web/200806152337.../www.760er.com/
- danach wurde sie lange nicht archiviert; ich vermute daher, dass sie danach den Besitzer gewechselt hat und/oder nicht mehr verfügbar war.

Leider sind aber auf der Seite mit den Baustufenfotos der Köf
https://web.archive.org/web/200502110104...u/koef/koef.htm
die meisten Bilder nicht mehr vorhanden. Aber zumindest ein paar Fotos gibt es dort noch. Vielleicht helfen Dir die ja weiter.

Eine echte Bauanleitung scheint es aber nie dazu gegeben zu haben - zumindest habe ich dort nichts dazu gefunden. Auf jeden Fall dürfte der Bausatz nur in sehr kleiner Stückzahl gefertigt worden sein - Du hast da also wohl eine echte Rarität!

Viele Grüße
Rolf


Rolf  
Rolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 285
Registriert am: 22.07.2018
Ort: Creglingen
Spurweite H0, G
Stromart DC


RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#12 von SchmalspurFlo , 11.03.2021 11:46

Hallo,

@Modelltraumland

Diese Anleitung kenne ich sogar schon, da ich mit einer Eisenbahn in 1:16 auch schon mal geliebäugelt habe
Aber bin dann doch bei Spur G hängen geblieben

@Rolf

Boah, vielen Dank!
Das hilft mir schon mal echt weiter

Grüße, Flo


SchmalspurFlo  
SchmalspurFlo
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 07.02.2017


RE: Gartenbahn-Virus hat zugeschlagen

#13 von Waldbart , 12.03.2021 11:13

Hallo Flo!

Willkommen bei den (RC-)Gartenbahnen.
Das man nach einmal erfolgreicher Infizierung keinen Garten mehr ohne Bahn schön findet, verstehe ich gut.

Ich selber fahre inzwischen ausschließlich Akku-Funk und bin immer wieder zufrieden damit. Ich will nichts anderes mehr, vor allem vermisse ich das Schienenputzen nicht ein bisschen.
Aber egal...Die Deltang-Sachen gibt es inzwischen bestimmt auch bei Händlern in D-Land zu beziehen. Ansonsten ist der Zusammenbau wohl nicht so schwer...das bekommt man schon hin. Ich nutze zwar bisher eine Standart RC-Bedienung, will diese aber demnächst im Zuge eines "CaseModding" umgestalten. Die Knüppel bleiben bei mir aber erhalten, da ich viel im Herumlaufen rangiere und dabei die Einhandbedienung eines Drehreglers bisher nicht wirklich überzeugend finde.
Aber das ist Geschmackssache.

Viel Freude weiterhin an der Gartenbahn,

Tobias.

p.s.: Wenn Du irgendwann ein paar Bilder Deiner Bahn hast...wir sind immer gespannt und auch Baubilder schrecken uns bestimmt nicht ab.


Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horska Dolina
H0-Kleinanlage (wiederentdeckt): Kirchberg
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de


 
Waldbart
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 24.07.2016
Ort: bei Berlin
Spurweite H0, G
Steuerung RC oder Trafo
Stromart DC, Analog


   

DACH AUFMACHEN MÄRKLIN 58101
PIKO Lok stottert - MZSpro Steuerung!?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz