Willkommen 

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#1 von crisz ( gelöscht ) , 23.12.2007 22:15

Ich weis ist eigentlich egal aber...
Welche Farbe von Kabel und Steckern/Muffen verwendet Ihr, gibt es da einen Standard für Gleichstrom? Also ich bekomme einen Märklin Analog Trafo den ich nur für die Hausbeleuchtung usw. verwenden wollte. Von meinem Onkel bekomme ich einen Umwandler von Wechsel auf Gleichstrom gebaut, nur welche Farben nimmt man da am besten für die Kabel und Stecker? Rot/Blau?
Wiederum gibt es von Märklin keine Blauen Stecker.


crisz

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#2 von Erich Multzmeh ( gelöscht ) , 23.12.2007 22:18

Hallo,
was willst du denn mit einem Gleichrichter für die Hausbeleuchtung?

Der Märklin Analogtrafo hat einen braunen und einen gelben Ausgang. Diese nutzt du für die Beleuchtung und hast gleichzeitg auch die Kabel- und Steckerfarben, die du brauchst


Erich Multzmeh

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#3 von crisz ( gelöscht ) , 23.12.2007 22:21

Zitat von Erich Multzmeh
Hallo,
was willst du denn mit einem Gleichrichter für die Hausbeleuchtung?

Der Märklin Analogtrafo hat einen braunen und einen gelben Ausgang. Diese nutzt du für die Beleuchtung und hast gleichzeitg auch die Kabel- und Steckerfarben, die du brauchst



Ich dachte ich mache lieber die ganze Beleuchtung auf Gleichstrom , falls ich irgendwann LED`s verbauen will brauche ich nur noch einen Wiederstand davor zu setzen. Dachte die brauchen Gleichstrom oder?


crisz

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#4 von Railion ( gelöscht ) , 23.12.2007 22:29

..also n 52 Watt Gleichrichter ...

uiuiiii Lüfter ik hör dir rauschen.....


ne im ernst solltest Du wirklichmal LEDs verwenden dann schalte eben jenen LEDS n entsprechenden Gleichrichter vor.. oder einfach ne Schutzdiode...

den kompletten Saft eines Trafos gleichrichten bedarf eines schon üppigen Kühlkörpers.. und sollte dann noch n Kondensator zu Glättung mit drin sein...

dann hatteste mal 16 V... dann sind das nämmich mehr (ich glaub x 1,8 wenn ich da noch richtig liege..)....

also


NICHT SINNVOLL!!


Railion

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#5 von crisz ( gelöscht ) , 23.12.2007 22:36

Achso, ich kenne mich auf dem Gebiet kaum aus. Was brauche ich denn alles um z.B. eine LED 1,6-3,2V und 10-20 mA mit dem Märklin Trafo 16V~ zu betreiben?
Also wenn würde ich die Teile dann bei Conrad bestellen.


crisz

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#6 von BBII , 23.12.2007 22:59

[gelöscht - fachlich fundierte Beiträge hier hoffnungslos]


Mit freundlichen Grüßen

W.Kufer
http://www.opendcc.de, http://www.bidib.org


BBII  
BBII
InterRegio (IR)
Beiträge: 229
Registriert am: 30.05.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#7 von crisz ( gelöscht ) , 23.12.2007 23:07

Und welchen Wert nimmt man wenn bei der LED Angabe 1,6-3,2V und 10-20 mA steht? Den Mittelwert?
Welche Diode wäre dann bei deinem Beispiel relevant? da gibt es ja so viele.


http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop...SHOP_AREA_17316


crisz

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#8 von Railion ( gelöscht ) , 23.12.2007 23:11

BBII...


bei allem Respekt aber..

Lies Dir bitte diesen Thread nochmal von Anfang an durch....

und dann verifiziere bitte nochmal Deine Aussage....


ich sage nur...

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.........


Railion

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#9 von Railion ( gelöscht ) , 23.12.2007 23:23

Crisz..

nimm einfach den Mittelwert an... also so ca 2 V und 15 mA

also U Trafo minus U Diode das Ganze geteilt durch Igesamt = R Vorwiderstand...

meisst genügen 1KOhm

sinnvoll ist es aber auchmals LEDs in Reihe zu schalten (vornehmlich gleiche Typen) um zb eine gleichmässige Helligkeit zu erzielen.. (alle LED werden von exakt demselben Strom durchflossen)..

dann fällt an jeder LED eine Spannung von sagen wir mal 2 V ab.... bei 5 LED in Reihe müsste der Vorwiederstand bei U Trafo 16V nur noch 6 Volt verbraten.... da sieht dann schon anders aus...

und die Schutzdiode nimmt sich auchnochmal so 0,6-0,9V... des fällt aber nciht weiter auf... lieber den Widerstand n tick grösser wählen dann bissu auf der sicheren Seite..


Railion

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#10 von crisz ( gelöscht ) , 24.12.2007 02:29

Bei Conrad gibt es diese ganzen Dioden Kategorien, welche ist denn für eine LED an einem 16V~ Trafo ausreichend und wie heißt die?


Foto-Dioden
Foto-Dioden OSRAM
Pin-Fotodioden OSRAM
---------
Schottky-Dioden
Schottky-Dioden
Schottky-Dioden (Infineon)
Schottky DO Dioden (IR)
Schottky Module (IR)
Schottky SMD-Dioden (Infineon)
Schottky SM-Dioden (IR)
Schottky TO Dioden (IR)
---------------
Sonstige-Dioden
fast-recovery Dioden (IR)
Gleichrichterdioden (IR)
Hochleistungsdioden
Kapazitäts-Dioden
Pin-Dioden (Infineon)
Schalt-Dioden (Infineon)
Silizium-Leistungs-Dioden
SMD Dioden
standard-recovery Dioden (IR)
Surpressor-Dioden / DIAC
ultrafast-recovery Dioden (IR)
Universal-Silizium-Dioden
--------------------
Z-Dioden
SMD Z-Dioden BZV55C
SMD Z-Dioden BZX284C
Zener-Dioden (Standard)


crisz

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#11 von Gast , 24.12.2007 07:51

Also so ein Gleichrichter ist gar kein Fehler. Da recith ein ganz normaler B40C3300/5000, wie er be den üblichen Verdächtigen für kleines Geld zu bekommen ist.

Der hält 3,3A Dauerstrom aus und bei 16V sind das ziemlich exakt 53W. Und mit Kühlung ist es da auch nicht so.

Was aber auch geht: Ein billiges Netzteil von einem Notebook verwenden. Das liefert mehr Leistung bei etwas besserem Wirkungsgrad und billiger ist es obendrein.

Wolfgang



RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#12 von granit ( gelöscht ) , 24.12.2007 09:20

Hallo,

Zitat von crisz
.....nur welche Farben nimmt man da am besten für die Kabel und Stecker? Rot/Blau?


Jeder Hersteller hat ein Farbsystem für die Kabel, auch Märklin. Diese findet man meistens in den Büchern und Heften der Hersteller. Ich halte mich einigermassen (bei den Gleisanschlüssen) an das Trix-Farbschema, d.h. rot und blau gehen zu den Gleisen, Grün,Gelb,Weiss zu den Weichen usw.

Wichtig ist aber nicht die Farbe selber, man muss nur wissen, was durch die Kabel fliesst, dem Strom ist die Farbe egal .

mit freundlichen Grüssen

Gian


granit

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#13 von crisz ( gelöscht ) , 24.12.2007 10:30

achso, ich dachte z.B. bei Gleichstrom ist Rot/Blau der Standard.
Naja bleibe dann warscheinlich bei Märklin`s Standardfarben Gelb/Braun und verwende auch bei Gleichstrom dann Gelb als + und Braun als -


crisz

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#14 von crisz ( gelöscht ) , 24.12.2007 15:59

Würde eine solche Diode klick für eine einzel LED ink. Wiederstand ausreichen?

Die Dinger gibt es von 50V-1000V in der gleichen Größe und Preis. Was hat das zu bedeuten? Man kann doch keine 1000Volt durch so ein Teil jagen.


crisz

RE: Kabelfarbe/Stecker Farbe ;-)

#15 von Gast , 24.12.2007 16:47

Zitat von crisz
Die Dinger gibt es von 50V-1000V in der gleichen Größe und Preis. Was hat das zu bedeuten? Man kann doch keine 1000Volt durch so ein Teil jagen.



man kann, übrigens ist das die Sperrspannung.

Wolfgang



   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 186
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz