RE: Meine Um- und Eigenbauten

#1 von DennisAkaTECHNO , 26.01.2021 19:37

Hallo liebe Forengemeinde,
hiermit möchte ich einen Thread starten, in dem ich Euch auch in Zukunft meine Um- und Eigenbauten vorstellen werde.

Inhalt:
1. Bbdgmee (dieser Post)
2. Bramos Falls
3. Trix ČD 380


Ich habe mich seit einiger Zeit den tschechischen Eisenbahnen der Epochen 5 und 6 verschrieben und dementsprechend wird vermutlich auch der Großteil der gezeigten Modelle in irgendeiner Weise tschechische Wurzeln haben.

Den Anfang soll heute ein Halbgepäckwagen der Bauart Bbdgmee 236 machen. Diesen habe ich als 3D-gedruckten Bausatz bei powerprint3d.cz bestellt.
Einiges musste ich bei diesem Bausatz jedoch anpassen.


So waren die Wagenübergänge zu breit und mussten mit zwei Polysterolstreifen angepasst werden. Ebenso habe ich die beiden Löcher zugespachtelt, die für die Befestigung des mitgelieferten Faltenbalgs gedacht waren.


Der Faltenbalt den ich benutzt habe kommt als Bauteil von bramos.eu und entspricht von der Größe der Norm eines Originalübergangs.


Nachdem ich den Wagen mit Sprühdosen lackiert und mit den mitgelieferten Nassschiebebildern beschriftet hatte ging es an die Fenster. Diese hatten mir im Vorherein etwas Bauchschmerzen bereitet, ließen sich aber erstaunlich einfach umsetzen. So habe ich die mitgelieferten Fensterrahmen auf dünne Klarsichtfolie geklebt und vorsichtig mit einer Decalschere ausgeschnitten. Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen, die Fensterrahmen sehen zwar relativ breit aus, das entspricht aber dem Vorbild.


Die mitgelieferte Inneneinrichtung (vorne) entspricht von der Raumaufteilung leider nicht ganz dem Vorbild, deswegen habe ich mit meinem eigenen 3D-Drucker eine neue Inneneinrichtung (hinten) gedruckt und lackiert. Ebenso habe ich die Drehgestelle getauscht, mitgeliefert werden Görlitz VI Drehgestelle, die i.d.R. unter Doppelstockwagen verbaut sind. Diese wurden vorbildgerecht gegen Drehgestelle der Bauart GP200 ausgetauscht.


Hier nun das Endergebnis, eingebaut wurden noch 4 Radschleifer und eine Lichtleiste von ESU. Das Schlusslicht gestaltete sich etwas schwer, funktioniert nun aber auch. Alles in allem gefällt mir der Wagen ganz gut, auch wenn ich noch einige Feinschliffe machen muss. So ist zum Beispiel rote Farbe an den Trennkanten der Türen durchgelaufen (was mir erst beim Fotografieren aufgefallen ist ) und evtl. werde ich noch einen neuen, detailgetreueren Unterboden 3D-drucken. Außerdem soll der Wagen noch mit Fahrgästen und Fahrrädern im Mehrzweckabteil ausgestattet werden.


Folge mir auf Instagram!


mss hat sich bedankt!
 
DennisAkaTECHNO
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 22.10.2020
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 14.03.2022 | Top

RE: Meine Um- und Eigenbauten

#2 von forex , 26.01.2021 20:20

Hallo/Ahoj,

das

Viele Grüße aus Prag
Václav


Forex H0 Anlage
Forex neue H0 Anlage


forex  
forex
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert am: 30.09.2014
Ort: Prag
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Meine Um- und Eigenbauten

#3 von Schindlerdosto , 26.01.2021 20:40

Ahoj Dennisakatechno,
hübsch ist er! Sind das Roco-Drehgestelle?

Meine Wagen entstehen ja gerade noch ganz klassisch...

Viele Grüße,

Schindlerdosto


Schindlerdosto  
Schindlerdosto
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert am: 17.02.2020


RE: Meine Um- und Eigenbauten

#4 von DennisAkaTECHNO , 27.01.2021 03:29

Zitat

Hallo/Ahoj,
das ...


Zitat

Ahoj Dennisakatechno,
hübsch ist er!



Dobrý den ihr zwei! Danke für das Lob. Freut mich, dass euch der Wagen gefällt.

Zitat

Sind das Roco-Drehgestelle?



Nein, die sind von einem alten Sachsenmodelle Wagen. Der zweite Bausatz den ich hab wird allerdings Roco-Drehgestelle bekommen.


Folge mir auf Instagram!


 
DennisAkaTECHNO
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 22.10.2020
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital


RE: Meine Um- und Eigenbauten

#5 von Kehrdiannix , 28.01.2021 19:52

Hallo,

nicht schlecht, ich bin beeindruckt. Der Wagen sieht ja klasse aus! Erinnert mich vom Vorbild her an den ABbd 406.
Deine Fensterrahmenlösung gefällt mir sehr gut. Sind die Rahmen dünne 3D-Druckteile? Woran sind die Scheiben/Rahmen befestigt, auf der Außenhaut? Wie hast Du die Folie geklebt?

Und man sieht ja doch, dass eine Beschriftung was ausmacht bei der Wirkung der Wagen. Meine fahren ja alle ohne jeden Buchstaben durch die Lande, weil ich mich immer noch nicht mit dem Thema Decals auseinandergesetzt habe.

Ich bin jedenfalls gespannt, mehr von Deinen Werken zu sehen!

Gruß,
David




Meine Dachbodenbahn: Analog auf M-Gleisen mit viel Betrieb


 
Kehrdiannix
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.668
Registriert am: 21.12.2010
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Meine Um- und Eigenbauten

#6 von kartusche , 28.01.2021 20:14

Hallo, welchen Hersteller nimmst du für die Sprühfarben? Muss auch noch ein paar Wagen einnebeln....


Gruss, Ralf
—————————
RE: Personenwagen im Bau: Meine Eigenbauten nach Vorbild der DR


 
kartusche
InterCity (IC)
Beiträge: 802
Registriert am: 15.04.2009


RE: Meine Um- und Eigenbauten

#7 von DennisAkaTECHNO , 29.01.2021 11:14

Zitat

...ich bin beeindruckt...


Danke für dein Lob, deine Umbauten kenne ich auch schon lange.

Zitat
Der Wagen sieht ja klasse aus! Erinnert mich vom Vorbild her an den...


Guck an, wieder was gelernt! Den Wagen kannte ich noch gar nicht. Sieht aber in der Tat ähnlich aus!

Zitat
Sind die Rahmen dünne 3D-Druckteile?


Danke, aber das Lob geht da an den Ersteller des Bausatzes, das ist seine Idee... Das sind in der Tat dünne 3D-gedruckte Teile, diese sind mit Prittstift auf Klarsichtfolie geklebt und dann auf die Außenseite des Wagens. Nichts was man des Öfteren anfassen sollte, aber wenn mal ein Fenster abfällt geht auch nichts kaputt, finde die Lösung ganz in Ordnung.

Zitat

Und man sieht ja doch, dass eine Beschriftung was ausmacht bei der Wirkung der Wagen.


Da bin ich auch immer wieder überrascht, was das für einen Unterschied macht! Die Decals waren auch beim Bausatz mit dabei. Für mich selber hab ich auch schon welche erstellen lassen, z.B. bei Andreas Nothaft oder Hartmann-Original. Das Aufbringen erfordert viel Geduld und etwas Übung, lohnt sich aber!

Zitat

Ich bin jedenfalls gespannt, mehr von Deinen Werken zu sehen!


Gespannt bleiben Das nächste Projekt was fertig wird dürfte dann eine Lok werden.

Zitat

...welchen Hersteller nimmst du für die Sprühfarben?


Farben bestell ich bei FrickWork aus Ostercappeln. Die haben einen Onlineshop und fertigen einem jeden RAL-Farbton mit dem gewünschten Glanzgrad (bei mir seidenmatt zwecks der Decals) als Sprühdose. Die haben auch einen eBay-Shop, über den bestell ich immer.


Folge mir auf Instagram!


 
DennisAkaTECHNO
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 22.10.2020
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital


RE: Meine Um- und Eigenbauten

#8 von trashmaster , 29.01.2021 22:13

Wow, ein tolles Modell! Und eines das mir für meinen Alex fehlen würde. Ist der Preis von gut 4000 Kronen im Webshop der Bausatz oder ein Fertigmodell? Auf jeden Fall kein Schnäppchen, aber was Besonderes!


Grüße Georg


 
trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.981
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Meine Um- und Eigenbauten

#9 von DennisAkaTECHNO , 29.01.2021 23:46

Zitat

Und eines das mir für meinen Alex fehlen würde.


Genau dafür ist er unter anderem bei mir auch gedacht...

Zitat
Ist der Preis von gut 4000 Kronen im Webshop der Bausatz oder ein Fertigmodell?



Dabei dürfte es sich um ein Fertigmodell handeln. Für den Bausatz hab ich jetzt gut die Hälfte davon gezahlt. Aber das Fertigmodell hat eben die von mir korrigierten Fehler noch.


Folge mir auf Instagram!


 
DennisAkaTECHNO
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 22.10.2020
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital


RE: Meine Um- und Eigenbauten

#10 von trashmaster , 30.01.2021 17:34

Ok, der Preis ist immernoch stolz aber auf jeden Fall vertretbar.

Ich habe vor kurzem in den Roco BDsee investiert, nachdem ich ein Beweisfoto gefunden habe das den Wagen (wahrscheinlich aushilfsweise) im Alex zeigt: https://zdopravy.cz/trat-politickych-sli...dmdesatkou-406/


Grüße Georg


 
trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.981
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Meine Um- und Eigenbauten

#11 von DennisAkaTECHNO , 03.02.2021 14:23

Bevor die besagte Lok kommt, möchte ich noch einen Beitrag mit einem Modell zwischenschieben, welches ich fast vergessen hätte. ops:

Dabei handelt es sich um einen Kunststoffbausatz der Firma Bramos genauer gesagt, diesen hier.
Es handelt sich dabei um einen offenen Schüttgutwagen der Gattung "Falls". Bramos bietet diesen Bausatz mit Beschriftung bis Epoche 5 an, ich wollte die Wagen jedoch mit der aktuellen Beschriftung von ČD Cargo haben. Also kam Herr Nothaft ins Spiel, welcher auf meinen Wunsch einen passenden Beschriftungssatz erstellte.


Das ist der Inhalt des Bausatzes. Im Tütchen finden sich Kleinteile wie Kupplungskulisse, Federn und Messingätzteile. Bei den Muttern bin ich mit nicht komplett sicher wofür diese eigentlich gedacht sind, aber zu deren Verwendung kommen wir später.


Die Anleitung liegt leider nur auf Tschechisch bei, aber der Bausatz ist größtenteils selbererklärend. Also fing ich an alle Wagenaufbauten zusammen zu bauen und anschließend braun zu lackieren.


Ebenso baute ich die Rahmen der Wagen zusammen und lackierte diese. Bei den Rangierbühnen habe ich noch eine Strebe aus Polysterol eingeklebt, da diese fehlt.


Nachdem alle Teile lackiert und bereit für den Zusammenbau waren (hat knapp 3 Monate gedauert) ging es dann an die Beschriftung. Die Beschriftung ist kombiniert aus den originalen Decals und den Decals von Andreas Nothaft. Diese ließen sich leider nicht ganz so gut verarbeiten wie die Originalen, aber mit genug Decal Soft ging das und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.


Anschließend wurde der Wagenkasten auf den Rahmen geklebt und es ging an die Drehgestelle (ebenfalls von Bramos), diese sind nicht ganz vorbildgerecht, allerdings besser als die mitgelieferten Uralt Drehgestelle. An jedem Radlager habe ich zwei kleine weiße Streifen aufgemalt. Beim echten Wagen sind das Indikatoren, die sich verfärben, wenn das Lager überhitzt.


Anschließend werden die Drehgestelle einfach an den Rahmen geklipst nachdem die Kulisse eingebaut wurde. Nun offenbart sich auch, wofür ich die Muttern genutzt habe. Die Wagen sind sehr leicht und daher habe ich die Muttern mit Sekundenkleber an die Unterseite geklebt.

Der Hintere Wagen ist der ursprüngliche Bausatz. Geändert habe ich noch die Anordnung der gelben Schleppanker, da diese beim Vorbild weiter außen sitzen.


Anschließend wurde der Wagen noch ein wenig mit Details ausgeschmückt und farblich etwas nachbearbeitet. Ggf. werde ich irgendwann noch Zughaken und Bremsschläuche von Roco anbauen, aber dafür muss ich viel Langeweile haben, gibt genug zutun...

Genug der Handyfotos, nun noch zwei "Beautyshots" mit der Kamera:


Das vorgesehene Zugpferd! Gebaut habe ich bis jetzt 5 der Wagen, 4 werden noch folgen und für den Letzten muss ich bei Bramos noch etwas nachbestellen, da in einem Bausatz falsche Teile enthalten waren. Außerdem hat Piko ein Modell des "Falns" herausgebracht, von welchem ich mittlerweile auch 5 habe, sodass der Zug schon auf 10 Wagen gewachsen ist.

Zum Inhaltsverzeichnis


Folge mir auf Instagram!


UKR hat sich bedankt!
 
DennisAkaTECHNO
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 22.10.2020
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital


RE: Meine Um- und Eigenbauten

#12 von DennisAkaTECHNO , 14.03.2022 16:49

Hallo liebe Forengemeinde!
Nach langer Zeit lass ich auch mal wieder von mir hören.
Inspiriert durch dieses Video vom Held vom Erdbeerfeld habe ich eine Lok, welche in meiner Sammlung einfach nicht fehlen durfte, gesupert/umgebaut. Zu unser aller Leid hat ja lediglich Märklin/Trix die Baureihe 380 der tschechischen Staatsbahnen im Angebot.
Dieses Modell ist leider von Fehlern übersäht und bedurfte daher einer starken Überarbeitung.

Liste der Dinge, welche ich überarbeitet hab:
technisch:
- vorbildgerechte Beleuchtung mit jeweils zwei Lampen pro Scheinwerfer (außen Schluss-/Spitzenlicht und innen Fernlicht)
- Führerstandslicht eingebaut
- neue Hauptplatine entworfen und bei JLCPCB produzieren lassen
- ESU Sounddecoder von LeoSoundlab eingebaut

optisch:
- Bremsschläuche an der Front angesetzt
- ZS-Dosen unterhalb der Puffer angesetzt (3D-gedruckt)
- silberne Kante am Bahnräumer farblich ergänzt
- Radscheiben farblich bearbeitet (erst komplett schwarz und dann die Bremsscheiben silbern)
- Führerstand farblich bearbeitet
- Bremsschauzeichen am Langträge farblich abgesetzt
- PZB-Magneten farblich bearbeitet
- Aggregate zwischen den Drehgestellen farblich bearbeitet
- Lokführerfigur eingesetzt

Zunächst möchte ich euch ein paar Bilder des Umbaus zeigen.

Der erster und vermutlich komplizierteste Schritt war das Umbauen der Beleuchtung.
Hier gings mir nicht nur um die korrekte technische Umsetzung, sondern auch darum der Lok ihr richtiges "Gesicht" zu geben, mit nur einer Lampe sieht das einfach falsch aus.
Ich habe die Fassungen der Lampen mit Schlüsselfeilen ausgefeilt.



Da die Lampengläser in das Metallgehäuse eingesteckt waren musste ich auch diese bearbeiten. Hinten dran war ein Kunststoffpin, diesen habe ich abgefeilt und die Lampengläser hinterher mit ABS/Scheinwerferpolitur wieder klar poliert.



In die "Löcher" habe ich dann 3D-gedruckte Halterungen für 2mm LEDs eingeklebt und die Scheinwerfergläser von außen mit UV-Kleber in das Gehäuse eingeklebt. Funktioniert super!



Für die zusätzlichen Lichtfunktionen war eine neue Platine erforderlich. Diese bietet mir die Möglichkeit auch die unverstärkten AUX Ausgänge 10-12 zu nutzen.
Hier auch zu sehen sind die ebenfalls selbst erstellten Führerstandslicht-Platinen. Im Prinzip nur eine LED mit Vorwiderstand auf einer kleinen Platine.

So habe ich die Lichtfunktionen wie folgt belegt:
- F0v Spitzenlicht Führerstand 1
- F0h Spitzenlicht Führerstand 2
- AUX 1 Schlusslicht Führerstand 1
- AUX 2 Schlusslicht Führerstand 2
- AUX 3 oberes Spitzenlicht Führerstand 1
- AUX 4 oberes Spitzenlicht Führerstand 2
- AUX 5 Fernlicht Führerstand 1
- AUX 6 Fernlicht Führerstand 2
- AUX 10 Führerstandslicht Führerstand 1
- AUX 11 Führerstandslicht Führerstand 2



Die zwei Lautsprecher fanden ihren Platz im Trafo zwischen den Drehgestellen. Hier ist eigentlich ein kleines Messinggewicht verbaut, sodass die Lok nun geringfügig leichter ist.



Für die Bearbeitung der Radscheiben habe ich die Achsen ausgebaut und die Räder von der Achse getrennt. Die Grundlackierung erfolgte mit der Sprühdose in schwarz-matt, die Bremsscheiben sind mit Revellfarbe behandelt.


Die restlichen Anpassungen aus der Liste weiter oben sind so marginal das ich sie nicht extra erwähnen möchte, diese lassen sich auf den nun folgenden Bildern des Endresultats ganz gut erkennen.
Hierzu möchte ich euch nun ein paar Vergleichsbilder zwischen dem Ursprungsmodell und meiner umgebauten Lok zeigen! Dafür habe ich mich mal an die frische Luft bewegt um das schöne Licht der tiefstehenden Wintersonne zu nutzen!






Nun noch einige Bilder der umgebauten Beleuchtung in Action!





Der Dachgarten ist komplett unverändert, im Gegensatz zum Held vom Erdbeerfeld habe ich mich dagegen entschieden die Stromabnehmer zu tauschen. Das war mit finanziell zu aufwendig und so schlecht finde ich die Originalen von Märklin/Trix bzw. Sommerfeldt auch nicht.

Ich danke Euch fürs Lesen dieses Beitrags und möchte Euch zu guter letzt dieses etwas kunstvollere Bild, was zugegeben nichts mit der Umsetzung des Modells zutun hat, nicht vorenthalten.


Zum Inhaltsverzeichnis


Folge mir auf Instagram!


UKR, Doktor Fäustchen, Der Krümel, trashmaster und mss haben sich bedankt!
 
DennisAkaTECHNO
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 22.10.2020
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 14.03.2022 | Top

   

nur mal so nebenbei, ein "Gabs" wurde gealtert
sachsenmodelle 13003 Beleuchtung Stecker

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz