Willkommen 

Heimkino Eisenbahn H0 3,7 x 3 Meter

#1 von MikeMc , 01.10.2021 23:35

Hallo liebe Gemeinde!

Persönliches:
Ich bin neu hier, 45 Jahre, aus Wien und seit Kurzem hat mich das Modellbahnfieber wieder gepackt.
Wie so oft habe auch ich in der Kindheit eine Eisenbahnanlage Marke 'Kleinbahn' gehabt.
Meine Tochter ist jetzt 7 geworden und da dachte ich, dass es Zeit wäre wieder anzufangen.
Sie spielt auch schon interessiert mit dem derzeitigen Aufbau. Interesse ist also da.
Aus heutiger Sicht möchte ich aber dieses Hobby auch weiter betreiben, auch wenn mein Kind schon groß ist und andere Interessen hat.

Ehrlichgesagt habe ich überlegt, ob ich hier überhaupt etwas posten soll, da ich schon viele Beiträge gelesen habe und hier offenbar sehr viele Perfektionisten unterwegs sind, die mich wahrscheinlich mit meinem vorhanden Vorstellungen bzw. Gleisplan eher belächeln werden. Ich habe aber trotzdem mich entschlossen, hier zu schreiben, weil ich gleichzeitig weiß, wieviel geballtes Wissen sich hier zu diesem Thema herumtreibt und auch weiß, dass gute Tipps viel wertvolle Zeit sparen können.

Hauptaugenmerk ist jedenfalls bei mir nicht der Realismus, sondern das Steuern und Sehen von fahrenden Zügen. Deshalb hat mein derzeitiger Gleisplan auch kaum versteckte Passagen. Außerdem reizt mich das ganze auch von der technischen Seite und habe später auch vor, den PC Züge steuern zu lassen.

Ist-Stand:
Ich habe im Sommer begonnen, einen Aufbau aus Fichtenholz zu erstellen, der momentan aus 2 Ebenen besteht, Schattenbahnhof 39 cm und Hauptebene auf 70 cm. Auf der Hauptebene sind momentan temporäre Gleise errichtet.

Raum:
Der Raum wurde (und daher auch der Titel) eigentlich bisher als Projektor- und Schlafraum benutzt. Da ich leider unter Rückenmuskelverspannungen leide und sowohl längeres Sitzen als auch Stehen immer wieder Probleme bereitet, möchte ich daher auf
liegendes schauen oder Homeoffice nicht verzichten. Daher war mein Ziel die Anlage möglichst niedrig zu bauen damit der Projektor weiterhin benutzt werden kann. Das Bett wird wahlweise gedreht und an die Wand gestellt, oder - wenn der Projektor benutzt wird - so aufgestellt, wie in der Skizze. Evtl. kann später noch mehr Fläche vom Raum benutzt werden.

Gleisplan:
Seit Längeren arbeite ich an einem Gleisplan mit der Software Scarm. (Siehe Anhang)
Der Plan besteht aus der Hauptebene und Schattenbahnhof, wobei die Verbindung nicht mit einem klassischen Gleiswendel geplant ist sondern mit einer langen Strecke nach Unten.
Rote Gleise bedeuten Strecken, die höher als die jeweilige Ebene sind, grüne Gleise sind Kehrschleifen.
Es ist viel Gleis und wenig Platz für Landschaft vorhanden, bin mir da unsicher, ob das nicht schon zuviel ist :)

Konstruktion:
Auf der Hauptebene möchte ich dann - um weiter in die Höhe gehen zu können - Gleistrassen (aus 8 mm Pappel) mit Holzstützen oder Gewindestangen. Evtl. in manchen Bereichen auch Spanten.
Ein aufklappbares Brett soll einen Zugang zum Inneren der Anlage ermöglichen.

Gleismaterial:
Ich habe mich für Piko A-Gleis mit Bettung (im Schattenbahnhof ohne) entscheiden. Ca. 60% vom vorhandenen Gleisplan habe ich bereits gekauft. D.h. es gibt noch Raum für Änderungen. Eine Wahl eines komplett anderen Gleissystems ist aber nicht mehr möglich. Leider habe ich festgestellt, dass durch die Bettung Rollmaterial mit Metallradsätze ziemlich viel Lärm erzeugen. Daher habe ich auch schon mal eine 3mm Korkrolle gekauft, die ich wahrscheinlich gleich flächendeckend (also nicht nur unterm Gleis) auf beiden Ebenen verwenden werde. Sonst bin ich mit dem Gleismaterial bisher sehr zufrieden, das gesamte Rollmaterial fährt ohne Probleme über Weichen und auch durch die R1 Kurven.

Technisches:
DR5000 Zentrale, Loconet und S88 Rückmelder, Weichendecoder, Kehrschleifenmodule

Vorgehensweise:
Am liebsten würde ich gerne schon in den nächsten Tagen mit dem Abbau der vorhandenen Gleise und Entfernung der oberen Platten beginnen um dann mit dem Schattenbahnhof loslegen zu können.
Und genau hier fängt eigentlich schon das Problem an. Nämlich wie schaff ich es, in einen absehbaren Zeitraum einen Zustand zu erreichen, bei dem man wieder etwas herumfahren kann.
Am Liebsten würde ich zuerst mit der Hauptebene anfangen und später erst mit dem Schattenbahnhof weitermachen. Dies würde aber vermutlich die Arbeit erheblich erschweren.

Anhänge:
Angefügt sind 2D und 3D Ansicht der beiden Ebenen, sowie ein Raumplan und ein echtes Foto vom derzeitigen Zustand.
Die Scarm-Datei konnte ich leider hier nicht hochladen.

Ich bedanke mich schon jetzt für das Durchlesen dieses Beitrags und bin über jeden Tipp dankbar.

Liebe Grüße Michael


1. Titel
Heimkino Eisenbahn 3,7 x 3 Meter

2. Spurweite & Gleissystem
H0, Piko A-Gleis mit Bettung

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
Siehe Anhang
3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
Rechteck mit Ausschnitt
3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
ca. 11 m2 momentan verfügbar

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Ich würde sagen eher Spielbahn, aber ich möchte später schon auch ein Augenmerk auf die Landschaft setzen
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Ich sag mal 4 Hauptbahnen, aber ich kenn mich da nicht so aus mit den Begriffen
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
R1 360mm
4.4 Maximale Steigung
Das Maximum ist momentan glaub ich 3,5%
4.5 Maximale Zugslänge
2,5 Meter
4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
Maximal 95cm
4.7 Eingriffslücken / Servicegang
___
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
70cm
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
39cm
4.10 Oberleitung ja / nein
Wenn mir irgendwann noch viel Zeit bleibt, ich glaube mit meiner derzeitigen Planung würde sich die von der Höhe her nicht ausgehen.

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
Beides
5.2 Steuern analog oder digital
Beides
5.3 PC-Steuerung
Auch

6. Motive
6.1 Epoche
Kraut und Rübe
6.2 Bahnhofstyp(en)
Durchgangsbahnhof
6.3 Landschaft
Keine Vorstellung
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
___
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
___

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Derzeit ca. 10 Loks, 80 Waggons, von Dampflok bis ICE, Tendenz steigend
7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
siehe Anhang
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
2 bis 3 Spieler
7.4 Budget
Mein Arbeitskollege meinte: Ca. 1000 Euro pro Quadratmeter kann ich einplanen, ich hoffe nicht, dass es soweit kommt :)
7.5 Zeitplan
Open End, jedoch sollte ein rascher erster Betrieb möglich sein

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

MikeMc  
MikeMc
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 30.09.2021

zuletzt bearbeitet 02.10.2021 | Top

RE: Heimkino Eisenbahn H0 3,7 x 3 Meter

#2 von prof_falken , 09.10.2021 22:36

Hallo Mike,

Zitat
Es ist viel Gleis und wenig Platz für Landschaft vorhanden, bin mir da unsicher, ob das nicht schon zuviel ist :)



Ja ist es.

Ich denke, du hast recht, wenn du hier befürchtest, dass dein Anlagenentwurf hier auf wenig Interesse stoßen wird. Aber ich möchte dir nur eines mitgeben: Ergonomie und Komfort ist immer wichtig und tragen entscheidend zur langfristigen Nutzung der Anlage bei. Wenn du Rückenprobleme hast, gilt das aber umso mehr! Ich würde da ganz besonders Augenmerk auf gute Erreichbarkeit aller Anlagenteile achten und auch dem Thema Anlagenhöhe noch ein paar Gedanken widmen. Ich weiß nicht, wie du die Anlage bedienen willst, im Sitzen, im Stehen, im Liegen. Aber darüber solltest du dir sehr im Klaren sein und darauf hin optimiert die Analgenhöhe festlegen. Überlege dir auch, wie du an jede Stelle, an der Gleise liegen, hinkommst. Die 0,95 Meter Anlagentiefe, von der du schreibst, die überschreitest du oft und massiv. 60cm sollte der maximale Abstand sein, den ein Punkt auf der Anlage zu einer Zugangsmöglichkeit hat. Du denkst hier an Zugangsluken. Ist das mit deinen Rückenproblemen vereinbar? Und selbst, wenn deine Antwort darauf gerade noch JA lautet, bedenke, dass wir (bin fast gleich alt wie du) in einem Alter sind, wos eher nicht mehr besser wird mit allem was den Körper betrifft.

Ich hab keine Ahnung, wie es um deine Beweglichkeit bestellt ist, aber du. Also solltest du da dran denken. Die Benutzung, Wartung, der Bau und die Ausgestaltung der Anlage und so Dinge wie Entgleisungen beheben, all das sollte ohne Schmerzen möglich sein, ansonsten ist ein teures aber erfolgloses Projekt vorprogrammiert.

Ein zweiter Punkt: abseits von Kindheitserfahrungen scheinst du neu im Hobby zu sein. Überlege dir bitte, ob du es dir wirklich zutraust, eine solche Riesenanlage als Erstlingswerk zu bauen. Die meisten dieser überdimensionierten Anlage-Rohbauten sterben einen langsamen und stillen Tod, bevor sie überhaupt einigermaßen fertig waren. Aber natürlich kannst du die Ausnahme sein. Wenn dein räumliches Vorstellungsvermögen toll ist und du handwerklich sehr begabt bist, kann es schon klappen.

lg chris


MikeMc hat sich bedankt!
prof_falken  
prof_falken
Beiträge: 8
Registriert am: 12.06.2021

zuletzt bearbeitet 09.10.2021 | Top

RE: Heimkino Eisenbahn H0 3,7 x 3 Meter

#3 von MikeMc , 12.10.2021 16:43

Hallo Chris, danke für deine ausführliche Antwort,

Zuviel Gleis == JA, Begründung? Zuviel Arbeit, die nicht fertig wird, oder einfach optisch schlecht?

Thema Rücken: Ich bin sehr beweglich und sportlich aktiv, ich habe nur Probleme mit stundenlangem Verharren in derselben Position (Sitzen/Stehen).
Die Anlagenhöhe von 70cm ist so ausgewählt wegen dem Beamer. Ich sehe aber bis jetzt kein Problem dabei, im Sitzen ist die Höhe OK, denk ich.

Das wenige Interesse habe ich nicht vorhergesehen, aber OK, offenbar bin ich hier im falschen Forum.

Die 95cm Anlagentiefe sehe ich nicht als Problem, ich bin 181cm groß und komme überall ohne Probleme hin.

Das Wort 'Riesenanlage' überrascht mich jetzt, weil so riesig find ich sie nicht, wenn ich mir hier andere Projekte ansehe.

Zum Thema 'Langsamen stillen Tod': Wenn ichs nur bis zum Rohbau schaffe und die Züge herumfahren und ich in 5 Jahren das Interesse verliere, hats trotzdem hoffentlich bis zu diesem Punkt Spaß gemacht.


MikeMc  
MikeMc
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 30.09.2021

zuletzt bearbeitet 12.10.2021 | Top

RE: Heimkino Eisenbahn H0 3,7 x 3 Meter

#4 von V100 Fanboy , 12.10.2021 17:02

Hallo Chris,
warum sich bei manchen Anlagenplänen die Antworten überschlagen und bei anderen, z.B. auch Deinem nicht, kann ich Dir leider auch nicht beantworten.
Ich bin diesbezüglich auch kein Experte, und habe mich nicht annähernd so detailliert mit einem Fragebogen auseinandergesetzt wie die meisten hier,
sondern einfach Gleispläne studiert, kombiniert, Youtube-Videos geschaut und mir dann meine Anlage zusammengewürfelt.
Und ich habe mächtig Spaß damit!!!

Daher auch nur eine Anmerkung:
Ich sehe auf Deinem Plan ein Bett und Du schreibst ja "Raumnutzung auch als Schlafzimmer".
Das ist aus meiner Sicht denkbar schlecht. Allein durch schlafen, die Klamotten und Bettwäsche die laufend gehandhabt werden, beziehen, aufschütteln... entsteht immens viel Staub und der hat auf einer Moba nichts zu suchen. (Also zumindest bei mir ist das Schlafzimmer einer der Räume wo ich manchmal denke dort wird Staub produziert. Meine Moba würde ich da nicht haben wollen...)

Wünsch Dir viel Glück bei der Umsetzung Deiner Vorstellungen!


Beste Grüße,
Rainer


 
V100 Fanboy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 281
Registriert am: 12.01.2021


RE: Heimkino Eisenbahn H0 3,7 x 3 Meter

#5 von Dreispur , 12.10.2021 17:31

Hallo !
Ein Plan von einen Stummianer als Ideenspender

RE: Gleisplan Sammlung

Beitrag 19


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.857
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Heimkino Eisenbahn H0 3,7 x 3 Meter

#6 von MikeMc , 13.10.2021 13:27

Hallo Fanboy, ich heiße Michael nicht Chris

Das Bett ist sicher eine Staubfabrik, aber ich will derzeit nicht darauf verzichten. Vielleicht kommt es später woanders hin, dann kann ich (falls der langsame stille Tod der Anlage noch nicht eingetreten ist) die Anlage noch erweitern.

LG Michael


V100 Fanboy hat sich bedankt!
MikeMc  
MikeMc
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 30.09.2021


RE: Heimkino Eisenbahn H0 3,7 x 3 Meter

#7 von V100 Fanboy , 13.10.2021 17:24

Zitat von MikeMc im Beitrag #6
Hallo Fanboy, ich heiße Michael nicht Chris

Das Bett ist sicher eine Staubfabrik, aber ich will derzeit nicht darauf verzichten. Vielleicht kommt es später woanders hin, dann kann ich (falls der langsame stille Tod der Anlage noch nicht eingetreten ist) die Anlage noch erweitern.

LG Michael


Sorry Michael, das tut mir echt leid
Ich hab versehentlich den Namen vom Beitrag #2 genommen (..warum auch immer?)

Dann beobachte das ganze mit dem Staub mal und investiere später evtl. in so einen Gleisstaubsaugerwagen (Firma Lux glaube ich).
Und um dem Verlust der Lust an der Eisenbahn vorzubeugen , kann ich nur empfehlen immer so zu bauen, das Du auf jeden Fall irgendwie nebenher
schön fahren kannst. Dann ist's auch nicht wild wenn der Weiterbau mal ein paar Wochen ins Stocken gerät.
Viel Erfolg!


Beste Grüße,
Rainer


 
V100 Fanboy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 281
Registriert am: 12.01.2021

zuletzt bearbeitet 13.10.2021 | Top

RE: Heimkino Eisenbahn H0 3,7 x 3 Meter

#8 von andykesslerilm , 17.10.2021 11:23

Hallo MikeMc,
Ich denke nicht das wenige Interesse vorhanden ist, der Beitrag ist auch noch recht neu

Zum Thema, viele Gleise und wenig Landschaft

Dazu würde ich sagen,bevor man dazu etwas sagen kann, wäre es ganz gut nur einmal die sichtbaren Strecken zu zeigen und ggf. ein paar Strecken mehr als Tunnel auszuführen.
Aber grundsätzlich muß es dir ja gefallen und nicht den anderen
Ich hätte noch ein Tipp zu den Radien. Auch wenn es schwerfällt,wegen dem geringen Platz,versuche mal den R1(alles unter 420mm) zu vermeiden.

Dann noch ein anderes Thema was auch bei mir viel Beachtung verlangt, die Steigung. Grundsätzlich versuche ich mich auch an die 3% Regel zu halten was nicht immer möglich ist. Leider bin ich mir nicht sicher, ob und wie auch eine größere Steigung ,auf NB 3,5-4% und HB max 3,5%,sich auf Optik und Fahrdynamik auswirken(ist leider auch schwer im Vorfeld zu testen)

LG Andy


 
andykesslerilm
Beiträge: 8
Registriert am: 02.07.2019
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Heimkino Eisenbahn H0 3,7 x 3 Meter

#9 von andykesslerilm , 17.10.2021 13:26

Hier noch kurz ein Bild meiner Planung, auch hier kann man sagen viel Gleis wenig Landschaft
Aber man muß eben kompromisse machen zb wenn man lange Züge haben will
Bild entfernt (keine Rechte)

PS:Konnte meinen letzten Beitrag nicht mit dem Bild erweitern bzw. bearbeiten.


 
andykesslerilm
Beiträge: 8
Registriert am: 02.07.2019
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Heimkino Eisenbahn H0 3,7 x 3 Meter

#10 von MikeMc , 19.10.2021 12:25

@Rainer: So ein Gleisstaubsaugerwagen ist zwar ganz nett, wird aber nehm ich an keine Wunder vollbringen? Da mein Vater beim Hausbau auf eine Wohnraumlüftung bestanden hat, hab ich zum Glück generell weniger Lurch. Dennoch fürchte ich, dass ich da regelmäßig mit meinem Staubsauger nachhelfen muss.

Es ist auch in meinem Sinne, die Anlage fast immer in einem fahrbereiten Zustand zu haben. Habe gerade angefangen, den ersten Abschnitt vom Schattenbahnhof zu bauen. Auf den restlichen Tischen ist noch eine temporäre Anlage.

@Andy
Sichtbar sind eigentlich alle Strecken, bis auf jene, die eine Schattierung haben. Natürlich kann man da noch mehr Tunnel einplanen und ein paar mehr Schafe mit Wiesen züchten :)

Zum Thema R1 muss ich gestehen, dass ich ohne diesem Radius auf viele Strecken verzichten müsste. Aus meiner bisherigen Recherche gibt es offenbar 2 Gründe warum R1 so unbeliebt ist, nämlich die Fahrsicherheit einerseits und die Optik andererseits.
Ich habe auf den Piko-Schienen sämtliche Züge (von Dampflok bis ICE) in voller Geschwindigkeit durchrauschen lassen. Die einzige kritische Teststrecke war bisher eine R1 S-Kurve für den ICE. Optisch stört mich R1 gar nicht.

Dein Gleisplan gefällt mir übrigends gut!

LG Michael


andykesslerilm hat sich bedankt!
MikeMc  
MikeMc
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 30.09.2021

zuletzt bearbeitet 19.10.2021 | Top

   

C-Gleise verbinden
Nordische Kellerbahn 360cm x 369 cm

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 41
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz