Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#1 von MoBa_Opa , 26.11.2021 14:23

Hallo,

ich hab' am Gebrauchtmarkt ein Vitrinenmodell der LGB Mogul 24182, digital erstanden. Die Lok kam heute an - ausgepackt, aufs Programmiergleis der Z21 gestellt - da kamen bei CV Programmierung / manuell / Programmiergleis beim Auslesen der Lokadresse schon mal verschiedene Werte daher (meistens kommt "1", mal auch "3", auch "56", "107" ...), ein Setzen scheint nicht möglich (ein Klickgeräusch höre ich).

Hab' jetzt gegoogelt ... die 24182 scheint nur eine anders beschriftete 22182 zu sein - nach diesem Manual gesucht ... wurde ich >hier< fündig, wie in dieser Bedienungsanleitung dargestellt, gibt's beim Betriebsartenschalter nur 0-1-2 (kein 3). Laut der Beschreibung ist sie für einen MZS 55020 vorbereitet - in dieser Lok, die ich "digital" gekauft habe, dürfte/sollte der schon drin sein.?

Warum kann ich bei dieser Lok (mit MZS-Decoder) die Lokadresse nicht ändern, während ich bei der HSB 99 6001-4 mit MZS-Decoder doch zumindest die ersten 5 CVs setzen konnte?

Nächster Kandidat für Umbau? Noch einen ESU 58513 LokSound 5 XL - wie ich ihn für die HSB 99 6001-4 bestellt habe - ordern und einbauen?

Thx
Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 26.11.2021 | Top

RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#2 von MoBa_Opa , 26.11.2021 17:11

Ich hab's jetzt irgendwie zusammen gebracht, dass das Ding fährt und tönt - sie fährt allerdings im Langsamfahrbetrieb unnatürlich "ruckartig". Und Licht vorne ist eher Glücksache - mal ja, mal nein (bin noch nicht dahinter gekommen, wann genau *) ).

LG
Reinhard

*) Doch mittlerweile: bei Vorwärtsfahrt startet sie mit Licht ... wenn ich dann das nächste mal am Geschwindigkeitsregler tippe (App), schaltet sie das Licht wieder aus. Und beim nächsten Tipper an der Geschwindigkeit wieder ein...


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 26.11.2021 | Top

RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#3 von moppe , 26.11.2021 18:46

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #2
I
*) Doch mittlerweile: bei Vorwärtsfahrt startet sie mit Licht ... wenn ich dann das nächste mal am Geschwindigkeitsregler tippe (App), schaltet sie das Licht wieder aus. Und beim nächsten Tipper an der Geschwindigkeit wieder ein...


Anzahl fahrstufen……


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


MoBa_Opa hat sich bedankt!
 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.774
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#4 von Pirat-Kapitan , 26.11.2021 18:47

Moin,
das Licht an - aus - an dürfte mit einer fehlerhaften Fahrstufeneinstellung zusammenhängen.
Es gibt 14/27b und 28/128 Fahrstufen als Einstellung, beide Einstellungen müssen in der Zentrale und im Decoder übereinstimmen. Sinnvollerweise stellt man das im Decoder in CV29 ein.
Wenn es ein 55020 ist, kann der nur 14 Fahrstufen, dann musst Du die Zentrale entsprechend einstellen.

Ein 55020 kann ggf. nur Registerprogrammierung, ob die z21 diesen Programmiermodus beherrscht, weiß ich nicht.

Ruckartiges Fahren im Langsamfahrbereich kann 2 Ursachen haben:
- Parameter der Motoransteuerung / Lastregelung sind falsch / ungünstig
- mechanisches Problem wegen versetztem Zahnrad / versetztem Gestänge. Dieses Problem sollte auch im analogen Betrieb genauso gut zu beobachten sein.

Ein neuer Decoder (ESU 5 XL) wird an einem mechanischen Problem nichts ändern, eine ungünstige Motorabstimmung kann er durchaus verbessern.

Schöne Grüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


MoBa_Opa hat sich bedankt!
Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.598
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#5 von MoBa_Opa , 26.11.2021 19:08

Danke! Das mit den Fahrstufen werde ich mir anschauen.

"Registerprogrammierung"(?) ... so wie ich die Bedienungsanleitung verstanden habe, muss

  • ... zuerst in CV6 jene CV-Adresse rein (z.B. CVXX), die geändert werden soll,
  • ... danach in CV5 jener Wert, der in CVXX rein soll ...
... ist's das? Irgend was geht mit der Z21 - ich weiß nur nicht, ob es reicht. Ich krieg' auch noch den MD Electronics Programmer - der soll auch CVs schreiben können.

Dass das ruckartige Fahren im Langsamfahrbetrieb ein mechanisches Problem sein dürfte, ist mir auch irgendwie gedämmert ... habe mal auf fehlende Schmierung (Vitrinenherumstehen) getippt. Also mal unten aufschrauben und rein schauen/schmieren. Worauf genau achten?

------

Noch ein Punkt: hätte eine neuere Mogul auch Rückfahrlicht? Ich meine: könnte man bei Umbau auf ESU 5 XL dem Tender ein Rückfahrlicht spendieren? Oder hat die originale Mogul so was nicht?

Thx
Reinhard


Nachtrag:
ja - wenn ich die Fahrstufe auf 14 runter dreh', kann ich mit F1 das Frontlicht aus- und einschalten
.


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 26.11.2021 | Top

RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#6 von Pirat-Kapitan , 26.11.2021 21:23

Moin,
soweit ich weiß, haben die LGB Moguls kein Rückfahrlich auf dem Tender, aber was nicht ist, kann ja passend gemacht werden.
Ich programmiere nur mit der LZV100/LH100, daher halte ich mich mit Aussagen zu Fremdzentralen lieber bedeckt.

Fehlende Schmierung dürfte weniger Dein Problem sein, eher zu viel Schmierung. LGB Loks alter Machart waren eigentlich immer reichlich mit Schmierfett versehen.
Versuche mal, eine Achse um einen Zahn vor oder zurück zu setzen, wenn das nicht hilft, die andere Achse. Das wäre, wenn das Problem in einem Versatz der Achsen besteht.
Wenn eine Gestängeseite verrutscht ist, hilft der Zahnversatz natürlich nicht, dann müssen beide Gestängeseiten (also das Gestänge links und rechts) passend eingestellt werden. Das habe ich bislang nur bei Echtdampfloks gemacht, keine Ahnung, wie das bei LGB Mogul geht.

Das Frontlicht sollte eigentlich mit F0 (Lichttaste) ein- bzw. ausgeschaltet werden und richtungsabhängig leuchten.
Wenn es mit F1 geschaltet wird, müßte es fahrtrichtungsunabhängig leuchten. Beim 55020 ist nur Licht vorne / Licht hinten fahrtrichtungsabhängig, F1 ist normalerweise der Anschluss für den Rauchgenerator /über ein Relais).

Schöne Grüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


MoBa_Opa hat sich bedankt!
Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.598
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#7 von MoBa_Opa , 26.11.2021 21:54

Danke, Johannes.

Ich hab' mich geirrt - es war fürs Frontlicht natürlich F0 (das ich auf den 1. Button gelegt hab') - Aus/Ein hat aber erst gezielt funktioniert, nachdem ich die Fahrstufen auf 14 zurück gestellt hab'. Mich wundert nur, dass an der ganzen Lok hinten kein einziges Licht ist.

Habe mittlerweile einen Thread aus dem ML-Forum gefunden - Neue Mogul fährt nicht schön - da war's ein Überspringen des Zahnrades um 1 Zahn. Da steht aber auch, dass z.B. ein ESU im Langsamfahrbetrieb sanfter anpackt und ein Überspringen verhindert.

Werde morgen mal das Getriebe aufschrauben und schauen, ob es auch bei meiner ein Zahnüberspringer ist - dann schauen wir weiter.

Ich denke aber doch, dass ich kurz- bis mittelfristig einen ESU 5 XL mit vernünftigem Soundprojekt einbaue - Tipps bzw. Ein-/Umbauanleitungen wären gesucht...

Thx
Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#8 von MoBa_Opa , 27.11.2021 12:54

Zitat von Pirat-Kapitan im Beitrag #6
Versuche mal, eine Achse um einen Zahn vor oder zurück zu setzen, wenn das nicht hilft, die andere Achse.

FYI: das war's! Danke!

Hatte da einiges zu putzen, den Zahnversatz korrigiert, auch beim Tender die Achsen ausgebaut, gereinigt, Lager geschmiert - jetzt läuft sie !

Nachdem...
  • ... ja nur 14 Fahrstufen sinnvoll sind (damit das Licht ein- und ausgeschaltet werden kann),
  • ... sie im Langsamfahrbetrieb nicht so feinfühlig reagiert (wie z.B. die HSB 99 6001-4 mit dem neueren MZS-Decoder),
  • die Motorregelung anscheinend keine Drehzahl-Konstanthaltung kann - wenn's vom Holzboden auf den Teppich rauf oder durch R1-Bögen geht, wird sie langsamer, bei den R1-Bögen deutlich...
  • ... das mit der Bremsverzögerungen auch nicht so toll funktioniert,
werd' ich mir doch überlegen, hier mittelfristig einen aktuellen Decoder (ESU 5 XL) einzubauen. Werde Erkundigungen anstellen, wie dies anzustellen wäre. Hätte ihn gerne in der Lok, ein vernünftiges Soundprojekt drauf und keine zusätzlichen Kabel zwischen Lok und Tender (d.h. das vorhandene Kabel/Stecker-System weiter verwendet) ... machbar??? Falls jemand Tipps oder einen Link hat ...

Thx & lG
Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 27.11.2021 | Top

RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#9 von MoBa_Opa , 27.11.2021 16:47

Hi,

NACHTRAG:
ich bin ein wenig enttäuscht über die Fahrleistung der Mogul - dass sie bei dem 1 cm Höhenunterschied auf den Teppich rauf langsamer bzw. in Gegenrichtung schneller wird und sich durch R1-Bögen deutlich plagt - damit hab' ich nicht gerechnet bzw. das macht die HSB 99 6001-4 nicht (und deren 3 Antriebsachsen sind auch nicht kleiner).

Hauptfrage: würde ein ESU Lokdecoder 5 XL hier was bringen? D.h. hat der irgend eine Geschwindigkeitskonstanthaltung drin?

================

Zum Austausch des Decoders in der Mogul hab' ich nix gefunden - nur ein paar Videos, was da manche Spezialisten alles realisieren können - nur eine Projektbeschreibung zum Weg dort hin - Fehlanzeige.

Ich gehe mal davon aus, dass die komplette Elektronik der Lok raus muss, dann sollte übrig bleiben:

  • 2 Kabeln von der Stromabnahme,
  • 2 Kabeln zum Motor,
  • 2 Kabeln zum 5V(?) Frontlicht,
  • 2 Kabeln zum 5V(?) Verdampfer,
  • 2 Kabeln zum 5V(?) Kesselfeuer...
... und das krieg' ich alles an den ESU dran? Richtig? Oder muss ich Verdampfer/Kesselfeuer/Licht tauschen auf 18V-Varianten?

Beim Tender würde ich auch die Elektronik raus hauen (nur den Lautsprecher drin lassen) und über dieses vorhandene, 6-polige Kabel Lok->Tender die 2 Lautsprecheranschlüsse drüber führen, Strom von den Tender-Abnehmern nach vorne, eventuell Stromversorgung für ein Rücklicht nach hinten ... macht 6.

... ginge das so??? Oder stell' ich mir das zu einfach vor?

Ersuche um sachdienliche Hinweise ... danke!

Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 27.11.2021 | Top

RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#10 von moppe , 27.11.2021 16:59

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #8
Hätte ihn gerne in der Lok, ein vernünftiges Soundprojekt drauf und keine zusätzlichen Kabel zwischen Lok und Tender (d.h. das vorhandene Kabel/Stecker-System weiter verwendet) ... machbar???[/b] Falls jemand Tipps oder einen Link hat ...



Mein Referenz ist dieser:
http://www.lgb-bibliothek.info/24182-1.PDF

Decoder, Lautsprecher Licht und Stromabnehmern in Tender.
Motor, Rauchgeber und Licht in Lok.

Von Decoder bis Motor = zwei Leiter.
Von Decoder bis Licht und Rauch = drei Leiter.

Hab der Lok seiner eigenen Stromabnehm, ist es möglich der gemeinsame Pluspol zu „bauen“ in der Lok mittels zwei Dioden. Dann brauchen du nur zwei Leiter für Licht und Rauch.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


MoBa_Opa hat sich bedankt!
 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.774
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#11 von Pirat-Kapitan , 27.11.2021 17:06

Moin,
der übliche Fachbegriff für die Geschwindigkeitskonstanthaltung ist "Lastregelung".
Ein 55020 hat keine Lastregelung, ein aktueller ESU hat diese.
Wichtig für eine gut funktionierende Lastregelung ist, dass diese korrekt für den jeweiligen Motor und die jeweilige Lok eingestellt ist.

Meine Verkabelung sähe anders aus:
Decoder und Lautsprecher im Tender
- 2 Adern zum Motor
- 2 Adern Gleisstrom (Verbindung Stromaufnahme Lok mit Stromaufnahme Tender)
- 1 Ader U+ vom Decoder
- 1 Ader Funktionsausgang Frontlicht
- 1 Ader Funktionsausgang Kesselfeuer
- 1 Ader Funktionsausgang Rauchgenerator (ich habe hier den originalen RG belassen)
- 1 Ader Funktionsausgang Führerhausbeleuchtung (Cab)
- 1 Ader Funktionsausgang Triebwerksbeleuchtung (war nicht Deine Forderung, sieht aber gut aus)

Das macht dann eine 10-polige Steckverbindung, ich mache so etwas immer mit verpolungssicheren Steckern.

Meine Funktionstastenbelegung der mogul mit Zimo MX645P22 Decoder auf ADAPLU-Platine:
F0 = Stirnlampen ein
F1 = Glocke
F2 = Pfiff
F3 = Verzögerung aus
F4 = Rauch
F5 = Hilfsbläser
F6 = Holzfeuer / Feuerbüchse (Sound eines Holzfeuers, weil meine Mogut holzgefeuert ist, parallel dazu Flackern der feuerbüchse
F7 = Cab
F8 = Motor
F10 = Entwässern
F11 = Injector
F12 = Triebwerk
F 13 = K27 medium (Pfiff)
F14 = lang
F15 = kurz2
F16 = bad moon rising (Musikstück)
F17 = kurz
F18 = kurz-lang
F24 = Dynamo
F27 = leiser
F28 = lauter
Lautstärke: CV 266 = 57

Lautsprecher ist ein Visaton FRS 7.
Servoentkullung der Kadee-Klauenkupplung am Tender habe ich dieser Lok nicht spendiert, wäre aber machbar (Decoder ist im Tender und hat einen Ausgang zur Servoansteuerung).

Schöne Grüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


MoBa_Opa hat sich bedankt!
Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.598
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 27.11.2021 | Top

RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#12 von MoBa_Opa , 27.11.2021 19:08

Warum baut Ihr die Decoder alle in den Tender(?) - da fährt ja die Lok ohne selbigem gar nicht. Passt der ESU in die Lok vorne nicht rein (mit bissl mehr Fummelei)?

@ Klaus: + 1 Leitung für Kesselfeuer ... macht 6, wie beim Originalkabel. Wäre dieses weiterverwendbar?

Thx


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 27.11.2021 | Top

RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#13 von moppe , 27.11.2021 19:45

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #12

@ Klaus: + 1 Leitung für Kesselfeuer ... macht 6, wie beim Originalkabel. Wäre dieses weiterverwendbar?



Ob du 6 Leitungen hab in der originalen Stecker und der stromabnehm in Tender reicht:
2 Leitungen für Motor.
1 für gemeinsame Pluspol.
3 für Licht, Feuer und Rauch.

Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.774
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#14 von MoBa_Opa , 28.11.2021 07:43

FYI: so - hab' mir den ESU 5 XL bestellt, weil ich für die HSB 99 6001-4 auch einen inkl. Programmer bestellt hab' (ist am Postweg) und ich - nach MD und ESU - nicht noch einen 3. Programmer kaufen wollte.

Einen Versuch' mach' ich schon, das Ding vorne einzubauen (ich kann mich wenig damit anfreunden, dass die Lok ohne Tender nicht fährt).


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 28.11.2021 | Top

RE: Mogul LGB 24182 (22182) Inbetriebnahme (Decoder-neu?)

#15 von Pirat-Kapitan , 28.11.2021 12:21

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #14
F(ich kann mich wenig damit anfreunden, dass die Lok ohne Tender nicht fährt).

Moin,
im Original fährt sie auch nicht ohne Tender, aber des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

Schöne Grüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.598
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


Ersatzteile für Mogul 24182 ?

#16 von MoBa_Opa , 01.12.2021 13:57

Hi,

jetzt mal eine andere Frage: wie kommt man zu Ersatzteilen ... ?

Habe meine LGB Mogul 24182 einer gründlichen Getriebereinigung unterzogen ... habe da Handlungsbedarf a.) Kohleschleifer, b.) Stromabnehmer c.) Haftreifen zu erneuern. Wenn ich jetzt auf die Explosionszeichnung (PDF) schaue - gibt's da Nummern ... bei LGB in den Ersatzteillisten (hier) möchte man aber anscheinend andere Nummern - und einen Artikel 24182 (= die Mogul-Nummer) findet sich in den Ersatzteillisten bei LGB nicht.... Bei Modell-Land gibt's hier zur Mogul Schleiferkohle, verschiedene Schleifkontakt-Sets, Haftreifen - da steht aber drüber "Mogul 20280" - ist also für eine andere Mogul als meine. Kompatibel? D.h. könnte ich die bedenkenlos nehmen?

Danke für Hinweise,
Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 01.12.2021 | Top

RE: Ersatzteile für Mogul 24182 ?

#17 von Pirat-Kapitan , 01.12.2021 16:58

Moin,
ich würde mal www.champex-linden.de anmorsen.

Schöne Grüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.598
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


   

Märklin 60971 mit mDecoderTool3
Märklin Decoder 60975 Programmierfehler???

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz