RE: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 2. Teil: Im MiWuLa. Hummel, Hummel Hamburch!

#1251 von Stoecki , 30.05.2023 19:30

natürlich sind wir Dir treue Begleiter, in Deinen Berichten und Reisen

...dass die von mir so geliebte BR221 RTS im MiWuLa kreist, war mir gar nicht bewußt


(das war dann auf'm alten Dachboden)


Stoecki grüßt aus der Metropole Ruhr

Permateppichbahn im Dachgeschoss
Hast'e eine Lok hast' ein Problem, hast'e viele
summieren sich diese
[145/129/141(12/415)]

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Miraculus hat sich bedankt!
 
Stoecki
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.376
Registriert am: 04.11.2016
Homepage: Link
Ort: In der Wiege der Ruhrindustrie
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 (MM/mfx/DCC)
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 2. Teil: 2.12 Im Alpenraum ohne Alptraum!

#1252 von Miraculus , 30.05.2023 19:39

Grüzi mitanand,

Willkommen zum Teil 2.12 meines Berichtes über das Miniaturwunderland in Hamburg. Darin hüpfen wir rascherdings von Östereich über die Schweiz nach Italien, oder anders rum, sucht's euch raus

Here we go!

Verkehr zwischen zwei ist immer gut



Ein flotter dreier ist auch nicht schlecht



Man, nicht was ihr schon wieder denkt. Das muss



Kesseln, so sagte einst Herr Wernersen.



Nein Meister Gepetto



ich



lüge doch nicht









Apfelsaft gefällig?





Nun ratet mal,



wo wir gelandet sind?



Das ist glaube ich



für Thomas (welcher derzeit noch ca. 8 Stunden von Lemvig entfernt ist).



Wie schallt's von dr (schwindlig) Höh? Kuuuckuuuck!! (Watzman lässt grüßen)



Grad wird mir



etwas schwarz vor Augen



DAMMBRUCH!



Und weiter geht's



mit alpenländischem



Zugverkehr.









Es dräut ein Gewitter.















Alpenländische Höhlenmenschen?





Am Semmering ist



ordentlich



was los.



Doppeltraktionen



scheinen



an der Tagesordnung zu sein.













Sodele, ich bin soweit durch. Es gibt abschließend noch etwas unterirdisches und untergründiges.

oha, ich seh gerade, Jürgen war da. Schön, dass Du reinschaust. Und ach weißt Du, da versuche ich immer das Nützliche mit dem angenehmen zu verbinden. Ich schau mir etwas an, mach ein oder zwei (okay auch mehr) Bilder und überlege mir bereits, was ich dazu Hintergründiges, teils Witziges aber Nachdenkliches dazu verzapfen könnte.

Dann war Carsten auch noch da. Mann, Mann, bin ich heute langsam. Aber werter Carsten, vielleicht war ich heimlich auf deinem Dachboden??


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


Stoecki, Jürgen Moba, fbstr, E16-06, Olli 66 und power haben sich bedankt!
 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

RE: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 2. Teil: 2.13 Abgründiges im Untergrund!

#1253 von Miraculus , 30.05.2023 20:43

Sodala, etzatla,

nun aber wirklich der Abschluss zum MiWuLa. Ab- und Untergründe tun sich auf (und a bissle Resteverwertung). Dazu schreib ich mal nix.







Und ab unter die Oberfläche. So manche ungelöste Rätsel sind hier zu finden.











































Der Leitstand ist jedes Mal auf's Neue beeindruckend.





Ne Teststrecke gibt es auch.



Jetzt ist Schluss mit lustig. Im 3. Teil berichte ich von meinem Stummibesuch bei Thomas (GSB2001). Diesen Nutzernamen möge er euch selbst erklären



Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


Stoecki, fbstr, Olli 66, E16-06 und power haben sich bedankt!
 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 3. Teil: Stummibesuch bei GSB2001 aka Thomas

#1254 von Miraculus , 30.05.2023 21:23

Guten Abend,

nach ausführlichem Exkurs durchs MiWuLa machte ich mich kurz nach 12hundert auf zu Mitstummi Thomas, welcher mir im vergangenen Jahr "vorwurfsvoll" an den Stummikopf warf ihn nicht besucht zu haben, obwohl ich in der Schleistadt Schleswig Station machte. Na warte, Rache ist Blutwurst und ich fragte vor Urlaubsbeginn frech an, ob etwas gegen eine Kurzvisite einzuwenden wäre. War es nicht, und so machte ich mich auf den Weg.

Beim Verlassen des MiWuLa rechnete ich fest mit einem Plattfuß. Dem war ja aber nicht so, weshalb ich ungestreift in Richtung Norden aufbrechen konnte.

Dabei passierte ich wieder Mal den



Nord-Ostsee-Kanal



bei Rendsburg.



Vorab, es wurden sehr kurzweilige 2 Stunden bei einer Tasse, okay ich geb's zu, zwei Tassen Kaffee.

Lieber Thomas, ich bedanke mich nochmals aus vollstem für die Einladung. Gerne dürfen deine Frau und Du in Klostermühl vorbeischauen, falls es euch mal in den wilden Süden verschlägt.

Genug gesabbelt, hier die Bilder von Thomas' kleiner, aber feiner Anlage Heinbek, welche sich noch im Bau befindet und die alte und neue Elemente verbindet.





Hier z.B. ein toller Eigenbau-Triebwagen,



welcher früher bei Kiel, sozusagen als Kieler Sprotte, sein Dasein fristete.





Ein Blick



in die gut sortierte



MoBa-Vitrine



zeigt uns



schöne und



liebgewonnene Schätzchen.







Dieser Anlagenteil integriert sehr gut Elemente von der Anlage von Thomas' Papa.







Kein Besuch ohne Gastgeschenkle. Passt voll zum Anlagenthema, obwohl ein Glücksgriff ins Blaue hinein.







Die alte Nohab der DSB



weiß natürlich auch zu gefallen.



Eine Reihe Selbstbaubäume ziert das Rund.









Klasse, eine analoge Lokkarte



Im früheren Leben war Thomas Modellbauer. Davon zeugen die Exponate der Vitrine

Bild entfernt (keine Rechte)



Mein Besuch bei Thomas neigte sich allzuschnell dem Ende entgegen und ich hielt mich akribisch an diese Anweisung von Bahnhofsvorsteher Thomas



Zum Ende dieses Beitrages nochmals ein Danke an Thomas und Ehefrau.

Ich machte mich auf den Weg in den Norden Dänemarks nach Lemvig. Ich legte eine Punktladung hin und stand genau um 20:00 Uhr am Nordseestrand bei Vrist, um den Sonnenuntergang anzuschauen. Daraus wurde aber nichts. Davon mehr im nächsten Kapitel.


Grüße an alle Mitleser


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


GSB2001, fbstr, Starlord, Olli 66 und E16-06 haben sich bedankt!
 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 30.05.2023 | Top

Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 4. Teil: Ankunft in Lemvig. An der Nordseeküste...

#1255 von Miraculus , 30.05.2023 22:18

Hey, wie der Däne sagt,

im 4. Teil bin ich unterwegs nach Lemvig und besuche bei schönstem, aber kaltem Wetter die Nordseeküste.

Bilder gefällig? Aber sischer, sischer doch, allet für de Dakkel, allet für de Clubb (Na, von wem ist das??)

Ich nähere mich der Grenze. Ob es wohl noch Kontrollen gibt?



Nöö, die Fahrt geht weiter.



Abstecher ins Legoland? Ach nee Du, heut nicht.



Erster Blick auf die Urlaubsheimat bei Lemvig.





Am Strand bei Vrist angekommen über die Dünen geklettert.



Zuvor Infotafel gelesen. Könnt ja was wichtiges draufstehen



Wir erkennen an, die Dänen sind steinreich.



Bei lauem Lüftchen mit geschätzter Windstärke 6 bis 7



ein erster Blick auf Strand und Nordsee. Traumhaft.



Ein menschenleerer Strand, sowohl im Süden, als auch



im Norden. So liebe ich das. Entspannung vom täglichen Stress.



Der starke Westwind zeichnet tolle Muster



in Sand und Strand.



Starker Seegang



bringt rasch die Flut



näher.



Nur die Sonne möchte nicht so recht untergehen.



Bei annährend eisigem Wind und Außentemperaturen von etwa 8-9 °C ging die Kälte durch Mark und Bein.



Ich konnte kaum noch meine Kamera bedienen. Zudem wurde ich durch die starken Winde sozusagen sandgestrahlt



weshalb ich auf den Sonnenuntergang verzichtet und die Rückfahrt antrat. Nicht ohne hinter die Düne zu Blicken.



Auf der Rückfahrt zur Ferienunterkunft kreuzen wir die Bahnlinie Thyborøn-Lemvig



und legen noch einen kurzer Stop ein



mit Blicken ins Land und



auf altehrwürdige Grenzsteine.



Heureka, geschafft! Nach ungefähr 22 Stunden unterwegs bin ich gut und sicher angekommen.

Im 5. Teil besuche ich am Folgetag nochmals Thyborøn. Ihr dürft auch mit, falls ihr brav gewesen seid.


Gute Nacht wünscht


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


fbstr, Olli 66 und Micha12249 haben sich bedankt!
 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

RE: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 4. Teil: Ankunft in Lemvig. An der Nordseeküste...

#1256 von GSB2001 , 30.05.2023 22:49

Moin moin Peter,

und danke für deinen Besuch. Eigentlich hattest du ja nur ein Stündchen eingeplant, aber dann wurden doch mehr daraus. Es war ein wirklich kurzweiliger Nachmittag. Danke auch für das kleine Mitbringsel, das sich wirklich gut einfügt und meinen Fischlieferwagen sehr schön ergänzt.
Bild entfernt (keine Rechte)

Danke auch, dass du ein paar schöne Eindrücke meiner Anlage eingefangen hast. In der Tat bestehen da noch einige Baustellen, aber mich treibt keiner und so gehts mal hier und mal da weiter.

Ich wünsche dir bzw. euch ein paar schöne Urlaubstage in Lemvig und wenns mal wieder passt...meld dich gern an.

Gruß
Thomas


Meine Anlage: Heinbek
Rollendes Material: Märklin, Roco, Brawa, Piko, Liliput, Rivarossi; Lokdecoder: ESU, D&H, Uhlenbrock, Märklin
Mein anderes Hobby: Geocaching


Miraculus hat sich bedankt!
 
GSB2001
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert am: 18.06.2012
Ort: Schleswig
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Intellibox I DCC (mehr werdend) und MM (weniger werdend), DaisyII, IB-Switch; Booster, Rückmelder und Weichendecoder von LDT; ESU LokProgrammer V3.6
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 30.05.2023 | Top

Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 5. Teil: Thyborøn und seine Architektur

#1257 von Miraculus , 30.05.2023 23:27

Guten Abend,

am 29.05.23 machte ich mich auf in Richtung Thyborøn. Ich wollte unterwegs den errichteten Windpark besuchen und nach Möglichkeit den Triebwagenzug auf der Linie Lemvig-Thyborøn ablichten. Am Limfjord



gelegen produziert

Bild entfernt (keine Rechte)

bei den dortigen Windverhältnisse



massig Strom. Davon können wir Schwaben nur träumen. Der Chemiepark Ronland aus der Ferne.



Weiter nach Thyborøn. Dort kein



Triebwagen der Midtjyske Jernbaner in Sicht.



Bild entfernt (keine Rechte)

Wer mal damit fahren möchte, muss gemäß Zonenplan

Bild entfernt (keine Rechte)

ein

Bild entfernt (keine Rechte)

lösen. Zudem hier der Fahrplan

Bild entfernt (keine Rechte)

Mittels Weichenstellung

Bild entfernt (keine Rechte)

weitergeschlampert Richtung Strand.



Unterwegs klappte mir der Unterkiefer



runter



Dort ging es wellenmäßig ebenfalls hoch her



dennoch benötigte ich die Kotzbink



nicht.





Vom Strand



geleitet durch das Leuchtfeuer

Bild entfernt (keine Rechte)

ab in den



sicheren



Hafen

Bild entfernt (keine Rechte)

Thyborøns.







Bild entfernt (keine Rechte)





Oha, ist hier etwa Emma73 vertreten?



Nobel und mondän



geht die Welt zugrunde.



Der olle Willem hier liegt faul neben



Sarah (Saryk )

Bild entfernt (keine Rechte)

und Lotte

Bild entfernt (keine Rechte)

vor Anker. Vorbei an

Bild entfernt (keine Rechte)

"The Crabs End " kommen wir zur dänischen Architektur. Kapitänshaus?



An der Strandpromenade, in erster Reihe



wie üblich



etwas noblere Hütten.













Genug der Architektur. Wir kommen nochmals zur Lemvig-Thyborøn-Bahnlinie.



Aber leider



noch immer kein Verkehr . Der Entschluss ist gefasst. Ich fahr zurück.



Ob ich dazu wohl einen dieser Oldtimer einsetze?





















Nee, doch nicht. Da der Besitzer sicherlich was dagegen gehabt hätte



ziehe ich mich in mein



zurück. Ein Häusle



verkleidet mit Schneckenhäusern.



Auf der Rückfahrt dann noch ein kurzer Stop in

Bild entfernt (keine Rechte)

nicht Dröhnland.













Hab mal geläutet



aber es fährt kein Zug



nach nirgendwo.



Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Deshalb mach ich Feierabend für heute und wünsche eine gute Nacht.

Ach ja, lieber Thomas, freut mich, dass Du den Fischlieferwagen noch gefunden hast. Wir sehen uns sicherlich wieder.


Gruß


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

fbstr, Micha12249, Olli 66 und KleTho haben sich bedankt!
 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 6. Teil: 6.1 Heiligs Kirchle & Bahnhofskuck

#1258 von Miraculus , 31.05.2023 08:55

Guten Morgen,

stellt euch vor, ich war gestern, 30.05.23, mal wieder unterwegs. Dafür wollte ich mir für Teil 6.1 zur Abwechslung heiligen Beistand einholen und machte zuvor einen Kirchenbesuch in der Tørring Kirke.

Ein Blick aus dem Fenster



versprach gutes Wanderwetter. Auf geht's Richtung Lemvig Zentrum. Doch zuvor noch einen Fön verpasst.



Kirchle der Begierde. Tørring Kirke.



Und das Innere besichtigt.



Evangelikal



schlicht



gehalten.



Labyrinth im Kirchgarten??



Danach ging es weiter nach Lemvig. Ich wollte mich nochmals am Bahnhof umsehen und eventuell den Triebzug in Fahrt erleben.

Im Rangierbereich, bzw. Weichenvorfeld angekommen fielen mir sogleich das schön gealterten Güterwagen-Set auf. Es stand nicht zum Verkauf.



Dennoch



schaute ich mir



alles genau an



und inspizierte



die Wagen



im



Detail.





Ein Schneepflug im Frühsommer wirkt etwas deplatziert, aber



der nächste Winter kommt bestimmt



Falls wer Bahnschwellen benötigt?



In die andere Richtung geschaut entdecke ich eine Nohab.



Die muss ich mir irgend möglich noch näher anschauen.





Näher kam ich nicht ran



Das moderne, lemviger BW



mit modernem Triebwagen davor.



Ich blicke in Richtung Bahnhof Lemvig. Dort will ich als nächstes hin.



Ihr merkt, Weichen pflastern seinen Weg





Oh, ein Schneepflug!



Schon wieder.



Fjorden kennen wir bereits von letztem Jahr.



Ich glaube ein paar Grafittis sind neu.





Während ich so vor mich honfotografierte fuhr tatsächlich, wie gewünscht



der Triebwagen "Tangen"



ein. Da er etwas Aufenthalt hatte



stieg ich ein



und scharwenzelte



durch die Wagen.



Schön gemütlich hier, finde ich.



Danach schaute ich mich noch etwas am Bahnhof um. Nanu, ist MiBa nicht eine Modellbahnzeitschrift?



Rund um den Bahrnhof



gibt es nicht allzuvielzu entdecken.



Allenfalls den Stadtplan von Lemvig.



Einen Busbahnhof gibbet auch.



Dort vorbei führt die Bahnstrecke weiter. Wo die wohl hinführt. Schau mrmal, würd Kaiser Franz sagen. Das schaut



doch ganz stark nach Eisenbahnbrücke aus.



Bingo.



Nach dort geht es zum Bahnhof.



Und hier vermutlich zum Hafen.



Apropos Hafen, vor der nächsten Etappe,



ein kurzer Blick



auf selbigen.



Puh, geschafft. Bald bin ich auf dem Laufenden. Im nächsten Beitrag mache ich eine Planetenwanderung. Seid ihr dabei?


Liebe planetarische Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 6. Teil: Wanderung durch unser Sonnensystem. Der Planetstien!

#1259 von Miraculus , 31.05.2023 11:36

Servus Stummis,

nach Besuch des Bahnhofes machte ich mich auf, um in Teil 6.2 unser Sonnensystem per Pedes abzugehen. Auf dem Planetstien kommt man an allen Planeten unseres Sonnensystems vorbei. Die Planeten sind hierbei realen im Maßstab von 1 : 1.000.000 (in Worten eins zu einer Million) in Größe und Entfernung voneinander dargestellt. D.h. ein Schritt von einem Meter entspricht in der Realität eine Million Kilometer. Hierdurch wird man sich erst der Dimensionen bewußt, wenn man zwischen inneren und äußeren Planeten mal soeben 2, oder 3 Kilometer, also real 2 bis 3 Milliarden Kilometer absolviert.

Hier geht es lang.



Infotafeln



erleichtern die Orientierung.



Bild entfernt (keine Rechte)

Aha, dacht ich's doch. Die Bahnline vom Bahnhof kommend.





Obacht bei der Querung.



Der Planetstien beginnt sozusagen mit der Sonne im Zentrum unseres Sonnensystemes. Diese hat einen etwaigen Durchmesser von 140.000.000 Kilometern.

Bild entfernt (keine Rechte)

Der Sonne am nächsten umkreist der



(der kleine Boobbel in der Mitte soll diesen darstellen) mit einem Abstand von



Kilometern und einem Durchmesser von



Kilometern unser Zentralgestirn. Als zweiter Planet umkreist die



im Abstand von



Kilometern die Sonne. Ihr Durchmesser beträgt



Kilometer. Als dritter Planet im Sonnensystem umkreist unsere Erde (Jorden)



mitsamt unserem Erdtrabanten





in einem Abstand von



Kilometern und einem Durchmesser von



unseren Fixstern im Zentrum. Als vierter und "letzter" der inneren Planeten gelangen wir zum



Dessen Abstand zur Sonne beträgt



Kilometer. Der Mars hat einen Durchmesser von



Kilometern (Info: Diese Angaben erspar ich mir bei den äußeren Planeten, da ich dies selbst ablesen könnt). Wir passieren nun sozusagen den Asteroidengürtel zwischen inneren und äußeren Planeten.



Dabei treffen wir auf göttliche Kunst im Museum für christliche Kunst.





Bild entfernt (keine Rechte)





Als ersten der sogenannten äußeren Planeten begegnet uns der erste Gasriese







Ein paar Millionen Kilometer weiter treffen wir den zweiten Gasriesen mit Ringen









Die Abstände werden größer





Wir gelangen zwischendurch zur





nicht mit Eulen aus Athen

Bild entfernt (keine Rechte)

Die



hatte geschlossen.



Ferienhäuschen kann man für günstic Geld mieten.



Einen Ruderclub gibt es auch.



Seht der wahre Blüte pracht





neben modänem Wohngemach



und schön anzuschauenden Marschlanden.



Bild entfernt (keine Rechte)

Trotz sommerlicher Temperaturen sind wir bei dem Eisriesen







Nach etwa 3 Milliarden Kilometern wandere ich weiter



Bild entfernt (keine Rechte)

Richtung Gjellerodde. Dort treffe ich auf den Steinriesen.



Errichtet zu Ehren von







und gar wunderschöne Reetdachhäuser. Für mich die schönste Dachbedeckungsart.



Noch ein Stück weiter des Weges kommen wir zu den äußersten Planeten unseres Systemes. Dem weiteren Eisriesen







und dem Kleinstplaneten



welcher nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen eigentlich nicht mehr als richtiger Planet gewertet wird. Dieser kreuzt auf seiner nicht einheitlichen Bahn die des Neptun.



Außerfriesische Bewohner hab ich auch entdeckt



Schafland



mit Gjelleroddesee.



Die letzten Kilometer bis zur äußersten Bahn des Pluto ersparte ich mir, da ich keine Verpflegung mithatte und auch so auf 13 gewanderte Kilometer kam.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Und im Sat-Modzs

Bild entfernt (keine Rechte)

Auf dem Rückweg noch ein Blick über den Limfjord.



Yippieeehhh, geschafft, ich bin mit den Beiträgen auf dem Laufenden.

Liebe Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

RE: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 7. Teil: Wanderung durch unser Sonnensystem. Der Planetstien!

#1260 von Starlord , 31.05.2023 16:04

Hallo Peter

Tolle Bilder und tolles Wetter.

Sind gerade selbst auf der Halbinsel Poel und das Wetter bringt einem schnell den Sonnenbrand.
Gerade an der Küste wo immer etwas Wind geht.

Also ruhig mal ein Päuschen im Schatten machen und uns weiterhin auf dem Laufenden halten

Weiterhin viel Spass und immer etwas Luft im Reifen lassen.


Anlage
viewtopic.php?f=64&t=164985#p1909549

Wir hören nicht auf zu spielen weil wir alt werden -
Wir werden alt weil wir aufhören zu spielen. Go your own way


Miraculus hat sich bedankt!
 
Starlord
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.133
Registriert am: 18.11.2018
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 02.06.2023 | Top

RE: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 7. Teil: Wanderung durch unser Sonnensystem. Der Planetstien!

#1261 von GSB2001 , 31.05.2023 17:16

Moin Peter,

in Rostock Warnemünde gibt es - beginnend am "Teepott" auch so einen Planetenweg. Du hast völlig Recht...so werden einem die Dimensionen, die Abstandsverhältnisse mal etwas bewusster gemacht. Danke, dass du uns auf deine Wanderungen mitnimmst.

Gruß
Thomas


Meine Anlage: Heinbek
Rollendes Material: Märklin, Roco, Brawa, Piko, Liliput, Rivarossi; Lokdecoder: ESU, D&H, Uhlenbrock, Märklin
Mein anderes Hobby: Geocaching


Miraculus hat sich bedankt!
 
GSB2001
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert am: 18.06.2012
Ort: Schleswig
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Intellibox I DCC (mehr werdend) und MM (weniger werdend), DaisyII, IB-Switch; Booster, Rückmelder und Weichendecoder von LDT; ESU LokProgrammer V3.6
Stromart AC, Digital


RE: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 7. Teil: Wanderung durch unser Sonnensystem. Der Planetstien!

#1262 von moppe , 01.06.2023 23:38

Peter,

Ob du zu viel Zeit hab dieser Wochenende wissen du wo meiner Modellbahn „wohnen“.



Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


Miraculus und KleTho haben sich bedankt!
 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.720
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 7. Teil: Exentrisch an den Rand unseres Sonnensystem.

#1263 von Miraculus , 02.06.2023 18:36

Hej alle miteinander,

heute bin ich, bzw. sind wir etwas extrentrisch unterwegs. Doch rasch die Post.

@ Erich: Danke für den Besuch und wünsche auch schönen Urlaub. Noch ist Luft im Reifen, obwohl unser Fahrzeug seit 2 Tagen steht.

@ Thomas: Warnemünde war ich noch nie. Ob ich da jemals hinkomme? Aber gut zu wissen, dass es dort auch etwas zum Sehen gibtl

@ Klaus: Schön, dass Du reinschaust und bemerkt hast, dass ich wieder in der Nähe Weile. Stell dir vor, Thomas und ich haben morgen tatsächlich zuviel Zeit und wir fahren gegen 08:00 Uhr in Richtung Hadsten. Vielleicht klappt es ja mit einem Treffen?

So, zum Bericht. Wie gesagt, heut bin ich exentrisch. Wir haben uns vorgenommen, den letzten Teil des Planetstien abzuwandern. Puuh, 18,21 Kilometer

Bild entfernt (keine Rechte)

bei herrlichstem Wetter.

Los geht's mit einem Blick ins Land. Hat fast was von heimischen Schwarzwaldhöhen. Hinten rechts erkennt man gerade noch so Lemvig.



Von diesem Leuchtturmhaus hat man guten Rundumblick



Vorbei an altertümlichen Hühnengräber



entdecken wir den dänischen ÖPNV, Öffentlichen Pferde Nahverkehr.



Ob die in das Wartehäuschen passen?

Bild entfernt (keine Rechte)

Aber auch ein Wegweiser für den Postler



Kurz darauf, wieder Zeugen unrühmlicher deutscher Geschichte.











Fundament einer ehemaligen Flak-Stellung



In unmittelbarer Nähe kann man, sofern Däne und nötiges Kleingeld, günstic ein Ferienhäuschen erwerben. Wer hat Lust?



Ich zitier mal meinen Namensvetter Peter Fox:



Haus am (Gjellerodde-)See



Blick ins Schafland am Limfjord.


Im Alter verliert der windzerzauste Baum sein Haupthaar.



Es wird klassisch am



Schwanensee



Wir orientieren uns nochmals



und machen kurze Rast am Bubuhaus.



Blick auf den Limfjord in Richtung Chemnova



Keine Menschenseele



unterwegs





Bild entfernt (keine Rechte)

Das schiefe Haus von Gjellerodde.



Idyllische Wohnlage hinterm Deich.



Exponierte Lage vor'm Deich.



Sodele, wir sind an der mittleren, exentrischen Kreisbahn des Pluto



und seinem Mond



angelangt.





Ausgeschraubt!



Lands, and Sunsystems End



in Sichtweite. Wir haben das äußerste Ede



von Plutos Kreisbahn



erreicht.

Yipieeeh, Lichtfestspiele

Bild entfernt (keine Rechte)

Morgen geht es nach Hadsten und eventuell noch nach Aarhus. Es wird wieder eisenbahnlastiger, versprochen.


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

RE: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 8. Teil: Exentrisch an den Rand unseres Sonnensystem.

#1264 von Olli 66 , 03.06.2023 23:22

Hey Peter,

danke für diesen bunten Bilderreigen.


Liebe Grüße
Olli
Andere kritisieren kann jeder, sie akzeptieren nur wenige.

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden. (Sokrates (469 - 399 v. Chr.))


Miraculus und power haben sich bedankt!
Olli 66  
Olli 66
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.223
Registriert am: 30.07.2020
Homepage: Link
Ort: nahe Dortmund
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart Analog


RE: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 8. Teil: Exentrisch an den Rand unseres Sonnensystem.

#1265 von derOlli , 04.06.2023 08:07

Hallo Peter,

einige Bilder können auch für die Moba als Hintergrund dienen.


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


Miraculus hat sich bedankt!
 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.587
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 8. Teil: 8.1 Modelbanen Hadsten. Besuch bei Klaus!

#1266 von Miraculus , 04.06.2023 09:54

Guten Morgen ins Forum,

die Post war da.

@ Doppel-Olli: Danke für Eure Beiträge. Schön, dass es euch gefallen hat.

Und da es so schön war kommen wir heute, im Teil 8.1, zu unserem gestrigen Besuch bei der Modelbane Hadsten mit Treffen und Kennenlernen von unserem Stummikollegen Klaus (Moppe).

Lieber Klaus, vorab schon einmal ein riesengroßes Dankeschön für den netten Empfang und die umfangreichen Infos. Es war ein suppernetter Besuch und sowohl ich, als auch Thomas haben das sehr genossen.

Und los geht's:

Ein Blick aus dem morgendlichen Fenster verspricht wieder einen wunderbar schönen Tag. Bestes Reisewetter,



quer durch Midtjytlandt. Kurz vor 11 in Hadsten angekommen, ein kurzer



Blick am Bahnhof vorbei.



Dann quer über den Bahnhofsvorplatz zur ganzjährig geöffneten Modellbahnausstellung. Ein Blick von außen

Bild entfernt (keine Rechte)



und von

Bild entfernt (keine Rechte)

innen, sowie zu den Vitrinen.

Bild entfernt (keine Rechte)

Machen wir kurz Rast im Wartebereich



und legen unseren Koffer in der Ablage, oben rechts, ab. Wie man unschwer erkennen kann, der hat schon einiges mitgemacht in seinem ledernen Kofferleben.



Der Koffer gehörte einem weitgereisten Lt. T.F. Strandvig. Ob er aber tatsächlich die Modelle mit auf Reisen nahm steht zu bezweifeln.9



Wenden wir uns dem dänischen Anlagenteil zu. Ich bin mir nicht sicher, welche Bilder ich vergangenes Jahr gemacht habe, denke aber, das ist euch egal. Ich habe dieses Mal die Einzelszenen ins Auge gefasst.

Von Aarhus weg die Strecke entlang in Richtung Bahnhof Hadsten begegnet uns



sowie die dänischen Holzhackerbuam in Action.



Schon sind wir in Hadsten angelangt. Gefahren wird auf der Anlage epochenunabhängig. Zeitlich ist die Anlage, wenn ich mich recht erinnere aber in der beliebten Epoche III angesiedelt. Klaus möge mich verbessern.


Alle gezeigten Modelle sind sozusagen Einzelanfertigungen, da es diese verständlicherweise nicht von der Stange zu kaufen gibt.



Klaus erzählte, dass der Verein (wenn man ihn so nennen darf) ca. 60 aktive Mitglieder hat, welche sich in jeweils ungefähr 1/3 zu Modellbahnern, Modellbauern und sonstigen Kracks für Baumbau, Landschaft usw. aufteilen lassen. Der Frauenanteil beträgt ca. 10 Mitglieder. Lieber Klaus, wenn ich was falsch verstanden habe, bitte ich um Korrektur.





Jetzt schauen wir mal, was die hadstener Preiserlein so treiben. Schön gestaltet ist hier der Übergang von Modellbahn zur Hintergrundkulisse.



Auch im Untergrund Hadstens tut sich was, ohne das Hadsten über eine U-Bahn verfügt.







Schöne Hinterhofszene. Die Gebäude sind wie gesagt Einzelanfertigungen. Hier mussten z.B. die Fenster- und Treppenhauseinsätze bearbeitet werden.



Die einen arbeiten, der Rest rastet.



Putziger, funktionstüchtiger Schienentraktor. Video dazu folgt später.















Auch in diesem Anlagenteil finden wir tief- und untergründiges.



Natürlich gibt es auch ausreichende Infos an Wänden

Bild entfernt (keine Rechte)

und in Vitrinen.

Bild entfernt (keine Rechte)



Hier. z.B. eine Vitrine der Feuerwehren Hadstens.

Bild entfernt (keine Rechte)

Das wäre was für unseren Oberfeuerwehrgrisu Michael Grüße nach Franken.



Es gibt ein monatliches Motto, wie z.B.



Zur Unterhaltung der Besucher hatte Klaus die Idee, weitestgehendst originalgetreue Züge zusammenzustellen,

Bild entfernt (keine Rechte)

und diese mit solchen Karten

Bild entfernt (keine Rechte)

von den Besuchern auf der Anlage suchen zu lassen.

Auch die jüngsten kommen nicht zu kurz und können sich in der Malecke



verlustieren, oder hier



selbst Hand anlegen. Robustes Märklin-Material mit M-Gleis übersteht auch etwas unsanfte Behandlungen. Wobei Klaus bei der Besucherbetreuung mehrfach feststellen durfte, dass Kinder, aber auch Erwachsene nicht fähig sind, das Rollmaterial richtig aufzugleisen.





Bei diesen Ausstellungstücken, welche im hinteren Bereich der Ausstellung zu sehen sind, kann auf Knopfdruck ein Zügchen fahren gelassen werden.



Die Lokwerkstatt, klein aber fein.



Dänische Brauereiübersicht an der Wand verlangt kein Pfand.



Somit bin ich mit dem dänischen Anlagenteil durch und komme in Teil 8.2 zu einem Schattenbahnhofs-/Hinterzimmerintermezzo, bevor wir uns in Teil 8.3 nochmals der deutschen Anlage widmen. Das heißt, es kommt noch einiges auf euch zu.


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


fbstr, Olli 66, Stoecki, E16-06, Micha12249, Starlord, Lok 24083 und KleTho haben sich bedankt!
 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 8. Teil: Modelbanen Hadsten. Besuch bei Klaus!

#1267 von Miraculus , 04.06.2023 11:48

Servus,

Teil 8.2 beschäftigt sich sozusagen mit hinter-/untergründigem und Dingen, welche im Schatten geschehen.

Über diesen kurzen Gang gelangen wir in die hinteren Räumlichkeiten. Dort befindet sich zum Beispiel der Schattenbahnhof für die Deutschlandanlage.



Zugehöriger Gleisplan.



Im Flur begegnen uns Infotafeln über die Signalisierung



oder Einzelteile einer Elektrolokomotive.



Den Bahnhofsvorsteher erreicht man hierüber.



im

Bild entfernt (keine Rechte)

Hans kuck ins Loch wurde auch berücksichtigt.



Schön arrangierte

Bild entfernt (keine Rechte)

Exponate

Bild entfernt (keine Rechte)

in weiteren

Bild entfernt (keine Rechte)

Vitrinen.

Bild entfernt (keine Rechte)

Oder Märklins Explosionszeichnungen

Bild entfernt (keine Rechte)

Untergründiges tut sich vor uns auf



um im großzügig dimensionierten Schattenbahnhof zu enden.





Ohne irgendwelche Trollerei im Hinterkopf (diesen Vorwurf kann ich eigentlich so nicht stehen lassen , man sollte leichte Ironie von Trollerei unterscheiden können) passend zur aktuellen Diskussion um Märklins 2. Insidermodell 2023, der BR 181.2



fand ich dieses Exemplar auf der Anlage. Deutlich zu erkennen das niedrigere Höhenprofil der Lok.



Kommen wir zur "Vivaldi"-Ausstellungsanlage. Im Winter, karg und weiß unter schneeiger Pracht



geht es über in den Frühjahr, ganz sacht.



Vom Frühjahr in sommerliches



Grün hinein,



ist der Übergang in den Herbst



ganz fein.



Überblicke von rechts nach links, oder



von vorne nach hinten, ganz wie beliebt.



Eine reine Winteranlage,



oder Bettkastenanlage gibt es auch noch.



Sapperlott, bin ich schon am Ende dieses Teiles angelangt. Wir sehen uns hoffentlich im nächsten Beitrag wieder. Es gibt noch etwas zu sehen. Zumal wir Nachmittags noch über Ryomgard nach Hause fuhren. Doch dazu im 9. Teil mehr.


Liebe Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


fbstr, Olli 66, Stoecki, Micha12249, Starlord, Lok 24083 und KleTho haben sich bedankt!
 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 8. Teil: Modelbanen Hadsten. Besuch bei Klaus!

#1268 von Miraculus , 04.06.2023 12:49

Mahlzeit Jungs und Mädels,

in Teil 8.3, welcher wegen regem Gedankenaustausch mit Klaus, recht kurz ausfällt, werfen wir noch ein paar Blicke auf die deutsche Anlage, mit z.B. einem klassischen ICE 1.







Oder hier, echtem Wasserlauf. Klaus erklärte, dass die Flussrinne damals mittels Blei ausgekleidet wurde und im Anlagenbetrieb keinerlei Probleme verursacht.



Wir gehen links herum und kommen Richtung Hauptbahnhofsbereich,





mit regem



Zugwechsel.





Eine LED-Zugzielanzeige wurde auch integriert.





Die hier



kennen wir ja schon.



BW-Bereich mit Drehscheibe.





Hoppala, schon bin ich an Ende angelangt. Ich hoffe ich konnte noch etwas unterhalten.

Im folgenden, 9ten Teil machten sich Thomas und ich auf nach Ryomgård, um das dortige Djurslands Jernbanemuseum zu besuchen. Es war ein halber Reinfall. Wen mehr interessiert, der schaut einfach rein.


Liebe Sonntagsgrüße aus Lemvig


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


fbstr, Olli 66, Stoecki, E16-06, Micha12249, Starlord, Lok 24083 und KleTho haben sich bedankt!
 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 8.4. Teil: Djurslands Jernbanemuseum in Ryomgård

#1269 von Miraculus , 04.06.2023 17:14

back,

zum Teil 8.4 unseres Pfingsturlaubes.

Nach unserem Besuch in Hadsten fuhren wir über Aarhus in Richtung Ryomgård. Zuvor noch ein kurzer Blick in des aarhusers Modellbahnhändlerangebot. Leider hatte das Geschäft bereits geschlossen.

In Ryomgård wollten wird das besuchen. Leider gelang uns das nur teilweise, da es entgegen der "Aussage" der Internetseite geschlossen hatte. So blieb uns nur der Außenbereich , welcher aber auch interessant war.

Über die Zufahrt zum Museumsgelände kamen wir an diesem



schön gepflegten Bahnhof Ryomgårds vorbei.



Der Wasserturm weiß auch zu entzücken.



Wir sind angekommen



und werden von diesem schönen, dreiständigen Lokschuppen empfangen.



Grrrr, die angepassten Öffnungszeiten. Man siehe und staune, Samstags geschlossen.



Es standen ein paar ansehnliche Güterwagen herum. Diese wollen wir aus der Nähe betrachten. Hoppla, da ja hat jemand das Fahrwerk gestohlen



Dafür ist der hier



in Aufarbeitung.









Weitere Güterwagen auf der



anderen Seite.



Gehen wir drum



herum.





Jetzt werden diese beidseitig näher in Augenschein genommen. Zuerst der



Flachwagen.



Nun ein Silowagen



der Futtermittelfabrik "FAF - Fyens Andels Foderstofforretning".



Der Laufzettelhalter mit Spikes.



Hergestellt von Scandia



Weiter geht's



mit dem Kesselwagen der dänischen Spritfabrik Aktiengesellschaft.







Der Ölwagen der Aarhuser Ölfabrik



ist größtenteil restauriert, wobei der Kessel auf ein neues Fahrgestellt montiert wurde, wie uns folgender



Infozettel verrät.



Den Albani Schiebewandwagen



gibt es als Set mit der Artikelnummer 48370 von Märklin. Da könnte man mal schauen, ob sich das noch irgendwo auftreiben lässt.



Infos zum Schiebewandwagen.



Bedienungsanleitung mittels



Zeichenerklärung.





Eine kleine Drehscheibe gibt es auch.









Hergestellt in und von





Hinter der Drehscheibe wurde auch was abgestellt. Schau mr mal, was genau



da steht.

Bild entfernt (keine Rechte)







Und was steht da am anderen Ende des Museumsgeländes unter einer Plane versteckt?



Irgendeine Art



von Güterwagen.



Auch bei näherer Betrachtung



keine weiteren Infos zu entdecken.







Zurück zum Lokschuppen



und einen Blick riskiert.









Neue Gleisverlegung







Auf der Rückfahrt schauten wir noch auf der Straßenseite des Bahnhofes vorbei.



Bild entfernt (keine Rechte)







Ein echt sehenswerter Wasserturm.



Bild entfernt (keine Rechte)

Eisenbahnerhäusekens?



Ihr seid erlöst. Ich habe das Ende des Berichtes erreicht. Am heutigen Tage haben wir einen Srandspaziergang bei der Bovbjerg Klint absolviert. Es war, wie im vergangenen Jahr nicht ganz so schön, aber abwechslungsreich interessant. Schaut selbst.


Gruß


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


Stoecki, fbstr, E16-06, Olli 66, Micha12249, Starlord, Lok 24083 und KleTho haben sich bedankt!
 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 9. Teil: Schwerelos an der Bovbjerg Klint

#1270 von Miraculus , 04.06.2023 23:30

Guten Abend,

zum Tagesabschluss, und nachdem ich den vorherigen Bericht überarbeitet und fertig gestellt habe, noch unser heutiger Besuch an der Bovbjerg Klint. Unendliche Weiten mit Blick nach Süden



und nach Norden.



Oho, was sehen meine interessierten Augen am Himmel? Da müssen wir näher ran.



Unterwegs entdecken wir eine Klint, an der Klint



Die Nordsee arbeitet unermüdlich und holt sich das Land Stück für Stück zurück.



Leicht und nahezu schwerelos wirkend gleiten die Segler



über uns hinweg.



An dieser Stelle ging es im vergangene Juli




noch etwas höher gelegen den Strand entlang. Nun isser wech.



Dafür rastet der Bergwachtseehund Loba



an nahezu gleicher Stelle wie vergangenes Jahr.



Nu simmer hochgeklettert



und beobachten fasziniert die Hanggleiter.









Bovbjerg Fyr

Bild entfernt (keine Rechte)

Museum 1, das Bovbjerg Minimuseum



Mit Informationen zu Gefährlichkeit der Jütländischen Küste.

Bild entfernt (keine Rechte)



















Museum 2, das Jens Søndergaardsmuseum



Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Heißa, es ist vollbracht, ich sag euch nun gut Nacht.



Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


fbstr, GSB2001, Olli 66, Micha12249, E16-06, Starlord, Lok 24083 und KleTho haben sich bedankt!
 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 10. Teil: Jernbanemuseum, Bang & Olufsen und Struer

#1271 von Miraculus , 06.06.2023 07:39

Servus,

gestern, 05.06.23 war ich in Lemvigs Nachbargemeinde Struer unterwegs. Ich besuchte mit einem Kombiticket das Jernbanenmuseum, sowie das Struermuseum inklusive der B&O (Bang & Olufsen) Ausstellung.

Gleich zu Anfang möchte ich mich ganz herzlich bei Herrn Kaj Rasmussen vom Jernbanenmuseum bedanken, welcher sich sehr um mich bemühte und mir viele, sehr viele Hintergrundinfos vermittelte. Herr Rasmussen spricht sehr gut deutsch, sodass es keinetlei Verständigungsschwierigkeiten gab.

Los geht's im Außenbereich mit Teil 10.1.1. Wie mit Blick über den Limfjord hinweg unschwer erkennbar, das Wetter war zu Anfang gerade recht für Museumsbesuche.



Kurz vor Struer ein Blick hinüber zur Stadtgrenze.



Am Hafen vorbei gelangen wir zum Jernbanenmuseum, auf dem alten Güterbahnhofsgelände der DSB gelegen. Da es sehr viel zu sehen und zu entdecken gab, hab ich wieder viele Bilder für euch gemacht und teile deshalb die Berichte auf.



Wenn ich schon mal von außen an das Museum kam bleiben wir gleich hier und bestaunen die Fahrzeuge, welche rund um das Güterumschlagsgebäude herum platziert wurden, bevor wir in Teil 10.2 ins Innere gehen.

Eins vorneweg, das Museum hat leider etwas Platzmangel, so das auf engstem Raum viel untergebracht werden muss. Der Museumsverein ist guter Hoffnung in Zusammenarbeit mit der Stadt Struer weiteres Gelände und Ausstellungsfläche generieren zu können. Der Eingangsbereich



empfängt uns mit einer guten alten Bekannten. Dazu etwas später mehr.





Rundgang!



So eine



NoHAB, hier die MX 1035



aus der Nähe

Bild entfernt (keine Rechte)

ist immer imposant.















Bild entfernt (keine Rechte)



Schienentraktor TZp IV der Fa. Breuer/Frankfurt a.M

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Jetzt nochmals zur Köf.





Bild entfernt (keine Rechte)



Bild entfernt (keine Rechte)



Bild entfernt (keine Rechte)





Güterwagen.





Weiterer Schienentraktor 446 der Pedershaaber Maskinfabrik





Bild entfernt (keine Rechte)

Und MT 163.







So, Frühstück, später geht es weiter.

Frühstück ist lange rum. Unten geht es weiter.


LG


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 02.08.2023 | Top

RE: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 12. Teil: Jernbanemuseum, Bang & Olufsen und Struer

#1272 von lernkern , 06.06.2023 11:01

Moin Peter.

Danke für die schönen Bilder!

Lemvig... warum muss ich da an Thomas @KleTho denken.... Achja, weil unser Exilschwabinger ja dabei ist, sich in der Ecke niederzulassen!



God ferielyst i Jylland!-)

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

Brennerei Schwarz


Miraculus und KleTho haben sich bedankt!
 
lernkern
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.252
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 12. Teil: Jernbanemuseum, Bang & Olufsen und Struer

#1273 von Olli 66 , 06.06.2023 15:58

Hey Peter,

da hast Du uns wieder tolle Bilder gezeigt.

Dieser Wasserturm wäre auch was für die Moba.


Liebe Grüße
Olli
Andere kritisieren kann jeder, sie akzeptieren nur wenige.

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden. (Sokrates (469 - 399 v. Chr.))


Miraculus und GSB2001 haben sich bedankt!
Olli 66  
Olli 66
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.223
Registriert am: 30.07.2020
Homepage: Link
Ort: nahe Dortmund
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart Analog


Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 10. Teil: Jernbanemuseum, Bang & Olufsen und Struer

#1274 von Miraculus , 06.06.2023 18:59

Guten späten Nachmittag wünsche ich,

nach ausreichend Gartenarbeiten in der grünen Hölle möchte ich meinen Bericht in Teil 10.1.2 vom Jernbanenmuseum und den Außenexponaten fortsetzen, nachdem ich den obigen Beitrag noch etwas ergänzt habe. Doch zuvor, die Post ist dahaaa!

@ Jörg und Olli, danke für's Reinschauen und die guten Wünsche. Und Jörg, Du hast natürlich Recht, der Thomas hat es sich hier in der Ecke gemütlich gemacht

Werter Olli, den Wasserturm habe ich genau aus dem Grunde abgelichtet, da er mich irgendwie an das tolle Pola-Modell erinnert hatte.

Und weiter geht's mit der MT 163 der DSB.







Daneben steht



ein weiterer Albani Schiebewandwagen,



dessen Zwilling wir auch schon in Ryomgård bewundern durften.



Aber auch ein



nachtblauer Liege-/Schlafwagen der DSB.



Bild entfernt (keine Rechte)

Im Inneren des Liegewagen.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Als nächstes nehmen wir den Postwagen (Postpakvogn) in Augenschein.









Bild entfernt (keine Rechte)



Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Nicht zuletzt ist auch der Gerätehilfswagen bestens bestückt und bereits wieder hergerichtet.



Im Innern schaut es derweil wie folgt aus.









Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Falls wer den Wagen nachbauen möchte habe ich die Maßstabszeichnungen für euch.

















Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Infos über die Verwendung und Einsatugebiete der Wagen.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Das muss Kesseln











Auch eine kleine Dampflok steht auf dem eng bemessenen Vereinsgelände bereit.







Diese Lok befindet sich in Aufbereitung.



Was mich dabei etwas verwunderte, dass der Reichsadler mitsamt der Swastika aufgemalt wurde. Klar ist, dass dies in Dänemark nicht strafbewehrt ist. Andererseits hat doch der GröFaZ auch in Dänemark soviel leid verursacht, dass ich jetzt davon ausging, dass die Dänen im Allgemeinen dies nicht anschauen wollen. Allerdings kann man so auch aus der Geschichte lernen.





So, es gibt jetzt lecker Lasagne. Bericht wird später fortgesetzt.

Gruß


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten! Pfingsten in Dänemark. 10. Teil: Jernbanemuseum, Bang & Olufsen und Struer

#1275 von Miraculus , 06.06.2023 21:39

N Abend werte Stummis,

nach Besichtigung des Rollmateriales begab ich mich in das Innere des Museums. Eine wahre Wunderwelt der Eisenbahn tat sich vor mir auf. Teil 10.2 beginnt mit











Fast an jedem größeren Exponat lag eine solche mehrsprachige Infokarte aus.

Bild entfernt (keine Rechte)



Bild entfernt (keine Rechte)



Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Historische Karte von Struer.









Bildfahrpläne für



die Stelltische



aus



verschiedenen



Stellwerken Jütlands.



Auch historische Fahrzeuge für Schiene und im Bahnhofsbereich finden im Museum Platz.





Bild entfernt (keine Rechte)













Zwischendurch die Anekdote, als Dänemark Südjütland im Krieg verlor und durch preußische Truppen besetzt war. Hier am Bahnhof von Viborg beispielsweise.



Es gibt noch fast unendlich viel mehr. Doch dazu erst morgen.

Heute ist morgen und wir schauen in den Führerstand des ehemaligen BR 628.















Dann ging mir ein Licht auf

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)



Bild entfernt (keine Rechte)



Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Jetzt noch rasch zur dänischen Post um ein Telegramm aufzugeben

Bild entfernt (keine Rechte)

welche in führeren Zeiten folgendermaßen aussah







Schau mer mal wie spät das ist!

Bild entfernt (keine Rechte)

Oha, fast Zeit abzureisen und das Gepäck aufzugeben.



Bild entfernt (keine Rechte)

Obacht, bei der Gleisüberquerung!

Bild entfernt (keine Rechte)

Zum Ausgang, da entlang bitte.

Bild entfernt (keine Rechte)

Zur Info, wo führt unsere Bahnstrecke entlang?

Bild entfernt (keine Rechte)

Man erkennt, die Jernbanen bedienten fast ein Drittel Dänemarks.

Lemvigbanen hingegen



Bild entfernt (keine Rechte)

ist eine Privatbahn.

Mein Besuch neigt sich dem Ende entgegen. Ich schau mich nochmals um,



bewundere die Vitrine



schaue noch hier hinein.



Somit ist auch dieser Bericht zu Ende. Ich hoffe, ich konnte etwas zur Unterhaltung beitragen. Wer mehr zum äußerst sehenswerten Museum wissen möchte, kann sich noch das PDF-Dokument im Dateianhang durchlesen, welches mir Herr Kaj Rasmussen dankenswerter Weise zukommen ließ.

Nach meinem Besuch im Jernbanenmuseum schlenderte ich noch durch's Städtchen und besuchte das Struermuseum.


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen
Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.531
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.07.2023 | Top

   

Neuer Stadtbahnlook in Stuttgart
Mülltransport mit Diesel-Klang

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz