Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#1 von KatMobaN , 01.11.2022 01:01

Hallo Freunde,

2 meiner PIKO Dieselloks BR221 RTS - PIKO 40506 haben kurrende/knarrende Motoren. Das ist so schrecklich, dass man diese einfach gar nicht fahren lassen will. Meine anderen PIKO Dieselloks (Beispiel: 40500), laufen vom Motor her, sehr ruhig und leise. Sehr angenehm. Aber, auch erst, als diese von PIKO nach Reklamations-Einsendung zurückkamen und alle Modelle einen neuen Motor bekommen hatten.

Alles auf Gewährleistung. In China produziert und hier, in Sonneberg bei PIKO, repariert (mitlerweile haben 4 Modelle einen neuen Motor bekommen). Alle meine PIKO Dieselloks waren nur kurz im Einsatz und dann fuhren sie nicht mehr. Jetzt sind die PIKO 40506 dran. Ich werde diese wohl einschicken und überprüfen lassen, ob das mit dem schrecklichen Motorengeräusch normal ist.

Ich habe schon einmal gesagt, dass die Retouren- und Reparaturabteilung von PIKO, sich über jede eingesendete Lok (Reklamation) freut. Dann kommt zumindest keine Langeweile dort auf, weil man dann die Zeit hat ,zu prüfen, warum dies oder das mit der Lok passiert ist.

Hat einer hier im Forum die gleichen Erfahrungen mit diesem Lok-Modell (40506)oder anderen Modellen von PIKO gemacht? Würde mich brennend interessieren. Oder auch, wie man das Motorengeräusch-Problem selbst gelöst hat.

Gruß
Kersten


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 442
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 01.11.2022 | Top

RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#2 von digitalo , 01.11.2022 08:27

Moin Kersten

In meinem Bestand sind über 20 Piko-Modelle, keins davon hat einen "knarrenden" Motor. Allerdings hab ich dort auch keine UB-/Piko-Decoder mehr drin, nur Zimo und D&H, mit oder ohne Sound. Als die original-Decoder noch in den Modellen steckten, ging mir das fiepen des Motors extrem auf die Nerven, seit dem Tausch gegen die 2 oben genannten Fabrikate ist hier Ruhe. Ich denke mal dass die Ansteuerung der Motortreiber hier das Geheimnis ist, zumindest aber besser gelöst als bei dem originalen Beiwerk ...

Bis dahin


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.025
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#3 von Pitt400 , 01.11.2022 08:43

Hallo, ich hatte jüngst das Knattergeräusch auch erstmals bei einer Piko-Lok. Der Grund war nach einer eigenen Inspektion schnell gefunden:
Eine Kardanwellenseite hatte praktisch kein Längs-Spiel im Antriebsstrang. Es war also kein Motorproblem sondern eine weniger gelungene Montage.
Gruß Peter


Meine Anlage: H0-Modellbahn Bonn/Kottenforst


 
Pitt400
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 312
Registriert am: 26.12.2012
Ort: NRW
Gleise Märklin K, C, M
Spurweite H0
Steuerung ECoS, WDP small Maus-Steuerung (Zentrale zw. den Ohren, keine Fahrstraßen-Automatik), Bogobit
Stromart AC, Digital


RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#4 von Stahlblauberlin , 01.11.2022 09:05

Ich habe diese Lok selbst im Bestand, da knurrt nix. Da deine noch in der Gewährleistung sind verbietet sich das selber basteln. Die Sache mit den Kardanen könnte passen, lässt sich ganz einfach testen in dem man das Spiel der Drehgestelle um die Querachse prüft. Lassen sich die äußeren Achsen nicht um etwa einen mm aus der Neutrallage nach oben bewegen ist das Spiel zu knapp weil der Kardan sperrt.


lokfan103 hat sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.588
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#5 von KatMobaN , 01.11.2022 09:24

Vielen Dank für eure Beiträge, Hinweise oder Ratschläge. Ich hatte schon gedacht, dass ich wohl der einzige bin, dem sowas passiert. Also, doch nicht.

In den anderen Loks habe ich ja auch die PIKO SmartDecoder XP5.1 drin. Diese Loks laufen damit sehr ruhig und leise.

Ich werde die Loks zu PIKO (mit dem Kaufbeleg) oder zum Händler einsenden, mit euren Hinweisen, ohne Namen zu nennen. Wie gesagt, ich habe ja noch Gewährleistung und deswegen fummel ich an den Loks nicht herum.

Ich melde mich dann, wenn ich eine Rückmeldung vom Händler oder PIKO habe.

Gruß

Kersten


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 442
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital, Analog


RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#6 von KatMobaN , 01.11.2022 09:43

Zitat: Es war also kein Motorproblem sondern eine weniger gelungene Montage

Hallo Freunde,

zu der Anmerkung eines Moba-Freundes hier aus dem Forum:

Vielleicht wird es Zeit, dass Hersteller, egal, welche Produkte sie herstellen, ihre Produktion, wieder nach Europa zurückverlagern, damit man wieder kurze Wege und Qualitätsprodukte hat. Wenn man, z.B., aus China, wieder fort geht, kommen die chinesischen Arbeitnehmer wohl klar. Diese stellen sich schnell um, um setzen dann einfach, anstatt Loks, Sechs-Artikel zusammen.

Ich weiß auch, dass dann, z.B., die Loks, um einiges teurer werden, wenn man diese in Deutschland, den Niederlanden oder Österreich, produziert. Das würde ich dann auch gerne bezahlen, wenn die Qualität besser geworden ist.

Neumalkluge, schreiben oder sagen dann immer, dass das nicht gehen würde, dass man die Produktion aus Asien nach Europa zurückholt. Natürlich geht das, man muss es nur probieren. Man hat es ja auch geschafft, dort hinzugehen. Damit schafft man auch Arbeitsplätze.

Das ist meine Meinung, die muss nicht richtig sein, kann aber zur Diskussion anregen.



Gruß
Kersten


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 442
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 01.11.2022 | Top

RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#7 von KatMobaN , 01.11.2022 09:44

gelöscht, weil doppelt.


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 442
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 01.11.2022 | Top

RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#8 von KatMobaN , 01.11.2022 09:44

gelöscht, weil doppelt.


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 442
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 01.11.2022 | Top

RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#9 von KatMobaN , 01.11.2022 09:45

gelöscht, weil doppelt.

Kann mir jemand helfen und miteilen, wie ich versehentlich - doppelt eingestellte Beiträge - wieder löschen kann. Danke.


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 442
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 01.11.2022 | Top

RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#10 von DR POWER , 01.11.2022 10:09

Hallo Kersten

Bei deinem Motorenproblem(es handelt sich bei deinen Lokomotiven ja um N Modelle)kann ich nicht helfen, da alle in den letzten Jahren von mir erworbenen Piko HO Modelle zu meiner Zufriedenheit auf meiner analogen Anlage laufen.
Einziges Problem war mal ein loses Zahnrad auf einer Achse bei Piko's TGK 2E-1(Kaluga).Das Modell wurde von Piko problemlos getauscht.

Die Qualität hängt nach meiner Meinung nicht mit dem Land der Herstellung zusammen, sondern mit internen Abläufen bei der Produktion.
Ein in Deutschland oder Europa hergestellter Artikel ist nicht automatisch qualitativ besser.Die angesprochene Schaffung von Arbeitsplätzen in Deutschland, Österreich oder den Niederlanden wird einfach daran scheitern das nicht genug Arbeitskräfte zur Verfügung stehen werden um eine große Modellbahnproduktion einzurichten.

Liebe Grüße, André


>Kleine DR Anlage in H0 / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold,Npe,Piko,Roco und Sachsenmodelle<

>6VD 18/15-1 SRW und 12KVD 18/21 = Power Made in GDR<


Petz1 hat sich bedankt!
 
DR POWER
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.137
Registriert am: 29.07.2018
Ort: Sachsen
Gleise Fleischmann H0 , Tillig H0e
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog

zuletzt bearbeitet 01.11.2022 | Top

RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#11 von Stahlblauberlin , 01.11.2022 11:18

Ich las gerade etwas von Decoder. Tritt das Problem auch auf wenn du die Lok rein analog bewegst, also ohne Decoder, nur mit normalem Trafo? Nur dann ist es ein mechanisches Problem. Ansonsten kann auch der Decoder von der Lastregelung unpassend zum Motor eingestellt sein. Ohne Ausbau des Decoders bei selbigem einfach mal die Lastregelung deaktivieren (-> Anleitung), dann würde der Effekt auch verschwinden wenn es was damit zu tun hat. Ggf. mit dem Wert von CV2 spielen (Anfahrspannung), ist die zu niedrig knurrt es auch nur. Wobei bei modernen Decodern das eigentlich unhörbar hochfrequent sein sollte. Die Piko-Decoder sind Einstellalbträume, ich habe mich nur bei Fremdloks damit auseinandergesetzt (hier ganz viele nicht jugendfreie Worte einsetzen..), ohne den Programmer wird man wahnsinnig. Und der funktioniert halt nur mit den Piko-Decodern..
Jeder andere Decoder war unkomplizierter im Handling und Betrieb, die Lastregelung und damit das Fahrverhalten kriegen ohne Einstellungen ESU, Zimo und D&H am besten hin. Bei allen anderen kann es auf Anhieb passen oder es ist etwas Tuning nötig.


Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.588
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#12 von KatMobaN , 01.11.2022 19:37

Hallo Andre, Hallo Stahlblauberlin,

ich bin noch am testen. Melde mich.


Gruß
Kersten


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 442
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital, Analog


RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#13 von KatMobaN , 01.11.2022 19:50

Die angesprochene Schaffung von Arbeitsplätzen in Deutschland, Österreich oder den Niederlanden wird einfach daran scheitern das nicht genug Arbeitskräfte zur Verfügung stehen werden um eine große Modellbahnproduktion einzurichten.

Hallo Andre,

zu deiner Anmerkung oben. Eigentlich, kann das gar nicht sein. Bei ca. 84 Millionen Einwohnern, müssten doch genug Leute dabei sein, die einen Job suchen, oder froh sind, dass Arbeitsplätze geschaffen werden. Oder, wollen die meisten lieber zu Hause bleiben? Ich frage mich dann nur, wie man dann sein Leben finanziert?

Die Moba-Hersteller werden sich sowieso noch was einfallen lassen müssen. Wir, die älteren Geburtenjahrgänge, werden naturgemäß, irgend wann, weggestorben sein. Wenn dann keine neuen bzw. jüngeren Moba-Freunde nachkommen, kauft auch keiner mehr oder nicht genug. In den nächsten 20 Jahren wird man das sehen, wie die Moba-Hersteller, neue Kunden für die Modelleisenbahn begeistern wollen.

Gruß
Kersten


drum58 hat sich bedankt!
KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 442
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital, Analog


RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#14 von DR POWER , 02.11.2022 11:26

Hallo Kersten

Du kennst die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt? Derzeit suchen viele Firmen und Branchen händeringend Mitarbeiter. Da stehen die Leute nicht unbedingt Schlange um bei einem Mobahersteller anspruchsvolle Modelle zusammenzuschräubeln.
Wenn ich die Arbeitsschritte beim Zusammenbau eines Modells sehe (z.b. auf den Videos von Piko aus Chashan) da habe ich Zweifel das du da genügend Arbeitskräfte findest die den Job hier machen möchten.

Liebe Grüße, André


>Kleine DR Anlage in H0 / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold,Npe,Piko,Roco und Sachsenmodelle<

>6VD 18/15-1 SRW und 12KVD 18/21 = Power Made in GDR<


 
DR POWER
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.137
Registriert am: 29.07.2018
Ort: Sachsen
Gleise Fleischmann H0 , Tillig H0e
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: Knurrende/Knarrende Motoren der analogen PIKO Diesellok BR221 RTS 40506

#15 von lokfan103 , 28.11.2022 12:20

Zitat von DR POWER im Beitrag #14
Wenn ich die Arbeitsschritte beim Zusammenbau eines Modells sehe (z.b. auf den Videos von Piko aus Chashan) da habe ich Zweifel das du da genügend Arbeitskräfte findest die den Job hier machen möchten.



Servus,

genauso ist es.!!! Wer mal die Montage der Dampflok BR 78 oder 83.10 im Video vom Dr. Wilfer in China gesehen hat. weiss das dies niemals in D. möglich wäre. Wie viele Leute dazu benötigt werden um solch ein Modell zusammenzuhauen. Das Könnte keiner in D. bezahlen.

Der Dr. Wilfer weiss schon warum er in Asien produzieren lässt und die Qualität der Produkte ist sehr gut. Ausreißer gibt es natürlich überall in einer Serienproduktion, dumm wenn es einen selber erwischt.

Arbeistkräfte in Deutschland finden ist generell schwierig, keiner will sich mehr die Hände schmutzig machen. Nur am PC sitzen knöpfe drücken und möglichst viel Geld verdiehnen......so funktioniert aber keine Gesellschaft auf Dauer.

Frag doch mal in den Schulen nach den Berufswünschen....IT Techniker oder Youtuber/rin oder Studium.
Mein Enkel 14 Jahre ist von 28 Schülern/rinnen der einzige welcher einen Handwerklichen Beruf oder zur DB möchte.... und nein, seine Schullischen Leistungen sind nicht schlecht.

Solange sich die Produktion in China rechnet, wären die Leute schön blöd um das aufzugeben.


Gruß
Frank


lokfan103  
lokfan103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.205
Registriert am: 14.02.2021
Ort: Bayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.11.2022 | Top

   

Bahnstromzufuhrbei K-Gleis im Nachhinein
M-Gleis + Weichendecoder + Trafo + MS2

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz