PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#1 von KatMobaN , 19.04.2023 07:37

Hallo H0-Moba-Freunde,

die o.a. Lok habe ich zum 1. Mal aus dem Startset nach 1 3/4 genommen, um diese einzufahren. Lok, je Richtung, 30 Minuten eingefahren. Jedoch, die Lok fährt nicht sauber. Sie ruckelt oder ruckelt bzw. schnellt während der Fahrt vor. Sieht unschön aus. Zudem habe ich festgestellt, dass der Lokführer auf der falschen Seite (2) sitzt. Das Gehäuse drehen geht nicht, wegen der Schraube. Dann passt das nicht mehr.

Es ist ein Uhlenbrock-Decoder (85) eingesetzt. Den habe ich auch schon resettet, aber ohne Erfolg.

Kann mir jemand helfen, ansonsten geht die Lok an den Händler oder PIKO zurück, da ich noch Gewährleistung habe.

Gruß

Kersten


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#2 von Stahlblauberlin , 19.04.2023 08:16

Fährt die Lok analog einwandfrei? (Decoder raus, Brückenstecker rein) Wenn nein: Getriebe prüfen -> Probleme eher unwahrscheonlich.
Wenn die Lok analog einwandfrei läuft die Anleitung des Decoders schnappen und die Lastregelung korrekt einstellen. Jede Kombination aus Lok, Motor und Decoder verhält sich unterschiedlich, die Defaultparameter der Decoder passen da nicht immer. Die Symptome deuten ganz stark darauf hin.


Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.008
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#3 von KatMobaN , 19.04.2023 13:57

Zitat von Stahlblauberlin im Beitrag #2
Wenn die Lok analog einwandfrei läuft die Anleitung des Decoders schnappen und die Lastregelung korrekt einstellen. Jede Kombination aus Lok, Motor und Decoder verhält sich unterschiedlich, die Defaultparameter der Decoder passen da nicht immer.



Analog kann ich zur Zeit nicht prüfen.

Aber, wie und wo, stelle ich die Lastregelung ein. Ich kann ja schon einiges, aber das noch nicht.

Eins verstehe ich nicht. Warum verkauft PIKO so ein Startset mit 2 Loks, und prüft vorher nicht, ob beide Loks auch beanstandungsfrei fahren bzw. laufen?

Man muss sich nur mal vorstellen, ein Jugendlicher bekommt zu Weihnachten dieses teuere Set geschenkt, baut es mit dem Papa auf, setzt beide Loks auf, und eine fährt nur ruckelig. Dann, ist der heilige Abend doch wohl ruiniert, oder?

Wenn alle Stricke reißen, geht die Lok sowieso an den Händler oder direkt an Herrn Dr. Wilfer. Bei PIKO freut man sich immer, wenn man meine, zurecht, eingesandten Mängelprodukte, bei PIKO in der Retouren/Reparaturabteilung eingehen. Einige Spur N-Loks sind noch bei PIKO seit Wochen in der Reparatur/Nachbesserung oder Tausch. Kreislauf, nenne ich das.

Hinweis:

Ein Lob an PIKO. Man hatte mich bei einer der letzten mangelhaften Loks erhört und mir eine nagelneue Lok nach Wochen zugesandt. Was soll ich sagen. Diese nagelneue Lok fährt so super und leise und ohne Knarren und komische Geräusche, sodass es ein Genuß ist, diese auf das Gleis zu setzen und fahren zu lassen.

Kann es vielleicht sein, dass es Loks, der Klasse 1 und Klasse 2, gibt, von den Motoren her (einfacher Motor und hochwertiger Motor)?

Gruß

Kersten


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 19.04.2023 | Top

RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#4 von Stahlblauberlin , 19.04.2023 14:29

Das Einstellen der Lastregelung erfolgt bei jeder Decoderfamilie anders, da muss man sich wirklich die Anleitung genau dieses Decoders beschaffen. Je nach Decoderfamilie sind in 6-8 CVs die passenden Werte einzutragen.
Warum genau diese Lok ruckelt ist so nicht zu erraten, eventuell würde der Decoder ab Werk nicht korrekt eingestellt oder ist auf die Werkseinstellungen des Decoderherstellers zurück gesetzt worden. Oder einfach defekt....


Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.008
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#5 von KatMobaN , 29.07.2023 00:23

Hallo Moba-Freunde.

Die Lok ist, nach fast 12 Wochen, in der Überprüfung beim Hersteller PIKO, zurück. Ein Schreiben liegt bei, das der Motor ausgetauscht wurde. Probefahrt bzw. erneutes Einfahren der Lok. Keine Verbesserung, die gleichen Mängel oder das gleiche unsaubere Fahren und Ruckeln, wie zuvor.

Was hat PIKO nur getestet oder überprüft, frage ich mich?

Anmerkung:

Alle meine Loks aus Österreich laufen, auch die Spur N-Loks, einwandfrei und ohne Ruckeln.

Was muss ich machen, damit PIKO-Hobby-Loks, ruckelfrei anfahren, fahren und abremsen, bis zum Halt?

2. Anmerkung:

Während der Fahrt sieht man, das die Waggons während der Fahrt, zwischen den Kupplungen ruckartige Bewegungen zu sehen sind. Das bedeutet für mich, dass die PIKO-Lok, während der ganzen Fahrt nicht ruckelfrei läuft.

Die Loks aus Österreich dagegen, fahren und ziehen die Waggons, wie an einer Schnur gezogen.

Man finde den Fehler.

Gruß

Kersten


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 29.07.2023 | Top

RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#6 von 160er , 29.07.2023 10:43

Servus,

ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass der Uhli den Motor der Lok nicht sauber ansteuert. K.A. wie der eingestellt werden müsste, damit es besser wird.
Ich habe uA 2 Hobby-Loks von Piko. Eine hat einen Werksdecoder drin, die fährt nach längerem Programmieren recht anständig (da war auch lange ein Ruckeln/Zittern zu erkennen). Die andere hat einen Lenz Silver und fährt damit von Anfang an für meine Begriffe absolut gut.

Viele Grüße
Peter


Früher überzeugter N-Bahner und Schweizfan.
Aber dank Junior mittlerweile in H0 |:| unterwegs, Spaß macht's :D ...

Lustig: bei uns fahren Märklin, Roco, Brawa, Piko mit Werksdecoder friedlich zusammen und alles funktioniert


 
160er
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 36
Registriert am: 11.12.2012
Ort: Oberbayern
Spurweite H0, N
Stromart AC, Digital


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#7 von Elokfahrer160 , 29.07.2023 11:07

Servus

meine 2 Cent zur Lösung des Problems. Entweder die Piko Loks nur noch analog DC kaufen ..... und selbst einen Decoder nach Wahl einstecken, ich nehme dazu grundsätzlich ESU Decoder-oder den " ollen Uhlenschrott " Decoder in den Elektromüll entsorgen ........... und einen gescheiten ZIMO , ESU oder D & H Decoder einbauen.

Meine Piko Loks ( E 41, V 200 , BR 120, BR 181.2 etc. ) wurden alle von den Piko/Uhlenbrock Decodern befreit und ein ESU Decoder eingebaut, seitdem laufen sie ruckelfrei und leise. Den Uhlenbrock Decoder in den Piko Loks tue ich mir nimmer an.

Gruss - Elokfahrer160/Rainer


rhb651 hat sich bedankt!
Elokfahrer160  
Elokfahrer160
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.371
Registriert am: 06.05.2014
Spurweite H0
Stromart AC

zuletzt bearbeitet 29.07.2023 | Top

RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#8 von chrilu , 29.07.2023 11:16

Moin,

wäre auch mein Vorschlag. Einfach diese Uhlenbrock/Piko-Decoder ausbauen und etwas Anständiges rein. Ich bin sage und schreibe NOCH NIE mit einem Piko-Decoder zufrieden gewesen und ich besitze einige Piko-Loks. Der Tauschdecoder ist dann Geschmacksache. Ich persönlich verbaue ESU, andere eher Zimo, Lenz etc. Preislich sind das etwa 30-40 Euro.


Viele Grüße
Christian

Schwerpunkt DB und SNCF
Epoche IV und V (1970-2006)


 
chrilu
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.185
Registriert am: 12.03.2019
Homepage: Link
Ort: HG
Gleise Mä>Trix C (3L>2L)
Spurweite H0
Steuerung mfx/DCC
Stromart Digital


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#9 von moppe , 29.07.2023 11:23

Zitat von KatMobaN im Beitrag #5

Die Lok ist, nach fast 12 Wochen, in der Überprüfung beim Hersteller PIKO, zurück. Ein Schreiben liegt bei, das der Motor ausgetauscht wurde. Probefahrt bzw. erneutes Einfahren der Lok. Keine Verbesserung, die gleichen Mängel oder das gleiche unsaubere Fahren und Ruckeln, wie zuvor.



Ein Lok ohne Schwungmasse ist schwer gutes fahreigenschaften zu bekommen.

Die Lok ist überprüft bei PIKO und PIKO findet der Lok okay.
Ich denken das du und PIKO nicht die selber Ideen hab von wie ein billiges startset Lok laufen soll :-)


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.609
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#10 von Stahlblauberlin , 29.07.2023 11:51

Ich bleibe dabei: Decoderanleitung schnappen und die Lastregelung korrekt einstellen. Motoren ohne Schwungmasse sind da sogar meist wesentlich einfacher einzustellen als welche mit, die sind "folgsamer" beim ansprechen auf die Lastregelung. Sehr große Schwungmassen können das Einstellen je nach Decoder sogar fast unmöglich machen (Roco-BR232 aus der ersten Auflage z.b., da sind die Schwungmassen so groß daß die Lok bei 12V über 20cm ausrollt...


Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.008
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#11 von KatMobaN , 29.07.2023 16:47

Hallo Leute,

vielen Dank, für die vielen Beiträge. Ich werde mal den Tip von Stahlblauberlin nachkommen und die Lastregelung anhand der Uhlenbrock-Decoderbeschreibung einstellen.

Wenn das nicht dadurch besser wird, habe ich noch 1 Lenz-Decoder 10330-01 Silver + Direct. Diesen Decoder würde ich dann einsetzen.

Hat jemand vielleicht diesen Decoder schon mal in eine PIKO BR 218 DC-Diesellok (Hobby) eingesetzt und würde mir die CV-Einstellungen mitteilen. Dann könnte ich diese mal ausprobieren.

Was ich überhaupt nicht verstehe:

Ich verstehe nicht, warum PIKO für Überprüfungen oder Reparaturen so einen langen Zeitraum benötigt. Entweder, in der Reparaturabteilung, arbeiten nur paar Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter, oder die Menge an Reparatur- bzw. Überprüfungseingänge pro Tag muss so hoch sein, dass man mehr Zeit braucht.

Wäre es nicht besser, es würden nur sehr wenige Reparturen etc. pro Jahr eingehen? Wenn man mal Ursachenforschung betreiben würde und feststellt, warum überhaupt PIKO-Produkte zur Reparatur oder Überprüfung eingesandt werden, dann könnte man Nachbessern und die Ursache beseitigen.

Ich würde gerne mal 1 ganzen Tag (8 Stunden Arbeitszeit) bei PIKO in der Reparaturenabtelung verbringen, damit ich mir selbst mal ein Bild machen kann. Vielleicht, werde ich ja mal eingeladen?


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#12 von faraway , 29.07.2023 18:13

Ich habe einige Hobby Loks, u.a. auch eine 218. Sie fährt völlig problemlos. Allerdings verwende ich nur Zimo Decoder.


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#13 von Elokfahrer160 , 29.07.2023 18:29

Hallo, Kersten

in der BLÖD Zeitung erschien am 26.01.2023 der Aufruf des Herrn Dr. Wilfer , man suche dringend Rentner für seine Reparaturabteilung, siehe hier:

https://www.bild.de/regional/thueringen/...92954.bild.html

Entweder sind bei Piko in Sonneberg so viele unbesetzte Stellen dort vorhanden ............. oder es liegt nun an der Vielzahl der eingehenden Reparaturen bzw. der Gewährleistungsfälle. Vorsicht, bei guter Eignung droht die Anstellung da die 6 Vollzeitstellen bei weitem nicht ausreichen.

Grüsse - Elokfahrer160/Rainer


FCrostifan und rhb651 haben sich bedankt!
Elokfahrer160  
Elokfahrer160
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.371
Registriert am: 06.05.2014
Spurweite H0
Stromart AC

zuletzt bearbeitet 29.07.2023 | Top

RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#14 von KISSCS6 , 29.07.2023 20:42

Hi !
Du hast ja in dem Set 2 Lokomotiven, die nun zu allem Überfluss beide den gleichen Decoder drin haben. Tausch die doch mal untereinander aus, dann lässt sich die Fehlerquelle doch super eingrenzen. Wenn du das hast, kann man sich einen Plan machen wie es weitergeht.
Grüße, Axel


Bahnchef hat sich bedankt!
KISSCS6  
KISSCS6
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 22.04.2018


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#15 von Bahnchef , 29.07.2023 21:57

Zitat von KISSCS6 im Beitrag #14
ausch die doch mal untereinander aus, dann lässt sich die Fehlerquelle doch super eingrenzen.

Hi, eine ausgezeichnete Idee!
Dann sieht man auch (oder nicht), welche Decoder da verbaut sind.
Zitat von KatMobaN im Beitrag #1
Es ist ein Uhlenbrock-Decoder (85)

Wie kommt diese Aussage zustande? Wie lautet die CV7? Was steht dazu in den Anleitungen?

Wenn ich jetzt nach Piko 59013 google, dann werden da auch Anleitungen zu Download angeboten.
Und aus einer geht hervor, dass in beiden Loks der gleiche Decoder 56503 gelistet wird: PIKO SmartDecoder XP 5.1, 8polig
Zum Glück gibt es hier im Forum ja einige Experten,
die zum Thema PIKO SmartDecoder XP 5.1, 8polig sehr kompetent Auskunft geben können.

MfG
Bahnchef


Bahnchef  
Bahnchef
InterCity (IC)
Beiträge: 856
Registriert am: 31.03.2020
Ort: Im Vorstand 16
Gleise 2Leiter Neusilber
Spurweite H0
Steuerung z.21
Stromart Digital


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#16 von KatMobaN , 30.07.2023 17:26

Hallo Axel,

die E-Lok aus dem Start-Set habe ich gegen eine analoge PIKO-Diesellok BR 218 getauscht, da ich ein Diesel-Typ-Fan bin. Die E-Lok, das kann ich dir aber sagen, fuhr vorbildlich und ohne zu ruckeln. Wie an einer Schnur gezogen eben.

Den Decoder habe ich mir durch die Digikeijs-Zentrale anzeigen lassen. In CV 8 wird die Decoder-Kennung 85 angezeigt. Nach Lok-Decoder-Herstellerkennung ist demnach ein "Uhlenbrock-Decoder" verbaut.

Ich habe es gestern geschafft, durch verändern der CV-Werte (Lastregelung) eine kleine Verbesserung zu erzielen.

Aber, ich sehe das so. Man stelle sich vor, so ein Startset wird dem 10-14 Jahre jungen Kind unter den Weihnachtsbaum gelegt, weil es sich sehentlich eine Modelleisenbahn gewünscht hat. Dann wird das Gleismaterial aus dem Startset aufgebaut und digital angeschlossen. Dann werden die beiden Loks des Startset nacheinander aufgesetzt und fahren gelassen, und dann stellt man fest (das Kind eher als der Vater wahrscheinlich), dass eine Lok ruckelig fährt, und man bekommt das am heiligen Abend nicht mehr in den Griff.
Dann ist das Mädchen oder der Junge doch enttäuscht und der heilige Abend ruiniert, weil man nämlich dann direkt nach den Weihnachtsfeiertagen, das Startset wieder umtauschen kann. Die Händler freuen sich auch auf jede Reklamation.

Meine Frage. Auch, wenn es sich um die Modelleisenbahn-Hobby-Produkte dreht, kann der Hersteller vor Auslieferung die Produkte bzw. die Lok nicht ausgiebig testen (fahren lassen), damit so eine Weihnachtspleite erst gar nicht entsteht?

Zur Einstellung von Rentnern/Pensionären:

Gute Idee von PIKO, aber bitte nur Leute einstellen, die die Voraussetzungen mitbringen, oder Autodidakten sind, die alles im Handumdrehen erlernen . Im B-Zeitungsbericht wurde angegeben, dass täglich 10-15 Reparaturaufträge eingehen. Täglich im Schnitt wahrscheinlich. Sind für mich 10-15 zuviel.

Mein Vorschlag an PIKO: Ursache finden und Produktqualität verbessern, dann werden die Rentner/Pensinäre nicht mehr gebraucht.

Und, wenn PIKO die Rentner/Pensionäre braucht, dann einen vernünftigen Stundenlohn zahlen und kein Trinkgeld. Im B-Bericht wurden 12,- Euro Stundenlohn angegeben.


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 30.07.2023 | Top

RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#17 von KatMobaN , 30.07.2023 17:57

Nachtrag:

Ein Startset, egal von welchem Hersteller, sollte nach dem Aufbau und dem Anschluss, einwandfrei funktionieren, ohne das man noch groß irgend welche Feineinstellungen vornehmen muss, wie z.B., die CV-Werte des Decoders, anpassen. Einfach, Lok-Adresse beibehalten oder bei mehreren Loks, noch eine 2. Adresse vergeben, und dann muss es auch schon losgehen, und zwar ohne Probleme.

Wenn nämlich bei den Händlern, egal welche Produkte dort verkauft werden, der Tresen für Reklamationen größer ist, als der Tresen für Verkäufe, dann stimmt doch etwas nicht. Die Händler wollen verkaufen. Reklamationen, vor allem auf Gewährleistungsbasis, kosten nur Zeit und Nerven. Das ist aber nur meine Meinung.

Zur Qualität eine Anmerkung:

Ich habe mir eine gebrauchte Fleischmann-Diesellok BR 218 von ca. 1990, gebraucht gekauft. Ein Moba-Freund hat mir diese Lok super digitalisiert. Für mein Empfinden, fährt dieses alte Schätzchen, besser und ruhiger, als eine nagelneue BR 218, die ich mir von einem bestimmten Hersteller gekauft habe. Außerdem, sieht dieses alte Vitrinenmodell sehr viel schöner aus. Ist aber auch Ansichtssache.


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#18 von DR POWER , 30.07.2023 18:53

Hallo Kersten

Bitte nicht vergessen das unter den 10-15 Reparaturaufträgen bei Piko, die dir zuviel sind, auch viele ältere Modelle sind die den Gewährleistungszeitraum schon längst verlassen haben. Denn auch diese werden von Kunden eingesendet und von Piko repariert.

Liebe Grüße, André


>Kleine DR Anlage in H0 / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold,Npe,Piko,Roco und Sachsenmodelle<

>6VD 18/15-1 SRW und 12KVD 18/21 = Power Made in GDR<


 
DR POWER
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.073
Registriert am: 29.07.2018
Ort: Sachsen
Gleise Fleischmann H0 , Tillig H0e
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#19 von Elokfahrer160 , 30.07.2023 19:43

Hallo, Andre und Kersten,

das mit dem Reparieren älterer Piko Loks für Geld des Kunden mag schon zutreffen. Aber - eine aufwendige QS kostet Zeit und Geld - und schmälert den Ertrag vor Steuern. Ich möchte nicht wissen, was dort in Sonneberg so an Gewährleistungsfällen eintrifft - und umgehend in die Mülltonne fliegt. ( Reparatur lohnt sich nicht, defekte Motoren, defekte Decoder etc. )

Auch in Göppingen wurde die QS Kontrolle wegrationalisiert- zu Beginn der Area Sieber im Jahr 2013. Heutzutage müssen die Händler - auf eigene Zeit und Kosten - diese QS Kontrolle übernehmen, je nach Hersteller werden sie dazu vertraglich verpflichtet. Daher wundert es mich nicht, dass so viele Modellbahner auf ältere, gebrauchte Modelle zurückgreifen. Ich habe es mir angewöhnt, alle Wagen und neue Loks direkt im Laden zu testen, bevor ich den Kaufvertrag abschliesse. Ich weiss, das kann nicht jeder Modellbahner wegen des Händlersterbens machen.

Grüsse - Elokfahrer160/Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.371
Registriert am: 06.05.2014
Spurweite H0
Stromart AC

zuletzt bearbeitet 30.07.2023 | Top

RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#20 von DR POWER , 30.07.2023 20:12

Hallo Rainer

Das von dir geschriebene mag alles zutreffen, nur pauschal von Märklin auf Piko schließen geht auch nicht. Genausowenig wie die Anzahl der eingehenden Fälle in der Reparaturabteilung von Piko auf mangelnde Qualitätskontrolle schließen lässt. Denn wieviel der angegebenen 10-15 Fälle pro Tag sind Gewährleistungsreparaturen?
Da das keiner von uns wirklich wissen wird sind halt Aussagen das 10-15 zuviel sind einfach falsch.

Liebe Grüße, André


>Kleine DR Anlage in H0 / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold,Npe,Piko,Roco und Sachsenmodelle<

>6VD 18/15-1 SRW und 12KVD 18/21 = Power Made in GDR<


Elokfahrer160 hat sich bedankt!
 
DR POWER
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.073
Registriert am: 29.07.2018
Ort: Sachsen
Gleise Fleischmann H0 , Tillig H0e
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog

zuletzt bearbeitet 30.07.2023 | Top

RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#21 von KatMobaN , 30.07.2023 21:33

Hallo Andre,

das von den 10-15 Reparatureinsendungen nicht alles Gewährleistungsansprüche sind, ist mir auch bewusst. Ich habe auch dabei geschrieben, dass ich das so sehe, dass mir 10-15 Reklamations- oder Reparatureinsendungen pro Tag zu viel sind.

Die Hersteller werden wohl kaum, im Internet oder auf der Homepage des Unternehmens oder in den bekannten Foren eine Statistik, aufgegliedert in a) Einsendung aufgrund Geährleistung, b) Einsendung aufgrund Reparatur, c) Einsendung aufgrund sonstiger Überprüfung, veröffentlichen.

1. Würden die Hersteller denn dann auch die richtigen Zahlen veröffentlichen?
2. Würden Sie das tun, und die richtigen Zahlen veröffentlichen, was wäre das dann? Eine gute oder eine schlechte Werbung?

Ich wäre gerne bei PIKO während der Überprüfung meiner mangelhaften Lok dabei gewesen. Die Lok hat einen neuen Motor bekommen. Ich und auch andere, waren aber der Meinung, dass es ein Decoder-Problem ist. Wäre ich vor Ort gewesen, hätte ich den Rentner/Pensionär meine Vermutung mitgeteilt. Und, vielleicht hätte man ja zusammen die Ursache gefunden. Vielleicht war es ja wirklich nur der Motor.

Vielleicht erfindet mal ein Erfinder oder Programmierer den Lok-Decoder, der beim Auslesen ganz genau den Fehler anzeigt, sodass man sofort die Ursachen kennt und das entsprechende veranlassen ( Beispiel: Austausch des Decoder oder Austausch des Motors, weil Fehlermeldung "Defekt") kann.

Gruß
Kersten


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#22 von Stummilein , 30.07.2023 22:00

Zitat von Elokfahrer160 im Beitrag #19

Auch in Göppingen wurde die QS Kontrolle wegrationalisiert- zu Beginn der Area Sieber im Jahr 2013. Heutzutage müssen die Händler - auf eigene Zeit und Kosten - diese QS Kontrolle übernehmen, je nach Hersteller werden sie dazu vertraglich verpflichtet.

Hallo,

kannst Du Deine Aussagen belegen, oder hat Dir Dein Händler mal wieder seine Sicht der Dinge als Fakt verkauft.


Beste Grüße Ralf


 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 7.243
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#23 von moppe , 30.07.2023 22:00

Zitat von KatMobaN im Beitrag #17
Ich habe mir eine gebrauchte Fleischmann-Diesellok BR 218 von ca. 1990, gebraucht gekauft. Ein Moba-Freund hat mir diese Lok super digitalisiert. Für mein Empfinden, fährt dieses alte Schätzchen, besser und ruhiger, als eine nagelneue BR 218, die ich mir von einem bestimmten Hersteller gekauft habe. Außerdem, sieht dieses alte Vitrinenmodell sehr viel schöner aus. Ist aber auch Ansichtssache.


Der PIKO Lok ist ein Ultra billig Modell. Es kann sein das deiner ein Fehler hab, aber die billige Hobby Loks ist wirklich nicht der gelbe von Ei - aber sie sind billig.
Der Fleischmann Modell war viel teurer damals, als deiner PIKO Hobby Lok. Aber warum hab du ein alte Fleischmann Lok gekauft und Geld spendiert auf ihn, wenn du ein roco 215 gekauft können und selber digitalisieren - und ein Lok bekommen wer ist klasse in Vergleich it der alte Fleischmann it seiner Kreissägmotor?


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.609
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#24 von Bahnchef , 30.07.2023 22:08

Zitat von KatMobaN im Beitrag #16
Man stelle sich vor, so ein Startset wird dem 10-14 Jahre jungen Kind unter den Weihnachtsbaum gelegt, weil es sich sehentlich eine Modelleisenbahn gewünscht hat. Dann wird das Gleismaterial aus dem Startset aufgebaut und digital angeschlossen. Dann werden die beiden Loks des Startset nacheinander aufgesetzt und fahren gelassen, und dann stellt man fest (das Kind eher als der Vater wahrscheinlich), dass eine Lok ruckelig fährt, und man bekommt das am heiligen Abend nicht mehr in den Griff.

Also mal ehrlich, hätte man das nicht vorab schon alles testen können, als dann unter dem Weihnachtsbaum ein dummes Gesicht zu machen?
Bei mir werden Loks und Wagen nach dem Neuerwerb noch am gleichen Tag getestet.

Zitat von KatMobaN im Beitrag #16
Ich habe es gestern geschafft, durch verändern der CV-Werte (Lastregelung) eine kleine Verbesserung zu erzielen.

Alles klar. Und welche CV nun konkret auf welche Werte gesetzt?

MfG
Bahnchef


Bahnchef  
Bahnchef
InterCity (IC)
Beiträge: 856
Registriert am: 31.03.2020
Ort: Im Vorstand 16
Gleise 2Leiter Neusilber
Spurweite H0
Steuerung z.21
Stromart Digital


RE: PIKO Diesellok BR 218 (Hobby) aus Startset 59013 ruckelt

#25 von KatMobaN , 30.07.2023 23:36

Hallo Klaus (moppe),

ich stimme dir zu, aber, auch eine Hobby-Lok, die sehr günstig ist, sollte einwandfrei funktionieren und fahren. Ansonsten, wenn dem nicht so ist, sollten die Hersteller auf die Verpackungen oder auf den Begleitzettel (Waschzettel) dieser preiswerten Loks draufschreiben, dass die Lok auch ruckelig fahren könnte und das ja nicht so schlimm ist, da es sich um die Hobby-Produkte handelt.

Hallo Bahnchef,

die CV-Werte, werde ich kommende Woche hier mitteilen.


KatMobaN  
KatMobaN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 05.09.2022
Ort: Zwischen dem FMO und Münster
Gleise TRIX-C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TRIX-C-Gleis, gesteuert durch Digikeijs DR5000+Traincontroller Bronze
Stromart Digital


   

Roco 79024 Taucherbrille (AC, 2023) - ZIMO-Decoder unklare Verhältnisse
Trix 25011 Dampflokomotive BR 01.10 (Neuheit 2023)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz