Wagendach bei 28702 abnehmen

#1 von Hobbybastler , 11.09.2023 14:25

Hallo ihr lieben Leute,
Das wunderschöne Zugset 28702/28703 von Mä./HO wollte ich mit trennbaren stromführenden Kupplungen (also nicht mit den beigefügten Stangen 23 9550) ausrüsten und von der Lok aus - wie vorgesehen- mit Spannung versorgen. Die kommt aber nicht bei den Lampen an.
Ich muss also nach dem Fehler suchen, indem ich zunächst das Dach abnehme.
Dazu bin ich offensichtlich zu doof: Auf S.28 der Bedien.anleit. sind 3 kleine Pfeile am Dach angezeichnet, welche nach unten zeigen und ein dicker Pfeil, der nach oben zeigt (= Dach nach oben abziehen).
Ich vermute, dass die 3 kleinen Pfeile auf Rastnasen hinweisen, aber wo (Dach oder Seitenwand?) und wie sind die angebracht, soll ich die Seitenwand an diesen Stellen nach innen eindrücken?
Mit einem Schraubendreher oder ähnlichem Werkzeug kann man bei den Echtholzwänden ja nicht mal "so auf die Schnelle" probieren.
Hat jemand das Dach bei dem Holzzug schon mal entfernt und kann mir den entscheidenden Tip geben, mir vielleicht auch sagen, ob ich bei abgenommenem Dach bereits an diese dreieckige Messing-Deichsel komme, über welche der elektrische Kontakt zur Kupplung hergestellt wird?
Danke!
Gruß aus dem Odenwald: Jürgen


Hobbybastler  
Hobbybastler
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert am: 05.05.2011
Ort: Modautal (Hessen)
Gleise K-gleis
Spurweite H0
Steuerung Elektronische Bausteine (Eigenentwicklung)
Stromart AC, Analog


RE: Wagendach bei 28702 abnehmen

#2 von Hobbybastler , 11.09.2023 14:54

Hier noch schnell ein Bild vom Zug:

Bild entfernt (keine Rechte)

Und jetzt noch die Bedienungsanleitung zum Dachabnehmen

Bild entfernt (keine Rechte)


Hobbybastler  
Hobbybastler
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert am: 05.05.2011
Ort: Modautal (Hessen)
Gleise K-gleis
Spurweite H0
Steuerung Elektronische Bausteine (Eigenentwicklung)
Stromart AC, Analog


RE: Wagendach bei 28702 abnehmen

#3 von Peter BR44 , 11.09.2023 15:02

Hallo Jürgen,
Eine Beschreibung, wie dies zu bewerkstelligen ist, erläutert Dölerich in diesem Fred hier


Viele Grüße Peter

Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!

Meine neue Anlage


Hobbybastler hat sich bedankt!
 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.665
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP MFX-DCC-MM
Stromart Digital


RE: Wagendach bei 28702 abnehmen

#4 von Hobbybastler , 11.09.2023 15:41

Hallo Peter BR44,
Ich finde im von dir zitierten fred nur diese allgemeine Antwort:

"Wie man die Wagen öffnet wird in der Anleitung ab Seite 28 beschrieben: Das Dach wird abgehoben. Zur Öffnung der Rastnasen empfehle ich Werkzeug wie es auch zur Öffnung von Mobiltelefonen verkauft wird. Serienmäßig sind Glühlampen 610040 verbaut."

Ich möchte aber detaillierter wissen: werden die Seitenwände an den drei Pfeilstellen nach innen gedrückt oder nach außen gezogen? Ich mache bei 2 Rastnasen solche Operationen im allgemeinen mit meinen sehr stabilen Daumennägeln, einen für jede Nase; da kann ich durch hin- und herbewegen auch herausfinden, in welcher Richtung die Nasen ausklinken.
Nachdem in dem von dir angesprochenen Threat aber von " viel Kraft" die Rede ist, komme ich da etwas ins Grübeln. Ich hab aber auch nicht unbedingt vor, mir Handywerkzeug zu kaufen, bräuchte ich dann ja wohl vmtl. dreifach, da ich ja gleichzeitig an den drei Stellen agieren müsste. Wenn ich weiß, ob sich die Nasen am Dach oder an den Seitenwänden befinden und in welche Richtung die Seitenwände bewegt werden müssen, wäre das schon mal die halbe Miete.
Gruß, (lieber Namensvetter!)
Peter Jürgen (ja, ich hab 2 Vornamen, aber Rufname ist Jürgen)


Hobbybastler  
Hobbybastler
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert am: 05.05.2011
Ort: Modautal (Hessen)
Gleise K-gleis
Spurweite H0
Steuerung Elektronische Bausteine (Eigenentwicklung)
Stromart AC, Analog


RE: Wagendach bei 28702 abnehmen

#5 von Dölerich Hirnfiedler , 11.09.2023 17:19

Hallo Jürgen,

Die Rastnasen sitzen am Dach. Das Werkzeug (dreieckige Blättchen) das ich verwende sieht so aus: https://www.amazon.de/iFixit-Prying-Open...sc=1&th=1&psc=1 . Die Seitenwände sollten bei der Öffnung eigentlich so wenig wie irgend möglich gebogen werden. Idealerweise wird das so abgehebelt, dass sich nur die Clipse am Dach bewegt haben.
Grundsätzlich würde ich Chancen und Risiken vorher gründlich abwägen. Ich bin mir nicht sicher, wie spröde die Wagen heute sind. Und wenn man herausgefunden hat, dass sie versprödet sind, ist es dann auch zu spät.

mfg

D.



Aus einem Märklin-Patentantrag von 1975.


Michael Knop, klein.uhu und Hobbybastler haben sich bedankt!
 
Dölerich Hirnfiedler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.645
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 11.09.2023 | Top

RE: Wagendach bei 28702 abnehmen

#6 von Michael Knop , 11.09.2023 20:05

Hi,

Um an die Stromversorgung der Deichsel zu kommen, reicht es nicht, das Dach abzunehmen - du musst das Fahrgestell vom Aufbau trennen - das Dach muss dazu nicht unbedingt ab.
Die Arbeiten an den Wagen sind allerdings schon lange her, dass ich leider nicht mit her Details dienen kann.



PS: funktioniert die Beleuchtungen denn bei den originalen Kupplungen?
Wenn ja, wirst du ggf. Nur die Kupferzungen der neuen trennbaren Kupplungen etwas nachbiegen müssen


Hobbybastler hat sich bedankt!
Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.388
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital


RE: Wagendach bei 28702 abnehmen

#7 von Hobbybastler , 11.09.2023 22:34

Nein, auch mit den Orginal-kupplungsstangen wird die Spannung nicht von Wagen zu Wagen übertragen. Das ließ sich auch mit einem Voltmeter schön nachmessen. Ich versuche morgen mal ein Foto nur vom Kupplungsbereich zu machen, damit ich zeigen kann, wo überall Spannung anliegt und wo nicht.
Melde mich in Kürze wieder.
Jürgen


Hobbybastler  
Hobbybastler
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert am: 05.05.2011
Ort: Modautal (Hessen)
Gleise K-gleis
Spurweite H0
Steuerung Elektronische Bausteine (Eigenentwicklung)
Stromart AC, Analog

zuletzt bearbeitet 18.09.2023 | Top

RE: Wagendach bei 28702 abnehmen

#8 von Hobbybastler , 17.09.2023 11:54

Hat leider etwas länger gedauert, wie ursprünglich geplant. Habe alle stromleitenden Kontakte zunächst mit Tuner 600 gereinigt und anschließend jeweils Kontakt 601 draufgegeben. Dabei die aufeinandergleitenden Teile einige Male hin und herbewegt. Das gleiche habe ich mit allen Rädern und deren Innenseiten gemacht: dort wird an allen Rädern die "Masse abgegriffen. Anschließend die Waggons aufs Gleis gestellt und mit einer Miniklemme Masse ans Gleis, "Plus" direkt an die Kupferzunge der Kupplung des ersten Wagens angelegt. Alles brennt, kein Flackern beim Schieben.
Jetzt: Klemmen ab, Gleis direkt an den Trafo, Lok aufgegleist: fährt butterweich (Deltadecoder steht 4x auf 0, also analogbetrieb). Richtungswechsel mit Lampenwechsel: Ok.
Aber jetzt: Waggons an Lok gekuppelt: Lok fährt, Waggons ohne Licht!
Messgerät zeigt, dass an der Lokkupplung kein "Saft" anliegt. Lok geöffnet: vom Deltadekoder -genauer: dem unteren der zwei SDS1000, führt ein lilafarbenes Kabel zu einem Verteilerplatinchen und von dort NUR an die stromführenden Kupplungen: auch hier kein Saft. Dekoder bzw der involvierte SDS1000 vlt. defekt?
Frage: wieso wird die Waggon-Lampenspannung nicht direkt vom Schleifer abgenommen? Lassen sich im Deltabetrieb die Waggonlampen ggf. über den Decoder extra schalten?
Schaltet der Decoder im reinen Analogbetrieb vielleicht über den unteren der zwei SDS1000 gar keine Spannung für die Wagenbeleuchtung durch?
Da ich nur analog fahre: könnte ich in letzterem Falle lila am Delta-modul ablöten und direkt auf den Schleifer legen?
Es mag zwar den Anschein erwecken, daß ich von Elektronik was verstehe, bin aber nur ein Hobbybastler: manchmal funzts, manchmal aber funkts nur..
Würde mich freuen, einen Rat von den Stummifachleuten zu kriegen.
Gruß: Jürgen


Hobbybastler  
Hobbybastler
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert am: 05.05.2011
Ort: Modautal (Hessen)
Gleise K-gleis
Spurweite H0
Steuerung Elektronische Bausteine (Eigenentwicklung)
Stromart AC, Analog

zuletzt bearbeitet 18.09.2023 | Top

RE: Wagendach bei 28702 abnehmen

#9 von Hobbybastler , 26.09.2023 18:36

Hier noch kurz die Anleitung zum Abnehmen des Daches, falls der Waggon mit Fahrgästen ausgestattet werden soll;
leider kommt man bei abgenommenem Dach nicht an die Technik ran, welche die Spannungsübergabe vom NEM-schacht ins Wageninnere realisiert.

Demontage des Daches:
Man muß zwischen Dach und Seitenwand an der ersten der 4 mit Pfeilen versehenen Stellen (siehe #2) mit einem flachen Gegenstand (Handywerkzeug, siehe #5 -Dölerich Hirnfiedler) oder mit dem Fingernagel dazwischengehen und die Seitenwand vom Dach weg nach außen drücken. Sie löst sich sehr leicht aus der Rastnase des Daches. Das Dach dabei leicht nach oben drücken (verhindert das Wiedereinrasten), dabei die Seitenwand an der nächsten "Pfeilstelle" lösen usw, bis alle 4 Stellen gelöst sind. Das Dach lässt sich danach aus den gegenüberliegenden 4 Wandstellen relativ einfach herausschieben. Fertig!
Zu beachten sind bei der ganzen Arbeit, daß die filigranen (geätzten) Metall-Verzierungen oberhalb der Plattformen nicht verloren gehen. Sie lösen sich relativ leicht mit ihren 2 haarfeinen "Bolzen" aus den Stirnwänden.


Michael Knop hat sich bedankt!
Hobbybastler  
Hobbybastler
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert am: 05.05.2011
Ort: Modautal (Hessen)
Gleise K-gleis
Spurweite H0
Steuerung Elektronische Bausteine (Eigenentwicklung)
Stromart AC, Analog


RE: Wagendach bei 28702 abnehmen

#10 von Hobbybastler , 26.09.2023 18:47

Mittlerweile habe ich die Ursache für "kein Strom in den Waggons" gefunden.
Auf der Deltaplatine befinden sich 2 SMD-bausteine ZDS1000. Jeder beinhaltet u.a. 2 Leistungstransistoren. Einer dieser Transistoren steuert den Stromfluss für die Waggonbeleuchtung. Bei meiner Lok ist dieser Transistor defekt.
Die Reparatur beschreibe ich als neuen Thread in der Forums-rubrik "Elektronik" unter dem Betreff: Tausch eines SMD ZDS1000 im Deltamodul.

Vielen Dank für eure Ratschläge bezüglich der Waggondemontage

Es grüßt euch: Jürgen aus dem Odenwald


Michael Knop hat sich bedankt!
Hobbybastler  
Hobbybastler
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert am: 05.05.2011
Ort: Modautal (Hessen)
Gleise K-gleis
Spurweite H0
Steuerung Elektronische Bausteine (Eigenentwicklung)
Stromart AC, Analog


   

Mehano Thalys verbessern
Politur für Modellbahn

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz