Fragen zu Märklin Telex, Stromführende Kupplungen, etc.

#1 von Frankyz , 08.01.2024 20:27

Hi Forumsmitglieder,
ich hoffe ich habe meine folgenden Fragen hier in die richtige Rubrik versenkt.

Trotz Recherche, Lesen, Filme gucken, Manuals checken tue ich mir noch schwer die Welt, bzw. die Möglichkeiten mit den diversen Kupplungen richtig einschätzen zu können.
Ich schreibe mal meine Fragen, oder Punkte, herunter und nach Eingang von Antworten, Lösungen, setze ich die dann unter meine Fragen.
Vielleicht gibt es ja noch mehr Anfänger die da unbeholfen auf dem Gleis herumstehen

Betrifft aktuelle digitale Technik.

Telexkupplungen, digital:
1. Telexkupplungen werden nur an Loks verbaut die real mit Rangieren zu tun haben, richtig? Oder gibt es Ausnahmen?
2a. Kann man Telexkupplungen an z.B. eine max. 2 Jahre junge V200, oder E103 nachrüsten?
2b. Gibt es dann am Decoder der Lok noch freie Plätze für deren Anschluss, respektive in der Software einen für diese Funktion belegbaren Platz?
3. Gibt es Telexkupplungen die stromführend sind?

Stromführende Kupplungen:
4. Können alle Loks mit stromführenden Kupplungen ausgerüstet werden?
5. Habe ich das richtig gesehen, bei der stromführenden Kupplung wird der Mittelleiter "übertragen"?

Kupplungen Schienenbus und Varianten (VT):
6. Kann an einem Schienenbus eine stromführende Kupplung, diese soll so eine starre Verbindung, Turmtriebwagen Baureihe 701, ersetzen, angeschlossen werden?

Lieben Dank schon mal vorab fürs Lesen und Antworten!
Grüße Frank


Frankyz  
Frankyz
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 31.12.2023
Gleise PECO H0 Code 75
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 08.01.2024 | Top

RE: Fragen zu Märklin Telex, Stromführende Kupplungen, etc.

#2 von gruenflaeche , 08.01.2024 20:47

Hallo,

Zitat von Frankyz im Beitrag #1

Telexkupplungen, digital:
1. Telexkupplungen werden nur an Loks verbaut die real mit Rangieren zu tun haben, richtig? Oder gibt es Ausnahmen?


Kann man nicht prinzipiell sagen, der weit überwiegende Teil der ab Werk verbauten Telex-Kupplungen sind an Rangierloks.
Nachrüstbar sind sie bei eigentlich jeder Lok

Zitat von Frankyz im Beitrag #1
2a. Kann man Telexkupplungen an z.B. eine max. 2 Jahre junge V200, oder E103 nachrüsten?


Hersteller? Artikelnummer?

Zitat von Frankyz im Beitrag #1
2b. Gibt es dann am Decoder der Lok noch freie Plätze für deren Anschluss, respektive in der Software einen für diese Funktion belegbaren Platz?


s. o.

Zitat von Frankyz im Beitrag #1
. Gibt es Telexkupplungen die stromführend sind?


mir ist keine Telexkupplung oder automatische Kupplung bekannt die auch stromführend ist

Zitat von Frankyz im Beitrag #1
Stromführende Kupplungen:
4. Können alle Loks mit stromführenden Kupplungen ausgerüstet werden?


Die Frage ist ziemlich pauschal, sie ist aber nicht pauschal zu beantworten, denn es ist eine Frage von Aufwand und eigenen Fähigkeiten beim umrüsten. Zusätzlich auch eine Frage von "Wie alt ist das Modell".


Zitat von Frankyz im Beitrag #1
5. Habe ich das richtig gesehen, bei der stromführenden Kupplung wird der Mittelleiter "übertragen"?


Nein, nicht wenn du sie nachrüstest, dann kommt es darauf an was du "übertragen" möchtest


Zitat von Frankyz im Beitrag #1
Kupplungen Schienenbus und Varianten (VT):
6. Kann an einem Schienenbus eine stromführende Kupplung, diese soll so eine starre Verbindung, Turmtriebwagen Baureihe 701, ersetzen, angeschlossen werden?


Wiederrum die Frage nach Hersteller und Artikelnummer des Modells.



Grüße


Frankyz hat sich bedankt!
gruenflaeche  
gruenflaeche
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 24.11.2020
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Fragen zu Märklin Telex, Stromführende Kupplungen, etc.

#3 von trapper.hardy , 08.01.2024 20:49

Hallo Frank,

Es ist schwierig, Fragen zu beantworten, deren Hintergrund nicht klar ist.
Ich setze voraus, Du fährst digital. Die erste Frage: welche Decoder/Maschinen setzt Du ein?

ausschließlich Märklin? wenn ja NUR Märklin Decoder? wenn ja welche, wenn nein welche anderen Decoder?
Das ist für alle wichtig zu wissen, um fundierte Antworten geben zu können.

Allgemein schon mal ein paar Infos:

Zitat von Frankyz im Beitrag #1
1. Telexkupplungen werden nur an Loks verbaut die real mit Rangieren zu tun haben, richtig? Oder gibt es Ausnahmen?

Im Prinzip ja, es kommt drauf an, was Du mit der Telex Kupplung machen willst. Ich habe auch einige Streckenloks mit Telex ausgerüstet (abkuppeln im Kopfbahnhof)
Zitat von Frankyz im Beitrag #1
2a. Kann man Telexkupplungen an z.B. eine max. 2 Jahre junge V200, oder E103 nachrüsten?

Auch hier im Prinzip ja, ich habe eine ältere V 200/221 (3681) so ausgerüstet
Zitat von Frankyz im Beitrag #1
2b. Gibt es dann am Decoder der Lok noch freie Plätze für deren Anschluss, respektive in der Software einen für diese Funktion belegbaren Platz?

Auch hier: im Prinzip ja, (Software-> was meinst Du?) es kommt auf den Decoder an. Ich verwende ESU LoPi, die neueren Märklin haben auch freie Ausgänge, ansonsten die weiteren üblichen Verdächtigen: ZIMO, Uhlenbrock, usw
Zitat von Frankyz im Beitrag #1
3. Gibt es Telexkupplungen die stromführend sind?

Meines Wissens nicht, habe ich allerdings auch noch nicht drüber nachgedacht und danach gesucht.
Zitat von Frankyz im Beitrag #1
4. Können alle Loks mit stromführenden Kupplungen ausgerüstet werden?

in der Regel ja
Zitat von Frankyz im Beitrag #1
5. Habe ich das richtig gesehen, bei der stromführenden Kupplung wird der Mittelleiter "übertragen"?

das kann man machen, es ist auch möglich, einen Decoderausgang auf die Kupplung zu legen, dann kann man z. B. die Zugbeleuchtung ausschalten (funktioniert allerdings NICHT mit Glühlampen...)
6. das musst Du etwas besser erklären. Was genau hast Du vor? Schienenbus an den Turmtriebwagen kuppeln?

Gruß

Hardy


Märklin 3-Leiter im Aufbau, Steuerung, Schalten LoDi Rektor, Rückmelden IB 2, Itrain 5, Loks meist auf ESU LoPi & HLA umgerüstet,


Frankyz hat sich bedankt!
 
trapper.hardy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 332
Registriert am: 23.06.2021
Ort: DU
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 08.01.2024 | Top

RE: Fragen zu Märklin Telex, Stromführende Kupplungen, etc.

#4 von Frankyz , 08.01.2024 20:58

Uff, wusste ich dass ich als Blindfux da zu schwammig war.

Generell, da ich blutigster Anfänger, Einsteiger bin, werde ich Digitales von Märklin CS3 und was es dazu gibt nutzen.

Also bei den Fragen zu Telex war das nur generell erfragt, kein spezifisches Vorhaben zur Zeit gegeben welches ich benennen könnte.

Zur stromführenden Kupplung für den Turmtriebwagen:
Es ist ein Märklin 33973 https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/39973.
Der hat so nen ollen, billig wirkenden Anhänger mit so einer zusammensteckbaren Kupplung.

Was habe ich vor:
Vielleicht könnte man einen anderen Wagen anhängen, mal gucken was mir gefällt.
Strom für diesen Wagen für einen Decoder mit dem ich an diesem Wagen Sclussbeleuchtung, Baustellenstrahler, oder so anschalten kann.
Der Decoder im Wagen braucht ja Strom.
Da ich auf Basis eines Tiefladers, oder mehrachsigem Drehgestell, aber sehr kurzer Waggon,
etwas aushecken möchte, wird es mit einem eigenen Mittelschleifer an diesem Wagen wohl schwierig.
Deshalb den Saft vom Turmtriebwagen.

Danke sehr für Eure Antworten! Frank


Frankyz  
Frankyz
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 31.12.2023
Gleise PECO H0 Code 75
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 08.01.2024 | Top

RE: Fragen zu Märklin Telex, Stromführende Kupplungen, etc.

#5 von trapper.hardy , 08.01.2024 22:37

Hallo Frank,

Zitat von Frankyz im Beitrag #4
Strom für diesen Wagen für einen Decoder mit dem ich an diesem Wagen Sclussbeleuchtung, Baustellenstrahler, oder so anschalten kann.
Der Decoder im Wagen braucht ja Strom.


dann wäre ein Funktionsdecoder angebracht.
Bei Deiner Auswahl solltest Du einen Wagen aussuchen, der ein bißchen Platz bietet, dann kannst Du das mit 2 Kabeln realisieren.
Ein Funktionsdecoder beitet je nach Anbieter bis zu 10 Funktionen, aber ACHTUNG: Belastung ist limitiert!!!!
Gruß
Hardy


Märklin 3-Leiter im Aufbau, Steuerung, Schalten LoDi Rektor, Rückmelden IB 2, Itrain 5, Loks meist auf ESU LoPi & HLA umgerüstet,


Frankyz hat sich bedankt!
 
trapper.hardy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 332
Registriert am: 23.06.2021
Ort: DU
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Fragen zu Märklin Telex, Stromführende Kupplungen, etc.

#6 von Frankyz , 09.01.2024 11:04

Zitat von trapper.hardy im Beitrag #5

Bei Deiner Auswahl solltest Du einen Wagen aussuchen, der ein bißchen Platz bietet
Ein Funktionsdecoder beitet je nach Anbieter bis zu 10 Funktionen, aber ACHTUNG: Belastung ist limitiert!!!!



Hey Hardy, danke Dir.
Also z.B einen ESU LokPilot 5 Fx DCC?!
Auf dem von mir ausgeheckten Wagen mache ich vielleicht so etwas wie eine Kiste, Transformator, unter Plane, darin kann man diesen Decoder ja verstecken.

Die originale Version von dem Turmtriebwagen mit diesem Niederbordwagen dahinter finde ich ausgesprochen "unglücklich" auch wenn es der Realität entsprechen mag.
Ich werde einen Niederflurwagen so wie auf dem Bild drastisch kürzen. Das gefällt mir, Realität hin oder her, in den Proportionen erheblich besser!
Ich kann leider nur Silhouetten zeigen, da sonst die Bilder hier getillt werden, aber man kann es schon erahnen.
Die Darstellungen sind Maßstabgerecht.

Grüße Frank


Bild entfernt (keine Rechte)


Frankyz  
Frankyz
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 31.12.2023
Gleise PECO H0 Code 75
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 09.01.2024 | Top

RE: Fragen zu Märklin Telex, Stromführende Kupplungen, etc.

#7 von trapper.hardy , 09.01.2024 11:25

Hallo Frank,
das wird mit dem "Kabelverhau" schwierig. Selbst bei einer Kiste als Versteck für den Decoder müssen die Verdrahtungen ja irgendwohin....
Ich möchte Dich bestimmt nicht von Deiner Idee abbringen, aber da muß Du noch etwas "feilen".
Z. B. ein doppelter Boden, damit die Kabel verschwinden?
Ja, der LoPi 5 Fx würde dazu passen. Wie gesagt: Achtung bei der Belastung der Ausgänge. Als Baustellenstrahler würden sich hier z.B. superhelle LED anbieten
wie diese: https://www.ebay.de/itm/154659186024?chn..._hoCKVkQAvD_BwE
Aber dafür müssen die Vorwiderstände noch mit in den doppelten Boden!
Gruß


Märklin 3-Leiter im Aufbau, Steuerung, Schalten LoDi Rektor, Rückmelden IB 2, Itrain 5, Loks meist auf ESU LoPi & HLA umgerüstet,


Frankyz hat sich bedankt!
 
trapper.hardy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 332
Registriert am: 23.06.2021
Ort: DU
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Fragen zu Märklin Telex, Stromführende Kupplungen, etc.

#8 von WMaerker , 09.01.2024 12:01

Hallo Frank,
zu Deiner ersten Frage: Je nach Epoche - und den von Dir angesprochenen Triebwagen gabs ja auch schon in rot, demnach Epoche III/IV - gibts für Streckendampfloks natürlich noch einen weiteren Grund für eine Telexkupplung: Bei Langläufen wurden in vielen Fällen einfach die Loks vor dem Zug gewechselt weil die Vorräte, speziell Wasser, ja endlich waren. Oder wenn Du vor Steigungen mit einer Schiebelok arbeiten möchtest, die sich am Ende der Steigung automatisch zurückfallen lassen soll, siehe Geislinger Steige. Oder wenn Du je nach Strecke mit einer Vorspannlok arbeiten möchtest, die am nächsten Bahnhof den Zug wieder verlassen soll, wenn ein Vorspann nicht mehr nötig ist.
Deshalb macht es durchaus Sinn, nicht nur Rangierloks mit einer Telexkupplung auszurüsten.
Lg
Walter


Frankyz hat sich bedankt!
WMaerker  
WMaerker
InterCity (IC)
Beiträge: 674
Registriert am: 21.04.2006
Ort: in der Nähe von Düsseldorf
Gleise C- und K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECOS
Stromart Digital


   

Märklin S88 Link defekt
Verständnisfrage zur Funktion CV 53 Reglerferenz bei der CS2. Was passiert?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz