An Aus


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#1 von Elmar Berlin , 24.02.2009 20:59

Hallo,
habe die Möglichkeit, von einem Bekannten eine Trix BR E 03 (2211 zu bekommen. Die Lok hat ausfahrbare Einholm-Pantographen und einen 5-pol. Hochleistungsmotor.
Da ich mit Märklin Systems fahre, möchte ich die Lok auf Dreileitersystem umbauen und mit einem ESU mfx-Dekoder ausrüsten. Ich habe noch keine Trix-Lok nach Märklin umgebaut. Worauf muss ich achten? Hat jemand eine Anleitung dafür? Wäre natürlich auch schön, wenn die Pantographen dann funktionieren würden. Im letzten Jahr habe ich mal bei ebay gesehen, dass jemand einige von diesen Loks als Märklin-Umbau angeboten hat. Das scheint wohl nicht allzu schwer zu sein. Dank Euch für die Hilfe.


Elmar Berlin  
Elmar Berlin
Beiträge: 8
Registriert am: 24.02.2009


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#2 von Krauss-t , 26.02.2009 20:10

Hallo,

habe selbst die Trix 22110 (ohne Pantho-Antrieb) umgebaut.
Radschleifer am antriebslosen Drehgestell ausbauen und anstelle dessen einen Schleifer (7164) anschrauben und das Kabel anlöten.
Esu Dekoder in die Schnittstelle gedrückt und die Lok sollte laufen. Falls keine Stirnbeleuchtung mit der Funktionstaste eingeschaltet werden kann, Dekoder um 180 Grad drehen.
Die Funktion der Antriebe für die Panthos wird bei dem Märklinmodell über F2 und F3 geschaltet.


Gruß
Thomas


Gebt der Landschaft auf der Anlage eine Chance.


Krauss-t  
Krauss-t
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 22.09.2007
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#3 von Malen , 26.02.2009 20:34

Hallo!

Ich hatte mal diese E03 zum umbauen auf mfx bekommen. Leider war das vorhaben damals gescheitert, der andere Decoder war nicht in der Lage die Phantos anzusteuern. Hatte es auch wegen zeitmangel dann aufgegeben. Der umbau der Stromversorgung auf 3-leiter war kein problem, auch der Lichtwechsel funktionierte, fahren ging auch gut. Nur das ansteuern der Pantographen hatte ich nicht hinbekommen.

Kann aber auch an mir gelegen haben! ops:


Mit freundlichen Grüßen
Marcus

K- & M-Gleise mit R=360mm, DCC (&MM) mit Intellibox - ohne Computersteuerung, ohne mfx und ohne mfx+.
Kreuz & Quer durch alle Epochen, bevorzugt IV-VI, mit H0-Material von vielen (auch DC-) Herstellern.


 
Malen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.117
Registriert am: 27.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#4 von cwerner ( gelöscht ) , 16.07.2012 17:09

Hallo,
meine Versuche haben ebenfalls ergeben, dass die Piezos nicht mit handelsüblichen Decodern funktionieren. Auch auslesen aller CVs des OEM-Decoders mit dem Lok-Programmer zeigte keine entsprechenden Einstellungen.
Nachdem ich mir dabei den Trix-OEM-Decoder meiner E03 zerschossen hatte, habe ich vom ESU Support auf Anfrage erfahren, dass die Pantos auch nur mit genau dem speziellen OEM-Decoder angesteuert werden können.
Die Funktionalität ist wohl im Decoder fest verdrahtet. Die direkt aufgelöteten Bauteile haben die "normalen" ESU Decoder auch nicht.
Die einzige Variante wäre vermutlich der Einbau eines zweiten Decoders für die Fahrfunktion und die Steuerung der Pantos mit dem Original-Decoder.
Gruß
CW


cwerner

RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#5 von DiegoGarcia , 19.07.2012 07:02

Zitat von cwerner
meine Versuche haben ebenfalls ergeben, dass die Piezos nicht mit handelsüblichen Decodern funktionieren. Auch auslesen aller CVs des OEM-Decoders mit dem Lok-Programmer zeigte keine entsprechenden Einstellungen.



Hallo CW,

gab es evtl. Hinweise darauf, dass die Pantos über SUSI angesprochen werden? Dann wäre als Ersatzdecoder auch ein mLD bzw. ein LoPi-4 möglich.

Ciao
Diego


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.635
Registriert am: 15.04.2007


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#6 von Jörg L. , 19.07.2012 10:14

Hallo CW,

der Märklin Pendant mä39579 lässt sich mit einem ESU LoPi und einer 21mtc-Schnittstellen-Platine ESU51968 mit Verstärkern für AUX 3+4 ansteuern; wichtig ist eben das die Ausgänge AUX 2 + 3 verstärkt sind weil diese die Pantos ansteuern (lässt sich auch anders verdrahten).
Die Trix-Decoder besitzen in der Regel ebenso verstärkte AUX 1 bis 4 – Ausgänge und wie der Diego bereits schrieb SUSI. Trix steuert sehr viel mit SUSI an (Motor, Sound, Beleuchtung, ...); vom Platinen-Layout erscheint die Trix- und Märklin-Hauptplatine auf den ersten Blick allerdings identisch zu sein. Unterscheide in der PIC-Programmierung und Verdrahtung sind allerdings nicht ausgeschlossen.


Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge______mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"


Jörg L.  
Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.435
Registriert am: 30.11.2006
Ort: Kreis Wesel
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU, MS2, CS3+, iPad2
Stromart Digital


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#7 von cwerner ( gelöscht ) , 19.07.2012 15:31

Hallo,
laut Ersatzteilliste hat die mä39579 einen C-Sinus Motor (den ich in meiner Trix auch lieber als den HLA hätte). Der Rest außer Stromaufnahme über Mittelleiter sieht bei der Trix identisch aus. Der Decoder wird sich vermutlich ebenfalls unterscheiden (M4 statt DCC) und ist auch nur mit dem Motor zusammen bestellbar.
Laut ESU sind die OEM Decoder anders aufgebaut als normale Lokpiloten, bei diesem Trix Decoder erkennt man es schon äußerlich an den zusätzlich aufgelöteten Bauteilen.

@Diego: im aktuellen Handbuch des LoPi4 wird auf Seite 40 sogar direkt von SUSI für den C-Sinus gesprochen. Wenn ich wie dort beschrieben die F4 aktiviert habe "zuckt" der entsprechende Piezo beim abschalten von F1/F2 sogar hörbar, aber nicht sichtbar. Das lässt mich darauf schließen, dass auch die Piezos in der E03 über SUSI angesprochen werden. Zum Experimentieren fehlt mir aber die Zeit und ganz ehrlich auch die Lust bei der Menge der möglichen CVs.

@Jörg: vielleicht liegen die Pantos in der Trix auf F1/F2, weil beim hier verwendeten Decoder nur die ersten beiden Ausgänge verstärkt sind? Dagegen spricht allerdings die zwingende Aktivierung von F4 wie oben beschrieben...

Gruß
CW


cwerner

RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#8 von DiegoGarcia , 19.07.2012 18:37

Zitat von cwerner
@Diego: im aktuellen Handbuch des LoPi4 wird auf Seite 40 sogar direkt von SUSI für den C-Sinus gesprochen. Wenn ich wie dort beschrieben die F4 aktiviert habe "zuckt" der entsprechende Piezo beim abschalten von F1/F2 sogar hörbar, aber nicht sichtbar. Das lässt mich darauf schließen, dass auch die Piezos in der E03 über SUSI angesprochen werden. Zum Experimentieren fehlt mir aber die Zeit und ganz ehrlich auch die Lust bei der Menge der möglichen CVs.



Hallo CW,

der LoPi-4 hat die SUSI-Funktionalität tatsächlich an Bord, um Trix-SDS-Loks ansprechen zu können. Der angenehme Nebeneffekt ist aber, dass er auch SUSI-Soundmodule ansprechen kann (Dietz, Uhlen..rock), was ich ja selber schon ausprobiert habe:
viewtopic.php?t=73667 - Märklin Decoder mLD 60942 und SUSI - so geht das! (+ mSD)

Mit dem mLD geht es aber auch. Man muß auch nicht viel experimentieren, es sind wenn überhaupt maximal 16 SUSI-Slots. Beim mLD einfach alle SUSI-Slots auf eine Funktion legen, und dann nacheinander jeweils einen Slot wieder herausnehmen. Bei meinen Experimenten mit der Trix 22222 und ihrem Soundmodul hat es einen Nachmittag gedauert, bis ich den Bogen heraus hatte. So wie Du beschreibst, könnten Deine E03 Piezos tatsächlich im Bereich der SUSI-Slots 1, 2, 3 oder 4 liegen.

Beim LoPi-4 bitte beachten:
LoPi-4 verhalten bezüglich SUSI-Freischaltung: CV 124 muß dazu entsprechend dem Thread im ESU-Forum gesetzt werden (steht in der alten BDA anders drin):

Zitat
Um Susi nutzen zu können muss im CV124 das Bit 3 gesetzt werden (Wert = 8 ).




Ich drücke Dir mal die Daumen, dass Du doch die Zeit findest zum Experimentieren.

Viele Grüße
Diego


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.635
Registriert am: 15.04.2007


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#9 von diavolezza , 19.07.2012 19:04

Hallo Elmar aus Berlin,

so eine Trix E03 besaß ich auch einmal. Ich wollte sie durch einen Märklin-Servicepartner mit einem Loksound ausrüsten lassen, da ich mir die Arbeiten selbst nicht zutraute. Das war auch gut so. Der Servicepartner hat es auch nicht hinbekommen. Die Platine war irgendwann hin. Das Umbauen von 2L auf 3L war da ja gar nicht gefordert.

Nach langem hin und her (etwa 1 Jahr) wurde mir dann der komplette Kaufpreis erstattet. Die Arbeiten haben selbst die erfahrene Fachwerkstatt überfordert.

Eine noch funktionierende E03 würde ich deshalb auf keinem Fall einem solchen Eingriff unterziehen.

Gruß,
Christian


Traincontroller Gold, Rautenhaus RMX950USB, H0, Tillig Elite, RocoLine, SX, DCC, Win7


 
diavolezza
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert am: 06.09.2010


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#10 von Ruhr-Sider , 20.07.2012 07:10

Moin zusammen,
man wird mir komisch, wenn ich diese ganzen spekulativen Beiträge hier zum Thema lese.
Das alles beruht wohl doch mehr auf einer gehörigen Portion "Halb-/Nicht-"Wissen - hat das Ding hier schon wirklich jemand aufgemacht?

Und wenn ich da lese: ... "erfahrene Fachwerkstatt" überfordert... dann frage ich mich wieder einmal mehr, ob es so etwas überhaupt gibt und das die überfordert sind ist eh logisch, bei der Sachlage..

Eines gleich vorweg .... hier ist " n i x mit SUSI"

Ich habe mir meine Lok mal angesehen und folgendes festgestellt:

1. Decoder
a) Es ist ein ESU-V2 [Adresse: 3] mit oben liegendem Rund-Quarz(isoliert) und nur DCC-Protokoll. Im ESU-Lokprogrammer wird er als "Lokpilot-ROCO" angezeigt - also die OEM-Version des Lokpiloten V2 mit kastriertem Funktion-Mapping. Ein "Lokpilot-ROCO" in einer TRIX-Lok, das hat was.


b) Eine Abschaltung des Schluss-Lichtes und eine Schaltung des Ober-Lichtes ist nicht vorgesehen und so wie dieser Decoder es hergibt, auch nicht möglich.
Vielleicht hätte ich aber da eine Lösung - muss ich aber noch testen.

c) Die Beleuchtung des Oberlichtes erfolgt ueber die Lichtfunktion F0. Dazu werden die beiden Ausgaenge ueber eine Doppeldiode verodert, so dass die Beleuchtung richtungsunabhaengig wird.

3. Ansteuerung der Panto-Elektronik
Diese wird über die Ausgänge für AUX1 & AUX2 direkt angesteuert. Ich sehe da keine Gründe warum ein anderer Decoder das nicht auch können sollte - außer .....

4. AUX4
An diesem Ausgang hängt ein Verstärker, der eine konstante +22V Spannung zur Verfügung stellt. Diese ist wahrscheinlich dafür verantwortlich, warum bei anderen Decodern der Anschluß von "nur AUX1/2" nicht erfolgreich ist, um die Panto-Elektronik anzusteuern. Da müsste man mal das Function-Mapping entsprechend anpassen.

Fazit:
Es kommt mir so vor, dass diese Lok, wenn man davon absieht, dass sie in Werksauslieferung funktioniert - für den Umbau eine ziemliche Krücke ist.
Auch die konsequente Verwendung von gelben LEDs für Stirnlicht und Oberlicht ist einfach antiquarisch.
Gut dass es da auch Ersatzlösungen gibt.

Ich werde, wenn ich mal Zeit habe , mich dieser Lok und der Möglichkeit einen Ersatz-Decoder zu verbauen mal gesondert annehmen. Bis dahin ....


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#11 von hampton , 20.07.2012 23:26

Hallo,

ich habe sowohl die Märklin 39579 als auch die Trix 22118, die noch auf ihren Umbau auf 3L wartet. So richtig bin ich noch nicht dazu gekommen aber ich hatte schon mal etwas Kabel verfolgt und verglichen. Soweit ich mich erinnern kann, benötigt der Piezotreiber eine gleichgerichtete Versorgungsspannnung, die direkt aus den Decodern kommen. Bei der Märklin direkt vom Sinus-Decoder und bei der Trix über einen extern Verstärkten AUX4. Die Steuerung der Pantos erfolgt einfach über die Funktionsausgänge.
Die Piezoplatinen sind laut Ersatzteillisten die gleichen und sehen auch gleich aus. Wenn ich mal Zeit für genauere Forschungen habe werde ich mich melden. Bin mir sicher, dass der Umbau machbar ist
Grüße


Grüße Florian
----------
Sinus-Treiber / BLDC-Controller
Waggon-Beleuchtungsplatine


hampton  
hampton
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert am: 04.04.2011
Ort: Stuttgart
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#12 von Ruhr-Sider , 21.07.2012 00:01

Zitat von hampton
.... Soweit ich mich erinnern kann, benötigt der Piezotreiber eine gleichgerichtete Versorgungsspannnung, die direkt aus den Decodern kommen. .... bei der Trix über einen extern Verstärkten AUX4. Die Steuerung der Pantos erfolgt einfach über die Funktionsausgänge. ..... . Bin mir sicher, dass der Umbau machbar ist ...



Hallo hampton @all,

deine Beobachtungen sind richtig. Ich habe soeben die Lok mit einem mfx-Decoder zum Laufen gebracht und auch die Pantos waren steuerbar. Man muss nur beim Decoder den AUX4 Ausgang auf die Erzeugung einer konstanten +5 V[TTL-Pegel] mappen und dann geht es. Die nachgelagerte Verstärkerstufe erzeugt dann daraus die konstante Spannung von + 22V.

AUX4 muss also sowohl für Stand als auch für Fahrt aktiviert werden - d.h. er ist immer an.

In wie weit man auch direkt eine +22V Gleichspannung (orangenes Kabel) an den Eingang der Steuerplatine legen kann, muss ich noch testen. Möglicherweise läuft ja über AUX4 irgend eine Signalfolge, die man so natürlich nicht sieht.


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#13 von hampton , 21.07.2012 01:17

Der Sinn eines zusätzlichen Signalbus über die 22V Leitung wäre schon sehr exotisch. Kann ich mir auch nicht so recht vorstellen, da der alte Sinus-Decoder ja mit der gleichen Piezoelektronik funktioniert und der vermutlich keinen extra Pin für irgendwelche modulierten Signale hat. Dannn besteht aber die Frage weshalb man beim Lopi nicht COM+ und GND genommen hat. Sind die die Gleichrichter von den alten Sinus Decodern stärker oder haben die eine Spannungsbegrenzung nach dem GR, die der Lopi nicht hat (z.B. wg. analogem Umschaltimpuls)?

Die Experimente evtl. besser mit der Elektronik aus der BR152 machen, denn die gibt es noch als Ersatzteil für 5€ in der Bucht. Wenn das Teil von der E03 / BR103 verreckt dann kann man die Teile von der 152er Platine runterfummeln, Ersatz für die 103 gibt es schon länger nicht mehr.
Evtl. wäre es auch mal zu überlegen, ob man die Firmware vom ATMEL runter bekommt. Die Elektronikteile sind ja prinzipiell austauschbar aber wenn der Prozi krepiert is Ende. Hab leider nur n PIC Programmer.


Grüße


Grüße Florian
----------
Sinus-Treiber / BLDC-Controller
Waggon-Beleuchtungsplatine


hampton  
hampton
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert am: 04.04.2011
Ort: Stuttgart
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#14 von Ruhr-Sider , 21.07.2012 08:47

Zitat von hampton
....Evtl. wäre es auch mal zu überlegen, ob man die Firmware vom ATMEL runter bekommt. ... Hab leider nur n PIC Programmer....



Hi hampton,

ja, nach so einer Möglichkeit suche ich auch schon lange. Ich fürchte aber, der PIC ist verriegelt.
Aber wo ein Schloss ist, da ist doch auch ein Schlüssel, wenn ich mich nicht irre ... Hi, hi, hi.

Ich kenne mich da nur leider nicht so gut aus.


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#15 von Ruhr-Sider , 21.07.2012 19:19

Hallo zusammen,
hab da mal einen Prinzip-Schaltplan [download von meiner Webseite] gezeichnet, aus dem die Verhältnisse hoffentlich ganz gut hervor gehen.


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#16 von DiegoGarcia , 21.07.2012 23:07

Hallo HGH,

Respekt und besten Dank für Deine Mühen!

Ciao
Diego


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.635
Registriert am: 15.04.2007


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#17 von Ruhr-Sider , 22.07.2012 00:27

Zitat von DiegoGarcia
.... und besten Dank für Deine Mühen! ....



Hi Diego @All

ja, wenn schon , denn schon.

Ich liebe solche Pläne, damit entlaste ich mein Gedächtnis und muss mir nicht alles merken.
So hat man den Kopf schnell wieder frei für weitere wichtige Dinge.

Ja und die gibt es.

Ich habe soeben mal experimentiert und diese Geschichte mit dem AUX-4 Ausgang näher untersucht.
Ergebnis - man braucht ihn nicht !!!!

Wenn man einfach an die Panto-Steuerung - statt des AUX-4 mit nachgeschalteter 22 V Schaltspannungsverstärkerstufe - direkt den orangenen Leiter (ist ja auch 22V) anlegt, dann geht alles weiterhin wie gewünscht.

Dank dieser Erkenntnis, kann man nun bei der Verwendung eines normalen Decoders neben den AUX1+2 Ausgängen noch die AUX3 und AUX4 Ausgänge für weitere Funktionen nutzen. Zwei Funktionen mehr bei sonst gleicher Funktion - echt klasse.

Ich werde meine Lok wohl so umbauen:
F1 / AUX1 Panto I Auf/Ab
F2 / AUX2 Panto II Auf/Ab
F3 / AUX3 Schlusslicht-Abschaltung (richtungsabhängig)
F4 / AUX4 Führerstandbeleuchtung (richtungsabhängig)

Ich verzichte hier ganz bewusst auf eine Führerstands-Komplett-Abschaltung, da durch die Verwendung der getrennt steuerbaren Pantos bereits zwei Funktionen genutzt werden, die für andere Schaltaufgaben nicht mehr zur Verfügung stehen.


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Trix BR E 03 (22118) auf Märklin 3L mit ESU mfx umbauen

#18 von hampton , 22.07.2012 00:59

Hallo,

@HGH danke für die Untersuchungen... Dann werde ich bei Gelegenheit mal umbauen.

Die Firmware bekäme man nur aus dem AVR wenn keine Lock-bit gesetzt ist. Alles andere übersteigt den Rahmen der Hobby-Elektronik. Hack geht zwar, ist aber aufwändig und ggf teuer.


Grüße Florian
----------
Sinus-Treiber / BLDC-Controller
Waggon-Beleuchtungsplatine


hampton  
hampton
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert am: 04.04.2011
Ort: Stuttgart
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz