RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#1 von deraltecarlos ( gelöscht ) , 07.06.2009 22:13

Gute Abend Kollegen!

Habe mit meinem bay. Schnellzug (Mä. 2860) ein Problem mit der KK-Kinematik - diese stellt sich bzw. lässt sich nach Kurven-/Weichenfahrt manchmal nicht mehr zurückstellen - mit Entgleisung als unangenehmer Folge . Habe schon alles auseinandergenommen und kontrolliert (evt. störende Grate an den Kulissenführungen, auch die Höhe der Bügelkupplungen gegenüber den Puffertellern ist O.K., ...), hab' keine Idee mehr woran es sonst noch liegen könnte
Hat einer von Euch dieses Problem auch schon gehabt und vor allen Dingen - wie gelöst :
Das Bild zeigt m.E. das Grundübel - die KK stellt sich in der gezeigten Stellung nicht zurück - wenn ich diese wie gezeigt mal antippe (mit dem Finger) stellt sie sich zwar zurück, sobald das Drehgestell dran ist ist aber manchmal ein deutlicher Widerstand (gegen das zurückstellen) zu spüren, an der Stellfeder selbst kann es also auch nicht liegen!
Das Problem tritt auch an (zumindest) einem weiteren Drehgestell dieser Garnitur auf!
P.S.: Im Schiebebetrieb kann ich die Garnitur problemlos über die Gleise "jagen" - KEIN Problem : :
Habe die Garnitur gebraucht erworben, kann daher auch nicht sagen ob diese jemals ganz sauber gelaufen ist.

Der lose Sicherungsring auf diesem Bild (oben) zeigt ein weiteres (Montage-) Problem: Der Drehgestellzapfen, wo dieser Sicherungsring aufzubringen ist, "fält" praktisch 'von selbst' nach unten sobald der Waggon auf dem Dach oder auch nur auf der Seite liegt - ich muss also zum Aufbringen dieses Ringes den
Wagenboden vom Kasten trennen - bloss wie :
Hat dazu jemand eine Idee, gegen Aufspreizen leistet der Wagenkasten recht heftige Gegenwehr ...

Zur Orientierung Bild eines weiteren (ganzen) Waggons aus der Garnitur:


Vorb schon mal heftigen Dank für Eure Ideen und Vorschläge,
abendliche Grüße
Carlos
P.S.: Moba und Internet sind etwas getrennt (räumlich), sitze also nicht permanent hier davor ...


deraltecarlos

RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#2 von deraltecarlos ( gelöscht ) , 12.06.2009 15:43

Hallo nochmal liebe MoBa-Kollegen!

Bin ja ganz überwältigt von den vielen Tipps und Hilfestellungen zu meinem Problem, also bitte nicht sooooooo viele auf einmal und bitte auch nicht alle gleichzeitig ...........
Also, im ernst: bräuchte echt einen Tipp wie man bei dieser Garnitur den Wagenkasten öffnet ohne gleich wieder etwas kaputtzumachen ich muss in das Wageninnere damit ich diesen blöden Sicherungsring zur Fixierung des Drehgestells wieder anbringen kann. Und außerdem möchte ich diese Garnitur später mal auch mit einer Beleuchtung ausstatten, also wieder Wagenkasten öffnen ....

Herzlichen Dank schonmal für Euer Bemühen

grübelnde Grüße
Carlos


deraltecarlos

RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#3 von rellüm ( gelöscht ) , 12.06.2009 16:04

Hallo
Schon mal probiert die Wagenübergänge abzuziehen, dann gehen die meisten Mä-Wagen auf.

mfg
rellüm


rellüm

RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#4 von deraltecarlos ( gelöscht ) , 12.06.2009 16:10

Hallo Rellüm,

danke für den Hinweis, aber der Wagenübergang ist bereits abgezogen (siehe auch erstes Bild) - leider keine Änderung, Wagenkasten sitzt wie angegossen auf dem Untergestell ...

Grüße
Carlos


deraltecarlos

RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#5 von Joeys Teppichbahn , 12.06.2009 16:15

Hallo,

ich habe einen alten! Märklin Intercity-Wagen (ApÜmz) mal geschenkt bekommen und bei dem muss man unten 2 Schrauben rausdrehen um ihn zu öffnen. Diese befinden sich unter der Kupplung, kann nacher auch noch n Foto davon machen wennst brauchst.

MFG


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.280
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#6 von deraltecarlos ( gelöscht ) , 12.06.2009 16:24

Hallo Jo,

alles abgesucht, keine Schrauben (auch keine "lockeren" )

Carlos


deraltecarlos

RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#7 von Christof Zirpel , 12.06.2009 16:31

Hallo

Hast du mal versucht, mit einem Schraubenzieher zwischen Wagenboden und -Seite zu "stechen"? Vielleicht sitzen hier ja ein paar Rastnasen.

Alternativ: Geht das Dach ab? Fall ja, sind eventuelle Rastnasen von oben aus zu sehen / öffnen......

Hoffe, das hilft ein bisschen weiter.....


Grüsse aus Dänemark

Christof Zirpel

____________________________

Tams MC zum Fahren und Schalten, UB LocoNet Interface zum Rückmelden, LocoNet RM, M*K-Gleis, MB-Tronik Flüsterantriebe, Windigipet


Christof Zirpel  
Christof Zirpel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 435
Registriert am: 01.02.2006


RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#8 von Klaus Winkler , 12.06.2009 16:37

siehe htopic,1983,2860.html

Gruß Klaus


 
Klaus Winkler
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert am: 05.05.2005
Gleise Märklin M
Spurweite H0, H0e
Stromart AC, Digital


RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#9 von rellüm ( gelöscht ) , 12.06.2009 16:49

Hallo
Das sind ehemalige Trix-Wagen bei denen das Dach abgehoben wird

mfg
rellüm

2860 1988
4261 1990


rellüm

RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#10 von deraltecarlos ( gelöscht ) , 12.06.2009 16:59

Hallo Christof + Klaus + Rellüm!

Danke, hab das Dach nun ab, damit ist zumindest das Problem der Drehgestellbefestigung (und auch eines späteren Beuleuchtungseinbaus)gelöst !
Für alle Interessierten ein Bild des geöffneten Wagens - die Rastnasen für den Wagenkasten befinden sich knapp unterhalb der unteren Fensterkante (siehe grüne Pfeile) daher auch absolut keine Chance den Wagenkasten von unten abzuspreizen - führt sicher zur Zerstörung!!!

Was aber immer noch bleibt ist das Thema mit der kränkelnden KK-Kulisse Fahrbetrieb damit unmöglich
Wie gesagt, die Kulisse hemmt / klemmt manchmal derart, dass auch ein in die Normallage zurückdrehendes Drehgestell (nach Kurven- bzw. Weichenfahrt) diese nicht wieder in die Ausgangslage zurückbewegen kann mit darauffolgender Entgleisung
Aber vielleicht gibt es ja auch dazu positive Erfahrungen ...

P.S.: Sorry als Nicht-TRIX-wissender diese Fragen zu stellen ops:

Danke schonmal und LG
Carlos


deraltecarlos

RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#11 von etr , 12.06.2009 17:16

Versuch's mal mit etwas Fett auf der Gleitfläche der Kupplungsdeichsel. Das hat bei mir bislang fast alle im Zusammenhang mit Kupplungsmechaniken auftretenden Probleme gelöst. Aber diesen Wagentyp kenne ich überhaupt nicht.

MfG, ETR


etr  
etr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.087
Registriert am: 31.07.2008


RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#12 von deraltecarlos ( gelöscht ) , 12.06.2009 17:30

Hallo ETR!

Danke, habs sogar schon mit dem B52-Fett probiert - leider keine dauerhafte Besserung!
Ich befürchte, dass der Drehpunkt der gesamten Kulisse (einer der beiden seitlichen) bei der Kurvenfahrt nicht ordentlich "einrastet" und damit beim Rückstellen an der gegenüberliegenden (quasi an der "ausgezogenen") Seite der Kulisse "aneckt", siehe dazu auch das erste Bild im ersten Beitrag!
Dies würde irgendwie auch recht schlüssig erklären warum es im Schiebebetrieb absolut kein Problem mit dem Zurückstellen der KK-Kulisse gibt
Und wenn dies die Wurzel des Problems ist, bleibt noch immer die Frage nach der Lösung : :

Nachdenkende Grüße
Carlos
P.S.: Für heute keine Zeit mehr, Geburtstag feiern mit meiner Frau , also - bis morgen !


deraltecarlos

RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#13 von Rainer K. , 13.06.2009 05:57

Hallo zusammen,
ich hatte mit dem Zugset ein ähnliches Problem. Nach Kurven und in Gegenbögen hat die Kupplung blockiert.Das führte zu ständigen entgleisungen. Das Problem war folgendes:
An der Unterseite des Drehgestells ist eine kleiner Zapfen der in den Kupplungshalter eingreift. So kann sich die Kupplung nur in Abhänigkeit vom Drehgestell bewegen. Ich hab den Zapfen einfach entfernt. Nun kann sich die Kupplung unabhängig vom Drehgestell bewegen, wie an allen anderen Wagen auch. Seither hab ich keine Probleme mehr. Du mußt zur Dregestelldemontage auch nicht unbedingt den Sicherungsring entfernen. Das Drehgestell ist zweiteilig. Du kannst einfach das Oberteil ausklipsen. Das Unterteil bleibt dann am Wagen. Das selbe Problem hatte ich auch bei meinen neuenTrix Wagen 23469-23472 die wohl gleich Aufgebaut sind.

Viele Grüße Rainer


Rainer K.  
Rainer K.
InterRegio (IR)
Beiträge: 152
Registriert am: 30.12.2008
Gleise C Gleis
Spurweite H0e
Steuerung CS1 u.Ecos 50200 DCC, MM, MFX
Stromart DC


RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#14 von deraltecarlos ( gelöscht ) , 13.06.2009 08:18

Guten Morgen Rainer!

Deinen Tipp den Drehgestellzapfen zu entfernen hatte ich zuletzt zwar auch schon in Überlegung, mich dann aber doch nicht getraut , andererseits - nachrüstbare KK-Kulissen haben ja auch keine Zwangsführung zwischen Drehgestell und KK-Kulisse ...
Also, wenn Deine Erfahrungen so positiv sind - weg mit dem Drehgestellzapfen , danke für Deine Ermunterung!

zuversichtliche Grüße
Carlos


deraltecarlos

RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#15 von Rainer K. , 13.06.2009 11:42

Hallo Carlos,
du wirst sehen, danach laufen die Wagen einwandfrei.
Viele grüße Rainer


Rainer K.  
Rainer K.
InterRegio (IR)
Beiträge: 152
Registriert am: 30.12.2008
Gleise C Gleis
Spurweite H0e
Steuerung CS1 u.Ecos 50200 DCC, MM, MFX
Stromart DC


RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#16 von Volker Gundlach , 13.06.2009 11:43

Guten Morgen,

diese Wagen habe fast alle diese Probleme.
Versuch einfach erstmal die Drehgestelle auszuklipsen und anders herum wieder einzurasten, dann ist der Zapfen auf der andern Seite und kann die Kupplung nicht mehr behindern. Ich habe zusätzlich die Kupplungsführung, welche zu Mitte hin spitz zuläuft etwas rundgeschliffen und mit Graphit behandelt, seitdem laufen die Wagen recht gut.

Gruß,
Volker g.


Volker Gundlach  
Volker Gundlach
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.260
Registriert am: 18.01.2008


RE: Störrische KK-Kulisse Mä2860 / Wie Wagenkasten Öffnen?

#17 von deraltecarlos ( gelöscht ) , 15.06.2009 21:56

Guten Abend!
Zuerst herzlichen Dank an Alle für die letztendlich erfolgreichen Tipps - jetzt fährt er wieder, der bayrische Schnellzug ohne Entgleisen, mit Bildbeweis!
Brauchte eine kurze "Überwindungsphase" um die Führungsstifte bei den Drehgestellen wie vorgeschlagen abzutrennen -



- was die geleerte Flasche Retsina mit am Bild soll? Ihr glaubt ja gar nicht um wieviel leichter einem das Abzwacken diverser Teile an Kupplungen, Drehgestellen usw. seiner geliebten Wagen nach 2 Gläsern dieses Saftes fällt ...
WARNUNG: Zum Nachahmen nur sehr bedingt und eingeschränkt geeignet (Fragen Sie Ihren Arzt oder MoBa-Nachbarn!)

Danke nochmals allen Helfern,
bis bald und schlummrige Grüße
Carlos


deraltecarlos

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz