RE: Sounddecoder

#1 von BR96 , 10.05.2006 20:52

Hallo an alle,

da ich ja nach einem kleinen Decoder gefragt hatte bin ich auf die Decoder von Tran aufmerksam geworden...

Was für Sounddecoder Hersteller außer ESU und Tran gibt es denn noch??? Lenz Uhlenbruck???

Wer jetzt Märklin sagt wird ...

Was mir aufgefallen ist, ist der Preisunterschied!!!
Wer hat erfahrung mit den Decoder von Tran, wie klingen die???
Ich kenne nur die von ESU aus den fertigen Loks.

Was mich bei allen sehr stört, ist das wenn man den Sound ändern möchte wieder viel Geld ausgeben soll um weitere Hardware zu kaufen.

Wie wäre es, wenn man mal selber in einem open Source Projekt hier im Forum mit PICs oder Atmels was zu Programmieren und jeder kann sich seinen Wunschdecoder selber anpassen....???

Gruß Thorsten



 
BR96
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert am: 02.03.2006
Homepage: Link


RE: Sounddecoder

#2 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 11.05.2006 00:45

MoinMoin, auf die Schnelle:
QSI (*)
SoundTraxx (x)
Dietz (= Uhlenbrock) (*)
Phoenix
MRC (*)
DigiTrax
(bitte Liste weiterpflegen)

cheers/jw

(*) hab ich
(x) hatte ich, R.I.P.



Jens Wulf

RE: Sounddecoder

#3 von Kurt , 11.05.2006 23:20

Hallo Thorsten,

wenn ichs richtig mitbekommen habe fährst du mit der 6021. Da ist die Auswahl eingeschränkt. Da bleibt dir zur Zeit nur ESU, Dietz/Uhlenbrock oder Tran. Alle anderen sind DCC Decoder.
ZU Tran, Dietz Uhlenbrock kann ich nichts sagen, da ich keinen habe. Bei Tran gibts noch nicht so viele Sounds. Die dietzmodule werden über die SUSI-Schnittstelle angeschlossen. Können daher auch woanders in der Lok untergebracht werden. Haben aber nicht den Funktionsumfang von ESU. Man kann z.B. nicht so viele Geräusche abspielen.
Die Liste vom Jens bringt dir auch nichts. Erstens sind das überwiegend Decoder für amerikanische Modelle. Da passt erstens der Sound nicht und zweitens DCC. Wobei QSI die Decoder noch gar nicht einzeln verkauft. Die werden nur in Loks von bestimmten Herstellern verkauft.

Gruss Kurt



Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Sounddecoder

#4 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 12.05.2006 01:48

von 6021 stand da nix, und es war nach Herstellern gefragt
(und der erwaehnte Lenz stellt nix mehr fuer Motorola her, das war mal)

Fuer den Tran (ct electronics) gibt es ein paar Sounds auf den Seiten von Arnold Huebsch (z.B. BUDD RDC )

MRC's haben ne "European whistle", ob die gut es ... naja

Und mein einziger ESU Loksound 3 steckt in einer ex Reading T1 (Chessie Steam Special) von PCM



Jens Wulf

RE: Sounddecoder

#5 von EifelBahner ( gelöscht ) , 12.05.2006 13:36

Hallo,

ich stand auch kürzlich vor dieser Frage, und habe mich mal im WWW umgesehen. Ich habe mich für den Loksound entschieden. Es ist, wenn man den Programmer hat, sehr simpel, seinen eigenen Sound zu erstellen. Die Sounds die es bei ESU zum DL gibt, sind nämlich nicht alle brauchbar.

Bei Tran und Uhlenbrock hatte ich mich auch umgesehen. Da war mich das Soundangebot, für meinen Gebrauch, zu mager.

Aber egal welchen Sounddecoder Du nimmst. Du brauchst immer ein entsprechendes Gerät, um die Sounds zu verändern.

ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Grüsse
Holger Bernard



EifelBahner

RE: Sounddecoder

#6 von Frank Czogalla , 12.05.2006 14:58

Hallo Leute,

von ESU gibt es ja noch den Loksound Micro, wenn es mal richtig
eng in den Loks zugeht.

Von Uhlebrock ist es ja der Intellisound.
Problem dabei: Das ist kein eigenständiger Sound und Funktionsdecoder
wie die ESU´s.
Da brauchst Du einen normalen Decoder mit SUSI Schnittstelle,
an den wir dann der eigentliche Intelli Sound Decoder angesteckt.
=2 Decoder=erhöhter Platzbedarf.

Grad eben war ich noch auf der Uhlenbrock Homepage:
Da bieten sie nun den Intellisound Deluxe an.
(Kombi aus Decoder 76420 und Soundmodul)
Der scheint mir aber größer als die ESU´s

Gruß Frank



 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 961
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Sounddecoder

#7 von BR96 , 12.05.2006 19:41

Halla an alle,

erstmal danke für die Antworten.

Wenn ich das so recht lese fährt alles mit ESU. Ich habe etwa 5 Jahre fahr pause, wo ich nur Fahrzeuge gekauft habe weil ich keine Anlage hatte. Das bekannte Platzproblem. Es ist jetzt gelöst...
Nun will ich wieder fahren, Sound gefällt mir ganz gut nur bei vielen Loks wird es danicht nervig ???

Zu den Sounds, so weit ich es weiß gibt es alle ESU Sounds auch als WAV und dann sollte diese auch in Tran gespielt werden können.

Ich glaube ich muß mir mal so ein Tran anhören der Preisunterschied ist einfach zu groß.
ESU ist mir zu teuer dann werde ich lieber ohne fahren.

MAl sehen was das selber machen bringt...

Gruß Thorsten



 
BR96
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert am: 02.03.2006
Homepage: Link


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz