An Aus


RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#1 von De Swattenbeeker ( gelöscht ) , 14.02.2010 19:04

Moin,
da ich demnächst mal ein bischen Dekoder verlöten und Versuche machen will, aber selbst nur eine Alt-Lok (Mä 3397) habe stellt sich für mich die Frage:
Gibt es H0 Märklin Loks für EP3/4 mit den alten 4er Nummern Modelle, die lohnenswert sind, umgebaut zu werden auf Digital Mä? Ich müßte dementsprechend dann versuchen, diese Modelle in der Bucht im guten Zustand zu ergattern.

Viele Grüße
Klaus


De Swattenbeeker

RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#2 von Loadstefdn , 14.02.2010 19:23

Zitat von De Swattenbeeker
...Gibt es H0 Märklin Loks für EP3/4 mit den alten 4er Nummern Modelle, die lohnenswert sind, umgebaut zu werden auf Digital Mä?...

Hallo Klaus,
mit den 4er Nummern meinst Du wohl die 4-stellige Artikelnummer ?!?
Es kann praktisch jede Mä-Lok auf Digital umgebaut werden. Aber es kann u.U. günstiger sein, diese gleich als Dig-Version zu kaufen.
Wichtig ist die Unterscheidung, ob die Lok einen un-/ bzw. geregelten Decoder enthält oder erhalten soll. Für praktisch alle Loks gibt es Umrüstsätze.
Aus technischer Sicht lohnt sich der Umbau bei allen Loks. Es kommt halt darauf an, wie wichtig Dir die jeweilige Baureihe ist,
meint Loadstefdn


Wo Loadstefdn ist klappt nichts, aber er kann ja nicht überall sein

Die Kunst des Anlagenbaus besteht nicht darin, zu planen was man will,
sondern sie immer noch SO zu wollen, wenn sie mal halb fertig ist


 
Loadstefdn
InterCity (IC)
Beiträge: 900
Registriert am: 03.04.2007
Gleise K C
Spurweite H0e
Steuerung CS2
Stromart AC / DC


RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#3 von SAH , 14.02.2010 20:49

Guten Abend Klaus,

Zitat von De Swattenbeeker
Moin,
da ich demnächst mal ein bischen Dekoder verlöten und Versuche machen will, aber selbst nur eine Alt-Lok (Mä 3397) habe stellt sich für mich die Frage:
Gibt es H0 Märklin Loks für EP3/4 mit den alten 4er Nummern Modelle, die lohnenswert sind, umgebaut zu werden auf Digital Mä? Ich müßte dementsprechend dann versuchen, diese Modelle in der Bucht im guten Zustand zu ergattern.



definiere uns bitte, was Du als ,,lohnenswert" empfindest. Dann können wir Dir besser weiterhelfen. So wird jeder nur seine persönlichen Favoriten nennen. Und dann kann es sehr emotional werden

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.412
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#4 von Marky ( gelöscht ) , 14.02.2010 20:54

Welche "Alt" Loks umbauen ?

Ganz einfach. Alle . So mach ich das, da wird überhaupt nicht lange gefackelt.


Gruß Markus


Marky

RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#5 von De Swattenbeeker ( gelöscht ) , 14.02.2010 21:23

Hallo,
also mit der 4stelligen Nummer ist natürlich die Artikelnummer gemeint (vielleicht kann man noch spätere einfache Analog /Delta-Loks mit den 5 stelligen Nummern einbeziehen).
Lohnenswert sind für mich Modelle, die es z.Z. von Mä nicht gibt oder die besonders gut gelungen sind von der Optik etc. und wie gesagt, möglichst EP3/4.

Gruß
der Klaus


De Swattenbeeker

RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#6 von TEE2008 , 14.02.2010 21:43

Hallo Klaus,
folgende Loks eignen sich hervorragend für einen Umbau:
BR E 10 3039
BR 212 3377

BR 111 105-3:
viewtopic.php?t=47964,-aus-alt-mach-neu-umbau-einer-alten-m-rklin-111.html


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.686
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#7 von Uwe der Oegerjung , 15.02.2010 11:26

Moin Klaus

Zitat von Marky
Welche "Alt" Loks umbauen ?

Ganz einfach. Alle . So mach ich das, da wird überhaupt nicht lange gefackelt.


Gruß Markus



Ich kann Markus da nur zustimmen

Mein Vater und ich haben zusammen 352 Lokomotiven und Triebwagen von Märklin, davon sind 351 digital fahrfähig nur seine TT 800 steht in der Vitrine weil sie eine Reparatur bedarf die mein Vater nicht mehr machen lassen will

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#8 von TEE2008 , 15.02.2010 13:54

Zitat von Uwe der Oegerjung
Moin Klaus

Zitat von Marky
Welche "Alt" Loks umbauen ?

Ganz einfach. Alle . So mach ich das, da wird überhaupt nicht lange gefackelt.


Gruß Markus



Ich kann Markus da nur zustimmen

Mein Vater und ich haben zusammen 352 Lokomotiven und Triebwagen von Märklin, davon sind 351 digital fahrfähig nur seine TT 800 steht in der Vitrine weil sie eine Reparatur bedarf die mein Vater nicht mehr machen lassen will

MfG von Uwe dem Oegerjung



Hallo,
man kann zwar alle Loks umbauen,nur sollte der Umbau rückbaubar sein.
Meine Meinung.


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.686
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#9 von Treibstange , 15.02.2010 14:31

................ und bitte warum rückbaubar sein ?


Mfg. Christian
................................
Nur das Vorbild ist Vorbild fürs Modell!


Treibstange  
Treibstange
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.851
Registriert am: 06.05.2005
Gleise K - Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Analog digital
Stromart DC


RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#10 von Gerhard 5850 ( gelöscht ) , 15.02.2010 15:40

Zitat von TEE2008

Zitat von Uwe der Oegerjung
Moin Klaus

Zitat von Marky
Welche "Alt" Loks umbauen ?

Ganz einfach. Alle . So mach ich das, da wird überhaupt nicht lange gefackelt.


Gruß Markus



Ich kann Markus da nur zustimmen

Mein Vater und ich haben zusammen 352 Lokomotiven und Triebwagen von Märklin, davon sind 351 digital fahrfähig nur seine TT 800 steht in der Vitrine weil sie eine Reparatur bedarf die mein Vater nicht mehr machen lassen will

MfG von Uwe dem Oegerjung



Hallo,
man kann zwar alle Loks umbauen,nur sollte der Umbau rückbaubar sein.
Meine Meinung.




Hallo Tobias

Meine TT 800 wird nicht umgebaut weil eine "neue" günstiger sein würde

Seit 1966 sind wir mit Mittelleiter Gleichstrom gefahren

Und warum sollte das nicht möglich sein wir haben keine Märklin-Loks auf Fauli oder so umgebaut

MfG vom Vater des Oegerjung


Gerhard 5850

RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#11 von De Swattenbeeker ( gelöscht ) , 15.02.2010 20:01

Moin

TEE2008
tolle Bilder dabei, besonders die BR 212.

Uwe
dreihundertzweiundfünfzig! Diese Zahl kann ich in Loks nicht mehr denken
Gibt das keinen Ärger mit dem holden Geschlecht?

Gruß
der Klaus


De Swattenbeeker

RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#12 von Winfried Frey , 15.02.2010 21:03

Hallo,

da gibt´s nur eine Antwort: ALLE!

Gruß
Winfried Frey


Die FREYSENBAHN - Meine Anlage
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=89596


 
Winfried Frey
InterCity (IC)
Beiträge: 886
Registriert am: 28.04.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart Digital


RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#13 von TEE2008 , 15.02.2010 21:19

Zitat von Treibstange
................ und bitte warum rückbaubar sein ?


Um die Originaltät zu erhalten,vorallem bei neu oder neuwertig erhaltenen Exemplaren.Stark gebrauchte Exemplare können meiner Meinung nach ruhig umgebaut werden.


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.686
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#14 von Uwe der Oegerjung , 16.02.2010 13:46

Zitat von De Swattenbeeker
Moin

TEE2008
tolle Bilder dabei, besonders die BR 212.

Uwe
dreihundertzweiundfünfzig! Diese Zahl kann ich in Loks nicht mehr denken
Gibt das keinen Ärger mit dem holden Geschlecht?

Gruß
der Klaus



Moin Klaus

Ich habe da keinen Ärger mit dem holden Geschlecht da ich nicht verheiratet bin und meine Mutter meinem Vater am 24.12.1956 seine erste Lok geschenkt hatte

Die 352 Märklinloks haben noch 374 Brüder und Schwestern von Bemo, Brawa, Brekina, Dingler, Fleischmann, Gützold, Hornby, Jouef, Klein-Modellbahn, Kleinbahn, Liliput (Bachmann), Liliput(Wien), Lima, Ortwein, Piko, Primex, Rivarossi, Roco, Röwa, Tillig, Trix und Zeuke

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#15 von De Swattenbeeker ( gelöscht ) , 16.02.2010 14:21

Hallo Uwe,
da habt Ihr das ja beide gut getroffen.
Ihr seid aber sicher, daß Ihr kein Modellbahngeschäft habt?
Bei der Großfamilie!!!

Viele Grüße
der Klaus


De Swattenbeeker

RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#16 von Uwe der Oegerjung , 16.02.2010 15:11

Zitat von De Swattenbeeker
Hallo Uwe,
da habt Ihr das ja beide gut getroffen.
Ihr seid aber sicher, daß Ihr kein Modellbahngeschäft habt?
Bei der Großfamilie!!!

Viele Grüße
der Klaus



Ahoi Klaus

Ich bin halt der Sohn meines Vaters und meine Freundin wollte nicht heiraten

Und wir haben ganz sicher kein Modellbahngeschäft

MfG von Uwe aus Oege

Edit =


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#17 von De Swattenbeeker ( gelöscht ) , 16.02.2010 15:28

Hallo Uwe,
das mit Sohn und Vater hab ich schon mitbekommen (und das mit Freundin mir schon gedacht).

Das mit dem Moba-Geschäft war ein SCHERZ, wenn Ihr also Lagerprobleme, speziell mit den Mä-Loks, habt, ich finde bei mir bestimmt ne Ecke. Muß mich aber bei meiner Lebensabschnittsgefährtin vorbeischleichen, bin einer von denen, die im Moba-Geschäft nach Tüten ohne Mä Aufdruck fragen, damit es nicht so auffällt.
Gruß
der Klaus


De Swattenbeeker

RE: Welche "Alt" Loks umbauen

#18 von Uwe der Oegerjung , 16.02.2010 15:41

Ahoi Klaus

Ich habe meist einen Märklin Stoffbeutel oder EUROTRAIN XXL Tasche dabei wenn ich was beim Händler abholen kann

Wenn es sehr viel ist nehme ich nicht den Bus sonderen meinen Neffen als Chauffeur oder ein Taxi

Das mit deiner Lebensabschnittsgefährtin ist natürlich ein Problem oder auch nicht

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz