RE: Alte S3/6 mit Mä-Sound umbauen

#1 von HJürgen , 10.02.2012 14:19

Hallo ins Forum,

beim Durchtesten und umbauen diverser alter Schätzchen sind mir 2 Stück S3/6 bzw. BR 18 unter die Finger gekommen die von Märklin einen Minisound im Tender haben. Bei der BR18 434 (aus 26505 Rheingold) Lokpfeife und bei der S3/6 2000 (37186) noch Glocke. Bei beiden Loks fällt nach einigen mal Läuten/Pfeifen schlicht der Sound aus. Wenn die Loks einige Zeit vom Gleis kommen ist der Sound auch wieder da. Bei der BR18 dauert das aber Stunden.
Da beide Loks schon einen Dauermagneten haben würde ich die gerne mit einem Lopi4 umrüsten.
Geht das inklusive des Sounds ?
Hat das schon jemand gemacht oder gibt es eine Lösung für den Soundausfall mit der CS2 ?

Ratsuchende Grüße
Jürgen


Nicht das Beginnen, einzig und allein das Durchhalten wird belohnt

Märklin H0, K-Gleise, CS2/CS3
Letzter Zugang: Mä 181.2


HJürgen  
HJürgen
InterCity (IC)
Beiträge: 672
Registriert am: 10.09.2010
Ort: Main-Taunus Kreis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC


RE: Alte S3/6 mit Mä-Sound umbauen

#2 von Jörg Warrelmann , 10.02.2012 15:38

Hallo Jürgen,

Ich hatte vor einiger Zeit die 37184 mal auf einen ESU M4 Dekoder umgerüstet. Bei dieser Lok war das Soundmodul einfach über AUX1 und AUX2 angeschlossen und das hat funktioniert.

Da aber mittlerweile der Lautsprecher nur noch krächzte habe ich das Soundmodul samt Dekoder gerade vor ein paar Wochen rausgeschmissen und es komplett durch einen Märklin msd Sounddecoder 60945 ersetzt. Das passt prima und einen Sound für eine BR 18 gibt es auch zum Download.

Schönen Gruss
Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.155
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: Alte S3/6 mit Mä-Sound umbauen

#3 von V Friedrich , 10.02.2012 15:40

Zitat von Jörg Warrelmann
Hallo Jürgen,

Ich hatte vor einiger Zeit die 37184 mal auf einen ESU M4 Dekoder umgerüstet. Bei dieser Lok war das Soundmodul einfach über AUX1 und AUX2 angeschlossen und das hat funktioniert.

Da aber mittlerweile der Lautsprecher nur noch krächzte habe ich das Soundmodul samt Dekoder gerade vor ein paar Wochen rausgeschmissen und es komplett durch einen Märklin msd Sounddecoder 60945 ersetzt. Das passt prima und einen Sound für eine BR 18 gibt es auch zum Download.

Schönen Gruss
Jörg



Hallo Jürgen,

mir ging es genau so wie Jörg und habe es dann auch so gemacht.

Gruß
Volker


 
V Friedrich
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.708
Registriert am: 01.11.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3 WDP2021
Stromart Digital


RE: Alte S3/6 mit Mä-Sound umbauen

#4 von HJürgen , 11.02.2012 11:21

Hallo Jörg, Hallo Volker,

vielen Dank für die Info, werde es euch gleich tun.

Gruß
Jürgen


Nicht das Beginnen, einzig und allein das Durchhalten wird belohnt

Märklin H0, K-Gleise, CS2/CS3
Letzter Zugang: Mä 181.2


HJürgen  
HJürgen
InterCity (IC)
Beiträge: 672
Registriert am: 10.09.2010
Ort: Main-Taunus Kreis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC


RE: Alte S3/6 mit Mä-Sound umbauen

#5 von Jörg Warrelmann , 11.02.2012 13:49

Hallo Jürgen,

hier noch zwei Bilder.

Ich hatte den Dekoder mit 21-poliger Schnittstelle genommen. Er passt an die Stelle des Originaldecoders, ich habe die Plastikschutzkappe des alten Dekoders wieder drübergesteckt damit kein Kontakt zum Metallgehäuse entsteht. Selbst der Stecker für den Lautsprecher passt noch drauf, das Kabel muss aber verlängert werden. Alle überflüssigen Kabel habe ich von der Schnittstellenplatine abgelötet.



Aus dem Tender fliegt die gesamte Platine mit dem Lautsprecher raus. Ich habe den quadratischen Lautsprecher etwas an den Seiten abgefeilt (blaue Pfeile). Dann kann man ihn ohne zu kleben in den Kohlenkasten klemmen. Er strahlt dann durch das Tendergewicht nach unten ab. In das Tendergewicht passt auch genau ein rechteckiger Sockel für eine Stecklampe (gelber Pfeil). Die Halterung sass ja auf der Originalplatine und fehlt damit jetzt. (Die Artikelnummer weiss ich allerdings nicht, ich hatte noch eine...) Da ich ebenfalls noch Sockel aus den alten Umbausätzen und ja noch 3 Funktionen frei hatte habe ich darunter einen weiteren Sockel geklebt und diesen mit einer roten Lampe bestückt (roter Pfeil). Über Aux2 hat die Lok jetzt ein rotes Rücklicht (Das ist so wohl nicht vorbildgerecht, mir gefällts aber).



Viel Spass beim Umbau

Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.155
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz