RE: Klein-Anlage in N mit US-Thema: "Dennis the Menace Railroad"

#1 von memento , 29.07.2012 15:31

Hallo zusammen,

momentan hat mich das US-Thema "angefixt". Große lange Züge interessieren mich dabei weniger, eher die Richtung beschaulicher Nahgüterverkehr, so gegen Ende der Dampflokzeit (also grob 30er bis 50er Jahre).

An einen typischen 0-6-0 "switcher" hab ich persönliche Kindheitserinnerungen, denn die Lok 1285 der Southern Pacific steht in Monterey seit fast 60 Jahren auf einem Erlebnisspielplatz:
http://www.flickr.com/photos/fitzhugh/720574900/

.... und daher hab ich jetzt eine kleine Spur N Anlage geplant, auf der solche oder ähnliche Dampfloks mit ein paar 40" box cars herumrangieren, einen Gleisanschluß bedienen, und gemütlich Wasser fassen können. Der Spielplatz mit der SP 1285 nennt sich "Dennis the Menace Park" und genau danach habe ich jetzt diese Anlage auch benannt.

Im Gegensatz zu meinen bisherigen Planungen soll die neue Anlage von den Gleisen her komplett auf einer Ebene liegen, so ist der Aufbau viel einfacher. Als Gleismaterial habe ich jetzt mal mit Atlas Code 55 geplant (ausschließlich: #7 Weichen, Bogenweichen und Flexgleis). Digital fahren und Weichen schalten evtl. einfach mechanisch.

Die erste Gleisplanidee sieht folgendermaßen aus (Grundfläche 0,75 x 1,10 Meter):



Als Vorbild für die Planung habe ich mich lose an den Plänen aus dem Workshop "Planung einer Anlage" auf 1zu160.net orientiert:
http://www.1zu160.net/workshop/anlagenplanung10.php

im Prinzip ist es ganz einfach: Im Vordergrund liegt ein kleiner 5-3-3 "Inglenook" Rangierbahnhof, abgestimmt auf "kleine" US-Dampfloks wie 0-6-0, 0-8-0 oder 2-8-0 o.ä. und eben 40" Güterwagen (ca. 13 m Länge). Hier kann ein bißchen Zugbildung stattfinden und eine Lok ist nur für diese Aufgaben "abgestellt". Die Betriebsmöglichkeiten stehen in dem Workshop-Link.

Da ich gern dann irgendwann mal 3 oder 4 Dampfloks hätte, habe ich noch das kleine Depot mit der Drehscheibe eingeplant. Die innere Strecke hat noch einen Industrieanschluß, da dieser "andersrum" an die Strecke angeschlossen ist als der Rangierbahnhof, braucht es hierfür schon eine zweite z.B. 0-8-0 Rangierlok. Die äußere Strecke verläuft im hinteren Bereich hinter einem aufgestellten Hintergrund, so daß man hier einen Zug auch mal "verschwinden" lassen kann. Ganz links ist noch ein altes, mittlerweile stillgelegtes zweites Streckengleis für die äußere Strecke angedeutet.

Wobei ich mir noch unsicher bin:

1. Gleismaterial => wirklich Atlas Code 55 nehmen? Ich brauche die Bogenweichen, mit Kato Unitrack käm der Gleisplan so nicht hin. Alternative wäre Peco Code 55, damit habe ich auch schon viel Erfahrung, aber warum für eine Ami-Anlage nicht gleich Ami-Gleis nehmen?

2. Drehscheibe => offenbar gibt's nur riesengroße Drehscheiben nach US Vorbild, die nicht zu so einem kleinen Depot wie bei mir passen würden. Selbst bauen? (Die Drehscheibe im Plan ist erstmal einfach eine Fleischmannscheibe mit 16,5 cm Bühnenlänge, die US-Modelle sind alle noch viel riesiger.)

3. Wie funktioniert das Entkuppeln bei US-Kupplungen in Spur N? Gibt es da spezielle Entkupplungsgleise? Oder irgendwas mit Magneten hab ich auch schonmal gesehen? Ich habe extra drauf geachtet, daß überall, wo viel gekuppelt werden soll, keine bzw. ganz weite Bögen liegen.

4. Szenerie / Bahngesellschaft? Auf dem Plan ist es eher ländlich angedeutet. Also irgendwie so eher Richtung Wüste/Steppe mit viel "versandeten und vertrockneten" Details. Genausogut könnte man natürlich auch eine Vorstadt/Großstadtszene machen. Alles total mit Häusern vollpacken und evtl. noch mehr Gleise am Anlagenrand andeuten, so daß es auch großstadtmäßiger wirkt. Hier suche ich noch Inspirationen.....?

LG
Thomas


Franklin & Arlington Railroad (Spur N 110x70 cm mit US-Thema)
Bf. Loitzerwald – oder: Wieviel H0 geht auf 120x30 cm?
Drei Kreise in Preußen (Spur N Micro Layout 2016)


 
memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.419
Registriert am: 15.12.2011
Spurweite H0, N
Stromart DC, Analog


RE: Klein-Anlage in N mit US-Thema: "Dennis the Menace Railroad"

#2 von ET 65 , 29.07.2012 16:17

Hallo Thomas,

zwei unabhängige Kreise, davon der äußere nett weggetarnt...
Wenn es Dich nicht stört, dass nur ein Gleiswechsel zwischen den beiden Kreisen möglich ist?

Zitat von memento
... 1. Gleismaterial => wirklich Atlas Code 55 nehmen? Ich brauche die Bogenweichen, mit Kato Unitrack käm der Gleisplan so nicht hin. Alternative wäre Peco Code 55, damit habe ich auch schon viel Erfahrung, aber warum für eine Ami-Anlage nicht gleich Ami-Gleis nehmen? ...

Warum nicht Shinohara N-Spur?

Zitat von memento
... 3. Wie funktioniert das Entkuppeln bei US-Kupplungen in Spur N? ...

Wenn Du Kadee-Klauenkupplung meinst, funzt das genau wie in H0. Man nehme einen Magneten...
Naja, zur N-Standardkupplung muss ich nichts erzählen, oder?

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.547
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Klein-Anlage in N mit US-Thema: "Dennis the Menace Railroad"

#3 von memento , 01.08.2012 22:25

Hallo Heinz,

danke für den Gedankenanstoß mit dem Gleiswechsel, an der Stelle habe ich an dem Plan mittlerweile einige Änderungen vorgenommen.

Die Diskussion um die Planung geht allerdings jetzt in einem US Forum weiter, da sich bei mir doch einige sehr US-spezifische Fragen aufwerfen.....

Also falls es wen interessieren sollte, hier der Link:
http://www.nscale.net/forums/showthread....le-small-layout

LG
Thomas


Franklin & Arlington Railroad (Spur N 110x70 cm mit US-Thema)
Bf. Loitzerwald – oder: Wieviel H0 geht auf 120x30 cm?
Drei Kreise in Preußen (Spur N Micro Layout 2016)


 
memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.419
Registriert am: 15.12.2011
Spurweite H0, N
Stromart DC, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz