LEGO Krokodil

Bereich für alle Themen rund um Sondeformen, insbesondere Baustein-Eisenbahnen, wie LEGO, Märklin myWorld, oder ähnlichem, die nicht in das klassische Modellbahnraster oder unter normale Spuren fallen.
Benutzeravatar

Stummilein
Administrator
Beiträge: 4774
Registriert: Di 26. Apr 2005, 19:57
Wohnort: Erde
Kontaktdaten:

Re: LEGO Krokodil

#26

Beitrag von Stummilein »

Bubikopf hat geschrieben: Fr 3. Jul 2020, 17:18
Stadtbahner hat geschrieben: Do 2. Jul 2020, 17:46 Warum ist dieser, und Achims alter Thread, nicht bei "Große Spuren" erstellt worden ?
Also.ich habe meinen Thread im Forum "Große Spuren" erstellt. Da hat ihn wohl einer der Admins verschoben....
:bigeek:

Finde ich übrigens ohne weiteren Kommentar nicht so prickelnd...

vG Uwe
Hallo,

wo ist das Problem, solange das Thema interessant ist, passt es doch.
Beste Grüße Ralf
Bild

Quox
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 490
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 18:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50210 TC9 G s88
Gleise: C-Gleis Märklin
Wohnort: Frankfurt / M
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: LEGO Krokodil

#27

Beitrag von Quox »

Ich finde es fürchterlich .
Die Pantographen erinnern mich eher an ein Geweih. Vielleicht gibt es jemand der es verbessern kann.
Aber ich bin da der Falsche und verstehe den Logo Hype sowieso nicht. Man baut etwas zusammen und stellt es dann hin.
Nach dem Bauen ist fertig. ( ich bin übrigens durchaus Logo Fan wenn man einfach aus Steinen was selbst baut, z B mit Kindern zusammen)

Also wenn ich ein Krokodil von Märklin hinstelle, vielleicht auch in einer Vitrine mit Rollenstand und Bewegung und digital Funktion da kann man auch die Optik genießen.
Den Lego- Staubfänger könnte ich meiner Frau nicht verkaufen.

Aber ist halt nur meine Meinung.
Benutzeravatar

Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1079
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: LEGO Krokodil

#28

Beitrag von Stadtbahner »

Bubikopf hat geschrieben: Fr 3. Jul 2020, 17:18
Also.ich habe meinen Thread im Forum "Große Spuren" erstellt. Da hat ihn wohl einer der Admins verschoben....
:bigeek:

Finde ich übrigens ohne weiteren Kommentar nicht so prickelnd...

vG Uwe
Uwe, du hast meine Zustimmung.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3337
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 55

Re: LEGO Krokodil

#29

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler »

Hallo zusammen,

Die LEGO - Bahn erscheint mir hier vielfach völlig unterschätzt. Wie jedes andere Bahnsystem kann man das beliebig aufwendig und komplex bauen. Man kann eine LEGO-Lok auch ins Regal stellen. Muss man aber nicht.

Bild
FANABRIQUES, Colmar, 2018

mfg

D.
Früher war mehr Lametta.
Benutzeravatar

rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 5496
Registriert: Do 5. Mai 2005, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1R+6021
Gleise: K-C
Wohnort: Filisur, GR (regelmäßig)
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: LEGO Krokodil

#30

Beitrag von rhb651 »

Servus D.,

tolle Anlage. Hat man auch in Köln immer gesehen. Und wenn man sieht, was der Eine oder Andere hier gezaubert hat, dafür :gfm: :gfm:
Viele Grüße,
Achim
rhb651

LPW
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 344
Registriert: Di 14. Jan 2020, 20:29
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Profi-Gleis
Wohnort: Hamburg
Alter: 53
Deutschland

Re: LEGO Krokodil

#31

Beitrag von LPW »

Hallo,
Quox hat geschrieben: Fr 3. Jul 2020, 21:55 Ich finde es fürchterlich .
Die Pantographen erinnern mich eher an ein Geweih. Vielleicht gibt es jemand der es verbessern kann.
Aber ich bin da der Falsche und verstehe den Logo Hype sowieso nicht. Man baut etwas zusammen und stellt es dann hin.
Nach dem Bauen ist fertig. ( ich bin übrigens durchaus Logo Fan wenn man einfach aus Steinen was selbst baut, z B mit Kindern zusammen)
... während Du das Märklin-Krokodil einfach nur kaufen und hinstellen mußtest. Da hat selbst derjenige mehr getan, der einen Bausatz genau nach Anleitung zusammengebaut hat.

Quox hat geschrieben: Fr 3. Jul 2020, 21:55 Also wenn ich ein Krokodil von Märklin hinstelle, vielleicht auch in einer Vitrine mit Rollenstand und Bewegung und digital Funktion da kann man auch die Optik genießen.
... für die Du aber rein gar nichts tun mußtest, außer vielleicht einen Laden betreten oder im Internet klicken.

Als Kind hatte ich die erste Variante der Lego-Eisenbahn - blaue Schienen, weiße Schwellen in viel zu großem Abstand. Zum Schluß gehörten fünf Weichen, zwei Kreuzungen und ich schätze mal so ca. 8 m gebogene und gerade Gleise dazu. Loks und Wagen alle selbst entwickelt, darunter einen schönen Flachwagen mit zwei Drehgestellen. Ich hatte eine batteriebetriebene Schlepptenderlok und eine Diesellok zum Schieben. Zeitweilig waren meine beiden zweiachsigen Reisezugwagen auch beleuchtet, doch war mir das beim Rangieren zu unflexibel, weil der Strom ja aus dem Tender kommen mußte. Lichtsignale habe ich mir auch gebaut, allerdings ohne Funktion. Das war alles zu der Zeit, in der Lego noch nicht aus einer Unzahl von höchst speziellen Teile bestand.

Schon als Kind fiel mir auf, daß man mit Lego verstärkt eine eigene Welt schaffen kann, während bei der "elektrischen Eisenbahn" praktisch grundsätzlich die Wirklichkeit nachempfunden wurde, natürlich immer im Rahmen der eigenen bastlerischen Möglichkeiten.

Mit freundlichen Grüßen
LPW
Benutzeravatar

Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1079
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: LEGO Krokodil

#32

Beitrag von Stadtbahner »

Hier findet ihr eine tiefgehende Modellbesprechung zum Kroko, mit den Themen: Optik, Details, Aufbau und Fahreigenschaften.
Das Video dürfte eine große Überraschung bieten.

Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.

Quox
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 490
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 18:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50210 TC9 G s88
Gleise: C-Gleis Märklin
Wohnort: Frankfurt / M
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: LEGO Krokodil

#33

Beitrag von Quox »

Hallo
für mich kommt nur eine Märklin Krokodil in Frage aber für Euch habe ich diese Video Empfehlung die hilft

https://www.youtube.com/watch?v=KSKqlwXFTxU

Erstaunlich wie kritisch so eine neue MOBA Lok hier im Forum begutachtet wird und bei Lego.....

Egal , vielleicht hilft es. Ich fand es jedenfalls dann optisch besser ohne das GAP.

Grüße
Peter

PhilippJ_YD
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 22:23

Re: LEGO Krokodil

#34

Beitrag von PhilippJ_YD »

Quox hat geschrieben: Mo 13. Jul 2020, 00:25 Hallo
für mich kommt nur eine Märklin Krokodil in Frage aber für Euch habe ich diese Video Empfehlung die hilft

https://www.youtube.com/watch?v=KSKqlwXFTxU

Erstaunlich wie kritisch so eine neue MOBA Lok hier im Forum begutachtet wird und bei Lego.....

Egal , vielleicht hilft es. Ich fand es jedenfalls dann optisch besser ohne das GAP.

Grüße
Peter
In wiefern erstaunlich? Unabhängig davon, was du genau meinst: Eine Modelllok wird in den diversen Foren meist daran gemessen, wie die Nachbildung eines Vorbildes im Verhältnis zu Kaufpreis und technischem Stand gelungen ist. Ein Modell, dass heute neu erscheint, sollte dabei eben auch aktuellen Standards entsprechen und wird kritisiert, wenn es nicht an den Stand eines Modells von vor 20 Jahren heran kommt. Jeweils natürlich noch ein bisschen danach gerichtet, wie viel es kosten soll, auch im Vergleich zu Alternativen.

Bei Lego und anderen Klemmbausteinen wird man selbstverständlich niemals an die Perfektion eines "richtigen" Modells heran kommen, weil durch die Größe der Bausteine gewisse Strukturgrößen vorgegeben sind. Innerhalb dieser Welt wird dann aber sehr wohl wieder geschaut, ob die Umsetzung gelungen ist, oder größere Kritikpunkte bietet.
Gruß, Philipp

BernhardB
InterRegio (IR)
Beiträge: 103
Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:33
Nenngröße: 0
Stromart: digital
Wohnort: Ammersee
Deutschland

Re: LEGO Krokodil

#35

Beitrag von BernhardB »

Die Legobahn, damals mit blauen Schienen und Stromschienen dazwischen, gehört zu meinen schönsten Kindheitserinnerungen. Zwar sind wir im Kreis gefahren, man mußte zu Beginn erstmal die Stromschienen freifahren, bevor man guten Kontakt hatte, doch betrieblich waren wir weiter als es viele Modellbahner sind: Wir haben nämlich Güter aufgeladen und von A nach B transportiert. Jeder hatte seinen Bahnhof, auch wenn er teils nur aus einer Weiche mit Ladegleis bestand.

Der möglichst korrekte Nachbau von Vorbildern, wie hier gezeigt, war damals nicht üblich. Die Loks haben wir so gelassen wie sie vorgesehen waren, vereinfacht, aber doch charakteristisch, und an den Güterwagen haben wir uns selbst versucht, es gab damals vor allem Standardsteine und nicht so sehr spezielle Bauteile für Bausätze. Der Modellbahn nachzueifern wäre auch heute nicht meins... mit meinen Söhnen habe ich mit der alten Legobahn gespielt und werde es, so Gott will, eines Tages auch mit Enkeln tun.

Man kann als Modellbahner drüber die Nase rümpfen. Klar ist es etwas anderes... aber in manchen Aspekten eben auch näher an der richtigen Bahn als "Paradestrecken" und "Rangiermöglichkeiten".
Benutzeravatar

hellnut
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Di 3. Okt 2006, 17:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 / Lego RC
Gleise: C-Gleis / Lego RC
Wohnort: Grevenbroich
Alter: 51

Re: LEGO Krokodil

#36

Beitrag von hellnut »

Hallo zusammen,

demnächst - also dass kann schon noch ein paar Monate dauern - wird es wahrscheinlich zwei weitere Noppenstein-Krokodile von der Firma BluebBrixx geben:

https://www.bluebrixx.com/de/trains/102 ... xx-Special

https://www.bluebrixx.com/de/trains/102 ... xx-Special

Ich freu' mich schon drauf. :D

Viele Grüße
Helmut
Benutzeravatar

Threadersteller
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2021
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 06:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS II
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: LEGO Krokodil

#37

Beitrag von Bubikopf »

Hallo zusammen,
das Lego-Krokodil (10277) ist wieder lieferbar. Gerade hier im Store in 66111 eine von 8 abgegriffen. Morgen, spätestens übermorgen werden die sicher wieder vergriffen sein.

vG Uwe
„Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt — er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.“
Henry Ford, ein außergewöhnlicher Manager, Geschäftsmann und Erfinder, 1863 - 1947
Benutzeravatar

flyingangel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:16
Stromart: digital
Steuerung: ESU
Gleise: Lego
Wohnort: Wien
Alter: 49
Österreich

Re: LEGO Krokodil

#38

Beitrag von flyingangel »

Hallo Zusammen!

Am Freitag kam mein Reptil mit der Post - und heute hab ich es zusammen- und auch gleich umgebaut. Der Abstand zwischen dem Mittel- und den beiden Sxhnauzen ist hässlich. Daher habe ich nach einer Lösung gesucht und auch gefunden. Win paar Teile ausgetauscht und jetzt schaut die Lok richtig gut aus - kleiner Aufwand, große Wirkung!

Bild

Bild

Bild mit abgenommener Blende

Was demnächst auf meiner Anlage probiert wird ist die Lauffähigkeit mit Geisterwagen, da sich die Lok leider nicht (zumindest problemlos) auf 9V umbauen lässt.

lg, Robert
lg aus Wien, Robert
Benutzeravatar

Threadersteller
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2021
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 06:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS II
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: LEGO Krokodil

#39

Beitrag von Bubikopf »

Hallo Robert,
:gfm:
Es gibt noch (mindestens) eine weitere Möglichkeit, die Lücke zu schließen. Die ist nicht so "kippelig" und vor allem laufen die "gerippten Steine" bis zum Spalt durch und werden nicht durch die beiden 1er ersetzt. Dazu gab es sogar komplette Umbausätze bei ebay.
Auch einige Kollegen hier im Forum haben wohl diesen Weg gewählt. Scheint aber ein sehr geheimnisvoller Umbau zu sein, den niemand verraten will :evil:. Und im Netz finden sich dazu leider keine Details....

vG Uwe
„Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt — er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.“
Henry Ford, ein außergewöhnlicher Manager, Geschäftsmann und Erfinder, 1863 - 1947
Benutzeravatar

flyingangel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:16
Stromart: digital
Steuerung: ESU
Gleise: Lego
Wohnort: Wien
Alter: 49
Österreich

Re: LEGO Krokodil

#40

Beitrag von flyingangel »

Servus Uwe!

Ich habe eine ähnliche Variante probiert, die war aber genauso instabil, aber dafür bei der Weiche ein Problem. Kurven fährt sie gut, bei Weichen wird es sehr knapp - da berühren sich die Steine schon ganz leicht. Da ich das Krokodil aber fahren lassen möchte ist die von mir gewählte Lösung für mich besser. Für die Vitrine wäre allerdings die 2te besser, da enger.

Ich gebe es ja nur ungern zu, aber ich habe für den besseren Halt ein wenig nachgeholfen... duck und weg

lg, Robert
lg aus Wien, Robert
Antworten

Zurück zu „Baustein-Eisenbahnen und Sonderformen“