Signale vor/hinter Weichen und deren Vorsignale

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
daniekr
Beiträge: 8
Registriert: Mi 29. Jul 2020, 10:33
Nenngröße: H0

Signale vor/hinter Weichen und deren Vorsignale

#1

Beitrag von daniekr »

Hallo zusammen,

ich brüte derzeit, wie ich auf meiner noch geplanten Anlage auch einigermaßen vorbildgerecht Signale verteilen kann bzw. wie diese verschaltet sind.
Die gerade Strecke ist kein Problem, knifflig wird es an Weichen. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass ein Streckenabschnitt/Block immer nur zwischen Weichen liegt, d.h. vor einem Weichenfeld ist der Block zuende. Dort steht dann auch das Signal für den nächsten Block, richtig? D.h. je nach dem, wohin eine Weiche zeigt, bezieht sich das Signal auf den Streckenabschnitt geradeaus oder abbiegend. Und wenn ein vorsignal an diesem Signal befestigt ist, zeigt dies ebenfalls abhängig von der Weichenstellung an, welches Hauptsignal dargestellt wird.
Passt das so?

Code: Alles auswählen

       /======
    S4/ S5  S2
=====/========
  S1        S3
S1, S2 und S3 sind von links kommend sichtbar, S4 und S5 von rechts kommend.
  • Weiche geradeaus: Vorsignal an S1 zeigt zu erwartenden Zustand von S3
  • Weiche links: Vorsignal an S1 zeigt zu erwartenden Zustand von S2
Was zeigen die Vorsignale an S4 und S5, wenn die Weiche so gestellt ist, dass keine Fahrt möglich ist (die Signale selbst also Halt anzeigen)? D.h. gibt es den Fall, dass ein Vorsignal Fahrt zeigt, das Hauptsignal selbst aber Halt?

Danke und viele Grüße
Daniel
Benutzeravatar

hmmueller
InterRegio (IR)
Beiträge: 110
Registriert: So 22. Mär 2020, 11:47
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Signale vor/hinter Weichen und deren Vorsignale

#2

Beitrag von hmmueller »

Hallo Daniel -
daniekr hat geschrieben: Do 24. Sep 2020, 14:00 gibt es den Fall, dass ein [am Mast eines Hauptsignals montiertes] Vorsignal Fahrt zeigt, das Hauptsignal selbst aber Halt?
Nein. Weder bei Licht- noch bei Formsignalen hat man das zugelassen (was technisch gar nicht immer einfach ist). In A und D werden Lichtvorsignale in solchen Fällen dunkel geschaltet, in der Schweiz war es auch zulässig (und je nach Stellwerksbauart üblich), dass ein Lichtvorsignal dann zwei gelbe Lichter zeigte.
daniekr hat geschrieben: Do 24. Sep 2020, 14:00 ... dass ein Streckenabschnitt/Block immer nur zwischen Weichen liegt, d.h. vor einem Weichenfeld ist der Block zuende.
Das ist eine unklare Formulierung und Vorstellung, denke ich. Wir unterscheiden bei uns (Mitteleuropa) klar zwischen Gleisen der "freien Strecke" und Gleisen "im Bahnhof"; und verwenden das Wort "Block" ausschließlich für gesicherte Abschnitte von Streckengleisen. Ich denke, was man eher sagen sollte - aber das ist dann schon wieder fast trivial -, ist: "Vor einem Bahnhof ist die freie Strecke zu Ende" - und dort steht dann ein Signal, wenn man den Bahnhof eben durch Signale schützen will.

Vielleicht willst Du aber mit Deiner Zeichnung und Deiner Frage eine Abzweigstelle der freien Strecke darstellen? - dann steht vor dieser (i.d.R. aus allen Richtungen je) ein Hauptsignal, das die Abzweigung und die jeweils dahinterliegende(n) Blockstrecke(n) deckt.
daniekr hat geschrieben: Do 24. Sep 2020, 14:00 Und wenn ein Vorsignal an diesem Signal befestigt ist, zeigt dies ebenfalls abhängig von der Weichenstellung an, welches Hauptsignal dargestellt wird.
... wenn so knapp hinter der Abzweigstelle weitere Hauptsignale (seien es Blocksignale oder Einfahrsignale von Bahnhöfen) folgen, dass das Vorsignal dafür am Deckungssignal der Abzweigstelle montiert ist, dann wird diese Vorsignal nur bei Freistellung des Deckungssignals (siehe ganz oben) die Stellung widerspiegeln, die das Hauptsignal auf der eingelegten Fahrstraße zeigt. So würde ich's formulieren - aber Du meinst, denke ich genau dasselbe.

Grüße
H.M.

Threadersteller
daniekr
Beiträge: 8
Registriert: Mi 29. Jul 2020, 10:33
Nenngröße: H0

Re: Signale vor/hinter Weichen und deren Vorsignale

#3

Beitrag von daniekr »

hmmueller hat geschrieben: Do 24. Sep 2020, 15:01 Nein. Weder bei Licht- noch bei Formsignalen hat man das zugelassen (was technisch gar nicht immer einfach ist). In A und D werden Lichtvorsignale in solchen Fällen dunkel geschaltet, in der Schweiz war es auch zulässig (und je nach Stellwerksbauart üblich), dass ein Lichtvorsignal dann zwei gelbe Lichter zeigte.
Das macht es schon mal einfacher.
hmmueller hat geschrieben: Do 24. Sep 2020, 15:01
daniekr hat geschrieben: Do 24. Sep 2020, 14:00 ... dass ein Streckenabschnitt/Block immer nur zwischen Weichen liegt, d.h. vor einem Weichenfeld ist der Block zuende.
Das ist eine unklare Formulierung und Vorstellung, denke ich. Wir unterscheiden bei uns (Mitteleuropa) klar zwischen Gleisen der "freien Strecke" und Gleisen "im Bahnhof"; und verwenden das Wort "Block" ausschließlich für gesicherte Abschnitte von Streckengleisen. Ich denke, was man eher sagen sollte - aber das ist dann schon wieder fast trivial -, ist: "Vor einem Bahnhof ist die freie Strecke zu Ende" - und dort steht dann ein Signal, wenn man den Bahnhof eben durch Signale schützen will.
Ja, das war unklar formuliert. Mein Beispiel bezieht sich nicht auf Bahnhöfe. Hier dachte ich an Einfahrt-Signale, die die Strecke bis zum Ausfahrtsignal freigeben. Zwischendrin braucht man ja keine Signale, außer vielleicht für Rangierfahrten.
hmmueller hat geschrieben: Do 24. Sep 2020, 15:01 Vielleicht willst Du aber mit Deiner Zeichnung und Deiner Frage eine Abzweigstelle der freien Strecke darstellen? - dann steht vor dieser (i.d.R. aus allen Richtungen je) ein Hauptsignal, das die Abzweigung und die jeweils dahinterliegende(n) Blockstrecke(n) deckt.
daniekr hat geschrieben: Do 24. Sep 2020, 14:00 Und wenn ein Vorsignal an diesem Signal befestigt ist, zeigt dies ebenfalls abhängig von der Weichenstellung an, welches Hauptsignal dargestellt wird.
... wenn so knapp hinter der Abzweigstelle weitere Hauptsignale (seien es Blocksignale oder Einfahrsignale von Bahnhöfen) folgen, dass das Vorsignal dafür am Deckungssignal der Abzweigstelle montiert ist, dann wird diese Vorsignal nur bei Freistellung des Deckungssignals (siehe ganz oben) die Stellung widerspiegeln, die das Hauptsignal auf der eingelegten Fahrstraße zeigt. So würde ich's formulieren - aber Du meinst, denke ich genau dasselbe.
Das war eher meine Idee, ein Abzweig auf freier Strecke (in beide Richtungen befahrbar) auf ein Industriegleis oder soetwas.
Die Antworten haben mir auf jeden Fall geholfen, vielen Dank!

Daniel
Benutzeravatar

Frank 72
EuroCity (EC)
Beiträge: 1300
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 48

Re: Signale vor/hinter Weichen und deren Vorsignale

#4

Beitrag von Frank 72 »

daniekr hat geschrieben: Do 24. Sep 2020, 20:45 Zwischendrin braucht man ja keine Signale, außer vielleicht für Rangierfahrten.
Kommt auf den Bf an. Es gibt ja auch Zwischensignale.
Aber deine Frage dürfte beantwortet sein. Ergänzung: Die Hauptsignale an Abzweigstellen heißen Blocksignal.
Gruß Frank
Bild
Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“