Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)

inet_surfer88
InterCity (IC)
Beiträge: 862
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#551

Beitrag von inet_surfer88 » So 12. Aug 2018, 19:09

Hallo Olli,

warum machst du nicht auf die Unterseite der Platte einen dünnen Kabelkanal und führst da alle Leitungen zusammen? Im Kabelkanal geht es dann gebündelt zu deinem SUB-D-Stecker.

Von der Idee mit den gefräßten Kabelschächten halte ich in diesem Fall ehrlich gesagt nicht viel. Wenn du nur die Häuser verkabeln würdest und die Position schon final feststehen würde, dann ok. Aber du schreibst ja selbst das noch nicht alles fest steht. Kaum ist deine Straße fertig willst du noch einen beleuchteten PKW, und dann?

Mit einem aufgeklebten Kabelkanal kannst du jederzeit ein Loch bohren und die Leitungen nach unten führen. Von da aus in den Kanal und gut ist.

Gruß Rüdiger

Benutzeravatar

Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2015
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 36

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#552

Beitrag von Heichtl » So 12. Aug 2018, 19:10

Hallo Olli,

Gegenfrage:
Wie hättest die Häuser, Laternen und Lampen verkabelt bzw die Kabel verlegt, wenn das kein Modul wäre, sondern fest?

Daher würde ich es entsprechend genauso machen.
Die Kabel einfach unter der Platte führen und entsprechend fixieren/verlegen und zu dem SUB-Stecker führen.
Wenn dann alles mal "fertig" ist, dann könntest ja z.B. noch eine Platte von der Trittschalldämmung drüber kleben, sodass beim Abnehmen nicht gleich ein Kabel herausgerissen wird.
Die Platte würde ich nicht großartig ausfräßen, nicht dass die dann dadurch bricht.


Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

UweS
InterRegio (IR)
Beiträge: 225
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Gleise: H0 + H0e
Alter: 63

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#553

Beitrag von UweS » So 12. Aug 2018, 19:17

Also früher war das einfacher.

Loch bohren, Kabel durch, fixieren und zum Stecker führen, Stecker an oder ab, fertsch.

Wird das heute anders gehandhabt?
Uwe

Lenz Digital seit 1993, Traincontroller Gold, Mikromodellbau


Frank1969
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 06:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: OpenDCC / BiDiB / Rocrail
Gleise: Rocoline/Selbstbau
Wohnort: Hamburg
Alter: 49

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#554

Beitrag von Frank1969 » So 12. Aug 2018, 20:01

Hi Olli,

ich schließe mich Matthias und Rüdiger voll und ganz an. So wie es auf den Bildern aussieht, hast Du genügend Luft nach unten für flache Kabelkanäle und du kommst später immer gut ran. Ich würde vielleicht noch überlegen, wie du später die Platte herausnehmen willst. Zum Trennen der Stecker brauchst Du 2 Hände. Kannst Du von unten die Stecker vor dem Herausnehmen trennen? Ich stelle es mir schwierig vor, in der einen Hand das Landschaftsteil zu halten und mit der anderen die Verbindung zu lösen.

Viele Grüße
Frank

Benutzeravatar

hubedi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2435
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#555

Beitrag von hubedi » Mo 13. Aug 2018, 00:45

Hallo Olli,

Hm ... wenn die genaue Anzahl und der Verlauf der Leitungen noch nicht feststeht, würde ich auf jeden Fall eine Lösung wählen, bei der ein Nachrüsten oder eine Änderung einfach zu erledigen ist. Gern werden für das Fixieren der Leitungen diese Binderücken aus Plastik genommen, mit denen sich lose Blätter mit einem Bindemaschinchen zu einem Ordner zusammenfassen lassen. Die Streifen kann man einfach von unten antackern und die Leitungen durch die Ringe ziehen. Die Streifen kosten so gut wie nix, sind überall in verschiedenen Durchmessern verfügbar und Änderungen sind einfach möglich.

Natürlich kann man die Leitungsbündel aus den Häusern einfach mit Heißkleber fixieren. Das geht noch schneller und hält prima. Änderungen sind aber nicht so flexibel durchführbar.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Frank K
InterCity (IC)
Beiträge: 821
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn
Wohnort: Rosenheim
Alter: 50

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#556

Beitrag von Frank K » Mo 13. Aug 2018, 12:24

Servus, Olli,

wenn es flexibel sein soll - Kabelkanal unter der Platte mit Buchbinderücken und WAGOs an den Abzweigstellen und Segmentgrenzen - dass sollte passen. Dann kannst Du noch (fast) beliebig erweitern. Ist vielleicht nicht die optisch ansprechendste Art der Verdrahtung, aber es funktioniert, insbesondere für "vorläufige" Verdrahtungen. Und wenn später dann der Schaltplan fix ist, kannst Du es dann immer noch umgestalten. :)


Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
derOlli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1236
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 50

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#557

Beitrag von derOlli » Di 14. Aug 2018, 15:02

Hallo Leute, :D

Danke für die ganzen Antworten von Rüdiger, Matthias, Uwe, Frank, Hubert und noch mal Frank :D

Die Kabel unter der Platte zu befestigen geht so leider nicht, da die obere Platte direkt auf der unteren aufliegt. Das einfachste wird sein, in dem Bereich wo Kabel unter der Platte denkbar sind einfach ein großes Loch zu sägen. Dann sind die von euch genannten Möglichkeiten machbar.
Ich muß nur schauen ob die gelochte Platte dann genug Stabilität hat. Wenn nicht, dann muß ich mir was mit Holzlatten bauen.
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild


Frank1969
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 06:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: OpenDCC / BiDiB / Rocrail
Gleise: Rocoline/Selbstbau
Wohnort: Hamburg
Alter: 49

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#558

Beitrag von Frank1969 » Di 14. Aug 2018, 17:19

Hallo Olli,

ok, ich habe nicht bemerkt, dass das 2 Spanplattenübereinander sind. Ich persönloch würde lieber einen Rahmen aus Holzleisten bauen und eine dickere z.B. Multiplexplatte als Basis nehmen, die dann auf den Leisten aufliegt. Dann hast Du keine Probleme, falls Du irgendwann weitere Kabel verlegen willst. Zum Gleis darunter hast Du ja noch genügend Luft.

Viele Grüße
Frank

Benutzeravatar

N Bahnwurfn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2251
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 67

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#559

Beitrag von N Bahnwurfn » Mi 15. Aug 2018, 20:55

Hallo Olli,
derOlli hat geschrieben:
So 12. Aug 2018, 18:59
Eine Möglichkeit wäre mit einer Oberfräse einen Kabelkanal von oben in die Platte zu fräsen und die Kabel da einspachteln.Oder einen Kabelkanal von unten in die Platte zu fräsen. Dann könnte ich die Kabel so Fixieren das ich später noch mal ran komme.Und was ist mit Straßenlaternen und beleuchtete Autos wo ich noch nicht genau weiß wo diese dann hin kommen?
Das ganze Geländemodul soll ja später nur mit dem einen Stecker trennbar und abnehmbar sein.

Irgendwie fehlt mir da noch eine Geniale Idee :idea:

Hat einer von euch eine?
Schneide mit der Stichsäge die untere, dickere Platte, auf der die mit den Häusern jetzt steht so aus, das nur noch die Ränder davon als Auflager für die obere Platte bleiben. Dann hast du die gesamte Unterseite deiner Platte mit den Häusern für die Kabelbäume, der gesamten Beleuchtung, frei und mußt nix extra einfräsen.

MfG Peter


7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1645
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 49

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#560

Beitrag von 7-Kuppler » Mi 15. Aug 2018, 21:13

Ich seh schon Olli

Muss mal wieder vorbeikommen und mir das "Dilemma" anschauen!?

Wann haste denn mal Zeit?
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

Threadersteller
derOlli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1236
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 50

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#561

Beitrag von derOlli » Do 16. Aug 2018, 20:17

Hallo Leute, :D
Frank1969 hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 17:19
ok, ich habe nicht bemerkt, dass das 2 Spanplattenübereinander sind. Ich persönloch würde lieber einen Rahmen aus Holzleisten bauen und eine dickere z.B. Multiplexplatte als Basis nehmen, die dann auf den Leisten aufliegt. Dann hast Du keine Probleme, falls Du irgendwann weitere Kabel verlegen willst. Zum Gleis darunter hast Du ja noch genügend Luft.
Hallo Frank,

morgen werde ich etwas früher Feierabend machen und habe dann hoffentlich etwas Zeit für die Moba.
Eine dickere Platte will ich nicht nehmen. Die soll möglichst leicht sein und später noch mit einer Hand gehalten werden können. Alles was da rauf kommt wiegt nicht viel.
N Bahnwurfn hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 20:55
Schneide mit der Stichsäge die untere, dickere Platte, auf der die mit den Häusern jetzt steht so aus, das nur noch die Ränder davon als Auflager für die obere Platte bleiben. Dann hast du die gesamte Unterseite deiner Platte mit den Häusern für die Kabelbäume, der gesamten Beleuchtung, frei und mußt nix extra einfräsen.
Hallo Peter,

genau so habe ich es auch geplant. :D Ich muß nur sehen das die Stabilität nicht leidet. Die untere Platte ist Pressspan. :cry: Die hatte ich noch da und hat genau gepasst. Ich könnte aber auch was mit Leisten bauen. Das entscheide ich denn wenn es so weit ist.
7-Kuppler hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 21:13
Ich seh schon Olli

Muss mal wieder vorbeikommen und mir das "Dilemma" anschauen!?

Wann haste denn mal Zeit?
Hallo Dirk,

du bist immer gern gesehen. Nur bin ich selten zuhause. Wenn nicht auf Arbeit dann im Garten. Aber du bist ja beruflich meist in der Nähe. Klingel einfach mal durch, Vielleicht klappt es ja spontan. Du hast doch noch meine Nr.?
Da fällt mir ein, ich wollte bei dir ja auch mal vorbei kommen. Vielleicht im Herbst wenn ich wieder mehr Zeit habe.
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
derOlli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1236
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 50

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#562

Beitrag von derOlli » Fr 17. Aug 2018, 13:42

Hallo Leute, :D

gestern ist doch tatsächlich wieder ein Paket abgegeben worden. :bigeek: hatte ganz vergessen das ich was bestellt hatte.

Bild

Die Fleischmannwagen waren lange Zeit nicht lieferbar und die Radreinigungsanlage war beim Händler nicht vorrätig. Als ich diese bestellt hatte war mir nicht bewußt das es verschiedene Varianten gibt. Ich bin davon ausgegangen das es nur eine Einbauversion gibt und habe schon überlegt ein kleines Modul zu bauen welches unabhängig von der Anlage ist.
Bekommen habe ich jetzt eine Tischversion. Genau das was ich brauche :D :D :D
Passt genau über meinem Bastelplatz.
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7691
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#563

Beitrag von GSB » Fr 17. Aug 2018, 21:25

Hallo Olli,

so ne Radreinigungsanlage überleg ich mir auch schon ne Weile - Wolfgang aus Nürnberg ist ja auch sehr zufrieden damit. :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild


Frank1969
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 06:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: OpenDCC / BiDiB / Rocrail
Gleise: Rocoline/Selbstbau
Wohnort: Hamburg
Alter: 49

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#564

Beitrag von Frank1969 » Fr 17. Aug 2018, 22:42

Hallo Olli,

herzlichen Glückwunsch zu den Neuzugängen! Sowas ist immer wie Weihnachten.

Viele Grüße
Frank

Benutzeravatar

hubedi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2435
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#565

Beitrag von hubedi » Fr 17. Aug 2018, 23:01

Hallo Olli,

Hm ... den Trick muss ich mir merken ... bestellen ... vergessen und dann ... Überraschung ... was für tolle Wagen ... wo die bloß herkommen ... freu ... da hat doch tatsächlich jemand an mich gedacht ... :fool:

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

KaBeEs246
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#566

Beitrag von KaBeEs246 » Mo 20. Aug 2018, 00:11

Hallo Olli,

dafür, dass du fast immer arbeiten musst und die Freizeit dann im Garten verbringst, bist du mit der Moba ganz schön weit gekommen. :fool:
Deinen Fred habe ich schon länger begleitet, ohne meinen Senf dazu zugeben. Nun muss ich ja doch mal einen offiziellen Gegenbesuch machen. Beeindruckend finde ich die Bandbreite an Techniken, die du gekonnt einsetzt. Feinmechanik beim Trommelbahnhof, Ätzteilherstellung, Elektronikbaugruppen etc, zum Schluss jetzt der 3D-Druck. Hast du eigentlich noch Zeit, mit der Moba zu sp...., äh, Beförderungsfälle zu erledigen?
Zu deinen abnehmbaren Geländeteilen: Ich bin ja kein Elektonikfreak und PC - Steuerung für die Beleuchtung ist ja nicht verwerflich. Aber bei einem abnehmbaren Geländeteil solltest du vielleicht doch noch einmal über eine dezentrale Steuerung nachdenken, so dass du keine vielpolige Steckverbindung benötigst. Hubert hatte ja schon einen entsprechend programmierten Arduino ins Spiel gebracht...

Gruß von Ruhr und Nette
Hans


Frank1969
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 06:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: OpenDCC / BiDiB / Rocrail
Gleise: Rocoline/Selbstbau
Wohnort: Hamburg
Alter: 49

Re: Olli's Kellerland: Hilfe! Ich brauche mal eure Meinung!

#567

Beitrag von Frank1969 » Mo 20. Aug 2018, 06:56

Hallo Olli,

die Idee von Hans ist auch nicht schlecht. Du brauchst dann nur noch das Cat5 Kabel und die Stromversorgung und die wären dann leichter mit einer Hand zu trennen.

Viele Grüße
Frank

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“