Von Breitenbach nach Rosenheim V3

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Threadersteller
michaelrose55
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3499
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Orange City, Florida, USA
Alter: 64

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1126

Beitrag von michaelrose55 »

Da habe ich ja gar keine Chance mehr etwas zu diesem Thema zu sagen, alles schon erledigt :gfm:

Trotzdem noch 2 Bilder zum Thema da ich gestern Abend noch die Felsform mit Gips gefuellt hatte.

Bild


Bild


Da kann's jetzt wieder weiter gehen mit dem Bergbau :D !


Threadersteller
michaelrose55
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3499
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Orange City, Florida, USA
Alter: 64

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1127

Beitrag von michaelrose55 »

Noch etwas Fortschritt von gestern Nachmittag:

Bild


Bild


Bild


Threadersteller
michaelrose55
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3499
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Orange City, Florida, USA
Alter: 64

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1128

Beitrag von michaelrose55 »

Der restliche Huegel hat jetzt einen Ueberzug aus Sculptamold bekommen:

Bild


Bild


Bild


Jens_V100
InterRegio (IR)
Beiträge: 116
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 20:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Wietmarschen
Alter: 46
Deutschland

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1129

Beitrag von Jens_V100 »

Klasse Michael,

Sieht gut aus. Dann kommt ja in der Mittagspause dein Tusche Alkiholmix zur Anwendung. ;-)

Weiter so, Grüße nach Florida

Jens

Benutzeravatar

alpenfan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 250
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 21:17
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Alter: 54

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1130

Beitrag von alpenfan »

Hallo Michael,

bin erst jetzt auf die Anlage gestossen. Die wird ja riesig ? Ich hab mich noch nicht durch den Thread gearbeitet. Hast Du irgenwo die Masse des Raums genannt ? Das sind doch bestimmt 100 m^2 oder ?

Gruß

Mike
H0 / H0m Hochgebirgsanlage
Fuhrpark: Märklin, Roco, Fleischmann, Bemo
Steuerung: IB + Selbstbausoftware
Highlights: Seilbahnen, Zahnradbahn

Schaut doch mal vorbei....
viewtopic.php?f=64&t=38422


Threadersteller
michaelrose55
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3499
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Orange City, Florida, USA
Alter: 64

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1131

Beitrag von michaelrose55 »

alpenfan hat geschrieben:
Di 19. Mai 2020, 15:10
Hallo Michael,

bin erst jetzt auf die Anlage gestossen. Die wird ja riesig ? Ich hab mich noch nicht durch den Thread gearbeitet. Hast Du irgenwo die Masse des Raums genannt ? Das sind doch bestimmt 100 m^2 oder ?

Gruß

Mike
Der Raum hat 8.40x12.80m. Langt gerade so :fool: ...


Tom_B82
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 21:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: OWL
Deutschland

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1132

Beitrag von Tom_B82 »

michaelrose55 hat geschrieben:
Di 19. Mai 2020, 16:12
alpenfan hat geschrieben:
Di 19. Mai 2020, 15:10
Hallo Michael,

bin erst jetzt auf die Anlage gestossen. Die wird ja riesig ? Ich hab mich noch nicht durch den Thread gearbeitet. Hast Du irgenwo die Masse des Raums genannt ? Das sind doch bestimmt 100 m^2 oder ?

Gruß

Mike
Der Raum hat 8.40x12.80m. Langt gerade so :fool: ...
Macht 107,52m². :shock:

Tja, Michael. Da beneidet dich so manch einer um die Fläche. Aber die Anlage muss ja auch erst mal gebaut sein.
Gruß Tom

Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2835
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1133

Beitrag von Brumfda »

Tom_B82 hat geschrieben:
Di 19. Mai 2020, 22:53
Macht 107,52m². :shock:
Tja, Michael. Da beneidet dich so manch einer um die Fläche. Aber die Anlage muss ja auch erst mal gebaut sein.
Moin Tom, moin Michael!

Auf keinen Fall beneide ich Dich darum! Dann könntemüsstewollte ich ja alles umsetzen, was mir durch den Kopf schießt :bigeek: . Um Gottes Willen. Da beneide ich Dich nicht drum. Oder anders: Mir fehlt das Talent, mich dann zu reduzieren :fool: . Deswegen interessiert es mich so sehr, wie Du das Problem löst! Daher meine Bewunderung, mit der Menge an Möglichkeiten umzugehen!

Liebe Grüße, Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2250
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Station 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 51
Deutschland

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1134

Beitrag von E 44 »

Moin zusammen,

wenn ich diese Fläche zur Verfügung hätte, würde ich nicht in H0 sondern in Spur 0 oder gar in Spur 1 bauen. Bietet sich geradezu an für diese Spuren.
Hab ich aber nicht und deswegen bau ich auch in H0.
Aber, ich will den Michael erst gar nicht auf irgendwelche Ideen bringen.

Das sieht soweit schon ganz gut aus das ganze :gfm:
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis


Threadersteller
michaelrose55
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3499
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Orange City, Florida, USA
Alter: 64

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1135

Beitrag von michaelrose55 »

E 44 hat geschrieben:
Mi 20. Mai 2020, 13:19
Moin zusammen,

wenn ich diese Fläche zur Verfügung hätte, würde ich nicht in H0 sondern in Spur 0 oder gar in Spur 1 bauen. Bietet sich geradezu an für diese Spuren.
Hab ich aber nicht und deswegen bau ich auch in H0.
Aber, ich will den Michael erst gar nicht auf irgendwelche Ideen bringen.

Das sieht soweit schon ganz gut aus das ganze :gfm:
N-SPUR???

Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2250
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Station 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 51
Deutschland

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1136

Beitrag von E 44 »

Moin Michael,

nee, ich bin doch nicht verrückt.... H0 ist für mich die kleinste Maßstab.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

Kike
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: So 21. Apr 2019, 15:31
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Noch analog.
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Iserlohn
Alter: 38
Deutschland

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1137

Beitrag von Kike »

E 44 hat geschrieben:
Mi 20. Mai 2020, 14:36
Moin Michael,

nee, ich bin doch nicht verrückt.... H0 ist für mich die kleinste Maßstab.
H0, das war doch die Gartenbahn... :fool:
michaelrose55 hat geschrieben:
Mi 20. Mai 2020, 14:24
E 44 hat geschrieben:
Mi 20. Mai 2020, 13:19
Moin zusammen,

wenn ich diese Fläche zur Verfügung hätte, würde ich nicht in H0 sondern in Spur 0 oder gar in Spur 1 bauen. Bietet sich geradezu an für diese Spuren.
Hab ich aber nicht und deswegen bau ich auch in H0.
Aber, ich will den Michael erst gar nicht auf irgendwelche Ideen bringen.

Das sieht soweit schon ganz gut aus das ganze :gfm:
N-SPUR???
Bringt den Michael nicht auf komische Ideen. Denkt an die vielen Kinnladen die deswegen durch herunterfallen zu Bruch gehen😎

Gruß Christian
Kike River. Eine fiktive Kleinstadt in Kanada in Spur N 🇨🇦

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=175712


Threadersteller
michaelrose55
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3499
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Orange City, Florida, USA
Alter: 64

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1138

Beitrag von michaelrose55 »

Kike hat geschrieben:
Mi 20. Mai 2020, 15:36
Bringt den Michael nicht auf komische Ideen. Denkt an die vielen Kinnladen die deswegen durch herunterfallen zu Bruch gehen😎

Gruß Christian
Man wird doch noch traeumen duerfen...


Threadersteller
michaelrose55
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3499
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Orange City, Florida, USA
Alter: 64

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1139

Beitrag von michaelrose55 »

Habe gerade meinen ersten 3D-Drucker bestellt :) . Ich brauche ihn fuer meine Arbeit :( aber ich werde ihn auch fuer's Hobby einsetzen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: .


AlexanderJesse
InterCity (IC)
Beiträge: 642
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:40
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Peco Code 55 und 80
Schweiz

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1140

Beitrag von AlexanderJesse »

Wow. Schön.

An Deine Arbeiten mit dem Laser denkend, werden damit sicher wieder echte Kleinode für die Bahn entstehen... Du musst ja damit auch üben 😎
Gruss
Alexander
===========================================
Eine richtige Lokomotive macht "Tschuff-Tschuff" :P

Benutzeravatar

RRVRR
InterCity (IC)
Beiträge: 957
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 19:01

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1141

Beitrag von RRVRR »

Ich ueberlege da auch schon lange aber ich weiss nicht ob ich die Zeit dafuer finde (zumindest im Moment) mich mit 3D Zeichnen anzufreunden bzw. zu erlernen. Aber ich weiss ja jetzt wo ich hingehen kann.... :lol: :P :fool:
Am Rhein entlang...geht weiter! viewtopic.php?f=64&t=162178


Threadersteller
michaelrose55
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3499
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Orange City, Florida, USA
Alter: 64

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1142

Beitrag von michaelrose55 »

RRVRR hat geschrieben:
Fr 22. Mai 2020, 01:02
Ich ueberlege da auch schon lange aber ich weiss nicht ob ich die Zeit dafuer finde (zumindest im Moment) mich mit 3D Zeichnen anzufreunden bzw. zu erlernen. Aber ich weiss ja jetzt wo ich hingehen kann.... :lol: :P :fool:
Da musst Du dann aber schon selber vorbei kommen :D !

Benutzeravatar

RRVRR
InterCity (IC)
Beiträge: 957
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 19:01

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1143

Beitrag von RRVRR »

michaelrose55 hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 23:45

Da musst Du dann aber schon selber vorbei kommen :D !
Ja ich weiss, das ist ueberfaellig. :oops:
Am Rhein entlang...geht weiter! viewtopic.php?f=64&t=162178


Threadersteller
michaelrose55
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3499
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Orange City, Florida, USA
Alter: 64

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1144

Beitrag von michaelrose55 »

Heute ist mein 3D-Drucker eingetroffen. Momentan druckt er ein Testobjekt aus:

Bild


Bild


Bild

Benutzeravatar

SiKZorro
InterRegio (IR)
Beiträge: 243
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 12:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS und CS2
Gleise: K-Gleis, LGB
Wohnort: Karlsfeld
Alter: 61
Kontaktdaten:
Kroatien

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1145

Beitrag von SiKZorro »

Hallo Michael,

fettes Teil, kein Vergleich zu meinem Anycubic i3 :D

Grüße

Zvoni


Threadersteller
michaelrose55
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3499
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Orange City, Florida, USA
Alter: 64

Re: Von Breitenbach nach Rosenheim V3

#1146

Beitrag von michaelrose55 »

SiKZorro hat geschrieben:
Sa 30. Mai 2020, 08:49
Hallo Michael,

fettes Teil, kein Vergleich zu meinem Anycubic i3 :D

Grüße

Zvoni
Du darfst nicht vergessen dass der Drucker in erster Linie zum Geldverdienen angeschafft wurde. Für's Hobby hätte ich sicher weniger Geld ausgegeben...

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“