Willkommen 

RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#1 von minimax13 , 05.05.2014 09:07

Hallo liebe Stummis,

nach längerem Mitlesen in diversen Strängen, will ich mal meine Anlagenkonzeption vorstellen:

Ich besitze ein ganzes Zimmer fürs Hobby, allerdings mit Einschränkungen: Größe 4 x 2,2 m, Tür und Fenster öffnen nach Innen.

Da ich trotz des begrenzten Platzangebotes in H0 baue, wegen der genialen Sounddecoder in den Loks, und auf Hauptbahnbetrieb nicht ganz verzichten will, fiel die Entscheidung auf eine eingleisige Hauptbahn, die in einem Kopfbahnhof endet und einen Unterwegsbahnhof hat. Der Kopfbahnhof ist zugleich Anschlussbahnhof für eine kleine Nebenstrecke.
Da ich kein Gleisplanungsprogramm besitze, hier die Streckenskizze:



Wie ihr seht, ist das im Prinzip eine Point-to-Point Anlage, die allerdings auf einer Strecke nach dem Hundeknochenprinzip auch einen "Kreisverkehr" ermöglicht.

Zur besseren Übersichtlichkeit dieses Funktionsschema der Bahnhöfe (Niederwart ist ein 6-gleisiger SBH in Kehrschleife):



Gleisfunktionen:

Talheim: 1 = LStr., GS, Bahnsteig Triebwg.; 1a u. 2 = Anschluß Gewerbebetrieb, 3 u. 4 Bahnsteiggleise, 4a = Anschluß Brauerei.

Neustadt: 1 = Post, Stückgut, 1a - 3a = Abstellgruppe, 4a = Anschluß Maschinenfabrik, 2 = Nebenbahngleis/Tw.; 3,4,6 = Bahnsteiggleise, 5 = Lok/Kurswagen; 7 = Umfahrgleis und Ng, 8 = Aufstellgleis; 9 = LStr., Rampe; 10 = Kopframpe; 7a = Waage, Lademaß, Abstell; 8a = Güterschuppen (Anschließer).

Burghausen: 1 = Güterschuppen, 2 = Umfahrgleis, 2a = Anschluß Raiffeisen; 3 = Bahnsteiggleis, 3a = Umsetzgleis Lok, 4 = LStr., Kopf/Seitenrampe.

Ich hoffe, ich habe das mit den Fotos jetzt richtig gemacht...

Viele Grüße Frank


Neustadt-Burghausen


minimax13  
minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 29.04.2014


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#2 von SpaceRambler , 05.05.2014 09:25

Hallo Frank,

schön, dass Du nach unseren Diskussionen per PN einen eigenen Thread für Deine Anlage aufgemacht hast Ich bin ziemlich sicher, dass Du in den Diskussionen hier sehr viele Anregungen mitnehmen wirst, um Dein interessantes Anlagenkonzept noch weiterzuentwickeln.

Damit die Bilder direkt sichtbar werden solltest Du sie mit einem IMG-Tag versehen:

[ img ]http://up.picr.de/18187317ru.jpg[ /img ]

Damit das funktioniert, müssen allerdings die Leerzeichen, die ich zwecks Sichtbarmachung eingefügt habe, weg. picr.de gibt eigentlich für jedes hochgeladene Bild einen Tag im korrekten Format aus, den Du nur noch per Copy&Paste in den Text übertragen musst. Ansonsten: Link mit der Maus markieren und über dem Text-Eingabefeld den "Img"-Button anklicken.

Schön wäre, wenn Du recht bald auch Bilder von der Anlage einstellst - denn Du bist ja über die bloße Planung längst hinaus.

Ich wünsche Dir hier jedenfalls gewinnbringende Diskussionen!

Grüße, Randolf

P.S.: während ich geschrieben habe, hast Du offensichtlich die IMG-Tags schon eingefügt - prima!



mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


 
SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.188
Registriert am: 01.02.2008
Homepage: Link
Gleise GFN Profigleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Stromart AC / DC


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#3 von minimax13 , 05.05.2014 09:57

Hallo Randolf,

vielen Dank für deine Tips in allen Lagen, so komme ich wirklich weiter

Und so sieht die Anlage dann im Raum aus, auf 4 vertikalen Ebenen (SBH, Talheim, Neustadt, Burghausen):

Schattenbahnhof und 2 gleisiger Paradestreckenabschnitt:


Bahnhof Talheim:


Bahnhof Neustadt mit Nebenstrecke zum Bahnhof Burghausen:


Eine feste Vorstellung vom Betriebskonzept der Anlage habe ich bisher noch nicht, aber sie könnte etwa so sein:

Von Frankfurt/M.-"NiederWART" läuft die zweigleisige Hauptstrecke nordwärts ins hessische Mittelgebirge entlang der Lahn. Irgendwo dort zweigt die eingleisige Hauptbahn ab, welche die Strecke über "Talheim" in die Stadt "Neustadt"am Berge führt, die Oberzentrum der Region ist und entsprechend versorgt werden muss. Aufgrund der Topographie muss die eingleisige Hauptstrecke dorthin mit 2,5 % trassiert werden und die Strecke konnte nicht weiter fortgeführt werden, so daß Neustadt ein Kopfbahnhof ist. Neustadt wird aufgrund seiner Bedeutung auch von Schnellzügen mit bis zu 24 Achsen angefahren. Außerdem machen Dg hier Kopf und werden umgebildet. Der Bahnhof verfügt über ein großes Postamt, Stuckgutrampen, GS, LStr. und Rampe. Außerdem wird eine große Maschinenfabrik bedient. Wegen des Platzmangels und schwierigen Geländes mußte das in Neustadt erforderliche BW direkt an den Bahnhofskopf gelegt werden, weshalb die Loks über die Drehscheibe direkt an die Bahnsteiggleise gelangen. Bekohlung und Reparaturgruben befinden sich an den Stumpfgleisen der Drehscheibe neben dem 6-ständigen Lokschuppen.
In Neustadt schließt die noch steiler trassierte Nebenbahn nach "Burghausen" an, die überwiegend mit steilstreckentauglichen Fahrzeugen befahren wird (93, 94, 95, 213). Hierher fahren Personenzüge mit bis zu 12 Achsen, PmG, Triebwagen und Nahgüterzüge. Burghausen hat landwirtschaftlich bedeutende Bahnkunden, die über Rampe und LStr. bedient werden. Außerdem befindet sich hier ein großer Güterschuppen und ein Raiffeisenlager mit Getreidesilos.
Der Bahnhof Talheim wird von Schnellzügen und Dg durchfahren und von Personenzügen und Ng aus Neustadt bedient. In ihm finden aber Überholungen und Begegnungen auf der eingleisigen Hauptstrecke statt, weshalb er ausreichende NL aufweist (32 Achsen).
Die Anlage ist in Epoche 3a - 4 angesiedelt, die Strecken sind nicht elektrifiziert (Sounderlebnis) und die Bahnhöfe Neustadt und Talheim mit Formsignalen ausgestattet.

Durch den Einbau der Rücklaufstrecke im Tunnel hinter Talheim ist es möglich im Blockbetrieb im Hundeknochen Züge "vorbeifahren" zu lassen (mit autom. Wechsel im SBH).
Außerdem ermöglicht diese Strecke, dass die aus Neustadt kommenden Züge auch hier gestürzt werden können und der Bahnhof auch als "Spitzkehre" zu nutzen ist. So können z. B. geschobene Wendezüge immer Lok voran in den SBH gelangen.
Rein betrieblich gesehen bräuchte man diese Strecke zum bedienen der Bahnhöfe nicht. Aber sie hilft bei der Darstellung der "großen weiten Welt", wo Züge von "irgendwo nach irgendwo" an einem vorbeirauschen können, gerade weil in den übrigen (Kopf)Bahnhöfen immer rangiert werden muss. Der Automatikbetrieb auf der Blockstrecke sorgt auch für mehr "action" für jüngere Besucher

Ich weiß, dass die Anlage, die den vorhandenen Raum "voll" ausnutzt und deshalb sehr gleisüberladen wirkt, da fast nur Bahnhöfe zu sehen sind. Ich habe vor, diese Bereiche optisch durch Baumalleen, etc. zu "trennen".
Auf dem MINImalem Platz habe ich trotzdem den Anspruch einen MAXimalen Betrieb zu machen und zwar auch und gerade mit Schlepptendermaschinen der Hauptbahn.
Dafür steht mir eben "nur" dieser Raum zur Verfügung (immerhin, ein Raum!) und da ist leider kein Platz um großzügige Landschaften zu schaffen, in die die Bahn eingebettet ist, auch wenn mir das besser gefallen würde. Deshalb mussten zahlreiche und große Kompromisse her, um überhaupt eine Anlage mit diesen Vorgaben zu verwirklichen. Z. B. beschränken sich deshalb viele Gebäude auf (Halb-)Reliefkulissen und ich konnte leider im unterirdischen Bereich nicht auf den Minimalradius 36 cm verzichten, was für den störungsfreien Betrieb kritisch ist und leider den Verzicht auf schöne Lokmodelle mit dem Mindestradius 42 cm mit sich bringt.

Die Anlage ist mit GFN Profigleis gebaut, um auf die aufwändige Einschotterung der Gleise zu verzichten, und die Weichenantriebe befinden sich (noch?) oben auf der Anlage, um sie im Störungsfall austauschen zu können.
Gesteuert wird die Anlage mit DCC über 1-3 GFN Profiboss (bis zu 3 Personen) über Loconet. Als Schattenbahnhof- und Blockstreckensteuerung kamen die Module won MBW (Modellbahnwerkstatt) mit digitalen Bremsgeneratoren zum Einsatz, die sich bisher bestens bewähren.

Viele Grüße Frank


Neustadt-Burghausen


minimax13  
minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 29.04.2014


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#4 von v100anderlingen , 05.05.2014 11:46

Hallo Frank,

Dein Gleisplan sieht super aus und er würde auch viel Spielspass bringen...

Aber...
... es passt nicht!

Die linke untere Ecke Deines Planes habe ich mir erlaubt zu kopieren und zu vergrößern.
Der Bahnhof "Burghausen" ist ungefähr 8 bis 9 Gleise lang. Mit Fleischmann-Profi Gleisen in H0 ergibt es eine Gesamtlänge von ca. 160 - 180 cm. Auf Deiner schönen Skizze ist der Bahnhof nur mit einer Länge von ca. 120 cm gezeichnet.




Wenn Du keine Gleisplan-Software verwendest, so gibt es doch eine einfache Möglichkeit der "echten" Planung: Kopiere die Gleise und Weichen auf Papier, schneide sie aus und lege z.B. "Burghausen" in 1:87 auf dem Fußboden aus. Kostet allerdings etwas Zeit.

Bitte verstehe dieses nicht als Kritik. Ich möchte Dich nur vor Enttäuschungen bewahren.

Grüße
Dieter


mein kleiner MiniMax-Blog: https://minimaxbahn.wordpress.com/



MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden

MiniMax-Rangierstern
MiniMax-Rangierstern

Torfwerk-Oelkers
Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor


v100anderlingen  
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.02.2013
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Rocoline
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#5 von minimax13 , 05.05.2014 12:52

Hallo Dieter,

danke für deinen berechtigten Einwand. Du hast natürlich vollkommen Recht!
Auf dem (nicht maßstäblich) gezeichneten Plan passt es nicht.
In der Realität (und auf einem maßstäblichen Plan) passt es. Züge mit 3 D-Zugwagen (Gleise 2+3 Nutzlänge 1 Meter) können über das Umfahrgleis von Tenderloks bis 20 cm Länge umfahren werden.

Sorry, ich hatte vergessen zu ergänzen, dass das nicht nur ein Konzept ist, sondern die Anlage bereits im Rohbau ist und schon weitestgehend betrieben wird...

Viele grüße Frank


Neustadt-Burghausen


minimax13  
minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 29.04.2014


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#6 von Lokzug62 , 05.05.2014 15:18

Hallo Frank,

im Forum,

Deine Planskizzen sehen ja schon viel versprechend aus, da bin ich auf die ersten Bilder sehr gespannt. Wie Du schreibst ist die Anlage bereits voll im Bau und wird auch schon betrieben. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Weiterbau und warte auf "Stummi-Futter" (=Bilder).
Und wenn Du Lust hast, lade ich Dich gerne zu einem kleinen Rundgang durch meine noch nicht so fahrbereite Anlage ein. Bis dahin....

Gruß
Markus

Link zu meiner Bah-N-Welt:
viewtopic.php?f=64&t=103462


meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...it=Katzenhausen


 
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 812
Registriert am: 12.12.2013


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#7 von FleischmannBahner , 05.05.2014 17:09

Moin Frank... Von mir auch noch ein


Also das ist doch ein schöner Plan, ich glaube der Fahrspass geht da so schnell nicht aus
Aber aus reinem Interesse hab ich auch ne Frage:
Kann man denn das hintere "Schlaufengleis" im großem SBHF gut erreichen?

Ansonsten, zeig soviele Bilder wie nur möglich

Lg, WIlhelm


Auf dem Weg zur Modellbahn :D

Meine Anlagenplanung - aktuell leider auf Eis gelgt


FleischmannBahner  
FleischmannBahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 20.12.2013
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#8 von minimax13 , 05.05.2014 19:03

Hallo Wilhelm,

ja, das denke ich auch

Mhh...die hinteren Gleise im SBH und die Kurve oben rechts im Plan mit den GFN (Rückfall-)Bogenweichen sind tatsächlich die neuralgischsten Punkte für den Fall von Funktionsstörungen. Sie sind (und werden sein, durch abnehmbare Landschaftsteile) gerade so von der Position des Stuhles und vom Fenstergang aus erreichbar. Ausserdem gibt es in den weißen Flächen, auf denen der SBH gezeichnet ist überall dort keine Platte wo keine Gleise liegen. Die Gleise liegen auf fast passend geschnittenen Trassenbrettern aus 6 mm Kiefernsperrholz mit seitlich angebrachten Absturzsicherungen aus 4 cm hohen stabilen Klarsicht-PVC-Streifen.
Ich vertraue natürlich voll auf meine dort befindlichen Lötstellen.

Grüße Frank


Neustadt-Burghausen


minimax13  
minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 29.04.2014


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#9 von minimax13 , 27.05.2014 21:11

Hallo zusammen,

hier ein paar Fotos vom aktuellen Rohbauzustand:

Neustadt1


Neustadt2


Neustadt3


Neustadt4


BW Neustadt1


BW Neustadt2


Bhf. Burghausen


Bhf. Talheim


Neustadt-Burghausen


minimax13  
minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 29.04.2014


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#10 von SpaceRambler , 27.05.2014 21:31

Hallo Frank,

na, da bist Du wohl noch eine Weile beschäftigt, bis das alles mal fertig gestellt ist Kann man natürlich auch anders herum sehen: da geht so schnell der Spaß nicht aus Jedenfalls hat das Potential für eine gescheite Anlage.

Zwei Dinge sind mir gleich aufgefallen. Der "Spiegel"-Fluss auf dem Hintergrund. Hier könntest Du einen der beiden Flüsse z.B. mit einem Halbrelief-Baum kaschieren. Das fällt nämlich heftig ins Auge. Und beim Endbahnhof in Richtung Tür: die "ausgewachsene" BayWa mit Silo und großen Schuppen erschlägt das Faller-Winz-EG geradezu. Vielleicht lassen sich die Gebäude anders zusammenstellen, damit die Größenunterschiede nicht so "aufeinanderprallen" ...

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Bauen

Grß, Randolf



mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


 
SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.188
Registriert am: 01.02.2008
Homepage: Link
Gleise GFN Profigleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Stromart AC / DC


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#11 von Rheingold 1928 , 27.05.2014 21:43

Hallo Frank
Das sieht doch sehr positiv aus was du hier zeigst und gerne mehr Bilder.Deine Antriebe lässt die oben an den Weichen sichtbar oder willst du sie noch verkehrt herum einbauen.Dein Konzept von den Fahrmöglichkeiten sagt mir auch zu.Mache bitte weiter so und halte uns auf den laufenden und ich freue mich auf Gedankenaustausch mit einem Profigleisbahner.

Gruß Thomas


Mein Nordhalben auf Segmente
https://www.stummiforum.de/


 
Rheingold 1928
InterCity (IC)
Beiträge: 635
Registriert am: 05.09.2010
Ort: Niederrhein
Gleise Roco Line,Tillig,Selbstbau
Spurweite H0
Steuerung Rautenhaus RMX7
Stromart Digital


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#12 von minimax13 , 27.05.2014 22:03

Hallo Randolf,

ja, der gespiegelte Fluß muss denke ich noch irgendwie kaschiert werden!
Das EG im Bhf. Burghausen wird getauscht gegen "Eschbronn" von Kibri, ich denke, das passt schon etwas besser zu den hohen Gebäuden (die allerdings im Endzustand nur Halbreliefcharakter haben werden).
Also ehrlich: Ich wünschte, ich wär schon so weit wie du!!!
Der Fahrbetrieb ist eher mein Ding als der Landschaftsbau. Wenn ich mir hier so manche Anlagen anschaue, kann ich nur üben, üben, üben...

Hallo Thomas,

ich werde genau wie Randolf die Antriebe erst mal oben lassen und nach Möglichkeit irgendwie wegtarnen im Schotter...
Komme leider so schon kaum voran. Und es gab schon Austauschbedarf

Viele Grüße Frank


Neustadt-Burghausen


minimax13  
minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 29.04.2014


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#13 von FleischmannBahner , 27.05.2014 22:10

Moin Frank

Uiuiui, da kommt was auf dich (und auf uns) zu
Wenn da im Rohbau schon so viel Betrieb ist...

Eine klein Frage hab ich aber trotzdem:
Klär mich mal bitte beim Bahnhof auf. Ist da der Bahnhof einmal auf der Anlage und im Hintergrund oder
haste das als Gebäude benutzt?

Zitat von minimax13







Ansonsten, Lg

P.s.: Das sieht bei dir genau so aufgeräumt aus wie bei mir


Auf dem Weg zur Modellbahn :D

Meine Anlagenplanung - aktuell leider auf Eis gelgt


FleischmannBahner  
FleischmannBahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 20.12.2013
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#14 von minimax13 , 28.05.2014 18:40

Hallo Fleischmannbahner,

schön, dass man den Unterschied zwischen der Kulisse und der Anlage nicht gleich erkennt
Naja, könnte allerdings auch an der schlechten Ausleuchtung liegen... ops:
Also, der Bahnhof ist "Neupreussen" von Auhagen und steht komplett auf der Anlage.
Dahinter läuft noch ein Stückgutrampengleis, an dem ein GS mit aufgesetzter TT-Lokleitung ebenfalls von Auhagen (Relief) steht, der als "Postamt" fungieren soll.
Mangels Platz im Raum muss ich am Anlagenrand fast alles als Relief darstellen.
Ist aber (außer dem kleinen Lokschuppen an der Drehscheibe) alles noch im unbehandelten Rohbau, also weder gealtert noch endgültig positioniert.

Viele Grüße Frank


Neustadt-Burghausen


minimax13  
minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 29.04.2014


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#15 von minimax13 , 28.05.2014 18:48

Zitat von SpaceRambler
Hallo Frank,

Zwei Dinge sind mir gleich aufgefallen. Der "Spiegel"-Fluss auf dem Hintergrund. Hier könntest Du einen der beiden Flüsse z.B. mit einem Halbrelief-Baum kaschieren.

Grß, Randolf



Die Hintergrundkulisse macht mir zur Zeit noch insgesamt Sorgen.
Sie sollte eine "städtische" Umgebung wiedergeben. Die Würzburger Stadtkulisse mehrfach aneinandergeklebt ist jedoch schon "großstädtisch" und damit eigentlich zu groß für den dargestellten Bahnhof.
Außerdem sind die Übergänge der einzelnen Teile unschön und die Wolken finde ich sehr künstlich.

Mal sehen, ob die fehlenden Teile der weißen Wand noch anzuschließen sind... oder ob doch einfach ein blauer Himmel her muss...

Grüße Frank


Neustadt-Burghausen


minimax13  
minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 29.04.2014


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#16 von minimax13 , 16.05.2015 15:20

So, nach langer Zeit in der Versenkung und längerer Abstinenz an der Anlage, die ich zum Weiterbau von allen Fahrzeugen befreit habe, komme ich endlich auch mal wieder zum Weiterbau.
Die Gleise zum Nebenbahnbahnhof "Burghausen" liegen jetzt komplett, das letzte Gleis der Anlage ist verlegt!
Hintergrund hinter Burghausen wurde angebracht, außerdem darüber das Train-Safe-System. Jetzt sind noch die Anschlüsse und die Erweiterung des Stellpultes für Burghausen dran... Bilder folgen...


Neustadt-Burghausen


minimax13  
minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 29.04.2014


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#17 von wurzel ( gelöscht ) , 17.05.2015 12:14

Servus Frank, schön dass es weitergeht.
Allerdings solltest Du die Weichennatriebe versenken. Sieht gleich viel besser aus . Und in H0 ist das ja kein so ein Problem wie in N.
VG
Alex


wurzel

RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#18 von minimax13 , 17.05.2015 17:17

Hallo Alex,

ja, du hast Recht, versenkte Antriebe sehen einfach besser aus!
Ich habe mich aber dazu durchgerungen die Antriebe der Weichen und der Signale aus wartungsgründen oben zu lassen. Leider hatte ich schon mit der Haltbarkeit schlechte Erfahrungen gemacht. Die Gleise will ich noch Nachschottern und farblich behandeln, so dass noch etwas "Tarnung" entsteht...
Wenn ich das in der Anleitung richtig gelesen habe, muss man die Antriebe doch nur verkehrt herum anstecken für den Unterflureinbau, auch in N?

Grüße Frank


Neustadt-Burghausen


minimax13  
minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 29.04.2014


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#19 von BerndW , 17.05.2015 17:35

Hallo Frank,

Gefällt mir sehr gut, was da am entstehen ist. Werde dich weiter beobachten


Viele Grüße aus dem Schwarzwald
Bernd

Ich freue mich über Eure Besuche, Tips und Kommentare in meinem Thread:
viewtopic.php?f=64&t=113913


 
BerndW
InterRegio (IR)
Beiträge: 198
Registriert am: 12.04.2014


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#20 von inet_surfer88 , 17.05.2015 22:02

Hallo Frank,

nachdem du bei meiner Anlagenplanung schon ein paar Tipps gegeben hast, ist es jetzt einmal Zeit für einen Gegenbesuch.

Ich habe die Beiträge durchgelesen und habe den Eindruck, dass du hier eine gut durchdachte Anlage zauberst, der Platz ist hier optimal ausgenutzt. Ich werde auf jeden Fall mal wieder vorbeischauen und bin gespannt auf neue Bilder.


Gruß Rüdiger


Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier


inet_surfer88  
inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.614
Registriert am: 15.11.2014
Spurweite H0
Steuerung Selectrix (Stärz)
Stromart DC, Digital


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#21 von Dwimbor , 15.07.2015 15:46

Hallo Frank,

Ich muss auch mal reinschauen. Dein Konzept und die Raumgrösse sind ja ähnlich wie bei meiner 'Neuen'. Selbst der Abschluss mit der Drehscheibe (was ja so selten gar nicht war, selbst im Heidelberger Hbf gab es das bis 1955). Ich erinnere mich, dass Du Deine Anlage mal in einem Planungsforum zur Diskussion gestellt hast, und teilweise ziemlich rüde Ablehnung geerntet hast. Hatte mir leid getan, weil ich den Plan nicht so schlecht finde (auch wenn ich selbst versuche etwas mehr Landschaft unterzubringen). Bin dann in dem betreffenden Forum anschliessend auch nicht mehr aktiv gewesen. Bin schon gespannt, wie das aussieht, wenn das Drumherum bei Dir mal wächst.


Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II

Bis bald!


 
Dwimbor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.631
Registriert am: 30.01.2008
Ort: Kortrijk
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II
Stromart AC, Digital


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#22 von SpaceRambler , 27.05.2016 22:09

Hallo Frank,

wo ich Dich bei der Planung an Michaels Anlage quasi "wiedergetroffen" habe: wie geht es denn mit Deiner Anlage?

Grüße, Randolf



mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


 
SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.188
Registriert am: 01.02.2008
Homepage: Link
Gleise GFN Profigleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Stromart AC / DC


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#23 von minimax13 , 28.05.2016 18:04

Hallo Zusammen,
hallo Michael, hallo Randolf,

ja, es bewegt sich hier nix an meinem Anlagenthema, dafür umso mehr im Anlagenzimmer...
Nachdem die Gleise alle liegen und ausgiebig getestet wurden, hatte ich alle Fahrzeuge wieder weggepackt, damit sie beim Weiterbau nicht stören oder verstauben. Der Bahnhof Neustadt ist nahezu fertiggestellt. Die Hintergrundkulisse mit Mauern und Schuppenwänden komplettiert. Die Gleise habe ich eingeschottert mit passendem Schotter und Signale aufgestellt. Die Bahnsteige und Bahnsteigdächer sowie der Übergang wurden beleuchtet. Es sollen noch die Gebäude und der große Lokschuppen folgen. Außerdem habe ich schon Kopf- und Seitenrampen gebaut. Bilder wollte ich aber erst einstellen, wenn Neustadt richtig komplett ist mit Figuren, Bänken, etc... und dann gehts weiter Mit dem kleinen Bahnhof Burghausen und der Landschaft hinter Talheim... Es wird so langsam. Nur je länger es dauert, umso mehr fehlt mir der Betrieb auf der Anlage... ich schaue mir ab und zu schon mal die Loks in den Verpackungen an...

Beste Grüße Frank


Neustadt-Burghausen


minimax13  
minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 29.04.2014


RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#24 von Chrischan ( gelöscht ) , 08.08.2017 17:53

Hallo Frank,

dann riskiere ich hier auch mal einen Blick.

Das sieht sehr interessant aus, was Du da baust. Da wird jede Menge Fahrvergnügen bei rauskommen.

Eine Frage habe ich zur Ausleuchtung. Täuscht das oder ist es in dem Raum teilweise recht dunkel? Dies meine ich unabhängig von der geschlossenen Jalousie. Vielleicht liegt es aber auch an der Kamera.

Du schreibst, dass Du geschottert hast, Signale gesetzt, der Hintergrund wurde überarbeitet und beleuchtet hast Du auch. Ich kann davon aber gar nix sehen...(hat aber nichts mit dem Licht zu tun)


Chrischan

RE: NBB Neustadt-Burghausener Bahn

#25 von KaBeEs246 , 12.10.2018 21:05

Hallo Frank,

da frage ich doch mal an, ob sich noch etwas an deiner Anlage tut und wie sie jetzt aussieht. Ein paar Bilder wären nicht schlecht.

Gruß von Ruhr und Nette
Hans


Meine Anlage Nettetal (Breyell): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=155988
Unser Verein: Modelleisenbahnclub Castrop-Rauxel 1987 e. V.


 
KaBeEs246
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.750
Registriert am: 22.03.2017
Ort: Ruhrgebiet
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 189
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz