An Aus


RE: Gleichrichter nach Trafo, Viessmann 5552 schalten nicht mehr

#1 von schurwald-biker , 21.12.2014 14:28

Hallo Kollegen,

da ich meine Weichenantriebe puffern wollte, habe ich hinter meinen Wechselstromtrafo einen Brückengleichrichter geschaltet. Die Weichenantriebe funktionieren noch, aber meine Signale lassen sich nicht mehr schalten: diese werden mit Viessmann 5552-Relais geschaltet.

Hat jemand eine Idee? Habe schon einen Kondensator hinter den Gleichrichter geschaltet, um den Potenzialabfall zu dämpfen - ohne Erfolg.


Viele Grüße,

Andreas

Meine Anlage im Bau:
viewtopic.php?f=15&t=164168


schurwald-biker  
schurwald-biker
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert am: 18.11.2011


RE: Gleichrichter nach Trafo, Viessmann 5552 schalten nicht mehr

#2 von spielbahn ( gelöscht ) , 21.12.2014 15:28

Ich nehme mal an, es handelt sich um Lichtsignale, die mit LEDs bestückt sind. Die LEDs laufen nur mit Gleichstrom, deshalb liegt eine Diode im Stromkreis. Du hast wohl den Gleichrichter so gepolt, dass diese Diode sperrt. Abhilfe: Plus- und Minusanschluss am Gleichrichter vertauschen (auch am Elko!).


spielbahn

RE: Gleichrichter nach Trafo, Viessmann 5552 schalten nicht mehr

#3 von schurwald-biker , 21.12.2014 18:06

Hallo Uli,

das ist es leider nicht: die Signal-LEDs funktionieren, auch die Rückmeldung auf dem Stellpult. Nur die Relais schalten komischerweise nicht mehr.


Viele Grüße,

Andreas

Meine Anlage im Bau:
viewtopic.php?f=15&t=164168


schurwald-biker  
schurwald-biker
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert am: 18.11.2011


RE: Gleichrichter nach Trafo, Viessmann 5552 schalten nicht mehr

#4 von schurwald-biker , 21.12.2014 18:52

Hat keiner eine Idee, was da falsch sein könnte?
Sonst muss ich den Gleichrichter wieder rausnehmen. Einzige Idee, die ich dann noch hätte, wäre ein Gleichrichter vor jeden zu puffernden Weichenantrieb zu schalten.


Viele Grüße,

Andreas

Meine Anlage im Bau:
viewtopic.php?f=15&t=164168


schurwald-biker  
schurwald-biker
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert am: 18.11.2011


RE: Gleichrichter nach Trafo, Viessmann 5552 schalten nicht mehr

#5 von Laenderbahner ( gelöscht ) , 21.12.2014 21:25

Hallo,

Zitat von schurwald-biker
Hat keiner eine Idee, was da falsch sein könnte?


die Idee hat doch Viessmann selber - oder hast Du Dir die Betriebsanleitung (http://www.viessmann-modell.com/shop/med...02-DE,%20GB.pdf) nicht durchgelesen?
Die bistabilen Relais schalten nur mit Wechelspannung oder mit Gleichspannung aber nur bei einem positiven Triggersignal - deshalb muß bei Gleichspannung auch der gemeinsame Pol der Relais auf Minus liegen.
Du musst also jetzt doch Spielbahns Vorschlag folgen und die Ausgänge des Gleichrichters umdrehen - hoffentlich betreibst Du dann nicht die LEDs in Sperrichtung.


Laenderbahner

RE: Gleichrichter nach Trafo, Viessmann 5552 schalten nicht mehr

#6 von schurwald-biker , 21.12.2014 21:49

Hallo Thomas,

doch, die Anleitung habe ich gelesen, allerdings den Hinweis "gemeinsamer -Pol" nicht richtig deuten können.
Den Vorschlag von Spielbahner habe ich schon probiert, aber wieder rückgängig gemacht, weil gleich die LEDs der Signale nicht mehr leuchteten - schalten habe ich dann gar nicht mehr probiert.
Morgen versuch ich das nochmal - sollten die Relais dann schalten bekomme ich das mit den LEDs auch noch hin.


Viele Grüße,

Andreas

Meine Anlage im Bau:
viewtopic.php?f=15&t=164168


schurwald-biker  
schurwald-biker
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert am: 18.11.2011


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz