RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#1 von Hohentengen21 , 15.03.2015 13:05

Hallo zusammen,

am Samstag konnte ich meine Brawa Gravita (endlich) beim Händler abholen. Zuhause dann die Lok aufs Gleis und probiert.
Die Fahreigenschaften finde ich ganz gut, zwei, drei Punkte stören mich aber mehr oder minder:

Ich habe extra auf die digitale Soundversion gewartet, die unter anderem auch die drehenden Lüfterräder hat (ich stehe ja total auf solche Gimmicks). Leider drehen sich die Räder aber nicht (wenn überhaupt dann nur eines). Der Antrieb für die Räder ist in Ordnung, allerdings wird das erste Rad über eine Welle des Motors auf der zur Kraftübertragung ein kleines Stück Gummischlauch übergestülpt ist per Reibung angetrieben und das zweite dann über ein Gummiband, welches mit dem ersten Rad verbunden ist. Funktioniert bei meinem Modell NICHT

Leider, leider ist diese Version ja automatisch mit der Telexkupplung ausgestattet. Leider ist der Kupplungshaken derart filigran und winzig, das der erste Wagen nach kürzester Zeit schon verloren ging. Kleine Unebenheiten reichen aus. Wer also seine Gleise nicht absolut exakt verlegt hat, sollte lieber die Finger davon lassen.

Der Sound klingt merkwürdig, allerdings habe ich noch keine Gravita in Natura gesehen, geschweige denn gehört. Daher kann ich mir da nicht wirklich ein Urteil erlauben.

Nun hatte ich erst überlegt, ob ich versuchen soll das Teil in die "normale" Digitalversion umzutauschen, denn der nicht unerhebliche Mehrpreis für Lüfter, Sound und Kupplung, von denen zwei unbrauchbar sind und das dritte verschmerzbar wenn nicht vorhanden, ist nicht ohne. Allerdings hat ja die Lok keine Kurzkupplungskinematik, was hier im Forum ja auch schon diskutiert wurde und teilweise zu Problemen geführt hat. Daher werde ich wohl auf das ansonsten wirklich sehr schöne und gelungene Modell ganz verzichten und versuchen, das ganze gegen ein komplett anderes Modell umzutauschen


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.973
Registriert am: 29.02.2012


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#2 von acbahner2005 , 15.03.2015 13:15

Moin Olli,

habe ich auch so gemacht, hatte im Laden 3 auspacken lassen, bei den ersten 2 war das Gitter / Umlaufgitter schon defekt. Das andere habe ich dann erst zu Hause festgestellt.
Schön das ich nicht alleine bin.


mit modellbahnerischen Grüßen

Manuel

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...4&hilit=erlenau

Mein H0e Bahnhof: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...lit=h0e+bahnhof


 
acbahner2005
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.059
Registriert am: 13.08.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, H0e
Steuerung CS2/3, Can Digital, WDP
Stromart AC, Digital


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#3 von dipsy , 15.03.2015 13:58

Hallo ihr Beiden,
in der Rubrik "Testberichte" wird über die Gravita berichtet, mit teilweisen guten Threads.
Habe meine beiden Gravitas, betr. Sound, wie dort beschrieben, ändern lassen.
Kann man eigendlich mit der CS2 ganz einfach selbst machen. Zur Erklärung: ich habe meine erst seit gestern.
Ergebnis: er klingt bedeutend besser, betr. Anlassen und hörbarem Diesel.

Autom. Kupplungen: da kann man etwas die Höheneinstellung variieren. Wichtig ist, die richtige Kupplung für den 1.ten angehängten Wagen auszuwählen. Am besten passen die beigelegten Kupplungen aus der Gravita-Verpackung.

Bei der einen Gravita dreht sich das Lüfterrad auch nicht. Macht aber wenigstens das Geräusch des Drehens.
Meine 2.te 15er Gravita hat deren 2, die auch funktionieren.
Fazit, auch wenn man diese Spielereien liebt: ich behalte sie beide. Ob drehend oder nicht, ich hänge nicht mit meinen Augen über den Loks. Mit anderen Worten: man nimmt es nicht wirklich wahr.
Klar, wenn Brawa diese Gimmeks anbietet, sollten sie auch alle funktionieren.
Gruß Wolfgang


dipsy  
dipsy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 344
Registriert am: 24.05.2005
Ort: 48317 Drensteinfurt
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#4 von Thomas K ( gelöscht ) , 15.03.2015 20:43

Hallo mir geht es ähnlich wie dem Threadstarter. Die Digitalkupplung ist nicht ideal umgesetzt. Was nützt mir die filigrane Ausführung wenn die Funktion nicht optimal ist. Beim Sound bin ich auch noch nicht überzeugt. Das Dieselgeräusch ist nicht wahrzunehmen. Hab heute zufällig eine "kleine" Gravita in Ulm gesehen und gehört. Da war immer so ein "Wummern" zu hören. Aber es gibt ja bereits eine Anleitung wie man dies selber einstellen kann. Ansonsten gefällt mir die Lok optisch sehr gut. Zu den Fahreigenschaften kann ich noch nicht viel sagen da mir die Zeit bis jetzt noch etwas gefehlt hat.

Thomas


Thomas K

RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#5 von Hans Flück ( gelöscht ) , 15.03.2015 20:47

Gruess Euch,

genau das ist der Grund, weshalb die Hersteller immer wieder schlechte Ware auf unsere Kosten verbraten:

Ein Modell wird ausgeliefert, teuere Einzelheiten ( drehende Lüfterräder usw ) treiben den Preis, aber diese Spielereien taugen nichts, sie versagen ganz oder teilweise - und der Kunde duckt sich.

Ganz offen gesagt: Wenn mir VW einen Golf verkaufte und einige Nebenaggregate liefen nicht, dann bestünde ich auf Nachbesserung und wenn dies nicht möglich wäre, sähe man sich vor Gericht wieder. Aber Geld bezahlen für fehlerhafte Ware, nein, das geht gar nicht.

Nachbemerkung: Dass Brawa solche Neuware ausliefert ,ist inzwischen kein Geheimnis mehr. Ich hatte einmal viel mehr von diesem Hersteller gehalten, aber das ist schon länger vorbei.

Hans Flück


Hans Flück

RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#6 von Hohentengen21 , 15.03.2015 21:49

Hallo zusammen und danke für Eure Feedbacks. Tja schade, ich bin echt etwas hin und her gerissen. Ich werde das mit den Kupplungen noch mal testen. Das Modell ist optisch schon ein Leckerbissen aber für die Vitrine ist es mir definitiv zu teuer...

Zitat von Hans Flück

Ganz offen gesagt: Wenn mir VW einen Golf verkaufte und einige Nebenaggregate liefen nicht, dann bestünde ich auf Nachbesserung und wenn dies nicht möglich wäre, sähe man sich vor Gericht wieder. Aber Geld bezahlen für fehlerhafte Ware, nein, das geht gar nicht.



das machen aber tausende VW Konzern Kunden jedes Jahr (Steuerkette TSI t: )


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.973
Registriert am: 29.02.2012


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#7 von Udo Karl , 15.03.2015 22:46

Zitat von Hohentengen21
... Der Antrieb für die Räder ist in Ordnung, allerdings wird das erste Rad über eine Welle des Motors auf der zur Kraftübertragung ein kleines Stück Gummischlauch übergestülpt ist per Reibung angetrieben und das zweite dann über ein Gummiband, welches mit dem ersten Rad verbunden ist. Funktioniert bei meinem Modell NICHT....



Das Antriebskonzept würde mich näher interessieren. Hört sich nach Murks an.


Gruß Udo Karl
- Teppichbahner, analog und digital (MS2), C-Gleis, 49 Loks (überwiegend Märklin), 134 Wagen (überwiegend Blech, Märklin Serien 4000, 4100, 4600, 4700) -


 
Udo Karl
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.113
Registriert am: 01.05.2005
Ort: Allgäu
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2, SW2.6
Stromart Digital


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#8 von Uwe Meybom , 15.03.2015 22:52

Vielen Dank für Deine Infos.
Werde meine bestellte vorab prüfen.
Alsdann wird die Abnahme entschieden.
Werde auch zur gegebenen Zeit berichten.


Gruß Uwe


 
Uwe Meybom
InterCity (IC)
Beiträge: 858
Registriert am: 27.04.2005
Ort: Wolfhagen
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+,
Stromart AC, Digital


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#9 von kalle.wiealle , 16.03.2015 01:05

Zitat von Hans Flück
Gruess Euch,
Ich hatte einmal viel mehr von diesem Hersteller gehalten, aber das ist schon länger vorbei.
Hans Flück

Hallo zusammen...

Echt schade.
Das scheint ja leider bei vielen (werden wohl immer mehr) Herstellern der Fall
zu sein...


Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.500
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#10 von Melanie , 16.03.2015 08:05

Hallo

Sieht aus als wär ESU nicht der einzige Hersteller mit solchen Qualitätsproblemen.

Haben die den selben "Zusammenarbeitspartner" in China oder ist ist das einfach "Made-In-China-Standard"?

Oder sind die Grenzen für das in HO machbare einfach erreicht?


Met vriendelijke groeten


MELANIE


 
Melanie
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 04.06.2012


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#11 von Peter Müller , 16.03.2015 09:02

Zitat von Melanie
Oder sind die Grenzen für das in HO machbare einfach erreicht?


Wenn wir Kunden unzuverlässige Produkte kaufen und solide Arbeit in den Regalen liegen lassen ... was sollen die Hersteller dann tun? Sie leben vom Verkauf.


Grüße, Peter

Bei campact.de per E-Mail abstimmen: 49-Euro-Ticket retten! ... das haben Stand 25.08.2023 um 20:45 Uhr schon 115.000 Menschen getan.

Und Aktionen bei campact.de wirken, siehe Wikipedia, da wird darüber berichtet.


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.039
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#12 von saturaluna , 16.03.2015 09:02

Zitat von Melanie


... Oder sind die Grenzen für das in HO machbare einfach erreicht?



Moin Melanie,

die Grenzen des "machbaren" sind mMn schon längst überschritten.

Viele Grüße
Stephan


Es gibt keine Schatten in einer Welt ohne Licht... aber es bleibt die Hoffnung, dass eine Welt aus Lärm und Lügen, aus Ignoranz und Intoleranz an der Macht der Stille zerbrechen wird...

Deutsche Bundesbahn - Epoche IV

Meine kleine (unspektakuläre) Kelleranlage


 
saturaluna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.132
Registriert am: 29.02.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, CAN-digital-Bahn-System
Stromart AC, Digital


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#13 von Bluesman , 16.03.2015 09:18

Zitat von Hohentengen21

Der Sound klingt merkwürdig, allerdings habe ich noch keine Gravita in Natura gesehen, geschweige denn gehört. Daher kann ich mir da nicht wirklich ein Urteil erlauben.



Moin Olli,

die Gravita, die bei uns die Kesselwagen ins Werk drückt, ist eigentlich sehr leise, kein Vergleich mit den 295 oder 365 die vorher kamen, die hat man schon Kilometer vorher gehört.


MangeHIlsener fra

Kløbensiel

Aktuelle Baustelle:

Alex


 
Bluesman
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.492
Registriert am: 28.04.2005
Gleise Pickel
Spurweite H0e
Steuerung 6021/MS2
Stromart DC


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#14 von Hohentengen21 , 17.03.2015 11:28

Hallo zusammen,

habe gestern mal versucht, den Sound CV zu verändern - klappt aber nicht. Eventuell liegt es daran, dass meine CS2 schon länger kein Update mehr bekommen hat (nur wegen dem Gravita Sound werde ich aber auch keines durchführen) Also - der Sound klingt immer noch merkwürdig.

Bei den Lüftern fällt mir im Moment nix ein, wie man diese Konstruktion "Betriebssicher" hinbekommt.

Immerhin habe ich jetzt festgestellt, dass im Gegensatz zur Roco Universalkupplung, Wagen die mit der Märklin KK ausgestattet sind, nicht unterwegs verloren gehen. Allerdings kann man diese nicht ohne Hände ankuppeln

Mal so eine Frage in die Runde... Hat Jemand an einer Gravita 42707 ??????


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.973
Registriert am: 29.02.2012


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#15 von Cyberrailer , 17.03.2015 20:35

Hallo Oli

Ende des Monats bekomme ich meine Lok.
Dann kann ich dir zumindest sagen, ob der Sound meiner Lok in Ordnung ist.
Falls Du das Werbevideo auf Brawas Homepage kennst...
Dort ist der Sound, zumindest das, was ich in den kurzen Abschnitten mitbekommen habe, recht autentisch.
Die Lok hat bei laufendem Motor ein Surren, das beim Anfahren lauter wird.
Ich hab an unserer Lok im Betrieb noch nicht geschaut, wo das Surren her kommt.
Das müsste ich mal machen.
Der Kompressor läuft recht laut und ruppig,
Auch springt der Motor eher wie ein Automotor an, als wie von einer Diesellok.
Wenn Du nicht warten willst, kannst Du hier mal ein Video von deiner Lok posten.
Dann sage ich dir, ob da was nicht stimmt

PS :
Im Produktvideo haben sie die Kupplung abgezogen und eine normale Kupplung eingesteckt.
Schon ausprobiert ???


Gruß Mario


Schaut doch mal bei mir vorbei :

H0 Anlage Käsborn


Cyberrailers Modellbahnschmiede !!!


 
Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.927
Registriert am: 14.03.2012
Homepage: Link
Ort: Quierschied
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#16 von Mr_Undercover ( gelöscht ) , 18.03.2015 16:35

Heute wollte ich meine Gravita abholen.
Beim Auspacken auf dem Händlertresen waren alle Puffer dran, Gitter Tritte und Roste soweit erkennbar alle dran. Allerdings viel beim auf's Gleis stellen gleich mal das große Luftergitter vorne an der Seite ab...

Das ja noch nicht so schlimm, kann man ja zu Hause oben Tropfen Kleber spendieren...

Das Testgleis offenbarte dann viele Funktionen und ein "Geräusch" beim fahren..
Aber Licht und Fahrt - Alles Top!

Nur die Lüfter auf der Motorhaube habe ich nicht zum Drehen bekommen können...
Ich meine gesehen zu haben, wie sie kurz zuckten, sonst nix.
Nur ein Lüfter ähnliches Geräusch kam da plötzlich...

Weiß jemand welche Funktionstaste die Lüfter haben und die Telwx-Kupplung...?

Hab meinen Händler jetzt erst mal auf Morgen vertröstet..


Mr_Undercover

RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#17 von SpaceRambler , 18.03.2015 17:23

Hallo Gravita-Fans,

Zitat von Mr_Undercover
... Beim Auspacken auf dem Händlertresen waren alle Puffer dran, Gitter Tritte und Roste soweit erkennbar alle dran. Allerdings viel beim auf's Gleis stellen gleich mal das große Luftergitter vorne an der Seite ab...



letztlich muss jeder von Euch selbst entscheiden, was für ihn eine akzeptable Produktqualität ist. Das Zitat von "Mr_Undercover" habe ich vorangesetzt, weil jemand kaum treffender beschreiben konnte, was mir den Spaß an Brawa-Rollmaterial inzwischen längst verleidet hat: man muss erst mal schauen, ob gleich beim Auspacken noch "alles dran" ist an der Lok oder am Wagen. Mir macht das so überhaupt gar keinen Spaß, dass ich z.B. an der BR 57.10 von Brawa, die wirklich perfekt in mein Beuteschema passen würde, völlig ohne Emotionen vorbeigehen kann. Solche Loks, die ich schier nicht auf's Gleis setzen kann, ohne dass gleich etwas "abfällt", kaufe ich nicht mehr. Mehr noch: meinen Bestand an Brawa-Fahrzeugen werde ich in den kommenden Monaten fast vollständig auflösen. Die Bayerische S2/6 war im vergangenen Jahr die erste - zwar wunderbar detailliert, aber ihre fummeligen Details "in geringer Materialstärke", von denen immer wieder welche im Schotterbett lagen, haben mich einfach nur geärgert. Im Laufe des Jahres werden weitere Loks folgen, aus dem gleichen Grund. "Überleben" werden das wohl nur die Preußische G5.4 (BR 54.8-11) sowie die G7.1.

Statt dessen rüste ich jetzt meine "Alt"-Loks (ab ca. 1990) auf: Neue Motoren von SB-Modellbau (z.B. GFN mit neuem Scheibenmotor), Sounddecoder plus Krois-Kupplung bringen die alten, robusten und anlagentauglichen Schätzchen wieder auf die Höhe der Zeit. Detaillierung: o.k., nicht auf Brawa-Standard, aber dafür fällt auch bei einem falschen Griff nicht gleich etwas ab. Mir macht das jedenfalls viel mehr Spaß als solche stressigen "High-End"-Modelle, die eigentlich nur für die Vitrine gut sind ...

... aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Grüße, Randolf

P.S.: Edith hat Tippfehler beseitigt



mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


 
SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.188
Registriert am: 01.02.2008
Homepage: Link
Gleise GFN Profigleis
Steuerung Lenz LZV 100 + TC8 Gold


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#18 von Hohentengen21 , 18.03.2015 17:39

Zitat von Mr_Undercover

Nur die Lüfter auf der Motorhaube habe ich nicht zum Drehen bekommen können...
Ich meine gesehen zu haben, wie sie kurz zuckten, sonst nix.
Nur ein Lüfter ähnliches Geräusch kam da plötzlich...

Weiß jemand welche Funktionstaste die Lüfter haben und die Telwx-Kupplung...?

Hab meinen Händler jetzt erst mal auf Morgen vertröstet..



wenn die Lüfter Geräusche machen, müssten sie sich auch drehen. Tun sie aber nicht, weil die Konstruktion, na sagen wir mal kacke ist...

Telex ist meine ich F4 und F5, Lüfter F6


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.973
Registriert am: 29.02.2012


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#19 von Mr_Undercover ( gelöscht ) , 19.03.2015 18:07

Heute neuer Versuch meine Gravita in Empfang zu nehmen,
Das Luftergitter hatte man vor Ort schon wieder angeklebt...

Die Aussage zu den sich nicht drehenden Lüfter war folgende:
" Doch die funktionieren, sie müssen nur hier oben an dieser bestimmten Stelle auf die Motorhaube drücken, dann laufen die auch.."
Jetzt kann ich also die Lüfter aus zig Metern entfernt starten, um dann zur Lok zu gehen, auf die Motorhaube zu drücken, bisschen warten bis die Lüfter auf Drehzahl sind und dann kann ich mich an dessen Auslauf erfreuen, denn wenn man den Finger wegnimmt, halten die natürlich wieder an...
#ohne Kommentar#

Es wäre trotzdem fast zum Kauf gekommen, der nicht funktionierenden und nur knurrende Geräusche von sich gebenden automatischen Kupplung ist es dann zu verdanken, dass die Lok jetzt trotzdem einen Rücksendeschein aufgeklebt bekommen hat...
Ich soll jetzt die nächste kriegen die eintrifft, schauen wir mal...


Mr_Undercover

RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#20 von Lurgi ( gelöscht ) , 23.03.2015 22:18

Hallo,

mich hat die Lok auch erst sehr interressiert, dann war ich heute beim Händler, er holte das Modell vorsichtig aus der Verpackung und schon lag das erste Teil von der rechten aussenverkleidung auf dem Boden. Der Händler sagte das wäre nicht schlimm und könne man wieder drankleben.

Der nächste Schock. Die beiden Lüfter funktionierten auch beide nicht. Am Anfang zuckten sie noch kurz zweimal, dann tat sich gar nichts mehr.

So etwas ist keine Qualität, am besten finger weg davon. Zum Glück habe ich sie erst beim Händler mal ausprobieren wollen, sonst hätte ich jetzt die Lok an der Backe und würde mich nochmehr ärgern, und das bei so einem teuren Modell.

Das wäre mein erstes Brawa Modell gewesen, werde aber von de Firma erst mal Abstand nehmen.

Gruß
Jürgen


Lurgi

RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#21 von SpaceRambler , 24.03.2015 16:59

Zur Anschauung habe ich mal meine beiden Brawa T8 fotografiert. Man erhält eine gewisse Vorstellung davon, was das heißt:

Zitat
und schon lag das erste Teil von der rechten aussenverkleidung auf dem Boden



Auch wenn zum Zeitpunkt des Kaufs der Loks schon eher die Enttäuschung über die Brawa-"Qualität" überwog, habe ich mir die beiden Maschinen für den Rangierdienst zugelegt. Und genau dafür werden sie auch hergenommen - NICHT, um in der Vitrine herumzustehen! Bisheriges Resultat des Betriebseinsatzes: von der Preußin hat sich eine Kohlenkasten-Abdeckung auf Nimmerwiedersehen davongemacht. Man kann sich damit herausreden, dass das Teil zur Zeit im BW liegt und auf Reparatur wartet. Richtig unschön ist allerdings der abgefallene Puffer - zum Glück ist der nicht "im Orbit", sondern ich "kann" ihn wieder einkleben. Wobei man der Öffnung, in der der Puffer steckt, deutlich ansieht, dass sie per Hand nachgearbeitet wurde, damit das Teil hineinpasst.


Bei der DRG-Variante 89.0 ist die Wasserkasten-Klappe verloren gegangen. Hier sieht man sehr deutlich, wie das Teil offensichtlich "befestigt" war: es war, wie so viele "Details in geringer Materialstärke", einfach stumpf angebappt. Und zwar ganz simpel auf die schwarze Lackierung. Wie so etwas dauerhaft halten soll, ist mir ein Rätsel.


Zitat
Der Händler sagte das wäre nicht schlimm und könne man wieder drankleben

Man muss das eigentlich nicht weiter kommentieren!

Vermutlich wird sich das erst bessern, wenn die Händler solche "Qualitäts"-Ware reihenweise zwecks Reklamation zurückschicken, anstatt zu versuchen, sie mit Sprüchen wie dem zitierten den Kunden andrehen zu wollen.

Dies hier übrigens zum nach außen transportierten Selbstverständnis der Firma - zu finden auf http://www.in-akustik.com/de/Unternehmen...hmen.asp?mobil= :

Zitat
Brawa gilt als „Rolls Royce“ unter den Modelleisenbahnen, die mit Liebe zum Detail gefertigt werden



Meines Wissens definiert(e) Rolls Royce Qualität ein wenig anders ...

Grüße, Randolf



mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


 
SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.188
Registriert am: 01.02.2008
Homepage: Link
Gleise GFN Profigleis
Steuerung Lenz LZV 100 + TC8 Gold


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#22 von Hohentengen21 , 24.03.2015 17:21

Zitat von SpaceRambler

Dies hier übrigens zum nach außen transportierten Selbstverständnis der Firma - zu finden auf http://www.in-akustik.com/de/Unternehmen...hmen.asp?mobil= :

Zitat
Brawa gilt als „Rolls Royce“ unter den Modelleisenbahnen, die mit Liebe zum Detail gefertigt werden



Meines Wissens definiert(e) Rolls Royce Qualität ein wenig anders ...




hüstel, hüstel,... ohne Worte Einfach nur lächerlich...


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.973
Registriert am: 29.02.2012


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#23 von Bona , 25.03.2015 13:43

Hallo zusammen,

ich hatte mir die 42719 vorbestellt, die ist ja noch immer nicht da... aus QIII 2014 steht noch immer QI 2015... der März ist fast rum! Auf der IMA 2014 wurde ich vertröstet mit "uns fehlen noch Teile" so ungefähr...
Jetzt wo ich diese negativen "Rezensionen" gelesen habe, denke ich mir, sobald die Reservierung rein kommt, dass sie bereit liegt, sage ich, dass ich keine Lust mehr habe. Ich bin auch nicht der Typ, der das Modell nicht einmal falsch angucken darf... mich ärgert es ja schon von Märklin bei einem der älteren Autotransporter-Wagen, dass das ruckzuck eine Stange vom Schutzgitter oben abbricht, sobald man das Modell etwas falsch anfasst.
Dazu kommt der Sound: Ich habe nicht mal eine CS2... wenn ich den Sound also ändern will, müsste vorher geklärt werden, ob Torsten vom MISt OWL das ändern kann mit seiner CS2.

Das allerschlimmste habe ich am Anfang gehört: Verlorene Wagen bei nicht 100%iger Verlegung der Gleise. Das ist das, was ich schon von Anfang an bemängelte, seit ich die Gravita im Modell kenne... diese blöde fehlende KK-Kinematic, die ESU im Gegensatz zu Brawa hat....
Aber wie ich gerade erfahren habe, soll ESU ebenfalls Qualitätsprobleme haben? Welche wären das? Ich dachte, ESU ist der Mercedes unter den Sounds, oder gilt das ausschließlich für die Sounds und keine Loks inbegriffen (die Sounds sind ja 100%ig top, von dem, was ich bisher gehört habe)
Oder ist das sowas wie: Fernseher von Panasonic kaufen kein Problem, aber Finger weg von deren Handys?
Oder Siemens Steuerungssoftware gut, Handys dagegen Mist?

Das Problem an unserer Anlage ist einfach: Die Schienen sind nicht 100%ig sauber verlegt, weil wir aus eher weniger Platz mehr machen wollten und gemacht haben, sodass es "noch" gut geht. Dazu sage ich mal: Bogenweiche nicht 100% eben, sondern schon leichte Steigung, um auf der anderen Seite die 8cm Höhe zu erreichen... etwas Spannung ist ebenfalls drauf. Dann kann man das von vornerein vergessen oder?

Gruß
Thorsten


Meine Anlage "Mittelstadt" viewtopic.php?f=64&t=104225&p=1130172#p1130172

Wer schon immer mal selber Einsatzkräfte zu Einsätzen schicken wollte... und das mit einer echten OSM-Karte!
http://www.leitstellenspiel.de/?ruid=122121


 
Bona
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 26.12.2013


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#24 von supermoee , 25.03.2015 13:59

Zitat von Bona
Hallo zusammen,

i soll ESU ebenfalls Qualitätsprobleme haben? Welche wären das? Ich dachte, ESU ist der Mercedes unter den Sounds, oder gilt das ausschließlich für die Sounds und keine Loks inbegriffen (die Sounds sind ja 100%ig top, von dem, was ich bisher gehört habe)
Thorsten



Hallo Thorsten,

ESU hat viele tolle Sounds, aber für100%ig top reicht das noch lange nicht. Es wird aber immer besser.

Wegen der Qualität der Loks von ESU gibt es genug Erfahrungsthreads. Lese dir die mal durch und mache dir selbst ein Bild. Im ESU Forum wird auch genug darüber geschrieben.

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.710
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: Gerne würde ich sagen "das Warten hat sich gelohnt" Brawa Gravita 42707

#25 von Bona , 25.03.2015 14:13

Hallo Stephan,

danke, schaue ich mal rein... bisher hatte ich mit ESU nicht viel am Hut, deshalb musste ich auch nie in den Threadbereich, schauen wir mal. Aber die Gravita von Brawa hat sich dann wohl vorerst erledigt... das erinnert mich irgendwie an PC-Spiele. Der Satz "man kauft sich keine gerade erste releasten Spiele, damit man die Entwicklern zwingt, dass sie sich mehr Mühe geben ohne Bugs (Fehler) und vernünftige Arbeit abliefern."
Denn wer sofort kauft, zeigt ihnen, dass es eigentlich egal ist, wie sie es machen, da es sowieso bereits vorbestellt ist, bzw. sowieso beliebt ist in der Reihe. (VW Golf V war super, dann kann ich Golf VI trotz momentaner Entwicklung schon mal vorbestellen, egal, was sie daraus machen)

Und so denke ich dann momentan auch über die Gravita. Irgendwann bekommt Brawa doch noch heiße Füße, hat lauter Reklamationen am Hals und denken sich dann: "Jetzt müssen wir was ändern... die KK-Kinematik kommt (so ganz plötzlich) doch noch rein, und alle zu schnell abbrechbaren Teile werden überarbeitet und ein besserer Sound wird eingebaut".
Vielleicht bleibt es auch nur ein Wunschtraum, dass Brawa mal so reagieren wird, wer weiß es schon?


Gruß
Thorsten


Meine Anlage "Mittelstadt" viewtopic.php?f=64&t=104225&p=1130172#p1130172

Wer schon immer mal selber Einsatzkräfte zu Einsätzen schicken wollte... und das mit einer echten OSM-Karte!
http://www.leitstellenspiel.de/?ruid=122121


 
Bona
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 26.12.2013


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz