Willkommen 

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#1 von bruno05 ( gelöscht ) , 14.10.2015 15:40

Guten Tag liebe Stummis,

Nachdem ich mich hier im Forum etwas um geguckt habe, möchte nun auch ich meine im Bau befindliche Anlage vorstellen. Den meisten Stummis kommt die Anlage Sicher bekannt vor. Ich habe mir nämlich die Anlage "Frankenberg" alsbald genommen und am gleisplan das ein oder andere noch geändert. Die größte Veränderung wird eine kleine neben bahn sein.
Hier erst einmal der gleisplan für euch.



Die ersten Anfänge sind auch schon gemacht.









Das warst auch schon fürs erste. Wer fragen oder sowas hat, darf mich sehr gerne fragen


bruno05

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#2 von vettec500 , 14.10.2015 16:05

Hallo Bruno

Toller Gleisplan. Sieht gut aus. Allerdings würde "ICH" auf der rechten Seite, wo die 4 Gleise enden eine

Drehscheibe einbauen. Bietet sich als BW an die rechte Seite. Nur so ein Gedanke.

Ansonsten viel Spass beim bauen und tüfteln.


Viele Grüße
aus Berlin wünscht Detlef



viewtopic.php?f=64&t=97077


 
vettec500
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 262
Registriert am: 12.09.2010


RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#3 von bruno05 ( gelöscht ) , 14.10.2015 16:40

Zitat von vettec500
Hallo Bruno

Toller Gleisplan. Sieht gut aus. Allerdings würde "ICH" auf der rechten Seite, wo die 4 Gleise enden eine

Drehscheibe einbauen. Bietet sich als BW an die rechte Seite. Nur so ein Gedanke.

Ansonsten viel Spass beim bauen und tüfteln.



Danke für dein Lob. Ne Drehscheibe würde nicht ganz bei epoche 5/6 passen, aber vielleicht eine schiebebühne


bruno05

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#4 von R0bIn , 14.10.2015 16:57

Hallo Bruno,

dass sieht sehr vielversprechend aus!

Ich schließe mich dir an was die Drehscheibe angeht, bei Epoche 5/6 passt es wirklich nicht. (meiner Meinung)

Ich bleibe bei deinem Projekt dran


Viele Grüße


R0bIn  
R0bIn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert am: 23.08.2014


RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#5 von bruno05 ( gelöscht ) , 14.10.2015 17:03

Zitat von R0bIn
Hallo Bruno,

dass sieht sehr vielversprechend aus!

Ich schließe mich dir an was die Drehscheibe angeht, bei Epoche 5/6 passt es wirklich nicht. (meiner Meinung)

Ich bleibe bei deinem Projekt dran


Viele Grüße



Freut mich. Was hältst du von einer schiebebühne?


bruno05

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#6 von R0bIn , 14.10.2015 17:12

Sie würde jedenfalls besser zu Epoche 5-6 passen. Möchtest du mit Oberleitungen bauen? Das könnte dann nämlich kompliziert werden-oder deine Stromabnehmer sind elektr. einfahrbar, dann ist das alles kein Problem.

Ich finde lange Abstellgleise generell toll, alleine schon von der Optik wenn da ein langer Güterzug verweilt oder mehrere Triebwagen hintereinander stehen. Außerdem könnte man ja auch dort einen Containerumschlagplatz intigrieren, da gibt es doch diese großen Krans für. Weiß nicht wie weit deine Planung da ist

Ich finde den aktuellen Bauplan sehr gut, beneide dich um deinen Platz

LG


R0bIn  
R0bIn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert am: 23.08.2014


RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#7 von bruno05 ( gelöscht ) , 14.10.2015 17:37

Zitat von R0bIn
Sie würde jedenfalls besser zu Epoche 5-6 passen. Möchtest du mit Oberleitungen bauen? Das könnte dann nämlich kompliziert werden-oder deine Stromabnehmer sind elektr. einfahrbar, dann ist das alles kein Problem.

Ich finde lange Abstellgleise generell toll, alleine schon von der Optik wenn da ein langer Güterzug verweilt oder mehrere Triebwagen hintereinander stehen. Außerdem könnte man ja auch dort einen Containerumschlagplatz intigrieren, da gibt es doch diese großen Krans für. Weiß nicht wie weit deine Planung da ist

Ich finde den aktuellen Bauplan sehr gut, beneide dich um deinen Platz

LG



Dankefür deine Antwort. Ich belasse das erst einmal mit den langen Abstellgleisen. Ob Oberleitungen kommen weis ich noch nicht. Wieso wirds mit Oberleitungen etwas kompliziert?

Über die Landschaftsgestaltung des rechten schenkel habe ich mir noch keine großen Gedanken gemacht. Das wird sich mit der zeit schon irgendwie entwickeln.


bruno05

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#8 von R0bIn , 14.10.2015 18:02

Hier auf dem Bild siehst du was ich meine:

https://shop.vgbahn.info/imgs/news/VGBah...egesamt__xl.JPG

wenn du Loks hast, die den Abnehmer einfahren können (über Digitalzentrale) ist das kein Problem. Wenn dies nicht der Fall ist müsstest du entweder die Stromabnehmer manuell einknicken (wenn sie dann z.B. in einen Lokschuppen oder auf ein anderes Gleis sollen) oder ein recht kompliziertes Netz über die Schiebebühne installieren damit der Stromabnehmer immer schön eingefangen bleibt.

Hoffe das ist verständlich

LG


R0bIn  
R0bIn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert am: 23.08.2014


RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#9 von bruno05 ( gelöscht ) , 14.10.2015 19:35

Zitat von R0bIn
Hier auf dem Bild siehst du was ich meine:

https://shop.vgbahn.info/imgs/news/VGBah...egesamt__xl.JPG

wenn du Loks hast, die den Abnehmer einfahren können (über Digitalzentrale) ist das kein Problem. Wenn dies nicht der Fall ist müsstest du entweder die Stromabnehmer manuell einknicken (wenn sie dann z.B. in einen Lokschuppen oder auf ein anderes Gleis sollen) oder ein recht kompliziertes Netz über die Schiebebühne installieren damit der Stromabnehmer immer schön eingefangen bleibt.

Hoffe das ist verständlich

LG



Oh, danke für deine gute Erklärung. So kompliziert siehts garnicht aus.
Das mit dem lokschuppen ist ne gute Idee. Mal sehen wie ich den schuppen am besten integrieren kann. Denn ich möchte aufjedenfall ein paar Abstellgleise haben.


bruno05

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#10 von R0bIn , 14.10.2015 21:53

Auf dem Bild sieht man es ja auch ohne Oberleitung- mit wird das glaub ein ziemlicher Salat!

Ich würde bei Abstellgleisen bleiben, vlt. zwischendurch ein Gleiswechsel um auch ein bisschen rangieren zu können.

LG


R0bIn  
R0bIn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert am: 23.08.2014


RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#11 von bruno05 ( gelöscht ) , 15.10.2015 04:41

Hallo zusammen,

Ich melde mich nochmal bei euch, weil ich tipps für die Landschaftsgestaltung der strecke Ebene benötige.

Vorerst mal Bilder des betroffenen strecken abschnittes.





Wie gestalte ich am besten den Hang? Meine Idee War z.b eine Felswand zu erstellen, einen Abhang mit grüner wiese (so wie bei den meisten autobahnen links und rechts) oder halt so ein misch masch. Bedeutet eine Felswand mit etwas grüner Wiese und Büschen. Persönlich würde ich dazu tendieren.
Was meint ihr? Zu was würdet ihr tendieren? Oder gehabt ihr vieleicht sogar eine bessere Idee zur Gestaltung?

Mal zu was anderem. Ich habe im Keller einen 25 kg Sack mit zementmörtel gefunden. Kann ich das Zeug anstatt Gips nehmen?

Ich bin gespannt auf eure tipps und Ideen.


bruno05

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#12 von tauberspatz ( gelöscht ) , 15.10.2015 06:34

Hallo Bruno
ich würde den Zementmörtel ( Fertigzement ?) da lassen wo er ist...du würdest ihn ja für den gesamten Hang nutzen wollen, das wird zu schwer , rutscht ab , wird ziemlich rauh , kann sogar reißen...oder du nimmst noch Kies mit rein, dann hast du Beton
aber du könntest Styrodur nehmen, lässt sich gut bearbeiten, oder ein Gitter und dann Gips drüber

viel Spass noch beim gestalten


tauberspatz

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#13 von Pedrosa ( gelöscht ) , 15.10.2015 08:06

Hallo Bruno,

schöne Anlage die Du da baust. Jedoch sehen die Holzlatten die du unter deinen Gleisen verlegt hast ziemlich uneben aus. Aus Erfahrung weiß ich, dass diese Holzbretter sich mit der Zeit noch verformen. Daher mein Rat: Schau hier im Forum nochmal welche Holzarten Formstabil sind, sonst wirst du Dich mittelfristig ärgern wenn du diese umtauschen musst. Bei der Arbeit mit Gips, Spachtelmasse usw. kommt ja auch noch Feuchtigkeit ins Spiel, das macht es dann noch schlimmer.

Gruß
Oscar


Pedrosa

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#14 von bruno05 ( gelöscht ) , 15.10.2015 13:40

Zitat von Pedrosa
Hallo Bruno,

schöne Anlage die Du da baust. Jedoch sehen die Holzlatten die du unter deinen Gleisen verlegt hast ziemlich uneben aus. Aus Erfahrung weiß ich, dass diese Holzbretter sich mit der Zeit noch verformen. Daher mein Rat: Schau hier im Forum nochmal welche Holzarten Formstabil sind, sonst wirst du Dich mittelfristig ärgern wenn du diese umtauschen musst. Bei der Arbeit mit Gips, Spachtelmasse usw. kommt ja auch noch Feuchtigkeit ins Spiel, das macht es dann noch schlimmer.

Gruß
Oscar



Danke für deine Antwort. In der Tat. Das Brett unter den gleisen ist wirklich etwas uneben. Macht aber nix. Das Brett habe ich da nur zur Demo hingelegt und wird vor dem eingingen und der gleis Verlegung noch durch ein neues ausgetauscht.


bruno05

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#15 von WiTo , 15.10.2015 14:40

Hallo Bruno,

tolles Projekt! Die Idee einfach eine bewährte Anlage hier aus dem Forum als Anregung zu nehmen und in seinen Grundzügen nachzubauen ist nicht schlecht, muss man nur drauf kommen.

Schon bei meinem ersten Blich auf den Gleisplan kam mir dieser sehr bekannt vor, erst danach hatte ich im Text gelesen, dass du das ja ganz bewusst gemacht hast.

Und da haben wir vielleichtr auch gleich eine Lösung für dein Hangproblem.

Warum machst du es nicht, wie Fabian, dem Erbauer deines Vorbildes, oder noch besser, frag ihn doch einfach direkt nach ein paar Tipps. Er hilft dir bestimmt gern weiter.

Ansonsten noch viel Spaß beim weiter aufbauen.

Beste Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.730
Registriert am: 31.08.2014


RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#16 von bruno05 ( gelöscht ) , 15.10.2015 17:27

Zitat von WiTo
Hallo Bruno,

tolles Projekt! Die Idee einfach eine bewährte Anlage hier aus dem Forum als Anregung zu nehmen und in seinen Grundzügen nachzubauen ist nicht schlecht, muss man nur drauf kommen.

Schon bei meinem ersten Blich auf den Gleisplan kam mir dieser sehr bekannt vor, erst danach hatte ich im Text gelesen, dass du das ja ganz bewusst gemacht hast.

Und da haben wir vielleichtr auch gleich eine Lösung für dein Hangproblem.

Warum machst du es nicht, wie Fabian, dem Erbauer deines Vorbildes, oder noch besser, frag ihn doch einfach direkt nach ein paar Tipps. Er hilft dir bestimmt gern weiter.

Ansonsten noch viel Spaß beim weiter aufbauen.

Beste Grüße

Thomas (WiTo)



Freut mich, dass mein Projekt so gut ankommt. Den Hang genau so zubauen, könnte Ich auch machen. Danke für den Tipp, darauf bin uch noch garnicht gekommen Fabian nach tipps zufrieden.


bruno05

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#17 von Hubbart , 15.10.2015 23:07

Hallo Bruno,

mal eine Frage bezüglich der Eingrifftiefe. Den rechten Schenkel, der ja 1,20m Breite hat baust Du direkt an die Wand wenn ich deine Fotos richtig deute. Wie hoch ist denn die Anlage bzw. wie kommst Du denn an den hinteren Anlagenteil ran wenn dort mal ein Eingriff nötig sein sollte- 1,20m ist schon sehr sportlich ?

Gruss

Peter


Gruss

Peter

(Achtung: Dieser Text kann Spuren von Fehlern enthalten 8) )


 
Hubbart
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 04.12.2014
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#18 von bruno05 ( gelöscht ) , 15.10.2015 23:27

Zitat von Hubbart
Hallo Bruno,

mal eine Frage bezüglich der Eingrifftiefe. Den rechten Schenkel, der ja 1,20m Breite hat baust Du direkt an die Wand wenn ich deine Fotos richtig deute. Wie hoch ist denn die Anlage bzw. wie kommst Du denn an den hinteren Anlagenteil ran wenn dort mal ein Eingriff nötig sein sollte- 1,20m ist schon sehr sportlich ?

Gruss

Peter



Kurz zu beantworten. Die ganze anlage steht auf Rollen. Zwischen rechtem schenkel und wand ist ein Abstand von 40cm. Somit kann ich die anlage einfach nach recht schieben und komme bequem z.b an dem schattenbahnhof.
Ich hoffe deine frage ist damit beantwortet.
Fallst noch fragen aufkommen, kannst mich gerne frage. Ich versuche dir die dann zu beantworten.


bruno05

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#19 von Hubbart , 16.10.2015 15:34

Hallo Bruno,

Danke für deine Antwort-jetzt wo Du es schreibst seh ich auch die Rollen auf deinen Fotos Das erklärt natürlich die Breite.Ich denke auch gerade auf einer Anlage dieser Form und Größe rum-da bist Du bzw. das "Original" eine gute Vorlage.

Gruß Peter


Gruss

Peter

(Achtung: Dieser Text kann Spuren von Fehlern enthalten 8) )


 
Hubbart
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 04.12.2014
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#20 von bruno05 ( gelöscht ) , 17.10.2015 02:39

Hallo Stummis,

Heute wurde eine Testfahrt mit meinen neuen Dostos der firma Hobbytrade durchgeführt. Problem gab's nur bei der rechten Bahnhof Einfahrt. Da muss ich wohl nochmal an die Arbeit und die steigung in der kurve reduzieren. Ansonsten gab's keine weiteren Probleme.

Hier mal Bilder der ersten Testfahrt.





Testweise habe ich auch einen Tunnel aus den Verpackungen errichtet.



Hier mal die komplette anlage.


So, das warst auch schon wieder. Bis zum nächsten mal.


bruno05

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#21 von WiTo , 17.10.2015 10:28

Zitat von bruno05
Hallo Stummis,

Heute wurde eine Testfahrt mit meinen neuen Dostos der firma Hobbytrade durchgeführt. Problem gab's nur bei der rechten Bahnhof Einfahrt. Da muss ich wohl nochmal an die Arbeit und die steigung in der kurve reduzieren. Ansonsten gab's keine weiteren Probleme.

Hier mal Bilder der ersten Testfahrt






Hallo Bruno,

Ich weiß ja nicht, wie deine Bahnhofseinfahrt aussieht, wenn es da Probleme gibt, aber an dieses Spanplatte solltest du definitiv auch noch mal ran gehen! Das haut sonst deine Fahrgäste ganz schön vom Sitz.

Beste Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.730
Registriert am: 31.08.2014


RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#22 von babybahner , 23.10.2015 18:17

Hi Bruno,

Spannende Anlage, ich bleib dran. Freu mich schon auf ein übersichtsfoto wenn alle Gleise liegen.

Schönes Wochenende.

Max


Cheers, Max

Meine Teppichbahn:
US/kanadische Teppichbahn


 
babybahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 338
Registriert am: 03.01.2015


RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#23 von rmayergfx , 01.12.2015 21:24

Hallo Bruno,

was baust Du da gerade ? Wird das ein Freizeitpark mit Achterbahn ? Wenn ich mir die Bilder der Spanplatte ansehe, so wirft diese sich im Laufe der geposteten Bilder immer mehr,
gerade so, als hättest Du in diesem Zimmer Probleme mit schwankenden Temperaturen und/oder Luftfeuchtigkeit. Das sieht schon sehr extrem aus.
Damit wirst Du auf Dauer keinen Freude haben.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.173
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#24 von bruno05 ( gelöscht ) , 01.12.2015 21:33

Zitat von rmayergfx
Hallo Bruno,

was baust Du da gerade ? Wird das ein Freizeitpark mit Achterbahn ? Wenn ich mir die Bilder der Spanplatte ansehe, so wirft diese sich im Laufe der geposteten Bilder immer mehr,
gerade so, als hättest Du in diesem Zimmer Probleme mit schwankenden Temperaturen und/oder Luftfeuchtigkeit. Das sieht schon sehr extrem aus.
Damit wirst Du auf Dauer keinen Freude haben.

mfg

Ralf



Temperaturen sind kein problem. Aber eher schlechte Arbeit. Ich werde die Anlage nochmal komplett abbauen und aus gutem Pappelholz bauen. Wenn du Lust bei meiner neuen Planung hast, dann schau mal hier vorbei.

viewtopic.php?f=24&t=131086


bruno05

RE: Meine erste Anlage 400 cm x 300,

#25 von rmayergfx , 01.12.2015 21:36

Die habe ich mir schon angeschaut, auch das Thema mit den SBF, 100 cm sind für meine kurzen Arme zu viel
Spaß beiseite, wie möchtest Du in den Ecken noch jemals an einen Zug kommen, wenn der dort entgleist ?
Nach Murphy passiert es nämlich immer an den unzugänglichsten Stellen
Entweder steht Deine Anlage dann so weit von der Wand weg, das Du dahinter noch herumlaufen kannst, oder Du brauchst
einen Plan B um an die Sachen heranzukommen, ohne was zu zerstören. So ähnlich wie im MiWuLa, wo sich die Mitarbeiter
zur Reinigung auf einer Konstruktion über der Anlage bewegen können.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.173
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 174
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz