RE: Piko BR 118 GFK AC läuft nur im DCC Format

#1 von Lok-Paul ( gelöscht ) , 11.11.2015 20:18

Hallo,
seit heute macht die Piko BR 118 GFK ihren Dienst auf der Anlage, super schöne Lok mit hervorragenden Fahreigenschaften, aber leider nur in DCC. Das Motorola Format MM2 mag der Ulenbrock Decorder nicht.Die Lichter blinken und eine Adressänderung lässt er nicht zu. In DCC funktioniert alles bestens und der Decorder bietet super Regeleigenschaften.
Wo könnte der Fehler sitzen? Decorder fehlerhaft?
Zur Erklärung: die Lok wurde in der Werkseinstellung Adresse 3 am Anfang belassen und fuhr nicht an. Adresse sollte geändert werden wurde nicht angenommen. Zufällig existierte noch eine DCC Lok im Speicher der MS2 mit Adresse 3 und die Lok fuhr auf einmal an.In DCC konnte der Decorder mit einer neuen Adresse beschrieben werden, auch Anfahr und Bremsverhalten geändert werden. Bei der vom Werk eingestellten Adresse 3 läuft jetzt die Lok im Motorola MM2 Format an..blinkt aber mit dem Licht und lässt sich nicht exakt steuern.
Ein Reset des Decorders habe ich schon durchgeführt aber leider ohne Erfolg.

Die genaue Bezeichnung des Decorders 76150 22 Pol Schnitstelle Plux.

Überhaupt verstehe ich die ganze Beschreibung von Piko für das Einstellen des Decorders im MM2 Format nicht so recht. Bei Uhlenbrock Decordern war es bisher möglich mit der MS2 direkt eine Programmierung durch das Menü umstandslos vorzunehmen. Jetzt soll 5 mal der Fahrtrichtungsumschalter betätigt werden usw.

Zweite Frage, kann es zu Problemen( Decorder abrauchen) kommen wenn Loks im DCC Format und MFX MM2 Format zur gleichen Zeit betrieben werden, bisher konnte ich nichsts negatives feststellen bei den MFX Loks im Fahrbetrieb.
Bisher war ich der Meinung das zwei verschiedene Systeme auf der Gleisanlage sich beissen, da Mfx wohl bei der MS2 den Vorrang hat. Die MFX mSd Sound Decorder ( nachgerüstet aber auch DCC können) welche bei den vorhandenen Loks Verwendung finden.


Lok-Paul

RE: Piko BR 118 GFK AC läuft nur im DCC Format

#2 von MoBaBramstedt , 12.11.2015 11:34

Hallo Lok-Paul,
lege die Lok als DCC an, die MS 2 verträgt jedes Protokoll. Der Betrieb von unterschiedlichen Protokollen gleichzeitig ist ja gerade der Vorteil der Digitaltechnik.
Gruß Robert


 
MoBaBramstedt
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 313
Registriert am: 30.10.2010
Ort: Bei Bremen
Gleise C & K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Piko BR 118 GFK AC läuft nur im DCC Format

#3 von Lok-Paul ( gelöscht ) , 12.11.2015 12:16

Hallo Robert,
danke für die Aufklärung, dann bin ich ja beruigt, digital betreibe ich noch nicht allzulang. Zwar ist der Uhlenbrock ein Multiprotokoll Decorder und sollte auch MM2 beherrschen, aber wenn er gut funktioniert in DCC und das tut er überzeugend soll es mir recht sein.


Lok-Paul

RE: Piko BR 118 GFK AC läuft nur im DCC Format

#4 von MoBaBramstedt , 12.11.2015 12:25

Hallo Lok-Paul,
denke daran, die erste Lok bei der MS2 muss MM-Format haben. Ansonsten gibt es Probleme (siehe diverse trööts hier im Forum).
Gruß Robert


 
MoBaBramstedt
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 313
Registriert am: 30.10.2010
Ort: Bei Bremen
Gleise C & K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Piko BR 118 GFK AC läuft nur im DCC Format

#5 von Lok-Paul ( gelöscht ) , 12.11.2015 13:30

Hallo Robert,
ja..das wurde bedacht.


Lok-Paul

RE: Piko BR 118 GFK AC läuft nur im DCC Format

#6 von ThomasMichael , 12.11.2015 14:25

Piko arbeitet seit kurzem mit ESU zusammen. Ob noch Uhlenbrock Decoder verbaut werden kann ich hier nicht bestätigen.
Die Beschreibung von Piko, die Decoder bestreffen waren immer sehr dürftig. Ich habe dann die ESU Beschreibung zur Hand genommen und bin gut zurechtgekommen. DCC ist aus meiner Sicht das eindeutig bessere Protokoll. Mit "Grausen" denke ich noch and die Programmierfunktion z. B. mit der Märklin 6021. Das war schlimm und hat oft einfach nicht funktioniert. Die automatische Erkennung von Loks via DCC Railcom ist auch vorhanden.
MM und MM2 Decoder setze ich nur noch sehr wenige ein.

MFG
Thomas König


ThomasMichael  
ThomasMichael
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 09.01.2014
Ort: Ennigerloh
Spurweite H0
Steuerung PC, itrain
Stromart Digital


RE: Piko BR 118 GFK AC läuft nur im DCC Format

#7 von ThomasMichael , 12.11.2015 14:30

Ergänzung:

Die MS2 hat ganz große Probleme bei der Erkennung von bestimmten Märklin Produkten. DCC wird anstandlos erkannt. Es ist ein Witz, dass eine Märklinzentrale Märklinloks nicht erkennt. Ich habe die MS2 bei eBay verkauft und mir eine ECos gekauft und bin bis jetzt top zufrieden .

Thomas König


ThomasMichael  
ThomasMichael
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 09.01.2014
Ort: Ennigerloh
Spurweite H0
Steuerung PC, itrain
Stromart Digital


RE: Piko BR 118 GFK AC läuft nur im DCC Format

#8 von Lok-Paul ( gelöscht ) , 12.11.2015 20:32

Zitat von ThomasMichael
Piko arbeitet seit kurzem mit ESU zusammen. Ob noch Uhlenbrock Decoder verbaut werden kann ich hier nicht bestätigen.

MFG
Thomas König


Das ist richtig das Piko verstärkt nit ESU zusammenarbeitet bei den Sound Decordern, sie haben aber auch verlauten lassen das AC Produkte wie bisher mit UHlenbrock ausgerüstet werden. Vielleicht ändert sich das noch später.
Bisher hatte ich noch keine grossen Probleme mit Uhlenbrock bei der einfachen Handhabung mit der MS2.Roco hat ja auch früher einige Modelle für AC damit bestückt, aber auch Kaufprodukte wurden immer erkannt im MM2 Modus.

Das ist meine erste Piko Lok mit 22 Plux Schnittstelle und 76150 Decorder, vielleicht auch nur ein defekter Decorder welcher das Multiprogramm nicht beherrscht. Mich wundert aber schon die Anleitung für die Märklinzentralen. Bisher konnte auch ein Uhlenbrock Decorder mit der MS2 sehr einfach beschrieben werden, ähnlich wie ein MM Decorder von Märklin oder Esu. Menü> Adresse ändern, neue eingeben bestätigen und das war es bisher.

Schon mit der Werkseinstellung auf Adresse 3 lief die Lok im MM Modus nicht an....also stimmte schon etwas nicht! das hätte sie eigentlich erstmal tun müssen.
Na ich werde mich auch mal mit den Uhlenbrock Kundendienst in Verbindung setzen,denn funktionieren muss ein Decorder schon in einer AC Lok wenn sie damit verkauft wird.

Natürlich ist eine ECOs oder CS2 besser als eine MS2..aber für meine Spielbedürfnisse mit bisher 10 Loks reicht das.


Lok-Paul

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 189
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz