RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#1 von Berliner_Jung , 26.02.2016 12:12

Hallo liebe Stummis,

nachdem ich meine letzte Planung auf Eis gelegt habe und nun von der Kleinstanlage ein bißchen größer werden konnte, habe ich hier einen neuen Plan erstellt und überlege nun, ob ich tatsächlich das kleine BW mit Drehscheibe einbauen soll oder nicht?
Die Anlage soll hauptsächlich eine Fahranlage sein. Aber ein wenig BW fände ich doch schön.

Was meint ihr dazu? Ist das zuviel des guten auf dem kleinen Raum?



Vielen Dank für eure Meinungen und lieben Gruß aus Berlin
Jens


Berliner_Jung  
Berliner_Jung
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 18.06.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#2 von HO-Senior , 26.02.2016 13:55

Hallo Jens,

zunächst einbmal möchte ich darauf verweisen, dass jeder seine Anlage so bauen sollte, wie sie ihm am besten gefällt. Du möchtest hauptsächlich eine Fahranlage, wobei Du "ein wenig BW" auch sehr schön fändest. Also dann mach es! Die Anlagengrundfläche ist groß genug; sie wird durch das BW nicht überladen, sondern bietet noch genügend freien Raum für eine freie (landschaftliche) Gestaltung.

Andere Fragen ergeben sich erst, wenn Du die Thematik Deiner Anlage betrachtest - kleiner Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Strecke mit abzweigender eingleisiger Nebenbah (das klassische Anlagenthema). Und nun die Frage, braucht es dafür ein BW?

Die Nebenbahn ist so geplant, dass vermutlich nur Triebwagen zum Einsatz kommen. Da der Endbahnhof lediglich zwei Stumpfgleise aufweist, also kein eigenes BW vorsieht, reichte es, wenn am Durchgangsbahnhof ein Triebwagenschuppen plaziert würde. Anders sähe es aus, wenn Du die Nebenbahn z.B. als dampflokgeführte Zahnradbahn gestalten möchtest. Dann würde beim Durchgangsbahnhof aber maximal auch nur ein zweiständiger Rechteckschuppen mit Behandlungsanlagen gebraucht.

Für die Hauptstrecke könnte ein BW vorgehalten werden, wenn z. B. der Einsatz von Schiebelokomotiven vorgesehen ist. Dafür müsste die Strecke jedoch in einer Richtung eine gewisse Steigung aufweisen. Und schließlich bleibt thematisch gesehen immer noch ein Museums-BW für entsprechend ausgesuchte Lokomotiven.

Aber wie eingangs gesagt, tue das, was Dir Spaß macht und dafür wünsche ich Dir viel Erfolg.

Reinhard


HO-Senior  
HO-Senior
InterCity (IC)
Beiträge: 640
Registriert am: 29.07.2005


RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#3 von Berliner_Jung , 28.03.2016 15:06

Hallo liebe Stummis,

erstmal frohe Ostern an alle.
Ich habe hier jetzt mal nur den Schattenbahnhof abgebildet, da ich einfach noch nicht weiß, wie ich die Steuerung digital machen soll?
Ich habe eine Central Station zur Steuerung und möchte das ganze digital schalten.
Wie kann ich den Schattenbahnhof mit den Kato Gleisen digital steuern?
Ich habe jetzt soviel gelesen und mich durch die Foren gewühlt aber keine Lösung dafür gefunden.
Könnt ihr mir bitte helfen? Was brauche ich alles dafür?




Danke und lieben Gruß aus Berlin.
Jens


Berliner_Jung  
Berliner_Jung
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 18.06.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#4 von pfahl_04 ( gelöscht ) , 28.03.2016 19:23

schaue dir das mal in der 3D Ansicht an und überprüfe dabei auch die Durchfahrtshöhe!


pfahl_04

RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#5 von Berliner_Jung , 28.03.2016 20:15

Hallo,

das passt alles in der Höhe.
Ich habe es auch schon testweise aufgebaut und alles war gut.

LG Jens


Berliner_Jung  
Berliner_Jung
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 18.06.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#6 von Dreispur , 28.03.2016 21:08

Hallo !
SBHf -Steuerung digital , setzt aufgrund deiner CS das alles digital wird .
Auch die Weichendecoder werden benötigt .
Lade dir von WinDigipet http://www.windigipet.de/foren/index.php...e_downloads2012

Die Demoversion 2015 zum üben .
Dann benötigst noch GBRM 8 Modul , z.Bsp. Litfinsky oder Viessmann
Dies sind Rückmelder und führen auch den Strom (Spannung ) zu den unterbrochenen Gleisabschnitt.

Gleisabschnitte machst zwischen den Weichen auf je einer Seite des Gleises . Aber immer auf der gleichen Schienenseite .
Würde dir empfehlen 2 Abschnitte zu machen . Das sind 3 Trennungen je Gleis Anfang bei Weiche in der Mitte und eben bei der 2 Weiche des Gleises .

Eine Schienenseite wird unterbrechungsfrei an die CS angeschlossen Die zweite Seite wo die Unterbrechungen sind führen die Drähte zum Modul und dann zum Zweiten Trakanschluß bei der CS .
Das Flachband S88 Buskabel an die CS und in Reihe von Modul zu Modul .
Weiteres findest in der Online - Handbuch von WinDigipet .
Würde jetzt zuviel Schreiberei werden .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.924
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#7 von pfahl_04 ( gelöscht ) , 28.03.2016 21:10

Dann kann er auch den TC nehem, der geht etwas sparsamer mit Belegtmelder um!


pfahl_04

RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#8 von Dreispur , 29.03.2016 12:47

Hallo !

Auch Windigipet kann mit einen Rückmelder auskommen . sowie TC .
sicherer und punktgenauer sind 2 RMGB . Auch ein nachrücken der Züge bzw. Triebfahrzeuge wird zwar etwas mehr programieren .
Das ist alles .
Will man mit nur einen RMGB arbeiten so können ja die zwei gemachten Abschnitte die Drähte zusammen auf einen Anschluß am Modul geklemmt werden . Braucht man es , hat man es . So wollte ich es vermitteln .

aber Beides ist möglich .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.924
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#9 von Berliner_Jung , 29.03.2016 13:36

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die ersten Vorschläge.
Mit zwei Abschnitten meinst du, ich sollte die Gleise zwischen den Weichen in zwei Abschnitte teilen?
Es sind ja insgesamt 6 Gleise und ich möchte darauf auch gerne 6 Züge einsetzen, sie sollten nicht zu kurz werden.
Ich würde jetzt davon ausgehen, dass ich einen Gleisbesetztmelder pro Gleis anschließen muss?

LG Jens


Berliner_Jung  
Berliner_Jung
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 18.06.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#10 von Berliner_Jung , 30.03.2016 11:52

Hallo Zusammen,

ich möchte den Schattenbahnhof gerne genau so betreiben, wie hier beschrieben, d.h. auch das ganze Gleis zwischen den Weichen isolieren.
Auch die Central Station 2 werde ich nutzen, da ich sie nunmal da habe.
http://www.scoty.de/schattenbahnhof.pdf

Da ich ja Kato Unitrack nutze kann ich aber nicht die Produkte von Märklin nutzen, wegen des anderen Weichenantriebs.
Ich habe allerdings schon ein Noch Weichenmodul
http://www.noch.de/de/weichenmodul-fur-k...chen-60264.html
und den Märklin 60831.

Kann ich die Beiden nutzen, oder benötige ich komplett andere Decoder statt k83, k84, und s88? Zum Beispile die von Littfinski?

Danke und LG
Jens


Berliner_Jung  
Berliner_Jung
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 18.06.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#11 von Berliner_Jung , 31.03.2016 10:17

Moin Zusammen,

ich habe jetzt diese drei Geräte von Littfinski bestellt, mit denen das Ganze doch abbildbar sein müßte:
https://www.ldt-infocenter.com/shop/out/...-dc-g_20_th.jpg
https://www.ldt-infocenter.com/shop/out/...8-n-g_11_th.jpg
https://www.ldt-infocenter.com/shop/out/...c-4-dc-g_24.jpg

Die kann ich an die CS2 anschließen und die Kato Weichen damit schalten.
Oder bin ich hier auf dem Holzweg?

Danke und lieben Gruß
Jens


Berliner_Jung  
Berliner_Jung
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 18.06.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#12 von Dreispur , 31.03.2016 19:03

Hallo !

Rückmelder ja

1 -DEC - DC 4 -fach für Kato Weichen Einspulige Antriebe , ja

Der Schaltdecoder ist ein digitaler aus ein Schalter mit dauerhafter Stellung . Bis zum nächsten Befehl .
Der 1-Dec ist für Katoweichen gedacht .
Betreibe die Weichen mit Fremdspannung am Decoder mit Trafoleistung mindestens 2A Nennleistung . Die Weichen ziehen enorm Strom .

Das Gleis zwischen den Weichen in 2 Abschnitte wäre eine Option um besser 2 Kurzzüge
zu genaueren Anhalten gedacht .



Es kann jedoch auch mit 1 Abschnitt gemacht werden .
Geschmacksache . event.Geldsache .

Mein Vorschlag zu WDP ( Demo ) ist nur ein Vorschlag . Bis auf wenig oder Menü Führung fast ident mit TC . Auch Geschmacksache .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.924
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#13 von Berliner_Jung , 07.04.2016 10:49

Hallo und vielen Dank für die Antworten,

das Schalten der Weichen und der Rückmelder funktionieren, ich bin gestern jedoch am Gleis spannungsfrei schalten verzweifelt:

Ich benutze dazu den hier im Link dargestellten Decoder und schließe ihn genau so an.
Allerdings nicht an einen separaten Trafo, sondern beide Seiten an den Digitalstrom der CS2, was nach der Beschreibung auch gehen soll.

http://www.ldt-infocenter.com/dokuwiki/_...le/page_135.pdf

Interessanterweise wird der Strom tatsächlich an und ausgeschaltet, wenn ich zum "anlernen" den Schalter S1 drücke, aber nach dem Speichern, verändert sich beim Schalten nichts.
Ich habe es sowohl am Anschluß 4 wie in der Zeichnung, als auch am Anschluß 1 probiert.
Muss ich es tatsächlich doch zusätzlich an ein Trafo anschließen?
Ich habe gar keinen, außer der CS2, Tut es da z.B. ein kleiner Märklin Trafo?

Kann mir jemand weiterhelfen, was ich falsch mache?

Danke und lieben Gruß
Jens


Berliner_Jung  
Berliner_Jung
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 18.06.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#14 von Berliner_Jung , 13.04.2016 13:17

Hallo Ihr Lieben,

langsam verzweifle ich an der Einrichtung des s88 Gleisbesetztmelders mit der CS2 mit einem LDT-Modul.
Das habe ich gestern probiert, einfach eine kurze Strecke, rechts und links Stromeinspeisung, in der Mitte das Kabel für die Gleisbesetztmeldung.
Alle Kabelverbindungen nochmal überprüft und es klappt nicht. Reicht es nicht, wenn ich ein Kabel an den linken Schienenstrang stecke?
Ist es dann nicht so, dass sich der s88 im Layout von weiß auf gelb ändern müßte, sobald die Lok drüber fährt?
Entweder denke ich viel zu einfach oder ich bin einfach zu blöd. Zur Anschauung habe ich mal Fotos gemacht, die ich hier anhänge.





Vielen Dank und lieben Gruß
Jens Becker


Berliner_Jung  
Berliner_Jung
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 18.06.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Neue Anlagenplanung Spur N mit Kato

#15 von Berliner_Jung , 13.04.2016 22:53

Hallo alle Zusammen,

nachdem ich heute Abend nochmal probiert habe, komme ich auf keinen grünen Zweig..
Nochmal alles im ausgeschalteten Zustand angeschlossen.
Da die Lok durch die isolierten Gleise durchfährt, wenn ich das Kabel am s88 Modul angeschlossen habe, bekommt es auf jeden Fall Strom von dort.
Der s88 müßte doch im layout auf gelb springen, sobald die Lok da drüber fährt, oder?
Genau das passiert leider nicht.
Ich weiß jetzt echt nicht mehr weiter und bitte um Hilfe!
Ich habe die aktuellen Bilder vom Gleis, s88 und Konfig des layout angefügt


Vielen Dank und lieben Gruß aus Berlin
Jens




Berliner_Jung  
Berliner_Jung
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 18.06.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz