Willkommen 

RE: Brauche Hilfe Programmierung Märklin MSD mit MS2

#1 von Eisdrache , 29.02.2016 19:12

Hallo zusammen,

ich brauche mal eure Hilfe beim Programmieren eines MSD mit der Mobile Station 2. Ich habe dazu auch schon entsprechende Anleitung hier im Forum gefunden, mit der man die MSD-Decoder per DCC programmiert.

Lok 1 ist die Märklin 36420 Ludmilla mit MSD 60949, mit entsprechenden Sound einer Ludmilla, sowie eines Umbausets von Modellbau Schönewitz.
Problem ist derzeit noch, dass die Rückleuchten (Aux 3 / 4) dauernd leuchten. Ich habe bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden, diese abzuschalten. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Oder mir kurz erklären welche CV ich ansprechen muss. Die CV für F1, auf der ich das Rücklicht gemappt habe, habe ich mit den Bits von Aux3/4 angelegt. Aber damit sollte ich ja eigentlich das Rücklicht anschalten, aber da es schon dauernd leuchtet sehe ich nicht ob diese Programmierung erfolgreich war. Auf F1 habe ich schonmal keinen Sound mehr. Auf F5 habe ich das Fernlicht gemappt.

Lok 2 ist eine Trix Traxx mit einem MSD 60949. Bei der Lok würde ich gerne entweder jeweils eine Seite abschalten (z.B. wie bei den MLD mit F5 und F6) oder mit F0 und F1 immer nur eine Seite einschalten. Das habe ich bisher nicht hinbekommen. Geht das überhaupt mit der MS2 per DCC?

Ich danke schonmal!

Schönen Gruß
Michael


Eisdrache  
Eisdrache
InterRegio (IR)
Beiträge: 174
Registriert am: 02.10.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Brauche Hilfe Programmierung Märklin MSD mit MS2

#2 von Schmalspurbahn ( gelöscht ) , 29.02.2016 22:50

Ja, mit der MS2 kannst Du den mSD vollständig programmieren (CV-Werte ändern). Nur ein neues Soundprojekt kannst Du nicht aufspielen.

Das Mapping der Funktionen auf die Funktionstasten ist in dieser PDF beschrieben:
https://www.maerklin.de/fileadmin/media/...V-Liste_DCC.pdf

Insbesondere die letzten Seiten 11-14 sind wichtig!

Du kannst dann z.B. auf F0 Spitzenlicht/Schlusslicht von Führerstand 1 und mit F1 Spitzenlicht/Schlusslicht von Führerstand 2 schalten. Das ist besonders praktisch bei Lokomotiven, die im Wendezugverkehr eingesetzt werden. Da reicht es dann, z.B. nur F0 für Führerstand 1 einzuschalten und an der Lokspitze wechselt mit der Fahrtrichtung des Wendezugs das Spitzenlicht zum Schlusslicht, der dem Zug zugewandte Führerstand 2 (F1) bleibt dagegen immer ausgeschaltet.


Schmalspurbahn

RE: Brauche Hilfe Programmierung Märklin MSD mit MS2

#3 von DipsyTeletubby , 01.03.2016 13:31

Zitat von Eisdrache
Lok 1 ist die Märklin 36420 Ludmilla mit MSD 60949, mit entsprechenden Sound einer Ludmilla, sowie eines Umbausets von Modellbau Schönewitz.
Problem ist derzeit noch, dass die Rückleuchten (Aux 3 / 4) dauernd leuchten. Ich habe bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden, diese abzuschalten. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?


Mich macht stutzig, daß bei Dir beide Rückleuchten dauerhaft leuchten und frage mich,
ob hardwareseitig alles korrekt angeschlossen ist, deshalb erst einmal ein paar Fragen:

Welche Funktionstastenbelegung wurde auf den mSd 60949 mit dem Sound der BR232 geflasht?

War das mit den dauerhaft leuchtenen Rückleuchten schon direkt nach dem Einbau so,
also bevor Du an den CVs des 60949 rumprogrammiert hast oder hast Du das erst durch verändern der CVs so erreicht?

Welche Platine hast Du in die Lok eingelötet, die Platine von Märklin, die zur 60949 geliefert wurde
oder die Platine von Schönewitz, die zum Umbauset mitgeliefert wurde?

Falls es die Platine von Schönwitz sein sollte, welche Schönwitz-Platine hast Du eingebaut,
die für den Märklin mSd/mLd ohne AUX3/4 Verstärkerschaltung oder die für einen ESU-Decoder mit den Verstärkerschaltungen für AUX 3/4?

Um Dir bei der Programmierung helfen zu können,
teile uns Deine angestrebte vollständige Funktionstastenbelegung mit, die Du nach dem Programmieren erreichen möchtest,
Also z.B.
F0 vorwärts = Licht vorn (Licht weiß Führerstand 1)
F0 rückwärts = AUX 3 (Licht rot Führerstand 1)
F1 vorwärts = Licht hinten (Licht weiß Führerstand 2)
F1 rückwärts = AUX 4 (Licht rot Führerstand 2)
F2 vorwärts =
F2 rückwärts=
F3 vorwärts = Rangiergang + Licht vorn + Licht hinten
F3 rückwärts = Rangiergang + Licht vorn + Licht hinten
F4 vorwärts = Anfahr- und Bremsverzögerung
F4 rückwärts = Anfahr- und Bremsverzögerung
F5 vorwärts = AUX 1 (Fernlicht)
F5 rückwärts = AUX 2 (Fernlicht)
F6 vorwärts = Motorsound
F6 rückwärts = Motorsound
F7 vorwärts = Soundslot 5
F7 rückwärts = Soundslot 5
F8 vorwärts = Soundslot 1
F8 rückwärts = Soundslot 1

usw.


CS2 60215 mit 4.2.13 (14) - GFP 3.81


 
DipsyTeletubby
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.139
Registriert am: 09.07.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: Brauche Hilfe Programmierung Märklin MSD mit MS2

#4 von Schmalspurbahn ( gelöscht ) , 01.03.2016 13:51

Statt
F0 vorwärts = Licht vorn (Licht weiß Führerstand 1)
F0 rückwärts = AUX 3 (Licht rot Führerstand 1)
F1 vorwärts = Licht hinten (Licht weiß Führerstand 2)
F1 rückwärts = AUX 4 (Licht rot Führerstand 2)

solltest Du besser

F0 vorwärts = Licht vorn (Licht weiß Führerstand 1)
F0 rückwärts = AUX 3 (Licht rot Führerstand 1)
F1 vorwärts = AUX 4 (Licht rot Führerstand 2)
F1 rückwärts = Licht hinten (Licht weiß Führerstand 2)

programmieren, sonst brennen vorwärts beide Spitzenlichter und rückwärts beide Rücklichter.


Schmalspurbahn

RE: Brauche Hilfe Programmierung Märklin MSD mit MS2

#5 von Eisdrache , 01.03.2016 19:06

Hallo,
ich danke euch schonmal für eure Antworten.

Ich werde die nun der Reihe nach durchgehen:

Zitat von Schmalspurbahn
Ja, mit der MS2 kannst Du den mSD vollständig programmieren (CV-Werte ändern). Nur ein neues Soundprojekt kannst Du nicht aufspielen.

Das Mapping der Funktionen auf die Funktionstasten ist in dieser PDF beschrieben:
https://www.maerklin.de/fileadmin/media/...V-Liste_DCC.pdf



Danke für den Link. An diese Anleitung habe ich mich gehalten. Anscheinend bin ich aber teilweise von anderen Vorraussetzungen ausgegangen.

Zitat von DipsyTeletubby
Mich macht stutzig, daß bei Dir beide Rückleuchten dauerhaft leuchten und frage mich,
ob hardwareseitig alles korrekt angeschlossen ist, deshalb erst einmal ein paar Fragen:



Ja das macht mich auch total stuzig und verstehe überhaupt nicht wie es dazu kommt.

Zitat von DipsyTeletubby
Welche Funktionstastenbelegung wurde auf den mSd 60949 mit dem Sound der BR232 geflasht?



Der Händler, bei dem ich den Decoder gekauft habe, hat den geflascht. Für mich erscheint es die übliche Belegung zu sein:
F0: Licht
F1: Puffer an Puffer
F2: Betriebsgeräusch Ludmilla
F3: Horn 1
F4: ABV
F5: Ankuppeln
F6: Abkuppeln
F7: Horn 2
etc.

Ich habe ehrlicherweise noch gar nicht so richtig nachgeprüft ob nur der Betriebssound neu geflasht wurde und die anderen Sounds noch die ursprünglichen vom 60949 sind. Werde ich nochmal testen.

Zitat von DipsyTeletubby
War das mit den dauerhaft leuchtenen Rückleuchten schon direkt nach dem Einbau so,
also bevor Du an den CVs des 60949 rumprogrammiert hast oder hast Du das erst durch verändern der CVs so erreicht?



Ja das war sofort nach dem Einbau so.

Zitat von DipsyTeletubby
Welche Platine hast Du in die Lok eingelötet, die Platine von Märklin, die zur 60949 geliefert wurde
oder die Platine von Schönewitz, die zum Umbauset mitgeliefert wurde?



Ich hatte ganz zu erst die Märklin Platine mit den Märklin Beleuchtungseinheiten und dem MSD eingebaut. Damit hat soweit auch alles funktioniert. Jetzt habe ich die Platine von Schönewitz mit den Beleuchtungseinheiten von Schönewitz eingebaut. Ich habe weder an der Platine noch an den Beleuchtungseinheiten etwas geändert.

Zitat von DipsyTeletubby
Falls es die Platine von Schönwitz sein sollte, welche Schönwitz-Platine hast Du eingebaut,
die für den Märklin mSd/mLd ohne AUX3/4 Verstärkerschaltung oder die für einen ESU-Decoder mit den Verstärkerschaltungen für AUX 3/4?



Ich hatte die für den MSD bestellt und auf dem Lieferschein bzw. in der Anleitung steht es drauf bzw. ist es angekreuzt.

Zitat von DipsyTeletubby
Um Dir bei der Programmierung helfen zu können, teile uns Deine angestrebte vollständige Funktionstastenbelegung mit, die Du nach dem Programmieren erreichen möchtest, Also z.B.



Erst hatte ich gedacht mit F0 Licht vorne und hinten gleichzeitig anzuschalten und dann mit F1 das jeweilige Rücklicht auszuschalten. Das geht soweit ich das sehe aber mit der Programmierung der Mobile Station 2 nicht. Daher tendiere ich derzeit dazu mit F0 und F1 jeweils eine Seite der Lok einzuschalten.
F2 sollte weiterhin das Betriebsgeräusch sein. F5 habe ich schon das Fernlicht gemappt. Auf F6 werde ich noch den Rangiergang mappen.

Zitat von Schmalspurbahn
Statt
F0 vorwärts = Licht vorn (Licht weiß Führerstand 1)
F0 rückwärts = AUX 3 (Licht rot Führerstand 1)
F1 vorwärts = Licht hinten (Licht weiß Führerstand 2)
F1 rückwärts = AUX 4 (Licht rot Führerstand 2)

solltest Du besser

F0 vorwärts = Licht vorn (Licht weiß Führerstand 1)
F0 rückwärts = AUX 3 (Licht rot Führerstand 1)
F1 vorwärts = AUX 4 (Licht rot Führerstand 2)
F1 rückwärts = Licht hinten (Licht weiß Führerstand 2)

programmieren, sonst brennen vorwärts beide Spitzenlichter und rückwärts beide Rücklichter.



Genau so.

Bevor ich an der Programmierung tüftel werde ich Wochenende, wenn ich wieder zu Hause bin, mir nochmal ganz genau die Hardware anschauen, ob es wirklich die richtigen Komponenten sind und ich alles wirklich richtig angeschlossen habe.

Vielen Dank nochmals für eure Anregungen!

Schönen Gruß
Michael


Eisdrache  
Eisdrache
InterRegio (IR)
Beiträge: 174
Registriert am: 02.10.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Brauche Hilfe Programmierung Märklin MSD mit MS2

#6 von Schmalspurbahn ( gelöscht ) , 01.03.2016 21:53

Du kannst auch mit der MS2 auf F0 das Spitzenlicht und auf F1 das Schlusslicht programmieren, aber ich sehe da eigentlich nur Nachteile gegenüber dem Vorschlag oben.

Wie gesagt, mit der MS2 kannst Du alles programmieren, was sich am Decoder programmieren lässt, da gibt es keine Einschränkungen.


Schmalspurbahn

RE: Brauche Hilfe Programmierung Märklin MSD mit MS2

#7 von Eisdrache , 02.03.2016 20:14

Ok danke. Wie gesagt am Wochenende schaue ich mir das ganze nochmal an.

Schönen Gruß


Eisdrache  
Eisdrache
InterRegio (IR)
Beiträge: 174
Registriert am: 02.10.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Brauche Hilfe Programmierung Märklin MSD mit MS2

#8 von Eisdrache , 04.03.2016 18:51

Hallo,
ich glaube ich habe das Problem gefunden!

Das ist doch ein Mä-Decoder ohne verstärkten Aux 3/4, oder?

http://fs5.directupload.net/images/160304/4fohg9eh.jpg

Ist jetzt eigentlich etwas an den LEDs oder dem Decoder kaputt gegangen? Die LEDs leuchten zumindest noch.

Gruss
Michael


Eisdrache  
Eisdrache
InterRegio (IR)
Beiträge: 174
Registriert am: 02.10.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Brauche Hilfe Programmierung Märklin MSD mit MS2

#9 von DiegoGarcia , 05.03.2016 16:24

Zitat von Eisdrache
ich glaube ich habe das Problem gefunden!

Das ist doch ein Mä-Decoder ohne verstärkten Aux 3/4, oder?

http://fs5.directupload.net/images/160304/4fohg9eh.jpg



Hallo Michael,

ja, der Decoder auf Deinem Bild hat unverstärkte AUX3/4, er sieht aus wie ein mSD-spezial 60940. Den gab es mal günstig im Abverkauf für knapp unter 50 EUR. Wenn es ein 60949/60948 sein sollte, müßte er ebenfalls ein MOSFET unten neben der Schnittstelle aufweisen. Bilder vom originalen 60949 findet Du hier:
viewtopic.php?t=68161 - Testbericht und Bilder: Märklin 60949 Sound-Decoder "TRAXX"

Ob Dein Decoder aber deshalb Schaden genommen hat, hoffe ich nicht. Evtl. braucht Du für Dein Umbauprojekt ja auch genau einen solchen Decoder?

Ciao
Diego


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.576
Registriert am: 15.04.2007


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 181
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz