RE: Erfahrungen mit ESU-Piko-Sounddecodern

#1 von Regionalexpress , 24.04.2016 18:12

Hallo,

ich habe mir eine Piko-Expert 141 in AC gekauft. Da der eingebaute Decoder ja nun nicht die besten Fahreigenschaften hat und ich eigentlich nur ESU verwende ,hier meine Fragen:
Piko verkauft ja auch Nachrüstdecoder ESU Loksound 4 mit dem entsprechenden Sound. Sind diese Decoder identisch mit den normalen ESU-Decodern wobei bei Piko ja offensichtlich der Soundteil gesperrt ist?
Betrifft diese Sperre auch das Funktionsmapping und das Firmware Update?
Versteht der Decoder auch DCC und meldet sich über Railcom+ automatisch an?
Handelt es sich um einen M4-Decoder oder um einen normalen Loksound 4 in der Piko-Liste steht bei der Artikelnummer ein 54xxx für eine normalen Loksound?


Mit freundlichen Grüßen
Franz-Friedrich

Märklin K-Gleis,
Digitalsystem ECoS 50210, 3 ESU-Booster 50010,
Datenformat: DCC mit ABC-Bremsstrecken
Decoder: ESU Lokpilot und, Loksound 4 und 5, Zimo MX6xx
ESUProgrammer


Regionalexpress  
Regionalexpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 374
Registriert am: 16.11.2008
Stromart Digital


RE: Erfahrungen mit ESU-Piko-Sounddecodern

#2 von Christian_B , 24.04.2016 18:32

Warum schlechte Fahreigenschaften : Ich vermute mal, PIKO setzt ESU ein, und ordentlich fahren kann doch heute eigentlich jeder Decoder.
Meine PIKO BR102 hat auch einen ESU und nach einigen Einstellversuchen lief die Lok optimal.


Gruß Christian


 
Christian_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.117
Registriert am: 24.12.2014
Spurweite H0
Steuerung ROCO MultiMaus & Digitalbox
Stromart Digital


RE: Erfahrungen mit ESU-Piko-Sounddecodern

#3 von Thom , 24.04.2016 18:58

Hallo,

Du hast doch eine ESU ECOS. Kannst Du damit nicht den Dekoder auslesen?
Eventuell kannst Du dort die CV's anschauen und gegebenenfalls ändern.
Wenn Du an die Herstellerkennung kommst ( meist über CV 8 ) kannst Du den Hersteller auslesen.
151= ESU

Viele Grüße
Thomas


Thom  
Thom
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert am: 06.05.2005
Ort: in Baden wo es am Schönsten ist
Gleise C-Gleis/K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Erfahrungen mit ESU-Piko-Sounddecodern

#4 von Regionalexpress , 24.04.2016 19:15

Hallo,
Der eingebaute Decoder ist ein Uhlenbrock! Dieser Decoder verfügt nicht über das Funktionsmapping wie ein ESU und kann von den Fahreigenschaften auch nicht so eingestellt werden. Da die Lok aber im automatischen wendezugbetrieb mit Bremsstrecken eingesetzt wird, denke ich ein Decodertausch ist hier am sinnvollsten.

Daher hier nochmals die Fragen:

Piko verkauft ja auch Nachrüstdecoder ESU Loksound 4 mit dem entsprechenden Sound. Sind diese Decoder identisch mit den normalen ESU-Decodern wobei bei Piko ja offensichtlich der Soundteil gesperrt ist?
Betrifft diese Sperre auch das Funktionsmapping und das Firmware Update?
Versteht der Decoder auch DCC und meldet sich über Railcom+ automatisch an?
Handelt es sich um einen M4-Decoder oder um einen normalen Loksound 4 in der Piko-Liste steht bei der Artikelnummer ein 54xxx für eine normalen Loksound?

Ich könnte mir diese Fragen auch sparen wenn von Piko eins genaue Beschreibung in Netz zu finden wäre.


Mit freundlichen Grüßen
Franz-Friedrich

Märklin K-Gleis,
Digitalsystem ECoS 50210, 3 ESU-Booster 50010,
Datenformat: DCC mit ABC-Bremsstrecken
Decoder: ESU Lokpilot und, Loksound 4 und 5, Zimo MX6xx
ESUProgrammer


Regionalexpress  
Regionalexpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 374
Registriert am: 16.11.2008
Stromart Digital


RE: Erfahrungen mit ESU-Piko-Sounddecodern

#5 von digitalo , 24.04.2016 19:19

Hallo regionalexpress

Da Piko mit mfx Fähigkeit seine Soundloks wirbt, wird es wohl ein Loksound m4 sein der verbaut worden ist. Ob der jetzt auch noch die anderen Protokolle kann weiß ich nicht. Der Sound ist gegen überschreiben gesperrt. Das wäre ein Grund für mich die Dinger nicht zu kaufen. Aber keine Rose ohne Dornen. Ob die FW sich updaten lässt ist schwer zu sagen, bei Zimo kommt es nicht so gut wenn die FW ein Update hat und der Sound nicht neu danach aufgespielt wird. Durch die Soundsperre beim Piko Decoder kann dies zu einem großen Risiko ausarten. Eins noch zum Mapping … das sollte er können, denn der Decoder ist nur im Soundteil gesperrt. Ich denke aber mit dem kleinen Preivorteil seitens Piko macht es keinen Sinn nicht einen "freien" Decoder zu kaufen.

Wie auch immer Viel Erfolg


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.443
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Erfahrungen mit ESU-Piko-Sounddecodern

#6 von sledge , 24.04.2016 19:23

Hallo Franz-Friedrich, werte Forenleser !

Um Missverständnissen vorzubeugen. In der soundlosen Version der E 41 / 141 ist ein PluX 12 Decoder von Uhlenbrock verbaut. Die Fahreigenschaften halte ich auch nicht für berauschend.

Die Eigenschaften des Sounddecoders der über Piko vertrieben wird, lassen sich auf der Piko Homepage nachlesen.
( Sound gesperrt, m4 und railcom - fähig ( nicht +) und spezifische CV Einschränkungen).
Wenn Du keinen Lokprogrammer hast und keine weiteren Features und Sounds benötigst, kannst Du das Soundkit kaufen.

Empfehlung:
Wenn Du im Besitz eines Lokprogrammers bist oder jemand kennst der einen hat würde ich einen PluX 22 Sounddecoder von ESU beziehen.
Vorteil: Soundprojekte können ergänzt / erweitert werden. Es stehen alle CV Parameter zur Verfügung. Das Piko Soundprojekt ist auf der ESU Homepage zum herunterladen verfügbar.

Gruß sledge


Mit modellbahnerischen Grüssen
sledge


sledge  
sledge
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert am: 05.09.2009


RE: Erfahrungen mit ESU-Piko-Sounddecodern

#7 von H0! , 24.04.2016 21:13

Moin!

Zitat von sledge
[...] und spezifische CV Einschränkungen).

Das ist mir neu. Kann man das irgendwo nachlesen?

Die von Piko mitgelieferte CV-Liste ist nicht vollständig - und das steht da auch so drin.

Bislang konnte ich alles ändern, was ich ändern wollte.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Erfahrungen mit ESU-Piko-Sounddecodern

#8 von sledge , 24.04.2016 21:21

Hallo H0, werte Forenleser !

Um ein Beispiel zu nennen: CV 28 Bit 7 !

Gruß sledge


Mit modellbahnerischen Grüssen
sledge


sledge  
sledge
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert am: 05.09.2009


RE: Erfahrungen mit ESU-Piko-Sounddecodern

#9 von khpmueller , 25.04.2016 07:14

Hallo,

ganz allgemein rate ich von den Esu Decodern, LokSound V4.0 M4, die als Piko OEM Decoder verkauft werden, ab!

Das Soundteil ist gesperrt! Man kann am Sound nichts ändern oder hinzufügen - außer der Lautstärke, auch der Einzelsounds!

Da die Piko Sound auch bis jetzt auch immer auf der ESU Seite als Download angeboten werden, ist es schlauer einen "Standart" LokSound V4.0 M4 zukaufen und diesen dann mit dem Piko Sound aus der ESU Seite zubespielen! Preislich mach das fast keinen Unterschied und man ist variabel, kann zB. die Piko Sound Tröte (Horn) bei der V200.0 auswechseln, wenn diese einem nicht gefällt

Nette Grüße
KHPM


Der Motor ist das Herz einer Lokomotive (Märklin Zitat) - Leider sind die meisten "neuen" Märklin Loks ab Werk herzkrank
Der Sound ist Seele einer Lokomotive (Eigene Meinung) - Leider müssen die meisten Märtrix Lokomotiven zum Therapeuten


khpmueller  
khpmueller
InterCity (IC)
Beiträge: 717
Registriert am: 19.05.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Erfahrungen mit ESU-Piko-Sounddecodern

#10 von Regionalexpress , 25.04.2016 09:06

Hallo,
vielen Dank für die Antworten, sie bestätigen meine Vermutungen und ich werde mir einen Original ESU-Sounddescoder kaufen.


Mit freundlichen Grüßen
Franz-Friedrich

Märklin K-Gleis,
Digitalsystem ECoS 50210, 3 ESU-Booster 50010,
Datenformat: DCC mit ABC-Bremsstrecken
Decoder: ESU Lokpilot und, Loksound 4 und 5, Zimo MX6xx
ESUProgrammer


Regionalexpress  
Regionalexpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 374
Registriert am: 16.11.2008
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz