Willkommen 

RE: Umbau Doppelstockwagen von Hobbytrade

#1 von Viet Bui , 22.10.2016 21:15

Guten Abend liebe Freunde der Modelleisenbahn,

wie wir alle wissen, hat der dänische Anbieter Hobbytrade die beliebten Doppelstockwagen der Bauart DBpza 78x wieder neu aufgelegt.
Entgegen aller Vermutungen hat Hobbytrade die zweite Serie überarbeitet, allerdings nicht zum Guten, doch dazu später.

Die Schwarzwaldbahn (Karlsruhe - Offenburg - Konstanz) verkehrt seit 2006 in der Regel mit drei Doppelstockwagen und einer Lok der Baureihe 146.2. Die Nachfrage übertraf die zunächst bereitgestellten Kapazitäten, so dass nachmittags ein Halbstundentakt zwischen Karlsruhe und Offenburg vom Land bestellt wurde und sonntags auch ein "Sixpack" aus sechs Doppelstockwagen verkehrt.
Zum diesjährigen Fahrplanwechsel werden alle Einheiten der Schwarzwaldbahn auf vier Wagen verstärkt. Dabei werden gebrauchte 160-km/h-Doppelstockwagen aus dem Osten und aus der Region Braunschweig in den Südwesten zusammengezogen. Bereits heute wurden bereits einzelne Garnituren mit gebrauchten Wagen verstärkt.

Warum ich das schreibe?

Hobbytrade bietet seine Doppelstockwagen grundsätzlich im 3er-Set an. Tatsächlich war das für die Schwarzwaldbahn eine vorbildgerechte Einheit. Nachdem ich erfahren habe, dass die Garnituren der Schwarzwaldbahn verstärkt werden sollte, entschloss ich mich, nach einem weiteren Doppelstockwagen Ausschau zu halten. Leider bin ich nicht der Einzige, gerade wer einen fünf- oder sechsteiligen Regionalzug bilden möchte, war auf der Suche nach einem 2.klassigen Doppelstockwagen. In der Bucht habe ich zufällig einen solchen Doppelstockwagen gesichtet, er hatte bereits 12 Beobachter und so entschloss ich mich, diesen Wagen für 55€ exklusive Versand zu kaufen.

Dieser Doppelstockwagen stammt aus der ersten Serie, das lässt sich leicht an der Originalverpackung erkennen. Darüber hinaus bestehen weitere (kleinere) Unterschiede zu den Doppelstockwagen der 2. Serie, aus der meine drei anderen Schwarzwaldbahn-Doppelstockwagen stammen: In der ersten Serie wurden die Innenwände weiß lackiert, während diese in der zweiten Serie unlackiert blieben, dafür hat die 2. Serie eingefärbte Luftschlauchhähne.

Der Doppelstockwagen entspricht der Epoche 5, er hat also weder "DB Bahn" an den Türflügeln noch das "REGIO DB" an der Seitenwand. Dafür wurde an jeden Türflügel "RE160" aufgedruckt und noch das Nahverkehrslogo von Mecklenburg-Vorpommern. Die Innenbeleuchtung ist kaltweiß, die Zwischendecks und die Türbereiche sind unbeleuchtet:



Hobbytrade hat es wohl sehr gut gemeint mit der Beleuchtung, allerdings benötige ich keinen Taschenlampen-Wagen, zumal das Durchleuchten des Gehäuses (ein viel zu häufig vorkommendes Ärgernis in der Modelleisenbahn) alles andere als schön wirkt. Auf dem nächsten Bild sieht man sehr gut den Unterschied zu meinen umgebauten Doppelstockwagen (links) und dem Ursprungszustand (rechts):



Ich habe mich entschlossen, den Wagen umzubauen.
Auf der Schwarzwaldbahn verkehren tatsächlich Wagen mit kaltweißer LED-Beleuchtung, so habe ich auch meine ersten drei Doppelstockwagen umgesetzt. Zur Abwechslung und als kleiner Hingucker habe mich entschieden, den Wagen mit warmweißer Innenbeleuchtung auszustatten, da die Mehrheit der dort verkehrenden Wagen mit Leuchtstoffröhren ausgestattet sind.



Der Tausch der LED ist recht simpel. Hobbytrade verwendet in den Doppelstockwagen ausschließlich LED in der SMD-Bauform (805). Dazu baut man die beiden LED-Leisten aus und entfernt die kaltweißen SMD und ersetzt sie gegen die warmweißen LED.
Auf dem nächsten Bild habe ich die erste LED-Leiste bereits gegen warmweiße LED ersetzt und wieder provisorisch eingebaut, um den Unterschied zu verdeutlichen:



Am Ende sieht der Wagen dann so aus:



Nun hat der Wagen eine vollständig warmweiße Innenbeleuchtung. Auf diesem Bild wird auch deutlich, wie duster eigentlich die Türbereiche und die Zwischenebenen sind.
Doch es fehlt etwas! Der aufmerksame Leser wird es bereits bemerkt haben, ich habe die einsatzspezifischen Bedruckungen entfernt. Dafür gibt es viele Methoden und Lösungen, jeder schwört auf eine andere. Man kann es beispielsweise mit Zahnpasta machen (also mechanisch) oder man schwingt die chemische Keule, wie ich es tat. Ich benutze Druckentferner und Wattestäbchen und entfernte so die Bedruckung. Dabei muss man vorsichtig arbeiten, da das Weiß der Türflügeln lediglich aufgedruckt ist; man läuft also Gefahr, dass das Rot an den Türen wieder zum Vorschein kommt!

DB Regio hat in diesem Jahr ein neues "Corporate Design" bezüglich des Erscheinungsbilds ihrer Fahrzeuge eingeführt. Mit der Hauptuntersuchung erhalten die Schwarzwaldbahn-Doppelstockwagen das neue Corporate, nun verschwand das "REGIO DB", an seiner Stelle ist nun ein schlichter DB-Keks, auch das "DB Bahn" an den Türflügeln fehlt:


[size=10px]Das Bild wurde mir von einem Freund freundlicherweise zur Verfügung gestellt.[/size]

Der dezente Schwarzwaldbahn-Aufdruck ist nun auch deutlich präsenter auf den Wagen:


[size=10px]Das Bild wurde mir von einem Bekannten freundlicherweise zur Verfügung gestellt.[/size]

Ich entschied mich, den Betriebszustand des Jahres 2017 darzustellen, wenn alle Garnituren der Schwarzwaldbahn mit vier Wagen verkehren und nur einzelne Wagen mit dem neuen Corporate Design verkehren, also habe ich meinen Wagen dahingehend ebenfalls vorbereitet. Dabei kommen Nassschiebebilder von Andreas Nothaft zum Einsatz, der Wagen erhielt also beidseitig einen DB-Keks sowie die drei-Löwen aufgeklebt. Das Fahrrad-Symbol konnte so bestehen bleiben:



Jetzt fehlt noch der Schriftzug "Schwarzwaldbahn", diesen habe ich bereits bei Andreas Nothaft bestellt. Den Entwurf kann ich Euch leider nicht zeigen, da ich nicht die Genehmigung von Andreas Nothaft eingeholt habe. In der Zwischenzeit kann ich noch andere Arbeiten ausführen, ich habe die Innenbeleuchtung ergänzt, dazu sind vier LED notwendig, wobei ich jeweils zwei in Reihe geschaltet habe. Dabei werden die LED mit einem Streifen Tesa fixiert, also recht primitiv. Wer seinen Doppelstockwagen ebenfalls umbauen will, sollte natürlich nicht die Widerstände vergessen. Zum Einsatz kamen pro Kreis ein 4,2 kilo-Ohm-Widerstand.



Natürlich erhält jeder Wagen der Schwarzwaldbahn einen eigenen Funktionsdecoder, um die Innenbeleuchtung schaltbar zu machen. Dabei bediente ich mich einem ausrangierten Lokdecoder, der die Programmierung auch ohne Motor erlaubt; im Nachhinein war das keine gute Entscheidung, da ein Lokdecoder deutlich größer ist als ein Funktionsdecoder. Nun gut, auch die Verkabelung ist wenig professionell, aber es funktioniert:



Ich gelte als detailverliebter Modelleisenbahner, so ist es für mich unerlässlich, auch die Inneneinrichtung zu bemalen, dies hat auch Einfluss auf die Wirkung der Innenbeleuchtung, mit drei Farben erreicht man bereits ein sehr akzeptables Ergebnis, man sollte sich aber nicht zu sehr "verkünsteln", da kaum ein Betrachter mit der Lupe in das Innere blickt:



Im Hintergrund steht ein Modell des GT 8 100C 2s der Albtal-Verkehrsgesellschaft mbH, der sich zumindest zwischen Karlsruhe und Achern mit der Schwarzwaldbahn den Linienweg teilt.
Neben dem Schriftzug "Schwarzwaldbahn" fehlen noch Fahrgäste und Fahrräder, dennoch traue ich mich, Euch das vorläufige Endergebnis meiner Umbauten zu präsentieren:



Die Stärke der Innenbeleuchtung lässt sich kinderleicht über die Programmierung des Decoders dimmen, bedauerlicherweise habe ich noch keine Lösung zur Änderung der Zugzielanzeige, derzeit fährt meine Schwarzwaldbahn-Garnitur mit drei verschiedenen Zugzielen, meine Lok zeigt "RE Karlsruhe Hbf" an, die regulären SWB-Doppelstockwagen zeigen das veraltete "IRE Kreuzlingen" an und dieser Wagen "RE5 Rostock". Außerdem erhält der Wagen von mir noch Klappfenster, da die Bauart DBpza 780.2 besonders viele aufweist.
Ich hoffe, dass der Bericht lesenwert war und würde mich über Rückmeldung freuen.

Grüße,
Viet Bui

Da sich die Garnitur schlecht auf einem Bild festhalten lässt, habe ich schnell mit dem Handy ein kleines Video gedreht:


Die Schwarzwaldbahn: Eine andere Umsetzung
Mein Bericht rund um die Schwarzwaldbahn im Vorbild und Modell.

Die Stuttgart-21-Werbelok und ein neuer Steuerwagen:
Viets Umbaufaden.

Mitglied des MEC Dreiländereck Lörrach.


 
Viet Bui
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.008
Registriert am: 03.09.2016


RE: Umbau Doppelstockwagen von Hobbytrade

#2 von torsten83 , 22.10.2016 22:01

Hallo,

schöner Baubericht, das gefällt mir Sind auch schöne Wagen!

Aber was ist da auf dem vorderen Gleis unterwegs? Ein lebensmüder Käfer? erinnert mich an meine Kindheit, als ich im Keller meiner Eltern eine H0 Bahn mit M Schienen aufgebaut hatte und dann der ICE-V eine Winkelspinne erlegt hat, schöne Putzarbeit...

Grüße,
Torsten


Meine Bastelecke | Meine Anlage


 
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.407
Registriert am: 07.11.2007
Homepage: Link
Ort: Düsseldorf
Gleise märklin
Spurweite Z
Steuerung analog
Stromart DC, Analog


RE: Umbau Doppelstockwagen von Hobbytrade

#3 von Andreas Hackenjos , 26.10.2016 10:31

Hallo,

ein sehr schöner Umbaubericht

Grüße Andreas


Ein Leben ohne 218 ist möglich, aber nicht erstrebenswert


 
Andreas Hackenjos
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 05.09.2010
Ort: im schwarzen Walde
Gleise Tillig Elite, Roco Line
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos 2
Stromart DC, Digital


RE: Umbau Doppelstockwagen von Hobbytrade

#4 von Viet Bui , 12.11.2016 15:31

Guten Tag allerseits,

nun sind auch die neuen Nassschiebebilder angekommen, nun ist die Bedruckung des DBpza 780.2 in den neuen Gestaltungsvorschriften von DB Regio vollständig:



Grüße,
Viet Bui


Die Schwarzwaldbahn: Eine andere Umsetzung
Mein Bericht rund um die Schwarzwaldbahn im Vorbild und Modell.

Die Stuttgart-21-Werbelok und ein neuer Steuerwagen:
Viets Umbaufaden.

Mitglied des MEC Dreiländereck Lörrach.


 
Viet Bui
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.008
Registriert am: 03.09.2016


RE: Umbau Doppelstockwagen von Hobbytrade

#5 von Kosmicman , 29.11.2016 17:17

Super angepinselt die >Inneneinrichtung, ... gefällt mir sehr gut. Man sieht leider auf dem letzten Foto einen Widerstand....


Gruß Martin

Meine Schwarzwaldbahn Anlage

Entkupplungswagen

(Ich korrigiere Tippfehler meist erst nacher drum editiere ich fast alle Beiträge nochmal.)


 
Kosmicman
InterCity (IC)
Beiträge: 589
Registriert am: 24.08.2006
Homepage: Link
Ort: Voerde
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, 2 80f, 2 Keyb., Memory
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Doppelstockwagen von Hobbytrade

#6 von Viet Bui , 29.11.2016 20:07

Zitat von Kosmicman
Man sieht leider auf dem letzten Foto einen Widerstand....



Hallo Martin,

das haben andere in einer Gruppe eines sozialen Netzwerks bereits moniert, so dass ich den Mangel schnell behoben haben. Mittlerweile versteckt sich der Widerstand zwischen Wagendecke und LED-Lichtleiste.

Grüße,
Viet Bui


Die Schwarzwaldbahn: Eine andere Umsetzung
Mein Bericht rund um die Schwarzwaldbahn im Vorbild und Modell.

Die Stuttgart-21-Werbelok und ein neuer Steuerwagen:
Viets Umbaufaden.

Mitglied des MEC Dreiländereck Lörrach.


 
Viet Bui
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.008
Registriert am: 03.09.2016


RE: Umbau Doppelstockwagen von Hobbytrade

#7 von Kosmicman , 30.11.2016 01:39

Bei mir soll übrigens noch ein Kontrolleur rein, der steht schon am Bahnsteig, leider ist er selber noch nicht zugestiegen


Gruß Martin

Meine Schwarzwaldbahn Anlage

Entkupplungswagen

(Ich korrigiere Tippfehler meist erst nacher drum editiere ich fast alle Beiträge nochmal.)


 
Kosmicman
InterCity (IC)
Beiträge: 589
Registriert am: 24.08.2006
Homepage: Link
Ort: Voerde
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, 2 80f, 2 Keyb., Memory
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Doppelstockwagen von Hobbytrade

#8 von Rubio , 24.05.2017 16:17

Sehr interessanter Bericht

Könnte man fast unter Fachliteratur posten


---------------------------------------------------------
Mit besten Grüssen aus Luxemburg

Dan


Rubio  
Rubio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 342
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Luxemburg
Gleise Roco Geoline
Spurweite H0
Steuerung Analog
Stromart DC, Analog


RE: Umbau Doppelstockwagen von Hobbytrade

#9 von Milchkaffee ( gelöscht ) , 17.09.2017 11:24

Hallo Viet Bui,

auch ich bin irgendwie ein Fan dieser Doppelstock-Wägen. Die sehen einfach klasse aus.
Vor kurzem ist ein Päckchen mit den Hobbytrade DoSto's der Schwarzwaldbahn bei mir angekommen. Habe die Wägen auf dem Rollenprüfstand gestellt und die Lichtfunktion getestet. Leider ist das Gehäuse leicht Lichtdurchlässig. Darum habe ich mich hier im Forum mal auf die Suche gemacht und bin auf Deinen Bericht gestoßen. Toll geschrieben und beschrieben. Mir hat gleich deine bemalte Inneneinrichtung gefallen. Ich glaube das muss ich abkupfern... Auch wenn man das von außen nicht so wirklich sehen kann, es macht trotzdem viel Spaß die Wägen noch etwas zu bearbeiten.
So bekommt man doch ein individuelles Einzelstück.
Vielen Dank für die Inspiration!

Gruß Udo


Milchkaffee

RE: Umbau Doppelstockwagen von Hobbytrade

#10 von fbstr , 22.06.2021 11:09

Aus aktuellem Anlass steht mal mein Fuß hier drin...


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.538
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, Lenz LZV100, MLL
Stromart DC, Digital


RE: Umbau Doppelstockwagen von Hobbytrade

#11 von UP4001 , 22.06.2021 11:43


LG

Horst


 
UP4001
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.111
Registriert am: 17.11.2010
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   

Wittenfelder Akku Triebwagen ETA 180 gesupert
Einschaltstrom bei Puffer Elko mit (ungeregelter) Ladeschaltung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 168
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz