RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#1 von Tf aD , 02.01.2017 22:16

Hallo,

ich habe mit dem Bau einer Kleinstanlage begonnen:




Die beiden unteren Ebenen sind fix.



Ganz unten also der Schattenbahnhof mit Kehre. Die Kehrgleise sind aus den Fleischmann-Profigleisen Radius 2, 3 und 4 gestaltet.



In der Mitte ein weiterer dreigleisiger Schattenbahnhof. Somit sollten die sechs geplanten Garnituren nach Fahrplan verkehren können.

Für oben ist geplant:


Hier würde ich mich über konkrete Verbesserungsvorschläge freuen.


Grüße


Kleinstanlage im Bau- Probe- Alltags-Betrieb
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144719#p2044613


 
Tf aD
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert am: 07.05.2014
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#2 von Joak , 03.01.2017 09:07

Hallo ???

ein paar mehr Informationen wären für die Planung schon recht hilfreich.

- welche Gleise
- welche EP
- Länge, Breite der Anlage
- max- Länger der Zuggarnituren...

füll doch mal den Fragebogen aus.

Grüsse
Hauke


Grüsse
Hauke


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.310
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#3 von Tf aD , 03.01.2017 10:56

Hallo,

Die Anlage wird mit Fleischmann-Profigleis aus Altbeständen gebaut, sowie im Titel beschrieben in H0 auf 220 Mal 120 Zentimeter.

Das Thema ist eine eingleisige untergeordnete Hauptstrecke, erkennbar sind Esig und Asig. Mir ist immer wichtig die komplette Betriebsstelle abzubilden, also inclusive der Esig.

Die Zuglängen betragen max. 130 cm. Eine V160 mit drei, allerhöchsten vier Vierachser-Umbauwagen wird als längster Zug zum Einsatz kommen. Auf 26,4 Meter D-Zugwagen muss konsequent verzichtet werden. Aber die Epochen 3/4 lässt hier den Spielraum, bspw. eine V100 mit Dreiachser das Gerüst des Personenverkehrs glaubhaft zu bilden.

Ein Dg wird die Strecke befahren, der seinen Wagenpark mit dem Ng im Schattenbahnhof mischt. Dazu wird die ankommende V60 mit dem Güterzugbegleitwagen weeit vorziehen, die V160 des Dg wird aus dem Nachbargleis vorziehen, den Wagenpark des Ng vorne in den Dg einreihen. Die letzten Wagen des Dg gehen dann wiederum auf den Ng über. Wagenkarten werden dann eine Ladestelle für den obigen Bahnhof als Aufgabe ausweisen, oder ein fiktive Ladestelle auf dem weiteren Laufweg des Ng falls die Wagen so gar nicht zu den Ladestellen passen und so ohne Behandlung im Zugverband des Ng verbleiben.
An der Anlagenkante gibt es daher vier Fächer für die Wagenkarten: Ng, Dg, Bf. Oben und Sbf.

Die Betriebsstelle sollte eine Ortsgüteranlage und ein Freiladegleis aufweisen. Bin am überlegen ein Überladekran anzuschaffen.
Ein Privatanschluss bindet den Güterwagenfuhrpark nicht so umgänglich ein, wie ein Freiladegleis.

So viel Mal auf die Schnelle zu den grundsätzlichen Überlegungen.


Kleinstanlage im Bau- Probe- Alltags-Betrieb
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144719#p2044613


 
Tf aD
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert am: 07.05.2014
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#4 von diebo , 03.01.2017 13:53

Hallo Tf aD,
das sieht doch schon sehr gut aus!
Wir haben sehr ähnliche Maße und auch der Rahmenbau hat Ähnlichkeiten.
Ich habe beim letzten Entwurf den Bf hinten liegen und im Vordergrund die Auf- bzw Abfahrtgleise.
Auch würde ich über ein 3. Durchfahrtgleis nachdenken und die Symetrie der Bf-Einfahrten aufgeben.
Mir war auch immer ein Gleisanschluß auf der Strecke wichtig, um einen Sinn für den Güterverkehr zu haben.
vG
diebo


meine Projekte:
Karlheinzhausen | Portacoeli | Timesaver


 
diebo
InterCity (IC)
Beiträge: 696
Registriert am: 07.01.2016
Ort: Bocholt
Gleise Märklin K-Gleis / C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung digital fahren - analog steuern


RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#5 von Tf aD , 03.01.2017 21:40

Hallo diebo,

na das ist ne Überraschung - haben wir uns doch vom gleichen Plan inspirieren lassen. Habe mir seinerzeit ds Heft besorgt, als eines der wenigen dieses Verlages. Ich habe lediglich seinen Plan gespiegelt, so dass die Flügel des äußeren Esig nach innen zeigen. Auch ist meine Anlage von rechts besser zu sehen, da die Anlage links an einer Wand stehen wird und ich gerne die diagonale Auffahrt in SIchtachse habe.

Warum nimmst du den Bf nach hinten? So kannst du schlecht rangieren. Bei mir muss der Bf nach Möglichkeit an der vorderen Anlagenkante sein.

Was ich im Ursprungsplan nie verstand, war seine "Weichenorgie" im Sbf. Da der "Mittel-Sbf" unter dem oberen Bf die Möglichkeit bietet, in die Tiefe fahrende Züge anzuhalten, kann man doch den auf den beiden eingleisigen Strecken stattfindenen Zugverkehr lässig in die Abstellgleise der Kehrschleife nacheinander ein- oder ausfädeln.

Bin mal gespannt wie dein Bf oben Gestalt annimmt. Vermute du bist eher oben.


Kleinstanlage im Bau- Probe- Alltags-Betrieb
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144719#p2044613


 
Tf aD
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert am: 07.05.2014
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#6 von KalleH , 06.01.2017 12:43

Hallo!
Ein Durchaus schöner Plan, kompakt aber mit vielen Möglichkeiten und wirkt irgendwie auch "realsitisch". Vielleicht ließe sich links des Esig noch eine Anschluss an ein Kieswerk oder Sägewerk auf dem rechten Hügel über der Kehrschleife einbauen, würde die Rangiermöglichkeiten nochmal etwas erweitern.
Wie gelangt man an verünglückte Züge an den Schattenbahnhöfen? Kann man aus der oberen Etage Elemente heraus nehmen oder wie ist das gedacht?

Mfg
KalleH


KalleH  
KalleH
InterRegio (IR)
Beiträge: 178
Registriert am: 25.10.2015


RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#7 von Tf aD , 17.01.2017 18:07

Hallo Kalle,
Die Anlage ist unten offen und ich hoffe so an alle verdeckten Strecken zu kommen. Eine Anschlussstelle auf freier Strecke habe ich auch schon überlegt. Aber erst mal geht es um den Bahnhof. Auf dem Papier sieht er sehr symetrisch aus, da beide Einfahrweichen genau auf gleicher Höhe liegen. Na Mal sehen. Noch bin ich lang noch nicht oben.
Grüße


Kleinstanlage im Bau- Probe- Alltags-Betrieb
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144719#p2044613


 
Tf aD
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert am: 07.05.2014
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#8 von Tf aD , 08.12.2019 16:22

Werte Modellbahnfreunde,

da mir heute nicht nach bauen ist, ich mich aber dennoch mit meiner Anlage auseinandersetzen will, kommt nun seit langer, langer Zeit mal wieder ein Beitrag von mir. Der geborene Fotograph bin ich nicht und meine bastlerischen Fähigkeiten gehen überhaupt nicht konform mit meiner jahrzehntelangen Berufsausübung als Triebfahrzeugführer. Aber dennoch stelle ich meine Aktivitäten hier zur Diskussion.

Nach fünf Jahrzehnten Modellbahnbasteln ist nun der Gedanke gereift, dass es sich um meine letzte Anlage handeln wird, die in paar Jahren vielleicht auch mal in einer Seniorenwohnanlage Platz finden kann. Vor 50 Jahren hätte ich mir nicht träumen lassen, mich mal auf 220 cm mal 120 cm zu beschränken und auf das Thema eingleisige Hauptbahn zu reduzieren. Viele Garnituren aus der Vitrine werden nie auf dieser Anlage zum Einsatz kommen.

WAS IN DEN LETZTEN ZWEI JAHREN GESCHAH

Die Anlage bestand bereits fahrbereit im Rohbau. Nach monatelangem fahrplanmäßigem Fahrbetrieb reifte der Gedanke, die Anlage zurückzubauen. Sie war im Spantenbau erstellt und die Spanten verhinderten bei Havarien an den unteren und den mittleren Schattenbahnhof sowie an die beiden Rampen zu gelangen. Auch ein viertes Gleis im unteren SB wurde vermisst. Also Abriss bis auf die Außenhaut und gespiegelt wieder aufgebaut. Nunmehr bin ich an der dritten und letzten Trassenplatte angelangt und der Gleisplan für obige sichtbare Gleise sind lose ausgelegt. Die drei Trassenplatten werden mittels Gewindestangen auf Abstand gehalten. Die Eingriffsmöglichkeit ist um ein vielfaches besser und stabil ist die Anlage trotzdem, da die drei Platten aus 11 mm Multiplexmaterial am Stück zwischen der Außenhaut stecken.



Der neue SB



Eingriffsmöglichkeit zum fiddeln und Wagentausch bei den Güterzügen



Abstand mittels Gewindestangen und nicht mehr mit Spanten



Das Stellpult ist provisorisch. Es sollte nach meine Erfahrungen jedoch nicht über den Anlagenrand herausragen. Das untere soll den unteren SB und den mittleren SB steuern können, das obere Stellpult soll provisorisch ein mechanisches Stellwerk repräsentieren für den oberen und einzigen Bf Bad Immensee.



Grüße
Micha


Kleinstanlage im Bau- Probe- Alltags-Betrieb
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144719#p2044613


 
Tf aD
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert am: 07.05.2014
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#9 von Tf aD , 08.12.2019 16:38

Skizze noch vom Mitteldeck:



Grüße
Micha


Kleinstanlage im Bau- Probe- Alltags-Betrieb
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144719#p2044613


 
Tf aD
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert am: 07.05.2014
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#10 von Tf aD , 16.01.2020 14:24

Hallo,

reiche mal den Prinzip-Gleisplan nach:



Grüße
Micha


Kleinstanlage im Bau- Probe- Alltags-Betrieb
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144719#p2044613


 
Tf aD
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert am: 07.05.2014
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#11 von Tf aD , 16.01.2020 15:03

Testbetrieb läuft:



Der Schattenbahnhof ist schon wieder zu klein...
Vier der fünf verfügbaren Traktionen haben im unteren Schattenbahnhof angespannt. Rechts das Güterwagendispositionsgleis zum Umformieren der Güterzüge.



Zugkreuzung der Personenzüge. Das Stumpfgleis ist länger geworden. Im Hintergrund die "Awanst Holz".

Grüße
Micha


Kleinstanlage im Bau- Probe- Alltags-Betrieb
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144719#p2044613


 
Tf aD
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert am: 07.05.2014
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#12 von memento , 17.01.2020 00:50

Hallo Micha,

Deine bisher wieder neu aufgebaute Anlage sieht gut aus. Ich persönlich empfinde sie sogar schon als ziemlich groß – aber ich komme auch aus der absoluten Kleinstanlagen-Ecke.

Neu ist mir die Bauweise mit den Gewindestangen, das kannte ich bisher nur von Gleiswendeln, aber nicht von kompletten mehrstöckigen Anlagen. Aber die Idee finde ich überzeugend, weil man ja dann wirklich im Untergrund viel besseren Zugriff hat.

Das Fleischmann Profi-Gleis weckt bei mir immer nostalgische Erinnerungen, da meine erste Modellbahn als angehender Jugendlicher das auch hatte. Außerdem hat das Gleis mit weitem Abstand die originalgetreuste Schotter-Nachbildung, das sieht wirklich wie echte Steine aus und nicht nur wie lieblos "angerauhtes" Plastik wie z.B. bei Märklin C-Gleis. Mit ein bißchen Farbe und "Anschottern" wird das Profi-Gleis sehr gut ausschauen.

LG
Thomas


Franklin & Arlington Railroad (Spur N 110x70 cm mit US-Thema)
Bf. Loitzerwald – oder: Wieviel H0 geht auf 120x30 cm?
Drei Kreise in Preußen (Spur N Micro Layout 2016)


 
memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.419
Registriert am: 15.12.2011
Spurweite H0, N
Stromart DC, Analog


RE: H0 220 x 120 Kleinanlage

#13 von Tf aD , 14.02.2020 23:02

Hallo,

die Ausfahrsignale stehen. Auf der linken Seite halt mit Kompromisslösung (Schachbretttafel).

Grüße




Kleinstanlage im Bau- Probe- Alltags-Betrieb
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144719#p2044613


 
Tf aD
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert am: 07.05.2014
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz