RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#1 von henrymaske , 07.01.2017 14:49

Hallo Jungs,

gibt es eine Möglichkeit der Doppeltraktion mit 2 Dampfloks. Ich fahre mit der Control Unit.

Bei 2 Dieselloks habe ich einfach einen Dummy genommen, Motor und alles ausgebaut. Aber bei einer Dampflok weis ich nicht so recht.....

Gibt es überhaupt eine Möglichkeit :

Ja ich habe schon vieles durchgelesen, aber nichts gefunden


Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder


henrymaske  
henrymaske
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.628
Registriert am: 24.12.2008
Gleise K-Gleise
Steuerung IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock


RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#2 von Viet Bui , 07.01.2017 15:12

Du hast folgende Möglichkeiten (im Übrigen heißt das bei Dampfloks Vorspann):
1. Du entfernst die Schnecke im Getriebe
2. Du vergibst beiden Loks neben ihrer gewöhnlichen Adresse eine sogenannte Verbundadresse. Sobald Du diese anwählst, reagieren beide Loks.


Die Schwarzwaldbahn: Eine andere Umsetzung
Mein Bericht rund um die Schwarzwaldbahn im Vorbild und Modell.

Die Stuttgart-21-Werbelok und ein neuer Steuerwagen:
Viets Umbaufaden.

Mitglied des MEC Dreiländereck Lörrach.


 
Viet Bui
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.008
Registriert am: 03.09.2016


RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#3 von Ronny_Sommer ( gelöscht ) , 07.01.2017 15:14

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit:

3. du gibst beiden Loks die selbe Adresse wenn sie zusammen bleiben sollen.


Ronny_Sommer

RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#4 von floete100 , 07.01.2017 15:21

Hallo Henry,

warum lässt Du die Mädels außen vor?

Vorspann geht, sofern Du außer der CU noch ein Control 80 oder 80f hast, sodass Du beide Loks separat ansprechen kannst. Allerdings habe ich festgestellt, dass nicht jedes Lokpaar wirklich harmoniert - mein Langer Heinrich hat jetzt eine 44er und eine 41er, weil die besser zusammen laufen als die beiden 44er.

Am besten stellst Du die fraglichen Loks separat hintereinander aufs Gleis und probierst, bei welchen Reglerstellungen sie gleich schnell laufen. Idealerweise sollten sie auch ungefähr gleich schnell beschleunigen und abbremsen - das lässt sich ggf. über die Programmierung der Decoder angleichen. Wie gesagt, es wird nicht mit jedem Lokpaar gehen - eine Lok mit Sound und eine ohne wird beispielsweise schwierig.

Gleiche Adresse lohnt nur, wenn die Loks wirklich nur zusammen eingesetzt werden sollen.

Viel Glück beim Tüfteln!

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.350
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#5 von henrymaske , 07.01.2017 17:02

Zitat von Viet Bui
Du entfernst die Schnecke im Getriebe
2. Du vergibst beiden Loks neben ihrer gewöhnlichen Adresse eine sogenannte Verbundadresse. Sobald Du diese anwählst, reagieren beide Loks.



Das wäre dann wie ein Dummy : Hm , da müsste ich eine funktionsfähige Lok aufmachen.... oder ich kauf eine billige...
Bewegen sich dann noch die Räder und die Treibstangen ops:

Gleiche Adresse habe ich noch nicht probiert, weil ich mir das ganz und gar nicht vorstellen kann das es etwas wird.

Zitat von floete100
Vorspann geht, sofern Du außer der CU noch ein Control 80 oder 80f hast, sodass Du beide Loks separat ansprechen kannst. Allerdings habe ich festgestellt, dass nicht jedes Lokpaar wirklich harmoniert - mein Langer Heinrich hat jetzt eine 44er und eine 41er, weil die besser zusammen laufen als die beiden 44



Ja, habe ich ein Control 80, aber das kann doch nicht gutgehen, da müsste man ja dann immer nachregeln , da hätte ich Angst das die eine Lok die andere rausdrückt.....


Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder


henrymaske  
henrymaske
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.628
Registriert am: 24.12.2008
Gleise K-Gleise
Steuerung IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock


RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#6 von floete100 , 07.01.2017 17:35

Zitat von henrymaske
Ja, habe ich ein Control 80, aber das kann doch nicht gutgehen, da müsste man ja dann immer nachregeln , da hätte ich Angst das die eine Lok die andere rausdrückt.....


Jung, dann lass et bleiben ...

Bei mir geht es gut. Ich hab' schon 2x 44 (wie gesagt, suboptimal), 44 plus 41, 44 plus 45, 44 plus 50, 50 plus 52, 2x Krokodil (je ein Märklin und Roco), 2x E 94 und sogar Dreifachtraktion V 160 laufen lassen. Alles ohne Dummies, wohlgemerkt! Rausgedrückt hat's noch keine. Und wieso nachregeln? Wenn Du die Reglereinstellung gefunden hast, bei der die beiden Loks gleich schnell laufen, stellst Du die Regler entsprechend ein (bei mir z. B.: 44 auf 150, 41 auf 140) - und gut is.

Wie geht die alte Weisheit: No risk, no fun

Übrigens: Gleiche Adresse geht nur dann, wenn Du zwei Loks hast, die bei gleicher Reglereinstellung zumindest fast genau gleich schnell laufen. Das wird selbst bei identischen Modellen vom selben Hersteller nur äußerst selten der Fall sein.


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.350
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#7 von Erich Müller , 07.01.2017 18:55

Hallo Rainer,

zwei Loks feinfühlig aufeinander einzustellen geht mit 126 verfügbaren Fahrstufen wesentlich besser als mit der 6021, bei der noch nicht einmal ersichtlich ist, welche Fahrstufe eigentlich gewählt ist...


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#8 von floete100 , 07.01.2017 19:09

Mag sein, Erich. Kann ich nicht beurteilen - ich fahre Doppeltraktion und Vorspann mit der 6021 Genau wie unser Fragesteller.

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.350
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#9 von rhb651 , 07.01.2017 19:38

Zitat von henrymaske

Bewegen sich dann noch die Räder und die Treibstangen .....



Ja


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.097
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#10 von Ronny_Sommer ( gelöscht ) , 07.01.2017 20:17

Zitat von floete100

Übrigens: Gleiche Adresse geht nur dann, wenn Du zwei Loks hast, die bei gleicher Reglereinstellung zumindest fast genau gleich schnell laufen. Das wird selbst bei identischen Modellen vom selben Hersteller nur äußerst selten der Fall sein.



Geringe(!) Geschwindigkeitsunterschiede sind dabei überhaupt kein Problem! Meiner bescheidenen Meinung nach wird bei diesem Thema viel zu viel theoretisiert und Probleme gesehen wo keine sind.
Ich hatte auf meiner alten Märklin Bahn zwei 216er mit 25 Selbstentladewagen am fahren ohne das es jemals Probleme gab oder erhöhten Verschleiß.
Auch so analoge Spielereien wie Sandwich mit zwei 212 und 3 (Blech) Silberlingen liefen wunderbar durch die engen M-Gleis Weichen.


Ronny_Sommer

RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#11 von henrymaske , 07.01.2017 21:33

Zitat von floete100
ung, dann lass et bleiben ...



Wenn Du gleich lospoltern musst, dann bitte woanders

Ich frage anständig und antworte vernümftig, wenn Du gleich bei der ersten Antwort genervt bist, dann bitte such Dir einen anderen Fred

Zitat von Ronny_Sommer
du gibst beiden Loks die selbe Adresse wenn sie zusammen bleiben solle



Ja, ich werds mal versuchen, aber dann sollten auch 2 gleiche Decoder drin sein :

Zitat von Erich Müller
zwei Loks feinfühlig aufeinander einzustellen geht mit 126 verfügbaren Fahrstufen wesentlich besser als mit der 6021, bei der noch nicht einmal ersichtlich ist, welche Fahrstufe eigentlich gewählt ist...



Mal dazu eine Frage. Wie und wo sieht man bei einer anderen Zentrale die Fahrstufe ? Wieviel hat die CU ?


Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder


henrymaske  
henrymaske
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.628
Registriert am: 24.12.2008
Gleise K-Gleise
Steuerung IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock


RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#12 von floete100 , 07.01.2017 21:47

Du hast mich noch nicht poltern sehen ...

Ich berichte von meinen Erfahrungen, und du antwortest: Das kann doch nicht gutgehen! Was soll ich denn davon halten? Da brauchst du dich über meine Reaktion nicht zu wundern.


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.350
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#13 von henrymaske , 07.01.2017 22:02

Zitat von floete100
Du hast mich noch nicht poltern sehen ...

Ich berichte von meinen Erfahrungen, und du antwortest: Das kann doch nicht gutgehen! Was soll ich denn davon halten? Da brauchst du dich über meine Reaktion nicht zu wundern.




Hier nochmals expliziet für Dich - ich hoffe Du kannst lesen

Zitat von henrymaske
Ich frage anständig und antworte vernümftig, wenn Du gleich bei der ersten Antwort genervt bist, dann bitte such Dir einen anderen Fred


Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder


henrymaske  
henrymaske
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.628
Registriert am: 24.12.2008
Gleise K-Gleise
Steuerung IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock


RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#14 von Erich Müller , 08.01.2017 07:05

Zitat von henrymaske

Zitat von Erich Müller
zwei Loks feinfühlig aufeinander einzustellen geht mit 126 verfügbaren Fahrstufen wesentlich besser als mit der 6021, bei der noch nicht einmal ersichtlich ist, welche Fahrstufe eigentlich gewählt ist...



Mal dazu eine Frage. Wie und wo sieht man bei einer anderen Zentrale die Fahrstufe ? Wieviel hat die CU ?




Die CU hat 14 Fahrstufen. Und die werden, wenn ich mich recht erinnere über einen analogen 100°-Drehregler angewählt, wie im analogen Trafo; dessen Ausgangsspannung wird dann umgesetzt in FS. Da weißt du nie, bei welchem Winkel du welche Fahrstufe hast. Denn die 14 Fahrstufen verteilen sich -nicht unbedingt gleichmäßig! - auf eine Skala mit 21 Strichen, von 50 bis 250 in Zehnerschritten, die nur sehr ungefähr zu Anfang und Ende des Reglerbereichs passen.

Moderne Zentralen mit Display können die FS anzeigen. Da kann man dann genau festlegen, dass die eine Lok in 89 und die andere in 92 fahren soll, beispielsweise.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Dampflok Doppeltraktion mit Control Unit

#15 von maier ( gelöscht ) , 08.01.2017 08:34

Hallo!
Doppeltraktion bei der digitalen Modellbahn ist technisch anspruchsvoll.
Beste Lösung Motor raus aus einer Lok. Allerdings will das nicht jeder. Da
gebe es noch eine andere Lösung; nämlich eine Dampflok mit Freilauf.
Da gibt es beispielsweise eine Trix BR 05 Stromlinie mit dieser technischen
Raffinesse.
Praktisch würde dann digital nur eine Lok angesprochen.
Verbundadresse ist technischer Unfug; da beide Loks zwar angesprochen
werden aber jede "ihr Ding" macht wenn sie nicht aufwendig aufeinander
abgestimmt wurden.
MfG


maier

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz