RE: Fragen nach Hardware digital Weichen und Signale schalten

#1 von Ron_HH , 23.02.2017 23:13

Hallo Stummis,

ich habe meine Anlage die ich angefangen habe wieder abgebaut. Ich will noch einmal neu anfangen und nun auch mit dem PC alles steuern.

Bis jetzt habe ich nur die LZV100 von Lenz, sowie ein paar BM1 Bremsmodule. Steuerung war bis jetzt immer analog.
Ich habe mich schon ein wenig eingelesen in die Thematik, von daher weiß ich schon was ich bräuchte, nur der Kostenfaktor ist ja nicht unerheblich.

Ich werde so 45 Weichen und mindestens 10 Signale steuern müssen. Lenz hat ja nur 4 oder 6 Schaltausgänge bei deren Modulen. Wenn ich das bei der Anzahl an Weichen und Signalen hoch rechne, oh je ich muss eine Bank überfallen. Ich habe auch schon bei LDT geschaut etc. nur wirklich eine günstigere Möglichkeit habe ich nicht gefunden. Wie macht ihr es denn sofern ihr LENZ oder ähnliches habt? Selbstbau wäre für mich kein Problem falls da einer einen Tipp hat.

Zweites Problem ist wie viele Blöcke für die Rückmeldung soll man einrichten. Vom Sbf geht es ca. 5-6m bis zum Hbf. Die max Zuglänge wird ca. 110cm betragen. Ich plannen eine Rückmeldung pro Gleis im Sbf und im Hbf. Wieviel Blöcke müsste man nun zwischen Sbf und Hbf einrichten? Würden da zwei ausreichen?

Über Tipps wäre ich euch Dankbar.

Gruß
Ron


Ron_HH  
Ron_HH
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert am: 29.12.2015
Spurweite TT, N
Stromart DC


RE: Fragen nach Hardware digital Weichen und Signale schalten

#2 von Ulf325 , 24.02.2017 11:18

Zubehör- und Schaltdecoder musst du ja nun nicht von Lenz nehmen, da gibt es Dutzende, auch als Bausätze zB. vom Tams
Nur bei Rückmeldebausteinen ist die Auswahl bei dieser Zentrale tatsächlich etwas eingeengt


Mit freundlichen Grüßen: Ulf

2L DCC + Roco Z21 + Rocrail
Meine Anlage
Modelleisenbahnfreunde Magdeburg


 
Ulf325
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.510
Registriert am: 06.12.2014
Ort: Magdeburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Fragen nach Hardware digital Weichen und Signale schalten

#3 von Ron_HH , 24.02.2017 21:08

Ich wollte eben Alternativen haben, da nur Lenz finanziel nicht machbar ist.

Bis jetzt habe ich nur Decoder für max 8 Weichen gefunden, wie von Kuehne etc. Bei geplanten 42 Weichen sind es trotzdem noch ne Menge die benötigt werden. Cool wären Decoder für 16 Weichen, aber da gibt es wohl keine.

Gruß
Ron


Ron_HH  
Ron_HH
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert am: 29.12.2015
Spurweite TT, N
Stromart DC


RE: Fragen nach Hardware digital Weichen und Signale schalten

#4 von stephan_bauer , 24.02.2017 21:26

Hallo Ron,

bist Du offen für etwas anderes und hast Du vielleicht Lust ein bisschen zu löten?
Dann könnte BiDiB was für Dich sein:
http://www.fichtelbahn.de/bidib_info.html
Das System ist technisch deutlich leistungsfähiger und günstig. Bei den SMD-bestückten Bausätzen musste Du nur noch ein paar Buchsen einlöten.

Grüße
Stephan


http://www.opendcc.de/


stephan_bauer  
stephan_bauer
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert am: 18.11.2007
Spurweite Z
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz