RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#1 von LHB , 20.04.2017 11:01

Hallo an alle (über-)eifrigen Märklin BR 42 Diskutierer,

da ich nicht mit diskutiert habe, hatte ich genug Zeit, um in Sachen Vervollständigung des Modelles bereits aktiv zu werden.
Sicherheitshalber stelle ich das für die daran Interessierten mal hier und nicht im allgemeinen Bereich ein. Soll heißen: Bitte nur den Umbau diskutieren, die anderen Themen bleiben bitte draußen.

Zuerst mal die Bilder meiner unten nicht mehr nackten 42:





Die verwendeten Teile habe ich dem Roco Teilesatz 100156 von der BR 52 entnommen und passend zugeschnitten bzw. gefeilt. Auf der Lokführerseite bleiben vorne unter dem Führerstand die von Märklin hier bereits nachgebildeten Rohre erhalten. Das passend abgelängte Roco Teil wird am Verbindungspunkt der beiden original Märklin Rohre angeklebt.

Ich habe mich für die Roco Teile entschieden, weil ich annehme, dass von der noch gar nicht ausgelieferten Neuauflage der Liliput BR 42 noch keine Teile verfügbar sind.

Zum Vorbildvergleich habe ich mal in meinem Bücherfundus gewälzt und folgendes gefunden:

Markus Hehl "Baureihe 52/42" aus der Weltbildserie "Stars der Schiene"
Auf Seite 86 oben ist ein Bild der 42 2709, auf dem man die Rohre unter dem Führerstand auf der Lokführerseite erkennen kann.
Auf der selben Seite unten sind noch Bilder der 42 1900, bei denen man aber vorher gründlich die Brille putzen muß. Wenn man einmal weiß, was da zu erkennen ist, kann man es auch tatsächlich sehen.
Auf Seite 90 ist noch ein Bild der 42 002 der DB (nicht verwechseln mit der 42 002 der DR mit normalem Kessel, die nur für DC von Trix kommen wird). Mit ist klar, dass das eine der beiden Loks mit Brotankessel ist (ursprünglich 42 0002), aber unter dem Führerstand sieht es hier nicht anders aus als bei den Serienloks.

Klaus-J. Vetter "Deutsche Lokomotiven" von GeraMond
Auf Seite 46/47 ist ein sehr großformatiges Bild der 42 0001 (Brotan), auf dem man die Rohre auf der Lokführerseite sehr gut studieren kann.

Ich denke also mal, dass ich mit meiner kleinen Bastelei das Vorbild recht gut getroffen habe. Wie hätte ein Bekannter aus längst verflossenen Tagen mal wieder angemerkt: "Sieht doch gleich bedeutend wesentlicher aus!"

Wenn bis dahin nicht die Welt untergegangen ist, wird sie übrigens morgen in Kamp-Lintfort auf der Tischbahn unterwegs sein.

Ludger (der bis dahin unbedingt die Fingerabdrücke auf der Lok entfernen muß


 
LHB
InterCity (IC)
Beiträge: 626
Registriert am: 21.10.2009
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung I-Box DCC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#2 von katzenjogi , 20.04.2017 12:06

Hallo Ludger,

die Teile von Liliput sind aber noch lieferbar, die letzte BR 42 von Liliput Bachmann war ja schon mit brüniertem Gestänge und ist noch nicht so lange oop

die ET-Nummer wurde meines Wissens auch im mittlerweile geschlossenen Diskussion-Thread genannt.

Schönen Umbau hast Du da gemacht, gefällt mir gut!

Liebe Grüße

Jürgen


 
katzenjogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.665
Registriert am: 13.04.2007


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#3 von Badaboba , 20.04.2017 12:13

Zitat

Die verwendeten Teile habe ich dem Roco Teilesatz 100156 von der BR 52 entnommen und passend zugeschnitten bzw. gefeilt. Auf der Lokführerseite bleiben vorne unter dem Führerstand die von Märklin hier bereits nachgebildeten Rohre erhalten. Das passend abgelängte Roco Teil wird am Verbindungspunkt der beiden original Märklin Rohre angeklebt.
(...)
Ich habe mich für die Roco Teile entschieden, weil ich annehme, dass von der noch gar nicht ausgelieferten Neuauflage der Liliput BR 42 noch keine Teile verfügbar sind.



Hallo Ludger,

so ist richtig, Taten statt Worte!
Die Lok sieht nun unter dem Führerhaus deutlich vorbildlicher aus.
Die Liliput Teile sind ebenfalls lieferbar, wie man dem mittlerweile von Ralf gesperrten Thread entnehmen kann. Ich habe die Teile hier bereits für den Umbau liegen und warte noch auf die 42er ohne Sound.


Liebe Grüße
Volker

FREMO-Puko: 3-Leiter-Gleisbau und Betrieb - am Vorbild orientiert
https://www.fremo-net.eu/home/modulsyste...-europa/h0-puko


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.501
Registriert am: 05.07.2006
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#4 von cst , 20.04.2017 22:33

Spitzenmässig,

sieht aus wie ab Werk.

Kannst Du bitte noch Bilder von unten fotografiert machen, damit man sieht, wie Du die Befestigung gelöst hast?

Danke und Grüsse

Christoph


Grüsse Christoph


 
cst
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 302
Registriert am: 02.04.2008
Homepage: Link
Gleise Roco Line Bettung
Spurweite H0, N, 1, G
Steuerung z21 und Multimaus
Stromart DC


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#5 von LHB , 21.04.2017 10:55

Hallo Christoph,

ein Foto kann ich noch machen, hier einstellen geht aber erst am Montag, weil ich ausschließlicher Bürosurfer bin. (Unglaublich, aber wahr: Privat ganz bewußt keine Freizeitvernichter in Form von Smartphone oder Tablet, nur ein Uralt-Handy mit Tasten ops: )
Es reicht im Prinzip aber auch die Erklärung in Worten, weil es völlig simpel ist. Das Roco Teileset 100156 besteht aus drei Teilen, den beiden, die du passend gemacht an meiner 42-er siehst und einer Bodenplatte für das Führerhaus, die für den Umbau überflüssig ist. Merkwürdigerweise liefert Roco die 3 Teile aneinandergesteckt. Von den vier Steckzapfen der beiden verwendeten Teile mußte ich einen entfernen, weil er sonst eine der Gehäuseschrauben unzugänglich gemacht hätte.

Nach dem Zurechtschneiden und -feilen der Teile habe ich sie dann schlicht und einfach mit Sekundenkleber Gel unter die Lok geklebt. Wenn man die Teile hat, erschließt sich ganz von selbst, was da zu tun ist.

Ludger


 
LHB
InterCity (IC)
Beiträge: 626
Registriert am: 21.10.2009
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung I-Box DCC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#6 von cst , 21.04.2017 13:10

Hallo Ludger,
vielen Dank für die Erklärung.
Respekt für die Online-Enthaltsamkeit in der Freizeit.
Grüsse Christoph


Grüsse Christoph


 
cst
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 302
Registriert am: 02.04.2008
Homepage: Link
Gleise Roco Line Bettung
Spurweite H0, N, 1, G
Steuerung z21 und Multimaus
Stromart DC


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#7 von Schwanck , 21.04.2017 16:44

Moin Freunde der BR 42,

den Titel möchte ich schon etwas abwandeln: "Märklin BR 42 unten nicht mehr ganz nackt".

Es fehlt da immer noch etwas Wesentliches unten herum, nämlich das Bremsgestänge! Blickt man auf Zeichnungen und Fotos vom Vorbild, erkennt man sehr gut die Bremszylinder auf beiden Seiten unter dem Führerhaus; ihre Kolbenstangen gehen auf einen Untersetzungs-Hebel (der Weg wird kleiner, die Kraft jedoch größer); die kürzere Unterseite dieses Hebels hat sich Märklin komplett gespart, damit konnten sie auch das Bremsgestänge weglassen! Das ist Pfusch am Modell in höchster Vollendung und dürfte so von den Liebhabern überhaupt nicht abgenommen werden. Märklin schert das wenig, weil sie genau wissen, dass die Meisten eine Bremsanlage an Eisenbahnen gar nicht kennen und auch nicht vermissen.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.962
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#8 von Elokfahrer160 , 22.04.2017 18:05

Hallo Ludger,

prima, eine tolle Arbeit und Ergänzung der Kriegslok der BR 42. Nun sieht sie " auch unten herum " wie ne Dampflok aus.
Respekt vor deiner akribischen Arbeit. Grosses Lob !!!

Falls du mal " wieder im Büro bist " sende doch mal deine Bilder an Mätrix, die sollten sich diese "fertige Lok" mal ansehen.
Für mich völlig unverständlich, wie man für mehr als 400 Euro so ein halbfertiges Produkt in die Läden liefern kann.
(ich habe die Lok nicht gekauft, ich will sie auch nicht haben, kein Beutschema für mich)

Beste Grüsse / Elokfahrer160 ( der auch nur privat über sein altes Tastenhandy nutzt )


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.395
Registriert am: 06.05.2014
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#9 von zehkuppler , 22.04.2017 20:06

Zitat
Falls du mal " wieder im Büro bist " sende doch mal deine Bilder an Mätrix, die sollten sich diese "fertige Lok" mal ansehen.
Für mich völlig unverständlich, wie man für mehr als 400 Euro so ein halbfertiges Produkt in die Läden liefern kann.
(ich habe die Lok nicht gekauft, ich will sie auch nicht haben, kein Beutschema für mich)


Hallo Elokfahrer160,

geht das Gemotze jetzt hier weiter?
Mich nervt, dass du hier über eine Lok meckerst, die du sowieso nie kaufen willst. Warum also dieses Gemaule? Ich verstehe es nicht.

Schade!

Willi


allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi


 
zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 13.12.2015
Ort: Nürnberg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#10 von Arno , 23.04.2017 10:17

Hallo Willi,

selbstverständlich kann man hier über alle Aspekte von Modellen diskutieren. Dies ist ein Forum und das dient unter anderem genau dem Zweck, sich über Modellbahn und deren Vorbild zu unterhalten.

Wir diskutieren ja beispielsweise hier auch über das große Vorbild einer 218 ohne diese zu besitzen oder kaufen zu wollen.

Gruß
Wilhelm


Arno  
Arno
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.510
Registriert am: 19.02.2007
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart DC


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#11 von CR1970 , 23.04.2017 10:26

Durch diese "einfache" Arbeit gewinnt das Modell in meinen Augen ungemein. Dadurch rückt es wieder in mein Beuteschema. Danke, dass du das hier gezeigt hast. Jetzt noch 4 Haftreifen wie bei der Fuffzger...


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.390
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#12 von Badaboba , 23.04.2017 10:37

Zitat

Hallo Willi,

selbstverständlich kann man hier über alle Aspekte von Modellen diskutieren.



Hallo Wilhelm,

bezogen auf das komplette Stummi-Forum korrekt, aber nicht hier, denn hier in diesem Thread geht es um einen gelungenen Umbau (s. Titel Unterforum) und der Rundumschlag weiter oben passt definitiv nicht hierher, sonst würde der Sinn von Unterforen ad absurdum geführt.
Der allgemeine Thread zur 42er wurde ja bereits von Ralf gesperrt, weil sich bestimmte Protagonisten nicht zurückhalten können/wollen und gegenseitig anfeinden.

Wenn ich meine 42er umgebaut habe, werde ich hier gerne mein Ergebnis mit den Liliput-Teilen präsentieren. Dauert mangels der Lok noch, wird aber interessant sein, die beiden Umbauten dann zu vergleichen. Über Bilder weiterer Umbauten würde ich mich hier schon freuen.


Liebe Grüße
Volker

FREMO-Puko: 3-Leiter-Gleisbau und Betrieb - am Vorbild orientiert
https://www.fremo-net.eu/home/modulsyste...-europa/h0-puko


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.501
Registriert am: 05.07.2006
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#13 von Arno , 23.04.2017 13:26

Hallo Volker,

Ellokfahrer 160 hatte darauf hingewiesen, daß Märklin sich das von Ludger verbesserte Modell mal anschauen und zum Vorbild nehmen sollte.

Willi war der Ansicht, daß diese Kritik/Anregung von Ellokfahrer 160 nicht hierher gehört, weil er das Modell nicht besitzt.

Und genau dieser Einwurf von Willi war der Auslöser für meinen Beitrag, den ich in diesem Zusammenhang für durchaus angebracht halte.

Gruß
Wilhelm


Arno  
Arno
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.510
Registriert am: 19.02.2007
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart DC


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#14 von LHB , 24.04.2017 11:22

Hallo Christoph, hallo an alle anderen,

wie angedroht noch ein Foto von unten. Da sie unten ja nicht mehr nackt ist, glaube ich es verantworten zu können.



Zum Thema Bremsgestänge: Natürlich fehlt da nach dem Hebel unmittelbar am Bremszylinder das Gestänge zur Weiterleitung der Kraft. Das ist bei sehr vielen Modellen so, auch bei anderen Herstellern. Bei der Märklin 50.40 (Franco Crosti) fehlen der Einfachheit halber sogar auch die Bremszylinder.
Die werde ich demnächst auch noch mal nachrüsten, Teile sollten sich in der Grabbelkiste finden.

Im Anlageneinsatz ist das Fehlen des weiter innen liegenden Bremsgestänges beim üblichen (wenn auch "vorbildwidrigen") Blickwinkel schräg von oben unauffällig, sogar die fehlenden Bremszylinder der 50.40 nimmt man da nicht wahr. Beim genauen Betrachten der Lok in der Vitrine sieht das allerdings anders aus. Zu diesem Zweck gibt es aber wesentlich geeignetere Objekte, als AC Modelle für den Fahrbetrieb. Wir sollten da jetzt besser keine ausufernde Grundsatzdiskussion starten.

Ludger


 
LHB
InterCity (IC)
Beiträge: 626
Registriert am: 21.10.2009
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung I-Box DCC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin BR 42 unten nicht mehr nackt

#15 von lui ( gelöscht ) , 24.04.2017 11:52

Zitat

Ellokfahrer 160 hatte darauf hingewiesen, daß Märklin sich das von Ludger verbesserte Modell mal anschauen und zum Vorbild nehmen sollte.


Interessiert doch nicht die Bohne!!!
Wenn Rainer meint dass die Info für Märklin interessant sein könnte dann kann und sollte ER Märklin darauf hinweisen. Ob oder was Märklin daraus macht ist deren Sache.

Hier geht es um Umbauten/Verfeinerungen durch aktuelle Besitzer dieses Modells und wer dazu eine weitere EIGENE Lösung präsentieren will ist herzlich willkommen.

Deshalb vielen Dank an Ludger für seine Idee und seinen hilfreichen Bericht!!! Damit wird auch verständlich(er) warum Märklin bei ihrer Umsetzung keinesfalls "gepfuscht" haben.


lui

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz