RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#1 von modellbahncomeback ( gelöscht ) , 04.05.2017 12:11

Hallo,

ich baue mir seit Jahren wieder eine Modellbahn im Keller auf und nutze das Märklin Cgleis.

Zur Steuerung habe ich eine Mobile Station 1. Ringleitung ist verlegt. Jetzt habe ich gelesen, dass man den alten Trafo 66470 als Booster mit einer Delta 4F nutzen kann.

Jetzt ist meine dumme Frage: Wie verkabel ich das? Ich habe schon Anschlussbilder gefunden, aber dann stolper ich immer über das Programmiergleis?! Braucht man dieses? Das Schaltbild, was ich gefunden haben war phne Programmiergleis.

Wie sieht es mit der Umrüstung auf Mobile Station 2 aus? wäre das ohne grossen Aufwand nachträglich machbar?

Leider hat es bei mir durch die Forensuche nicht Klick gemacht.

Danke euch

Gruss Sven


modellbahncomeback

RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#2 von rhb651 , 04.05.2017 13:26

Hi Sven,

die MS1 kennt kein Programmiergleis. Da gibt es nur den Gleisanschluss.
Die Cs1, 2 kennen unterschiedliche Anschlüsse für Programmier und Hauptgleis.


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.730
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#3 von Erich Müller , 04.05.2017 15:08

Hallo Sven,

wichtig ist dabei vor allem: der Ausgang der MS (ob nun das Gleisstück der MS1 oder die Kabel der MS2-Gleisbox) darf in keinem Fall an Fahrgleise angeschlossen werden. Sondern nur an den braunen und den blauen Anschluss der 66045 bzw. an das braune und rote Kabel der 6604.
Anderenfalls würde die erste Überbrückung der Trennstelle zwischen Boosterkreis und MS-Stromkreis die MS bzw. Gleisbox zerstören.

Bei der MS1 liegt dann das Anschlussgleis dumm herum. Das kannst du auf dem Bedienpult befestigen und tatsächlich als Programmiergleis verwenden: dazu muss aber die Verbindung zur Anlage unterbrochen werden, sonst stellst du u.U. mehrere Loks gleichzeitig um.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#4 von modellbahncomeback ( gelöscht ) , 04.05.2017 18:44

Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich auch nur ein 18VA Trago an der Mobile Station habe. Macht es Sinn auf eine Central Station 1 aufzurüsten? Diese sind gebraucht ganz gut zu kriegen.


modellbahncomeback

RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#5 von rhb651 , 04.05.2017 20:23

Dann lieberCS2.


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.730
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#6 von modellbahncomeback ( gelöscht ) , 05.05.2017 06:42

Gut die CS2 ist auch ne gute Ecke teurer. Ist die 1er nicht so gut?


modellbahncomeback

RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#7 von rhb651 , 05.05.2017 07:15

Hi,
ist es eine CS1 ohne oder mit Update durch ESU?
Die zweite kann dann auch DCC und ist prinzipiell eine ECOS in einem CS-Gehäuse.
Die originale CS1 ist halt nur beschränkt.

Die CS2 ist da vollwertig und den Mehrpreis auch wert.


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.730
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#8 von modellbahncomeback ( gelöscht ) , 05.05.2017 08:18

Okay. Dann werde ich wohl zunächst in eine Mobile Station 2 investieren. Einen grösseren Trago für die Mobile Station 1 finde ich sinnlos.


modellbahncomeback

RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#9 von Erich Müller , 05.05.2017 11:41

Da hast du objektiv recht. Die MS1 mit 1,2A wird auch mit einem stärkeren Trafo nicht leistungsfähiger.
Auch wenn sie zeitweise mit einem 60VA-Trafo vertrieben wurde. Man fragt sich...
Und auch die 1,9A-Version lohnt sich m.M.n. heute nicht mehr, die MS1 ist nicht sehr robust.

Die vorhandene MS1 mit einem delta-Booster auszustatten (da dürfen es auch mehrere sein, wenn nötig), kann aber ein Schritt nach vorn sein, zumal wenn du die Weichen nicht digital steuern willst.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#10 von jochen3030 , 05.05.2017 14:32

Moin!

Ich bin zwar nicht der Entwickler davon, aber hast Du Dir das vielleicht schon einmal angesehen:
Gleisbox als CS2 Ersatz mit MS1/2/3 als "Fahrregler"

Ich hab mir genau diese jetzt besorgt, bin aber noch am Aufbau (gestern und heute kamen die Teile).

Wenn man ein wenig basteln möchte, günstig bleiben und dennoch auf CS2-Funktionen nicht verzichten will, wäre das vielleicht eine Idee?

Der Entwickler arbeitet (bzw. ist soweit ich das gesehen habe, bis auf die mfx-Rückmeldung, damit fertig) auch an einem Booster (dafür), der ebenso günstig ist und Leistung ohne Ende hat, hier zu finden: Gleisboxbooster

Damit könntest Du Deine MS1 weiter benutzen, sowie MS2 und MS3 ebenfalls je nach Wunsch (und auch im gemischten Betrieb untereinander). Die CS2.exe übersetzt das Protokoll der MS1. Per PC/Raspberry/"wasauchimmerduwillst", der sowieso nötig ist, hast Du damit auch die Funktionen der CS2, wenn Du daran z.B. Maus und Tastatur sowie Monitor anschließt, geht auch als "Mini-Touchpad" in einem.

Ich konnte es selbst noch nicht testen, habe aber alle Bauteile hier und es wird "sehr bald" soweit sein. Das ich von der Lösung begeistert bin, kann man wohl herauslesen .

Kann mir vorstellen, dass Dies auch für Dich eine Überlegung wert ist .

Gruß Jochen


 
jochen3030
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 340
Registriert am: 12.11.2014
Spurweite H0, H0m, Z, G
Stromart AC, DC, Digital


RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#11 von Erich Müller , 05.05.2017 22:28

Nur um keine Chimären herumgeistern zu lassen: es gibt keine MS3. Märklin spricht immer noch von der MS2, auch für die 60157 mit der schwarzen Gleisbox. Was logisch ist: das Ding ist bis auf die Farbe baugleich mit der grauen.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#12 von jochen3030 , 06.05.2017 00:04

[quote="Erich Müller" post_id=1685381 time=1494016120 user_id=26147]
Nur um keine Chimären herumgeistern zu lassen: es gibt keine MS3. Märklin spricht immer noch von der MS2, auch für die 60157 mit der schwarzen Gleisbox. Was logisch ist: das Ding ist bis auf die Farbe baugleich mit der grauen.
[/quote]
Moin!

Ich stimme Dir uneingeschränkt zu!

Zu meiner Verteidigung möchte ich nur anbringen, dass die "schwarze" MS2 umgangssprachlich und (eben fälschlicherweise) MS3 genannt wird, wer da ursprünglich auf die Idee kam weiß wohl niemand mehr... . Ich verwende das auch nur so, weil eben viele genau diese "schwarze" MS2 trotz allem immer noch MS3 nennen und andere sich dann fragen (so wie ich am Anfang) ob sie dann überhaupt mit dem MS2 Material kompatibel ist oder wieder was "neues, eigenes". Mit der Inkompatibilität zwischen der MS1 und der MS2 ist man einfach "geschädigt". Daher meine Erwähnung und "Wortwahl" .

Aber Du hast vollkommen recht: Das Teil ist einfach nur eine MS2 in schwarz!

Gruß Jochen


 
jochen3030
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 340
Registriert am: 12.11.2014
Spurweite H0, H0m, Z, G
Stromart AC, DC, Digital


RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#13 von modellbahncomeback ( gelöscht ) , 09.05.2017 07:25

Hallo,

konnte zusammen mit einem Konvolut Gleise und Weichen günstig eine Mobile Station 2 bekommen.

Hat jemand zufällig ein einfaches Anschlussbild von 2 Boostern (2xTrafo und 2xDelta 4f)?

Danke euch


modellbahncomeback

RE: Booster alter Trafo und Mobile Station 1

#14 von Erich Müller , 09.05.2017 21:12

Hallo,

malen kann ich nicht, aber wortmalen. Ich schreibe es ganz langsam, damit du es nachmachen kannst.

  • zuerst musst du überprüfen, ob die beiden Speisetrafos phasengleich sind. Wenn du nicht weißt, wie das geht, nachfragen oder die Forensuche bemühen.

Dann, wenn das geregelt ist:

du verbindest miteinander
  • das braune Kabel von 66045 n°1 mit dem 0-Ausgang von Trafo 1
  • das braune Kabel von 66045 n°2 mit dem 0-Ausgang von Trafo 2
  • die braunen Anschlüsse der Trafos untereinander
  • die braunen Ausgangsklemmen der beiden 66045 untereinander (sicher ist sicher)
  • die braunen Ausgangsklemmen der beiden 66045 mit den Anschlussgleisen bzw. mit der Ringleitung für 0 (Schienen)
  • die braunen Kabel der beiden 66045 mit dem braunen Ausgang der Gleisbox.


So weit, so gut.
Noch ist nix passiert. Nun:
  • bei beiden (!) 66045 muss der Wahlschalter auf den rechten STOP gestellt werden.
  • Außerdem müssen die beiden grauen Klemmen mit einem Stück Litze überbrückt werden - für jede 66045 getrennt!

Nächster Schritt.
  • Der rote Ausgang der Gleisbox wird mit den blauen Klemmen an den beiden 66045 verbunden.
  • Das gelbe Kabel jeder 66045 wird mit dem gelben Ausgang ihres Speisetrafos verbunden - auf keinen Fall untereinander Verbindung schaffen!
  • Das Netzgerät der Gleisbox/MS2 wird eingesteckt, die MS2 kann jetzt Loks steuern.


Was die MS2 so nicht kann: mfx-Loks anmelden. Dafür musst du ein Gleisstück an die Ausgangskabel der Gleisbox anschließen (dieses Gleisstück darf keine Verbindung zu den von den 66045 gespeisten Gleisen haben!!), auf dem du die Lok aufgleist und anmeldest. Quasi dein Programmiergleis.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz