Willkommen 

RE: RailwayEssential - Softwaresteuerung für die ESU ECoS 50210/50200

#1 von Bielefelder , 08.09.2017 23:53

Hallo, ich habe dieses Jahr im Keller mit dem Bau eine Modellbahn angefangen. Direkt alles digital und habe mir die ESU ECoS 50210 gekauft, top Gerät, gefällt mir sehr.

Sofort wollte ich die komplette Bahn automatisch fahren lassen. Da mir die verfügbaren Tools nicht gefallen und fast keines OpenSource ist, habe ich einfach mal selbst die letzten 6 Wochen in die Tasten gehauen und meine Bemühungen unter die MIT-Lizenz gestellt und werde diese Software weiter pflegen (allein schon zum Selbstzweck).

Alles bei GitHub verfügbar, Support ist willkommen

Aktuell wird nur die ESU ECoS unterstützt, aber mehr brauche ich auch nicht, von daher alles gut. Die Softwarearchitektur ist soweit durch entsprechende Interfaces und generische Ansätze vorbereitet das andere Kommunikationsprotokolle möglich sind und an alle wichtigen Komponenten weitergeleitet werden können (d.h. also Support für Märklin CS3, Roco, etc. ist alles möglich [aber ich nutze ESU ]).

Zur Zeit kann man mindestens folgendes tun:
- Erstellung eines Gleisplans
- automatisches Erkennen ALLER Routen zwischen Blöcken
- keine Darstellungsprobleme/Performanceprobleme der Darstellung; es flackert nichts(!) Die Darstellung findet in einer Cef-Instanz statt, also einem Chrome-Browser.
- die Grafiken sind ein Mix aus Svg und Png und entsprechend gut skalierbar
- es findet auf Wunsch ein Autoplay statt, sprich die gesamte Anlage fährt vollautomatisiert (btw. mein persönliches Hauptziel)
- Support von S88
- Support von X-Lokfunktionen
- Schalten von Fahrstrassen
- MDI-Darstellung, sprich man kann mehrere Monitore verwenden und Teile der Anlage auf diesen anzeigen
- Einstellung von Trigger-Funktionen für Lokomotiven, sprich Funktionen verwenden bei einem Event (z.B. S88-Bus) geschaltet
- und noch mehr

Wer mitmachen will soll sich einfach melden.

http://www.railwayessential.net

http://www.github.com/cbries/railwayessential



Cheers
Christian


Bielefelder  
Bielefelder
Beiträge: 8
Registriert am: 22.02.2017


RE: RailwayEssential - Softwaresteuerung für die ESU ECoS 50210/50200

#2 von Bielefelder , 10.09.2017 16:00

1.0RC4 ist verfügbar

Ausserdem habe ich ein erstes Tutorial zum Erstellen von Plänen, dem Editieren von S88-Objekten, Blöcken, Routen, etc. erstellt und zeige auf wie man Routen simulieren kann.

Siehe hier:
https://www.github.com/cbries/railwayessential/wiki/Tutorial:-Create-a-First-Track

Setup des 1.0RC4 gibt es hier:
https://www.github.com/cbries/railwayessential/releases 


Bielefelder  
Bielefelder
Beiträge: 8
Registriert am: 22.02.2017


RE: RailwayEssential - Softwaresteuerung für die ESU ECoS 50210/50200

#3 von rmayergfx , 10.09.2017 17:04

Irgendwie vermisse ich allgemeine Info zu dieser Software. Ist nicht jeder Programmierer und kennt sich mit Github aus.
Welche Betriebssysteme werden unterstützt ? XP, WIN7, WIn10, 32 oder 64 bit. Mindestanforderungen.... Grafikkarte, Speicher, benötigter Platz auf der HDD.
Beim Video fehlt mir jegliche Beschreibung was da gerade abläuft. Sorry, damit kann ich absolut nichts anfangen.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.062
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: RailwayEssential - Softwaresteuerung für die ESU ECoS 50210/50200

#4 von Bielefelder , 11.09.2017 06:19

Stimmt, hätte ich erwähnen können. Hole ich doch sofort mal nach. Füge das auch gleich mal auf der Seite hinzu.

Mit Github muss man sich nicht zwingend auskennen, ich meine einen Link zu einem Setup erwähnt zu haben.
Downloadseite: https://www.github.com/cbries/railwayessential/releases
Direkter Link zum Setup: https://www.github.com/cbries/railwayess...b3c8d/setup.exe

erforderlicher HDD-Platz: ~150 MB
Architekturen: x86 und x64
Was nicht unterstützt wird: Linux, Mac, AVR (sprich RaspberryPi).

Windows XP fällt unter den Tisch, da dieses ein schon lange abgekündigtes Microsoft-Produkt ist.
Windows 7 und Windows 10 sind die aktuellen und auf lange Zeit unterstützten Microsoft-Produkte.
Jeder gängige Rechner der heutzutage Verwendung findet wird unterstützt.
Da Windows 7 und Windows 10 leider schon relativ hohe Mindestanforderungen haben wird RailwayEssential hier kein Problem darstellen.

Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkeln bringen.

ps. Ich habe den Link zum Video entfernt. Ich habe dieses aus einem Hochgefühl erstellt (es hat immerhin alles funktioniert) und nicht erkennen wollen, dass dies evtl. nicht ausreichend erklärend ist


Bielefelder  
Bielefelder
Beiträge: 8
Registriert am: 22.02.2017


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 263
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz