RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#1 von Bornheimer , 03.10.2017 22:32

Hallo Zusammen
Ich besitze die Märklin BR 23 Nr.: 39235 die mit dem Soft Drive Sinus. Bei geringer Geschwindigkeit fährt sie sehr gut und nahezu ruckfrei, aber bei höherem Tempo ruckt sie manchmal so stark das es schon zu Zugtrennungen gekommen ist. Die Schienen sind einwandfrei sauber. Die Stirnbeleuchtung der Lok verlöscht auch nicht wenn die Lok ruckt. Kann es sein das es sich hier auch um den vielfach erwähnten Ruckelsinus Motor handelt oder müsste eventuell nur die Platine getauscht werden? Für hilfreiche Antworten bedanke ich mich bereits im Vorraus.
Viele Grüsse aus dem Vorgebirge
Wolfgang


Märklin K- Gleis, 6021, 5 Booster, Win Digipet,
24 m2 Anlage im Keller, 47 Züge


Bornheimer  
Bornheimer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 13.02.2007


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#2 von DiegoGarcia , 04.10.2017 06:17

Hallo Wolfgang,

die 39325 ist keine Ruckelsinuskandidatin. Ruckelsinus bei hohen Geschwindigkeiten ist auch ungewöhnlich. Öffne doch mal das Gehäuse und schau Dir bitte mal die Kabelverbindung von der Lok-Platine zum Tender an. Nicht dass an der Schwungmasse ein Kabel schleift ...

Ciao
Diego


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.629
Registriert am: 15.04.2007


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#3 von Wilstein , 04.10.2017 18:21

Moin,

habe zwar nicht die BR 23 mit Sinus, dafür die 64 mit Sinus, die eigentlich auch keine Ruckeltante ist. Trotzdem ruckelte sie im unteren Geschwindigkeitsbereich, trotz sauberer Gleise, Räder und neuem Schleifer. Wegen der Mototsteuerungsplatine ist es zudem nicht möglich, über den Decoder radsynchrone Dampfschläge einzustellen. Vor kurzem habe ich deshalb den Sinus rausgeschmissen und durch einen Faulhaber-Motor von SB Modelbau ersetzt. Jegliches Ruckeln ist jetzt weg und mit den radsynchronen Dampfschlägen klappt's jetzt auch Nichs ist schlimmer als eine Dampflok, bei der sich die Räder nicht radsynchron zu den Dampfschlägen drehen. Ähnlich wäre eine stehende Diesellok die Vollgass gibt.

Meiner Meinung nach war der Sinus Motor eine absolute Fehlkontruktion. Nicht umsonst wird der Motor nicht mehr verbaut.


Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein Youtube Kanal https://www.youtube.com/watch?v=CuOKZ8wYn9g


 
Wilstein
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.750
Registriert am: 31.03.2012
Ort: Oldenburger Münsterland
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#4 von Volker Gundlach , 04.10.2017 18:32

Hallo,
meine BR 23 mit Sinus hat ebenfalls stark geruckelt, anfangs nicht, erst nach einer längeren Kartonpause. Getriebepflege und längeres fahren brachte nur wenig Erfolg.
Jetzt ist das Chassis bei SB damit ein passender Antrieb gefunden wird, den Einbau mache ich dann selbst.
Ich bin dabei mich von allen Sinus Antrieben zu trennen, einige Loks werden verkauft, die meisten umgebaut.
Gruß
Volker


Volker Gundlach  
Volker Gundlach
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.260
Registriert am: 18.01.2008


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#5 von Lokpaint , 04.10.2017 19:29

Hallo

Meine 39235 hatte genau das gleiche Problem.

Es liegt am dekoder der auf kleinsten Kontaktstörungen extrem reagiert.
Der Spuk war erst vorbei nachdem ich den Decoder rausgeschmissen habe und einen Lopi eingebaut habe.
Trotzdem wollte ich die Lok mit dem alten Decoder auch ans laufen bekommen und habe den Decoder versuchshalbe mit einem Pufferelko ausgestattet.
Und siehe da; die Lok läuft problemlos und so sauber das ich allen anderen Sinus-Loks dann auch diese Pufferschaltung verpasst habe.





Bart


Lokpaint  
Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.951
Registriert am: 10.11.2006
Gleise M-Gleise 3600
Steuerung Analog, IB. CS2


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#6 von Gleichstromer ( gelöscht ) , 04.10.2017 20:22

Hallo Bart,
die Pufferschaltung kann man auch an die entsprechenden Pins der Schnittstelle für GND und U+ anschließen, oder?


Gleichstromer

RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#7 von Wilstein , 04.10.2017 20:46

Zitat

Hallo

Meine 39235 hatte genau das gleiche Problem.

Es liegt am dekoder der auf kleinsten Kontaktstörungen extrem reagiert.
Der Spuk war erst vorbei nachdem ich den Decoder rausgeschmissen habe und einen Lopi eingebaut habe.
Trotzdem wollte ich die Lok mit dem alten Decoder auch ans laufen bekommen und habe den Decoder versuchshalbe mit einem Pufferelko ausgestattet.
Und siehe da; die Lok läuft problemlos und so sauber das ich allen anderen Sinus-Loks dann auch diese Pufferschaltung verpasst habe.

Bart



Moin Bart,

also meine 64er ruckelte trotz ESU Loksound genauso. Erst durch den Motorwechsel auf Faulhaber und die Trennung der Lastreglung von der Steuerplatine läuft die Lok jetzt perfekt ohne Ruckeln und Kontaktprobleme, auch ohne Stützkondensator.
Auch wenn du das Kontaktproblem mittels Stützkondensator in den Griff bekommen hast, radsynchrone Dampfschläge über den gesamten Geschwindigkeitsbereich bekommst du damit immer noch nicht hin. Ein Sinus Motor in einer Modelllok mit Sound ist mit verlaub gesagt großer Mist.


Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein Youtube Kanal https://www.youtube.com/watch?v=CuOKZ8wYn9g


 
Wilstein
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.750
Registriert am: 31.03.2012
Ort: Oldenburger Münsterland
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#8 von catlighter , 04.10.2017 21:47

Zitat
Ein Sinus Motor in einer Modelllok mit Sound ist mit verlaub gesagt großer Mist.



Kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Meine 64 250 läuft vom ersten Tag an bis heute ruckelfrei und mit +- radsynchronem Sound. Eins meiner besten Pferde im Stall!

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.318
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#9 von Wilstein , 04.10.2017 22:53

Zitat

Zitat
Ein Sinus Motor in einer Modelllok mit Sound ist mit verlaub gesagt großer Mist.



Kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Meine 64 250 läuft vom ersten Tag an bis heute ruckelfrei und mit +- radsynchronem Sound. Eins meiner besten Pferde im Stall!

Viele Grüße
Kai




Sorry, aber radsynchrone Dampfschläge [die über den Sounddecoder programmiert werden] sind über die C-Sinus Steuerungsplatine steuerelektronisch gar nicht möglich, weil radsynchrone Dampfschläge nur in Verbindung mit der Lastreglung bzw. Motorsteuerung des Sounddecoders möglich bzw. programmierbar sind. Die Motorsteuerung beim C-Sinus Motor übernimmt hier die separate Steuerungsplatine und nicht der Decoder, wobei die Lastreglung des Decoders sogar deaktiviert werden muss.
Radsynchrone Dampfschläge in Verbindung mit dem C-Sinus Motor sind nur ein einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich möglich. Verändert man die Geschwindigkeit, laufen Dampfschläge und Räder asynchron auseinander.


Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein Youtube Kanal https://www.youtube.com/watch?v=CuOKZ8wYn9g


 
Wilstein
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.750
Registriert am: 31.03.2012
Ort: Oldenburger Münsterland
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#10 von Udo Karl , 04.10.2017 23:17

Zitat

Hallo

Meine 39235 hatte genau das gleiche Problem.

Es liegt am dekoder der auf kleinsten Kontaktstörungen extrem reagiert.
Der Spuk war erst vorbei nachdem ich den Decoder rausgeschmissen habe und einen Lopi eingebaut habe.
Trotzdem wollte ich die Lok mit dem alten Decoder auch ans laufen bekommen und habe den Decoder versuchshalbe mit einem Pufferelko ausgestattet.
Und siehe da; die Lok läuft problemlos und so sauber das ich allen anderen Sinus-Loks dann auch diese Pufferschaltung verpasst habe.



Bart




Hatte Märklin nicht ab Werk bei den späteren Modellen auch eine Pufferschaltung nachgerüstet?


Gruß Udo Karl
- Teppichbahner, analog und digital (MS2), C-Gleis, 49 Loks (überwiegend Märklin), 134 Wagen (überwiegend Blech, Märklin Serien 4000, 4100, 4600, 4700) -


 
Udo Karl
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.106
Registriert am: 01.05.2005
Ort: Allgäu
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2, SW2.6
Stromart Digital


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#11 von DiegoGarcia , 05.10.2017 06:26

Hallo zusammen,

[quote="Udo Karl" post_id=1732798 time=1507151823 user_id=220]Hatte Märklin nicht ab Werk bei den späteren Modellen auch eine Pufferschaltung nachgerüstet?
[/quote]

Ja, aber nur für eine bestimmte Decoder-Generation: viewtopic.php?t=97235

Bilder siehe viewtopic.php?t=82216



Für Bilder von Bart und die Infos von Euch meinen besten Dank. Leider hatte ich nicht mehr im Gedächtnis, dass wir (auch Bart) das Problem des Ruckelns bei der 39325 schon mal hatten: viewtopic.php?t=66256

Ciao
Diego


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.629
Registriert am: 15.04.2007


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#12 von catlighter , 05.10.2017 07:22

Zitat
Radsynchrone Dampfschläge in Verbindung mit dem C-Sinus Motor sind nur ein einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich möglich. Verändert man die Geschwindigkeit, laufen Dampfschläge und Räder asynchron auseinander.



Wenn das in dem Bereich passiert, in dem ich mit dem Auge 4 Dampstöße mit einer Radumdrehung korrelieren kann, dann reicht mir das als radsynchron Wenn du Facettenaugen hast, die alles mit 120 Bildern /sec auflösen, dann ist das natürlich was anderes

Der Eine so, der andere so...

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.318
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#13 von Wilstein , 05.10.2017 08:46

Zitat

Zitat
Radsynchrone Dampfschläge in Verbindung mit dem C-Sinus Motor sind nur ein einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich möglich. Verändert man die Geschwindigkeit, laufen Dampfschläge und Räder asynchron auseinander.



Wenn das in dem Bereich passiert, in dem ich mit dem Auge 4 Dampstöße mit einer Radumdrehung korrelieren kann, dann reicht mir das als radsynchron Wenn du Facettenaugen hast, die alles mit 120 Bildern /sec auflösen, dann ist das natürlich was anderes

Der Eine so, der andere so...

Viele Grüße
Kai




Dummes Zeug, natürlich kann man das sehen, dann hast du noch nie eine Lok mit radsynchronen Dampfschlägen gesehen. Die Dampfschläge erzeugen einen akustisch hörbaren Rhythmus. Ob dieser Rhytmus synchron zu den Rädern passt, ist sehr gut an der Stellung der rotierenden Treibstangen zu erkennen, und das in jederm Geschwindigkeitsbereich. Dafür braucht man keine Adleraugen oder sonst was.


Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein Youtube Kanal https://www.youtube.com/watch?v=CuOKZ8wYn9g


 
Wilstein
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.750
Registriert am: 31.03.2012
Ort: Oldenburger Münsterland
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#14 von Volker Gundlach , 05.10.2017 10:13

Moin,
bei der BR 23 bedeutet der Wegfall des gesamten Sinus Antriebs incl. der sehr großen Treiber- und Decoderplatine mehr Platz im Kessel. Nach dem Umbau befindet sich der Decoder im Tender und zwei Zimo Lautsprecher im Kessel der Lok, ebenso sieht das bei der Märklin BR 39 aus.
Gruß
Volker


Volker Gundlach  
Volker Gundlach
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.260
Registriert am: 18.01.2008


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#15 von supermoee , 05.10.2017 10:49

Zitat

radsynchrone Dampfschläge über den gesamten Geschwindigkeitsbereich bekommst du damit immer noch nicht hin. Ein Sinus Motor in einer Modelllok mit Sound ist mit verlaub gesagt großer Mist.



Hallo,

synchrone Dampfschläge über den gesamten Geschwindigkeitsbereich bekommst du nur unter Einbezug von Umdrehungssensoren hin. Alles andere läuft auseinander, egal welcher Motor eingebaut ist.

Ich besitze über 20 Fahrzeuge mit Sinus Motoren (darunter auch Br23 und 64) und mit Verlaub, bei mir funktioniert alles bestens, ohne Ruckeln und ausreichend synchron, dass das dem Auge nicht weh tut.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.836
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#16 von catlighter , 05.10.2017 10:54

Lieber Thomas,

auf dieser sprachlichen Ebene kannst Du diskutieren mit wem Du willst, mit mir nicht mehrIGNORE


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.318
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#17 von Andreas Poths , 05.10.2017 11:09

nach dem Motto:

"quod erat demonstrandum"

könnte doch mal jemand Vergleich-Videos einstellen, damit sich unsere "Kontrahenten" einen Eindruck von machen könnten....


gruß pothsi
Man lebt nur einmal...aber dann mit MÄRKLIN!!!
Guggd ihr meine Anlage gerne auch hier:
https://www.youtube.com/watch?v=hzD2SyMk1KA

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser....


Andreas Poths  
Andreas Poths
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.062
Registriert am: 04.01.2006
Ort: Hochtaunuskreis
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS 2 V 4.2.13 (14) MS1 MS2
Stromart Digital


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#18 von Wilstein , 05.10.2017 11:11

Zitat von supermoee im Beitrag Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

Zitat von Wilstein im Beitrag Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

radsynchrone Dampfschläge über den gesamten Geschwindigkeitsbereich bekommst du damit immer noch nicht hin. Ein Sinus Motor in einer Modelllok mit Sound ist mit verlaub gesagt großer Mist.



Hallo,

synchrone Dampfschläge über den gesamten Geschwindigkeitsbereich bekommst du nur unter Einbezug von Umdrehungssensoren hin. Alles andere läuft auseinander, egal welcher Motor eingebaut ist.

Ich besitze über 20 Fahrzeuge mit Sinus Motoren (darunter auch Br23 und 64) und mit Verlaub, bei mir funktioniert alles bestens, ohne Ruckeln und ausreichend synchron, dass das dem Auge nicht weh tut.

Gruss

Stephan



Da hast du Recht. Es geht aber hier um die Aussage, dass mit dem Sinus Motor radsynchrone Dampfschläge programmierbar sind. So viel ich weiß ist ein Sinus nicht mal programmierbar.
Also ich bekomme auch ohne Radsensoren eine weitgehende Synchronisierung zwischen Rad und Dampfschläge hin. Bis Rad und Dampfschläge auseinander laufen dauert es auf dem Rollenprüstand oft sogar Minuten, also im Anlagenbetrieb quasi nicht erkennbar.


Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein Youtube Kanal https://www.youtube.com/watch?v=CuOKZ8wYn9g


 
Wilstein
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.750
Registriert am: 31.03.2012
Ort: Oldenburger Münsterland
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#19 von Wilstein , 05.10.2017 11:12

Zitat von catlighter im Beitrag Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

Lieber Thomas,

auf dieser sprachlichen Ebene kannst Du diskutieren mit wem Du willst, mit mir nicht mehrIGNORE



Das macht auch keinen Sinn, weil dir das ja eh egal ist.


Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein Youtube Kanal https://www.youtube.com/watch?v=CuOKZ8wYn9g


 
Wilstein
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.750
Registriert am: 31.03.2012
Ort: Oldenburger Münsterland
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#20 von supermoee , 05.10.2017 11:17

Zitat

So viel ich weiß ist ein Sinus nicht mal programmierbar.
Also ich bekomme auch ohne Radsensoren eine weitgehende Synchronisierung zwischen Rad und Dampfschläge hin. Bis Rad und Dampfschläge auseinander laufen dauert es auf dem Rollenprüstand oft sogar Minuten, also im Anlagenbetrieb quasi nicht erkennbar.



du kannst die Dampfschläge bei Sinusloks genauso wie in allen anderen Loks im Dekoder einstellen.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.836
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#21 von Wilstein , 05.10.2017 11:32

Zitat

Zitat

So viel ich weiß ist ein Sinus nicht mal programmierbar.
Also ich bekomme auch ohne Radsensoren eine weitgehende Synchronisierung zwischen Rad und Dampfschläge hin. Bis Rad und Dampfschläge auseinander laufen dauert es auf dem Rollenprüstand oft sogar Minuten, also im Anlagenbetrieb quasi nicht erkennbar.



du kannst die Dampfschläge bei Sinusloks genauso wie in allen anderen Loks im Dekoder einstellen.

Gruss

Stephan




Richtig, man kann die Dampfschläge auch beim Sinus über den Decoder einstellen, aber nicht synchronisiert, weil dies nur in Verbindung und im Zusammenspiel von Lastreglung und Sound einstellbar ist. Weil aber für die Motorsteuerung des Sinus eine separate Treiberplatine verantwortlich ist, der Sound hier aber vom Decoder kommt, ist eine Synchronisation nur in einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich möglich. Ich hab's probiert und es funktioniert nicht.


Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein Youtube Kanal https://www.youtube.com/watch?v=CuOKZ8wYn9g


 
Wilstein
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.750
Registriert am: 31.03.2012
Ort: Oldenburger Münsterland
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#22 von Volker Gundlach , 05.10.2017 11:34

Hi,
oder, wenn es richtig gut werden soll, die Dampfstösse über Radsensor auslösen lassen. Dafür natürlich ggf. anderen Decoder verwenden der den SDS ansteuern kann und drei Kabel für den Sensor am Decoder anlöten.
Ich habe es schon gesehen und der Eindruck ist hervorragend, dem Decoder ist es dabei egal ob er den Motor direkt steuert oder eine Treiberplatine bedient.
Das einzige Problem könnte sein, dass eben diese Platine für den Decoder zu viel Saft zieht, bei vereinzelten Modellen ist das leider der Fall.
Gruß
Volker


Volker Gundlach  
Volker Gundlach
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.260
Registriert am: 18.01.2008


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#23 von Erich Müller , 05.10.2017 11:37

Moin,

meines Wissens hat der Sinus seine eigene Lastregelung: der Lokwechsel wird nicht über die Mechanik des Motors gesteuert, sondern über die Elektronik. Damit können zwei Motoren absolut synchron betrieben werden, was beim mechanisch gesteuerten Bürstenmotor nicht möglich ist.
Da also die Motordrehzahl 100% exakt bestimmt werden kann, ist es auch möglich, die Schlagzahl des Abdampfes exakt darauf abzustimmen.
Ob es einfach ist, weiß ich allerdings nicht.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#24 von Wilstein , 05.10.2017 11:38

[quote="Volker Gundlach" post_id=1732931 time=1507196077 user_id=4008]
Hi,
oder, wenn es richtig gut werden soll, die Dampfstösse über Radsensor auslösen lassen. Dafür natürlich ggf. anderen Decoder verwenden der den SDS ansteuern kann und drei Kabel für den Sensor am Decoder anlöten.
Ich habe es schon gesehen und der Eindruck ist hervorragend, dem Decoder ist es dabei egal ob er den Motor direkt steuert oder eine Treiberplatine bedient.
Das einzige Problem könnte sein, dass eben diese Platine für den Decoder zu viel Saft zieht, bei vereinzelten Modellen ist das leider der Fall.
Gruß
Volker
[/quote]

Moin Volker,

genau das ist der Grund, warum ich den Sinus rausgeschmissen und einen Faulhaber in Verbindung mit einem ESU Loksound eingebaut habe. Alles andere wäre eine Verschlimmbesserung gewesen.


Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein Youtube Kanal https://www.youtube.com/watch?v=CuOKZ8wYn9g


 
Wilstein
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.750
Registriert am: 31.03.2012
Ort: Oldenburger Münsterland
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin BR 23 39 235 Ruckel Sinus?

#25 von Wilstein , 05.10.2017 11:44

[quote="Erich Müller" post_id=1732932 time=1507196243 user_id=26147]
Moin,

meines Wissens hat der Sinus seine eigene Lastregelung: der Lokwechsel wird nicht über die Mechanik des Motors gesteuert, sondern über die Elektronik. Damit können zwei Motoren absolut synchron betrieben werden, was beim mechanisch gesteuerten Bürstenmotor nicht möglich ist.
Da also die Motordrehzahl 100% exakt bestimmt werden kann, ist es auch möglich, die Schlagzahl des Abdampfes exakt darauf abzustimmen.
Ob es einfach ist, weiß ich allerdings nicht.
[/quote]

Moin Erich,

um radsynchrone Dampfschläge einzustellen bedarf es einer Stoppuhr und einen Taschenrechner und wenn möglich noch ein Rollenprüfstand. Wenn einem das Prinzip klar ist, ist die Einstellung relativ einfach.


Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein Youtube Kanal https://www.youtube.com/watch?v=CuOKZ8wYn9g


 
Wilstein
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.750
Registriert am: 31.03.2012
Ort: Oldenburger Münsterland
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 192
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz