RE: Lok-Decpder mit mfx und Steuerwagen-FX-Decoder in EInklang bringen

#1 von persus , 27.12.2018 10:58

Hallo zusammen,

als DCC-Fahrer (Zweileiter) muss ich immer wieder feststellen, dass mein Wissen über märklinsche Technik sehr beschränkt ist. Aktuell habe ich ein Verständnisproblem.

Ein Moba-Kollege möchte sich den neuen IC2 von Piko kaufen. Darunter die E-Lok BR 147.5 (Piko 51583) und die drei Wagen (Piko 58800, 58801, 58802).

Jetzt steckt in der Lok ein mfx-Decoder. Ich vermute ein Uhlenschrott , wie immer für Nicht-Sound-Decoder bei Piko. Der Steuerwagen ist nicht digitalisiert und kann nachträglich mit einem Digitaldecoder versehen werden. Auch hier lautet Pikos Empfehlung auf Funktionsdecoder von Uhlenbrock. (Die ich übrigens nicht empfehlen kann, da sie ein Spulenfiepen bei Relaisspulen hervorrufen.) Wird wohl einen LoPi FX V4 werden.

Gesteuert wird mit der MS2. Damit komme ich zu meiner Frage: Wie stellt Piko sich das vor? Wie kann ich den mfx-Decoder der Lok und einen Funktionsdecoder im Steuerwagen miteinander in Einklang bringen? Kann man bei den neuen Uhlenbrock-Decodern mit mfx das mfx abschhalten, so wie bei Decodern von ESU über CV47 auch? Oder gibt es andere Tricks, die ich noch nicht kenne?

Wäre für Rat sehr dankbar.

Danke und weihnachtliche Grüße
Pero


Gruß
Pero


 
persus
InterCity (IC)
Beiträge: 757
Registriert am: 04.06.2016
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Lok-Decpder mit mfx und Steuerwagen-FX-Decoder in EInklang bringen

#2 von Dreispur , 27.12.2018 11:36

Hallo !

Beim IC 2 Set kanst die nicht gewollten Formate abschalten . Nur DCC ,wenn die Centrale das versteht .
Der Funktionsdecoder macht an sich keine Probleme .
wieviele Funktionen lassen sich mit der in Betrieb befindlichen Steurgerät MS 2 mit einer Adresse schalten. ?
Unter DCC wirst alle Funktionen mit einer Adresse erreichen können .

Piko hat auch Sounddecoder von Uhlenbrock . Ob dieser schlecht ist obliegt dem einzelnen .
Jedenfalls kanst beim F-Decoder nichts falsch machen . egal welcher Hersteller . Und Spulen werden nicht angesteuert .

Zum Schrott von Uhlenbrock , Eine Hamo Dampfmaschiene konnte ich nur mit einen U-Sounddecoder am besten ansteuern .
Es wird genauso über andere Hersteller hergezogen ,meist in Unkenntnis der Möglichkeiten des Protuktes .

Das Sierren bei Lokdecoder kann man in den Griff kriegen indem man mit der Motorentstörung rumspielt . Manche Decoder wollen keine Entstörung manche brauchen um ein bisschen höheren Kondensatorwert. Ausserdem können CV für Motorregelung auch helfen .
Da ich eine Intellibox habe bin ich etwas in Vorteil . Ausser beim Soundteil ,geht mit der alten nicht .
Ich würde mich überraschen lassen was die Ganitur kann . Der Funktionsdecoder ist egal welcher .
Gutes gelingen und viel Freude mit Piko IC 2


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.376
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz