RE: Märklin Hobby Signale analog schalten, digital fahren

#1 von Swisstrains , 17.03.2019 13:55

Hallo,

Ich habe eine Frage bezüglich den Lichtsignalen der Hobby Serie von Märklin( 74371;74380;74391):
Ich besitze ein mobile Station 2 und möchte die Hobby Signale analog mit einem Stellpult schalten.
Ich besitze das Signal 74380, welches einen 2-Poligen Stecker hat, an den 4 Kabel angeschlossen sind. 2 Hellblaue und 2 Dunkelblaue.
Das Signal hat 2 Stellungen: Fahrt erwarten und Halt erwarten.
In der Anleitung steht, das man die Signale nur mit dem Schaltpult 72751 schalten kann.
Dieses Schaltpult lässt sich allerdings nur an die Spezial Schiene für die Infrarot Fernbedienung anschließen, da dieses Schaltpult
spezielle Stecker hat.
Meine Frage:
Gibt es eine andere Möglichkeit oder ein anderes Schaltpult mit dem ich die Hobby Signale schalten kann und wie ist das mit der Zugbeeinflussung, gibt es dann Probleme mit der mobile Station und den Schaltpulten?
Danke im Voraus für Hilfe und Antworten!


 
Swisstrains
InterRegio (IR)
Beiträge: 126
Registriert am: 05.03.2019
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin Hobby Signale analog schalten, digital fahren

#2 von DiegoGarcia , 17.03.2019 14:57

Zitat

Gibt es eine andere Möglichkeit oder ein anderes Schaltpult mit dem ich die Hobby Signale schalten kann und wie ist das mit der Zugbeeinflussung, gibt es dann Probleme mit der mobile Station und den Schaltpulten?



Hallo swisstrains,

siehe dazu
http://www.henningvoosen.de/Site/Insider/Buch_Tips.htm#3

https://simpledigitallocomotive.hpage.de...l-umbauten.html

viewtopic.php?t=107455 - Märklin myWorld-Signale: neues Schaltpult und alter Trafo (2014)

viewtopic.php?t=111682 - Hobby-Lichtsignal 74391 an M83 Decoder anschließen (2014)

Auf meiner Anlage habe ich den „SIG-DEC Hobby“ von IEK im Einsatz, u.a. auch mit dem Vorsignal 74380 aus der Hobbyserie. An diesen Decoder kann man auch analoge Taster anschließen:
http://www.iek.de/SIG-DEC_Hobby.htm
Man kann aber auch den neueren Decoder m84 (60842) von Märklin verwenden:
https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/60842/

Als alternatives Stellpult kannst Du versuchen, das etwas ältere Märklin 72750 zu beschaffen:
viewtopic.php?t=4123 - Anschluß von Stellpult 72750 (2006)

Wenn Du das Märklin Stellpult 72751 analog anschließen möchtest, dann gibt die originale BDA offiziell nur den von Dir oben genannten Weg vor:
https://static.maerklin.de/damcontent/26...31531979720.pdf

Aber auch da gibt es Hilfe:
viewtopic.php?t=80010 - Problem mit Stellpult 72751 fuer Hobbysignale (2012)
Mit einem Hinweis auf das Märklin-Magazin 2/2012. Auch dort:
http://forum.miniatur-wunderland.de/anal...en--t30594.html (2013)


Ciao
Diego


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.638
Registriert am: 15.04.2007


RE: Märklin Hobby Signale analog schalten, digital fahren

#3 von Bobbel , 17.03.2019 15:40

Hallo Namenloser...

... es gibt eine weitere allerdings digitale, dafür aber sehr komfortable Möglichkeit
um die Hobby-Lichtsignale von Märklin anzusteuern.

Den Schaltdekoder m84 (60842). Hier gibt es Kontakte für das Lichthaupt- / Sperr-
signal und das Lichtvorsignal. Du brauchst nur den Dekoder am Mäuseklavier zu
programmieren, die Stromzuleitungen herstellen und kannst dann vier Signale (Flach-
stecker) an den vorgesehenen Steckplätzen einstecken und betreiben. Die Signale
erhalten eine Zugbeeinflußung über den Dekoder.
Auf den Seiten 6 und 7 der Betriebsanleitung findest Du eine genaue Beschreibung.

Das funktioniert auch mit der MobileStation 2, wenn auch etwas umständlicher im
Vergleich zu einer großen Zentrale.

Die Ansteuerung erfolgt in diesem Fall nicht analog, sondern digital über den m84-
Dekoder. Ist auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Viel Erfolg...!

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.826
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Märklin Hobby Signale analog schalten, digital fahren

#4 von Swisstrains , 17.03.2019 16:53

Hallo,
danke erstmal für die Antworten!
Mir ist etwas aufgefallen beim 3. link von Diego:
Der Threadersteller hatte die Kabel durchgeschnitten.
Kann ich dann auch das Schaltpult 72751 verwenden?
Ich müsste ja nur bei den Vorsignalen die beiden hellblauen und die beiden dunkelblauen Kabel verbinden zu einem, und dann in jeweils einen Stecker (also die beiden hellblauen Kabel in einen und die dunkelblauen Kabel in einen) Stecken und bei dem Lichtblocksignal das Hellblaue in einen Stecker und das dunkelblaue in einen?

Mir ist etwas anderes aufgefallen:
Ich elektrifiziere meine Weichen gerade mit den Antrieben 74491. Diese betreibe ich dann mit dem Transformator 6002.
Nun weiß ich folgendes nicht:
1. werden die Weichen damit laufen oder brauche ich Gleichstrom?
2. kann ich die Signale auch mit diesem Trafo betreiben, oder benötigen diese eine andere Spannung?


Und noch etwas zum m84 Decoder:
Ich finde es eine sehr gute Variante, aber sie ist leider etwas teuer...
Ca. 20 Signale habe ich zu betreiben und da wäre es sehr teuer so viele Decoder zu kaufen...


Danke im Voraus
Swisstrains


 
Swisstrains
InterRegio (IR)
Beiträge: 126
Registriert am: 05.03.2019
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin Hobby Signale analog schalten, digital fahren

#5 von DiegoGarcia , 17.03.2019 17:20

Hallo Swisstrains,

nimm die Decoder, bei unserem Hobby sollten wir nicht an Geld denken, sondern Doppelinvestitionen vermeiden.

Übrigens habe ich sehr schöne Bilder bei den niederländischen Kollegen gefunden:

https://wiki.3rail.nl/index.php?title=M&...751_schakelkast

Ciao
Duego


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.638
Registriert am: 15.04.2007


RE: Märklin Hobby Signale analog schalten, digital fahren

#6 von Swisstrains , 17.03.2019 17:34

Hallo,
ich werde es mir überlegen.
Weiß trotzdem noch jemand wie das mit den anderen fragen die ich gestellt hatte ist?
Wäre wirklich sehr, sehr dankbar!


 
Swisstrains
InterRegio (IR)
Beiträge: 126
Registriert am: 05.03.2019
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin Hobby Signale analog schalten, digital fahren

#7 von Swisstrains , 17.03.2019 17:46

Hallo nochmal,
ich habe gerade einen 18V Dc Transformator nr. 66191 bei mir gefunden.
In dem Anschlussplan war die Rede von einem 60061.
Was ist der Unterschied?
Habe gelesen das der 60061 19V Dc Anschluss hat.
Kann ich meinen 66191 auch verwenden? Auch wegen dem Stecker für das Anschlusskabel, sieht sich zumindest sehr ähnlich...

Danke im Voraus,
Swisstrains


 
Swisstrains
InterRegio (IR)
Beiträge: 126
Registriert am: 05.03.2019
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin Hobby Signale analog schalten, digital fahren

#8 von Bobbel , 17.03.2019 18:07

Zitat

Hallo,
danke erstmal für die Antworten!
... ... ...
Mir ist etwas anderes aufgefallen:
Ich elektrifiziere meine Weichen gerade mit den Decodern 74491. Diese betreibe ich dann mit dem Transformator 6002.
Nun weiß ich folgendes nicht:
1. werden die Weichen damit laufen oder brauche ich Gleichstrom?
2. kann ich die Signale auch mit diesem Trafo betreiben, oder benötigen diese eine andere Spannung?


Und noch etwas zum m84 Decoder:
Ich finde es eine sehr gute Variante, aber sie ist leider etwas teuer...
Ca. 20 Signale habe ich zu betreiben und da wäre es sehr teuer so viele Decoder zu kaufen...


Danke im Voraus
Swisstrains



Hallo Namenloser...!

Wenn Du Deine Weichen mit dem 74491 [s]digitalisieren[/s] möchtest, [s]dann kannst Du Trafo 6002 „nur“ zum Betreiben der Weichenlaternen (gelb) verwenden. Den Dekoder solltest Du an Digitalstrom B (rot) und 0 (braun) anschließen.
In wie weit der Dekoder konventionellen Wechselstrom verträgt, kann ich Dir nicht beantworten. Überlicherweise sind die Dekoder empfindlich gegen konventionellen Wechsel- oder Gleichstrom.[/s]

Du schreibst etwas von zwanzig Signale, das wären ingesamt fünf m84-Dekoder. Ich denke, daß eine MS2 zum Betreiben hierfür insgesamt zu schwach ist.
Es bleibt Dir in diesem Fall nur die Fremdversorgung (siehe Anleitung).

Noch etwas...:
Die Hobby-Signal-Stellpulte sind auch nicht die preiswertesten und kosten ebenfalls Geld.

Mit den nicht benötigten Kontakten des m84 kannst Du hingegen andere Schaltaufgaben (Licht, Mühle, Bahnübergang usw.) durchführen, während das Stellpult nur für die Signale geeignet ist.

Meine Empfehlung lautet...

1.) größere Zentrale (ECoS, CS, Z21 usw.)
2.) Steuerung mit m84
3.) ausreichend Digitalstrom

Viel Erfolg...!

Grüßle aus HONAU.
Klaus

Edit: `Tschuldigung... Produkt mit 74461 verwechselt...!
Habe den Antrieb mit dem Einzel-Weichendekoder verwechselt...!


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.826
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Märklin Hobby Signale analog schalten, digital fahren

#9 von DiegoGarcia , 17.03.2019 18:16

Zitat

Habe gelesen das der 60061 19V Dc Anschluss hat.
Kann ich meinen 66191 auch verwenden? Auch wegen dem Stecker für das Anschlusskabel, sieht sich zumindest sehr ähnlich...



Hallo Swisstrains,

ja, denn das 60061 ist ein Schaltnetzteil und liefert DC, Leistung 60VA:
https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/60061/

das 66191 ist ein Schaltnetzteil und liefert DC, allerdings nur mit einer schwachen Leistung von 18VA. Reicht aber für den Betrieb von ein paar Deiner LED-Signale. Siehe
http://www.railroad24.de/modelleisenbahn/forum.php?id=19230

Ciao
Diego


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.638
Registriert am: 15.04.2007


RE: Märklin Hobby Signale analog schalten, digital fahren

#10 von Swisstrains , 17.03.2019 18:27

Hallo,
würde mein Trafo auch für alle 20 Signale reichen?



Und zu den Weichen:
Ich betreibe diese nur Analog und habe somit nur Antriebe.

Danke wie immer,
Ben


 
Swisstrains
InterRegio (IR)
Beiträge: 126
Registriert am: 05.03.2019
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin Hobby Signale analog schalten, digital fahren

#11 von DiegoGarcia , 17.03.2019 18:48

Zitat

würde mein Trafo auch für alle 20 Signale reichen?



Ja.


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.638
Registriert am: 15.04.2007


RE: Märklin Hobby Signale analog schalten, digital fahren

#12 von Swisstrains , 17.03.2019 21:02

Ok, danke für die vielen guten Antworten und die vielen Links.
Ich freue mich das die erste Begegnung mit dem Forum so gut war. Empfehle es weiter und fühle mich jetzt schon wohl.
Danke!


 
Swisstrains
InterRegio (IR)
Beiträge: 126
Registriert am: 05.03.2019
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz