Willkommen 

RE: Zweigleisige strecke mit zweigleisiger Abzweigung

#1 von Krissi , 17.04.2019 21:21

Liebe StummiBahner!

H0, RocoLine, Z1

Ich habe eine Publikumsfrage:


Meine Strecke verläuft zweigeleisig. Ich habe mir in den Kopf gesetzt, eine Abzweigung ebenfalls zweigleisig zu führen.
Dazu brauche ich zwei gleichartige Weichen (sagen wir rechts) und eine Kreuzung, um das eine/andere Gleis zu queren.
Die geradeaus führeneden Gleise nenne ich Hauptstrecke, die abzweigenden Nebenstrecke.
Am besten aufzeichnen:
Zwei Geleise waagrecht auf Papier gebracht. Bei Rechtsverkehr fährt ein Zug am unteren Geleise (G2) von links nach rechts, am oben gezeichneten von rechts nach links (G1). Jetzt zwei rechtsauslenkende Weichen (nach rechts und unten pfeilend) in die waagrecht gezeichneten Schienenstränge. (G3) korrespondiert mit (G2), (G4) mit (G1). Dazu die Kreuzung am unteren Geleis (G2).
Weiter:
(Fall 1) Kommt ein Zug am unteren Gleis ((G2)fährt am Papier nach rechts) und will abzweigen (auf (G3), ist alles roger. (Fall 2) Will er auf der Hauptstrecke bleiben muss er über die Kreuzung.
(Fall 3) Kommt ein Zug am oberen Gleis (G1), Hauptstrecke, fährt nach links), besteht die Gefahr einer Kollision, wenn gleichzeitig ein Zug in diese Richtung aus der Nebenstrecke (G4)kommt. (Fall 4) Letzter Fall: Kommt ein Zug (auf (G4)) aus der Nebenstrecke (und fährt nach links in die Hauptstrecke, (G1)) entstehen zwei Gefahrenmomente: Kollision auf der Kreuzung mit (G2) und Kollision beim Einschwenken in die Hauptstrecke (G1).
Alles gezeichnet, beschriftet und durchnummeriert? Dankeschön.
Märchenbuch zu Ende.

Die Aufgabe:
Bleiben wir bei Fall (2), die anderen Fälle lassen sich analog dazu lösen.

Wie ist es zu bewerkstelligen, dass der auf der Hauptstrecke fahrenden Zug auf (G2) (nach rechts) den von der Nebenstrecke (G4) kommenden (nach oben bzw. links) rechtzeitig erkennt und diesen halten läßt bis ersterer vorbei ist. Danach soll der Zug auf der Nebenstrecke (G4) automatisch wieder losfahren.
Ich weiß, das klingt sehr kompliziert (jedenfalls für mich selber, hochgradiger Laie), aber mit einer Skizze vor Augen geht das? Signale können natürlich auch verbaut werden.

Jetzt bin ich gespannt, ob sich ein StummiBahner bis hierher durchgequält hat und dann auch noch eine machbare Lösung anbieten kann. (Ich zweifle leicht.)

Und wenn doch, dann jetzt schon VIELE DANKE und GROßE HOCHACHTUNG

Krissi

P.S.: Sollte ich Fehler in die Beschreibung eingebaut haben und diese dadurch unlesbar und das Problem unlösbar geworden sein, bitte melden und verzeihen


Krissi  
Krissi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert am: 25.05.2018


RE: Zweigleisige strecke mit zweigleisiger Abzweigung

#2 von volkerS , 18.04.2019 10:43

Hallo Krissi,
du benötigst 3 Halteabschnitte mit Bremsbausteinen oder Spannungsabschaltung. Je einen auf der Hauptstrecke vor der Ausfädelung der Nebenstrecke sowie einen vor der Einfädelung der Nebenstrecke in die Hauptstrecke. Die Bremsbausteine über Relais, die mit den beiden Weichen geschaltet werden, entsprechend ansteuern.
Logik:
1. Nebenstrecke Richtung Einfädelung Frei, dann Halteabschnitte Hauptstrecke vor Einfädelung Halt.
2. Halteabschnitt Hauptstrecke vor Ausfädelung frei, dann Halteabschnitte Nebenstrecke Halt oder Weiche Abzweig Richtung Nebenstrecke.
3. Hauptstrecke Richtung Einfädelung Frei, dann Halteabschnitte Nebenstrecke vor Einfädelung Halt.
Fall 1 und 3 über Relais an Weiche Einfädelung
Fall 2, wenn Weiche Einfädelung gerade oder Relais Weiche Ausfädelung auf Abzweig.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.728
Registriert am: 14.10.2014


RE: Zweigleisige strecke mit zweigleisiger Abzweigung

#3 von uhx , 18.04.2019 12:16

Die benötigte Logik lässt sich hart verdrahtet über Relais oder ICs oder in Software über einen Microcnotroller oder mit dem PC realisieren.

Dazu ist weiterhin zu klären, ob die Logik ausschließlich über herannahende Züge (wer zuerst kommt mahlt zuerst) oder die manuell vorgegebene Weichenstelleung gesteuert wird, oder ob auch Fahrstraßen festgelegt werden sollen, die nach Durchfahrt des Zuges automatisch gelöscht werden.


Schöne Grüße,
Ulli


uhx  
uhx
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.03.2017
Spurweite H0
Steuerung JMRI->BiDiB->DCC
Stromart Digital


RE: Zweigleisige strecke mit zweigleisiger Abzweigung

#4 von Krissi , 19.04.2019 09:52

Liebert Volker!

Ich verstehe deine Logik mit "frei" und "halt" nicht. Ah! Jetzt doch: "Frei" meint freie Fahrt, Signal auf grün, kein Zug in Anfahrt etc. und "halt" das Gegenteil. Beim Mehrfachlesen wird klar, dass es genau exakt so geschrieben sein muß.

Liebe/r Ulli?!

--> Am Besten: wer zuerst kommt, mahlt zuerst.
--> Hart verdrahtet bedeutet alles zusammen auf einer Platine verlöten?
--> Die Weichen sollen nach der Entscheidung, wer den Vorrang hat (zuerst mahlt) gestellt werden.
--> Ich habe mehrere ähnliche Kreuzungen geplant. Ich denke, das macht das Fahren besonders abwechslungsreich.
--> Kann ein Bremsbaustein/Relais für mehrere dieser Aufgaben eingesetzt werden?
--> Bist du / kennst du / gibt es im Forum Spezialisten, die solche Aufgaben einbaufertig liefern können?

Vorläufig danke für eure Posts. Sind jetzt schon sehr hilfreich!

Beste Grüße und schönes Osterwochenende

Krissi


Krissi  
Krissi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert am: 25.05.2018


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 164
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz