Willkommen 

RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#1 von hu.ms , 14.06.2020 10:23

Für diese wagen gab es ja 2 verschiedenen zugloks.
Zuerst wurde m.w. bei einer "normale" E10 nur umlackiert und das getriebe geändert. Ist das modell hierzu die mä 37106 ?
https://www.maerklin.de/de/produkte/deta...Bsearchres%5D=1

Die später vor dem zug eingesetzte E10.12 (mit der bügelfalte) = mä 39121 ist bei mir als roco 69704 vorhanden,
da ich sinus-motore wg. der teilweise fehlenden kompatibilität zu frenddecodern scheue.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.163
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#2 von supermoee , 14.06.2020 10:30

Moin Hubert

Zitat

Für diese wagen gab es ja 2 verschiedenen zugloks.
Zuerst wurde m.w. bei einer "normale" E10 nur umlackiert und das getriebe geändert. Ist das modell hierzu die mä 37106 ?


ja, das ist sie. Habe ich im Bestand.

Zitat

Die später vor dem zug eingesetzte E10.12 (mit der bügelfalte) = mä 39121 ist bei mir als roco 69704 vorhanden,
da ich sinus-motore wg. der teilweise fehlenden kompatibilität zu frenddecodern scheue.



Ausser D&H sind mir keine Dekoderfabrikate bekannt, die nicht Sinusmotor kompatibel sind. Irgendeine Version kann es immer. In meiner 39121 werkelten schon Loksound4, Loksound5 und jetzt ein Zimo MX644C Dekoder drin.

Die Lok hat serienmässig keine abschaltbare Schlusslichter, ein popeliges Soundmodul und die ersten Chargen Pipi-gelbe LEDs. Meine 39121 habe ich entsprechend umgebaut und dazu hat sie noch Führerstandbeleuchtung bekommen. Dank Sinusmotor hat sie fabelhafte Fahreigenschaften. Eine meiner Lieblings E-Loks.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.662
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#3 von hu.ms , 14.06.2020 11:17

Zitat

Ausser D&H sind mir keine Dekoderfabrikate bekannt, die nicht Sinusmotor kompatibel sind. Irgendeine Version kann es immer. In meiner 39121 werkelten schon Loksound4, Loksound5 und jetzt ein Zimo MX644C Dekoder drin.
Stephan


Kann man generell nicht sagen. Kommt auf den typ des sinusmotors an. Bei einer E91 (39195) oder einer BR42,90 (39161) geht garnichts mit direkter ansteuerung durch einen fremddecoder.

Als ich vor der kaufentscheidung zur E10.12 stand, waren mir die unterschiedlichen sinus-motore und dass auch welche mit frenddecodern ansteuerbar sind nich nicht bekannt. Deshalb die roco gekauft mit der ich sehr zufrieden bin.
Bei mir geht es ja immer um den "harten" anlageneinsatz und da zieht sie die 7 beleuchteten mä-rheingoldwagen einwandfrei über die anlage.

Das aber nur am rand.
Mir gehts ja um die E10 die zu beginn 1962 den rheingold zog.
Kann jemand was zum fahrverhalten und zur zugkraft der 37106 schreiben.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.163
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#4 von supermoee , 14.06.2020 11:32

Zitat

Kann man generell nicht sagen. Kommt auf den typ des sinusmotors an. Bei einer E91 (39195) oder einer BR42,90 (39161) geht garnichts mit direkter ansteuerung durch einen fremddecoder.



Hallo,

klar, für einen Dekodertausch braucht die jeweilige Lok eine Schnittstelle. Das hatte ich vorausgesetzt. Das hängt aber mit der Beschaffenheit der Lokelektronik zusammen und hat weder mit dem Fremddekoder noch mit dem Typ des Sinusmotors zu tun. Aber auch ohne Schnittstelle geht der Tausch, Stichwort BLDC Controller oder DsM 2.0 von Rail4you. Das geht nicht ganz so einfach, aber es geht auch. Einen Dekoder, der den Sinusmotor direkt ansteuern kann, gibt es nicht, nichtmal bei Märklin.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.662
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#5 von berndm , 14.06.2020 11:34

Zitat

...
Mir gehts ja um die E10 die zu beginn 1962 den rheingold zog.

Hubert


Zu Beginn waren das die abgeänderten Kasten E10.1.
Geändert gegenüber den Normalversion war die Getriebeübersetzung. Damit die Lok die geforderte Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h fahren konnte.
Und die Lackierung wurde angepasst.

Diese Kasten-Rheingold-Loks wurden dann später den Serien Kasten E10.1 angepasst.

Die Bügelfalten-Rheingold-Loks kamen erst etwas später.

Edit:
Jetzt noch der Nachtrag mit Informationen aus der EJ Extraausgabe 1/2010 zur E10 :

Ursprünglich waren Bügelfalten E10.12 bestellt worden. Diese hatten die abgeänderten Henschel Drehgestelle. Nur die waren nicht rechtzeitig betriebsbereit. Daher wurden E10 239 bis 244 als Kastenloks provisorisch hergerichtet.
Damit startete der Rheingold ab dem 27. Mai 1962.
Ab Oktober kamen denn die E10.12 in Einsatz.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#6 von Michael Knop , 14.06.2020 11:52

Zitat


Mir gehts ja um die E10 die zu beginn 1962 den rheingold zog.
Kann jemand was zum fahrverhalten und zur zugkraft der 37106 schreiben.

Hubert



Hi Hubert,

Die genannten Lok läuft tadellos, und hat mehr als ausreichende Zugkräfte.
Mit dem Original 5 Wagenzug des 1962er Rheingold kommt die Lok überhaupt nich in Bedrängnis, sie befördert auch 14 Wagenzüge problemlos

Die Lok hat weiß/ roten Lichtwechsel, jeweils an FS1 oder 2 abschaltbar.




Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.738
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#7 von Thilo , 14.06.2020 12:22

Hallo Hubert,

bei der "echten" Bahn wurden auch schlichte, blaue Serien-E10 vor Rheingold und Rheinpfeil planmäßig eingesetzt (u. a. Bild in "Raritäten der Bundesbahn", Otto Humbach, MIBA).

Liebe Grüße

Thilo


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.083
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#8 von hu.ms , 14.06.2020 17:18

Zitat

Zitat

Kann man generell nicht sagen. Kommt auf den typ des sinusmotors an. Bei einer E91 (39195) oder einer BR42,90 (39161) geht garnichts mit direkter ansteuerung durch einen fremddecoder.


Hallo,
klar, für einen Dekodertausch braucht die jeweilige Lok eine Schnittstelle. Das hatte ich vorausgesetzt. Das hängt aber mit der Beschaffenheit der Lokelektronik zusammen und hat weder mit dem Fremddekoder noch mit dem Typ des Sinusmotors zu tun. Aber auch ohne Schnittstelle geht der Tausch, Stichwort BLDC Controller oder DsM 2.0 von Rail4you. Das geht nicht ganz so einfach, aber es geht auch. Einen Dekoder, der den Sinusmotor direkt ansteuern kann, gibt es nicht, nichtmal bei Märklin.
Gruss
Stephan



Der umbau der E91 mittels rail4you-sinus-adaper aus der schweiz ist mir - trotz umbauerfahrung mit ca. 50 loks (schnittstellen, lautsprecher, zusatzfunktionen) - nicht gelungen. Mag sein, dass es leute mit besseren fähigkeit gibt, die dürften aber dann dünn gesäht sein.
Am ende bekam die E91 (39195) einfach einen maxxon-motor von sb-modellbau und das hast du ja - soweit ich mich erinnern kann - mit dieser lok ebenfalls gemacht.
Bei der BR42.90 müsste ich zur 39162 (mit 5-pol-HLA) wechseln.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.163
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#9 von supermoee , 14.06.2020 17:35

Hallo Hubert,

Auch wenn du den Absatz mit dem Motortyp jetzt gelöscht hast. Es gab Loks mit allen 3 Sinus Motortypen mit 21mtc Schnittstelle. Da konnte man ausnahmslos an allen Loks den Dekoder ganz einfach auswechseln.

Da wo es keine Schnittstelle hat, wird es schwieriger aber nicht unmöglich. Meine 37579 Insider Br103 mit Sinus 1 Motor aus 2004 dreht fröhlich ihre Runden mit Sound, auch wenn sie von Haus aus keine Schnittstelle hatte. Jetzt hat sie eine Plux22 Schnittstelle.

Aber das ist OT.

Ich fahre die 37106 und die 39121 mit voller Zufriedenheit. Die 37106 hat einen 3 Pol Chinaböller drin noch von der Zeit, als Märklin die SDS Motoren gerade aus dem Programm genommen hatte. Der Motor fährt gut, hört sich aber etwas billig an. Mit Sound kein Problem.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.662
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#10 von hu.ms , 14.06.2020 18:14

Du hast mich nicht verstanden oder wir beide verstehen unter dem begriff "schnittstelle" unterschiedliche dinge.
Bei den 3 sinus-motorvarianten gibt es eine, die von fremddecodern nicht direkt angesteuert werden kann. Diese sind in den beiden von mir genannten mä-loks verbaut. Das hat mit einer schnittstelle (decoder-steckverbindung) garnichts zu tun.
Es ist ein elektronisches zwischenbauteil eines drittherstellers, an dessen einbau ich gescheitert bin und deshalb bei der E91 auf einen anderen motor gewechselt bin - interessanterweise genau wie du.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.163
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#11 von Schwanck , 14.06.2020 18:42

Moin,

seit Ende 2012 habe ich die E10 1240 Märklin Art. 37106 auch und bin sehr zufrieden mit dem Modell. Diese Behauptung allerdings:

Zitat

Die 37106 hat einen 3 Pol Chinaböller drin

glaube ich allerdings nicht, weil ich eben die Lok offen hatte und beim Motor 5 Pole gezählt habe. Wahrscheinlich ist der Anker sogar schräg genutet, doch da bin ich nicht sicher. Dieser ach so coole Ausdruck vom Chinaböller ist ein verächtlich Machen aus Dummheit, weil man eigentlich wissen müsste, dass es keine normalen DC-Kleinmotoren aus europäischer Fertigung mehr gibt.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.438
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#12 von hu.ms , 14.06.2020 18:46


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.163
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#13 von Schwelleheinz , 14.06.2020 18:55

Hallo Hubert,

was wäre mit der 39120 von Märklin?


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner


 
Schwelleheinz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.489
Registriert am: 03.05.2014
Ort: Großherzogtum Baden
Gleise Märklin K-M, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Analog/Digital CS3
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#14 von hu.ms , 14.06.2020 19:00

Zitat

Hallo Hubert,
was wäre mit der 39120 von Märklin?



Es muss aber eine blau/beige sein. Nach möglichkeit die zwischenlösung, die vor der 10.12 zum einsatz kam.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.163
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#15 von OttRudi , 14.06.2020 19:40

Zitat von hu.ms im Beitrag Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

Für diese wagen gab es ja 2 verschiedenen zugloks.
Zuerst wurde m.w. bei einer "normale" E10 nur umlackiert und das getriebe geändert. Ist das modell hierzu die mä 37106 ?
https://www.maerklin.de/de/produkte/deta...Bsearchres%5D=1

Die später vor dem zug eingesetzte E10.12 (mit der bügelfalte) = mä 39121 ist bei mir als roco 69704 vorhanden,
da ich sinus-motore wg. der teilweise fehlenden kompatibilität zu frenddecodern scheue.

Hubert



Hubert,
ich habe sowohl die Trix 22266 als auch die Märklin 37106. Du hast eine PN.

Rudi

Edit Trix Artikel-Nr. korrigiert.


 
OttRudi
InterCity (IC)
Beiträge: 718
Registriert am: 07.07.2019
Ort: MarKt Indersdorf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#16 von supermoee , 14.06.2020 23:51

Zitat

Sh. auch hier: https://www.maerklin.de/service/produkts...er=37106&lang=1



Hallo Hubert,

das Bild sagt leider gar nichts aus, denn wenn es dem Bild nach ginge, müsste die 37106 eine Bügelfalte haben, was die allerdings nicht hat.

Es steht da nicht umsonst "Details der Darstellung können von dem Modell abweichen"

Zitat

Bei den 3 sinus-motorvarianten gibt es eine, die von fremddecodern nicht direkt angesteuert werden kann. Diese sind in den beiden von mir genannten mä-loks verbaut. Das hat mit einer schnittstelle (decoder-steckverbindung) garnichts zu tun.



Keine einzige der 3 Sinus Motorvarianten kann direkt von Dekodern angesteuert werden, egal ob Fremd oder von Märklin. Es ist immer eine Treiberplatine dazwischen geschaltet. Bei Loks mit Schnittstelle sind Dekoder und Sinus-Treiberplatine 2 separate Komponenten. Also alter Dekoder raus, neuer rein und gut ist. Bei alten Loks wie die von dir zitierten 39161 oder 39195 sind Dekoder und Motortreiber eine untrennbare Einheit. Es gab aber auch die Br 103 Nr. 39572, die genau den gleichen Motor wie die von dir erwähnten Loks hatte, aber auch eine mtc21 Schnittstelle. Dekodertausch also ohne Probleme möglich, trotz des Sinus 1 Motors.
Es hat rein nichts mit dem Sinus Motortyp zu tun.


Hallo KFS,

Den Motor habe ich nicht auseinandergenommen. Da der Motor relativ laut knurrt wie bei meiner blauen E10 aus der Startpackung 29440 bin ich davon ausgegangen, dass das der gleiche Billigmotor ist. Mir ist schon bewusst, dass viele Motoren aus Fernost kommen. Bei Chinaböller liegt bei mir die Betonung auf "Böller" und nicht China, eben lauter Motor. Es gibt auch wunderbare 3 Poler Motoren wie bei der Br 58 Nr. 37589 Insider, die einen seidenweichen und leisen Lauf hat.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.662
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#17 von hu.ms , 15.06.2020 09:01

ok. stephan, dann nochmal so, dass auch du den kern meiner beiträge nicht mißinterpretierst:

Von den 3 verschiedenen sinusmotortypen einschl ihrer in den loks auf platinen vorhandenen motoransteuerung ausserhalb des eigentlichen decoders können bei 2 unabhängig von der schnttstelle fremddecoder verwendet werden.
Bei einem sinustypen ist beim betrieb mit fremddecodern zusätzlich elektronik eines drittanbieters notwendig.
Diese einzubauen war für mich von den physikalischen verbindungen her (lötkontakte auf den leiterbahnen) bei der E91 nicht realiserbar und ich habe richtig "lehrgeld" bezahlt.

Und noch 2 fragen:
warum hast du deine E91 (39195) auf maxonmotor umgebaut und nicht diese drittanbieter-elektronik inistalliert
um einen frenddecoder benutzen zu können?
Hast du überhaupt schon mal diese drittanbieter-elektronik verbaut und wie sind dazu deine erfahrungswerte?

@ alle:
Meine ursprüngliche frage nach der frühen rheingold-lok wurde beantwortet: Ich mache mich auf die suche nach einer mä 37106.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.163
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#18 von supermoee , 15.06.2020 09:21

Zitat

Moin,
glaube ich allerdings nicht, weil ich eben die Lok offen hatte und beim Motor 5 Pole gezählt habe.



Hallo KFS,

laut diesem Thread

viewtopic.php?t=107218

handelt es sich beim Motor mit der Ersatzteilnummer E154000 um einen 3 Poler. Der war 2014 in allen E10/Br110er eingebaut, inkl. der 37106, die von 2012 ist. Aber auch in der Br140 mit identischer Schwungmasse und in den Br V160, 218, V100/212, E50/Br150 usw. mit geänderter Schwungmasse / Wellenlänge

Vielleicht solltest du nochmal nachzählen.

Mittlerweile wurde der nicht mehr verfügbare Motor E154000 mit dem E270813 ersetzt, wie man hier nachlesen kann:

viewtopic.php?p=1791159#p1791159

Der E270813 ist aber immer noch ein 3 Poler wie sein Vorgänger, so wie es im gleichen Thread geschildert wird.

Im gleichen Thread kannst du auf dem Bild auch die Pole beim geöffneten E154000 nachzählen.


Hallo Hubert,

die 37106 war schon beim Erscheinen ein sehr gesuchtes und knappes Modell. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Suche.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.662
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Zuglok von mä für blau-beigen rheingold 1962

#19 von hu.ms , 22.07.2020 19:07



Letzte woche E10.12 (trix 22266, rheingold-lok 1962) metallgehäuse, 4 achsen angetrieben gebraucht gekauft.
Ohne decoder (mtc21-schnittstelle) aber vom vorbesitzer schon auf puko-schleifer umgebaut.
Habe gleich einen lopiV4 und eine stromführende kupplung hinten eingesetzt.
Diese version und ihr mä-pendent 37106 tauchen am gebrauchtmarkt nur selten auf und wenn dann zu heftigen preisen.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.163
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 179
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz