RE: Frage zu Roco VT11.5 IC "Max Liebermann"

#1 von beerberlin , 17.01.2021 21:49

Hallo zusammen!

Ich interessiere mich für den VT11.5 von Roco, und zwar in der Ausführung als Intercity "Max Liebermann" der DR. Da mein Hauptthema Berlin in der Epoche IV ist, würde der ganz gut auf die Strecken passen und ich überlege ihn mir zuzulegen. Nun habe ich keine Ahnung vom VT11.5 von Roco.
Kann mir jemand eine kurze Einschätzung zu dem Modell - speziell in der Ausführung als IC "Max Liebermann" - geben? Mich interessieren Äußeres wie Detaillierung und Qualität der Lackierung, Beleuchtung und "innere Werte" wie Fahreigenschaften, Qualität der Kupplungen.

Danke und Gruß
Christian


Viele Grüße
Christian

H0 und H0e, AC und DC
Hauptinteresse Berliner Nahverkehr


beerberlin  
beerberlin
InterRegio (IR)
Beiträge: 114
Registriert am: 02.01.2013


RE: Frage zu Roco VT11.5 IC "Max Liebermann"

#2 von Zollerbahn , 18.01.2021 08:08

Hallo Christian,
habe den Max Liebermann seit er damals von Roco ausgeliefert wurde siebenteilig im Einsatz auf meiner Anlage.
Analog betrieben hab ich keinerlei Probleme.
Lackierung und Beschriftung ist nicht zu bemängeln.
Einzig die Achsen der Wagen (Kunststoff -Achse) altern, wird wohl POM sein.
Die Innenbeleuchtung ist, wie sie damals war, etwas schwach, kann man ja auf den heutigen Stand bringen.
Siebenteilig ist der Zug bei mir auf Steigungen bis max 3 Prozent unterwegs; kein Probleme wie Schleudern usw.
Meiner Ansicht ist der Zug ---Anlagentauglich!!!!

Gruß Rohman


Zollerbahn  
Zollerbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 04.06.2020


RE: Frage zu Roco VT11.5 IC "Max Liebermann"

#3 von Robert Bestmann , 18.01.2021 17:24

Hallo Christian,

mit dem Zug macht man nichts falsch, optisch wie technisch. Und obendrein gibt es von Sven Brandt 6-polige Elektrokupplungen zum Austausch der serienmäßigen Kunststoffstangen. Damit sind dann etliche technische Nachrüstungen wie Sound in beiden Triebköpfen, Innenbeleuchtung usw. möglich. Das Modell ist somit eine gute Umbaugrundlage.

https://digital-bahn.de/shopping/kupp_vt601_set

Viele Grüße
Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.531
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Roco VT11.5 IC "Max Liebermann"

#4 von beerberlin , 18.01.2021 20:05

Hallo Rohman, hallo Robert!

Danke für Eure Meinungen! Das hört sich an, als wenn das Modell technisch solide und aufrüstbar ist.

Dann werde ich mich mal nach einem gut erhaltenen Exemplar zu einem fairen Kurs umsehen.

Viele Grüße
Christian


Viele Grüße
Christian

H0 und H0e, AC und DC
Hauptinteresse Berliner Nahverkehr


beerberlin  
beerberlin
InterRegio (IR)
Beiträge: 114
Registriert am: 02.01.2013


RE: Frage zu Roco VT11.5 IC "Max Liebermann"

#5 von Settebello , 08.03.2021 12:27

Hallo Christian,

ich bin erst jetzt auf Deinen Thread aufmerksam geworden, sonst hätte ich meinen Senf schon früher dazugegeben Der "Max Liebermann" ist in der Tat ein Muß für die Freunde der Berliner Eisenbahn in der Wendezeit. Ich habe den Zug damals während der wenigen Monate seines Einsatzes gesehen und mir dann das Modell von Roco gekauft, als es kurze Zeit später erschien. Kaum zuglauben, daß inzwischen fast 30 Jahre vergangen sind

Zitat

Danke für Eure Meinungen! Das hört sich an, als wenn das Modell technisch solide und aufrüstbar ist.



Das trifft es ganz gut und das war auch der Grund, warum der Zug bei mir rund 25 Jahre ein Schachteldasein fristete. Aus meiner Sicht ist es im Grunde eine veraltete (aber ganz schöne) Basis, die man auf neuzeitlichen Standard anpassen sollte. Dabei kann man sich nach Lust und Laune mehr oder weniger Mühe machen. Und Alternativen gibt es ja nicht; bei MäTrix ist der Zug in der Variante Max Liebermann bislang nicht erschienen. Von den vielen Aspekten greife ich folgende heraus:

Motor
Der Zug hat noch den alten Rundmotor, der gilt als Stromfresser und Decoderkiller. Ob die neuesten Decoder jetzt mit ihm zurechtkommen, kann zwar sein, aber der Stromverbrauch ist zu hoch. Bei SB Modellbau gab und gibt es Faulhaber-Umbausätze. Der früher angebotene Faulhabermotor soll zu wenig Leistung gehabt haben, mit dem neuesten soll es gut klappen. Die Umrüstung auf den aktuellen Roco-Motor erfordert Fräsarbeiten am Chassis und zusätzliche Original-Ersatzteile, die zwar beschaffbar, aber teuer sind (letztlich ist diese Lösung kaum günstiger als der Umbau auf Faulhabermotor). Zum Glück hat mir ein freundlicher Mit-Stummi die Fräsarbeiten gemacht

Digitalisierung
Der Zug hat keine DSS. Ich habe ihn mit der achtpoligen DSS der späteren Varianten von Roco nachgerüstet. Zur Digitalisierung wurde hier einiges geschrieben: viewtopic.php?p=1350569#p1350569. Hier mein Modell mit nachgerüstetem Roco-Motor und nachgerüsteter Platine mit DSS:



Ich habe einen Sounddecoder im angetriebenen Triebkopf und einen Funktionsdecoder im zweiten Triebkopf verbaut. Der Funktionsdecoder schaltet auch die Innenbeleuchtung im ganzen Zug.

Kupplungen
Oben wurde schon auf die Nachrüstung stromführender Kupplungen hingewiesen; guckst Du auch hier: viewtopic.php?p=1324512#p1324512 Sie ermöglichen es, bis zu sechs Leitungen durch den Zug zu führen. Hier ein paar Bilder:









Wiederholt wurde über ungewollte Zugtrennungen geklagt, man muß also unbedingt auf Leichtgängigkeit aller Teile achten.

Beleuchtung
Spitzen- und Schlußsignal an den Triebköpen sind funzelig und die Lichttrennung rot/weiß ist schlecht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Umrüstung auf LED, damit kann man einiges erreichen. Ich habe diese Lösung gewählt: https://www.drehscheibe-online.de/foren/...6166114,6170248 Hier das Resultat:





Auch eine Lösung: https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1508339#p1508339
Es gehört zu den Eigentümlichkeiten von Rocos Modellpolitik, daß die AC-Variante des Zuges zwar deutlich teurer war als die DC-Ausführung, dafür aber keine Innenbeleuchtung hatte. Muß man also nachrüsten, wenn sie fehlt. Von Original-Ersatzteilen über maßgefertigte LED-Platinen bis zum Selbstbau ist alles möglich. Hier der Klassiker vom "Durchgeknallten": viewtopic.php?p=1547878#p1547878

Gestaltung
Besonders hochwertig kam der Max Liebermann nicht daher. Die Türgriffe habe ich zum Beispiel selbst silbern angemalt, da mir die Türgriffe in rotem Plastik gar nicht gefielen. Auch die Inneneinrichutng ist farblich verbesserungsfähig, ich habe zum Beispiel die Fußböden dunkel abgesetzt, die Sitze mit Kopfkissen ausgestattet und Personen eingesetzt:





Der gelbe Warnstreifen auf der Abdeckung der SchaKu und das Anmalen der Schläuche dort sowie die Decals sind Kleinigkeiten, die den Gesamteindruck des Zuges aufwerten. So kommt der Zug ganz passabel daher:





Leider keine besonders guten Fotos, aber bessere hatte ich gerade nicht zur Hand.

Der VT von Roco bietet viele Möglichkeiten für Verbesserungen und wenn Du hier im Forum etwas stöberst, wirst Du noch mehr Anregungen und Tipps finden. Die Beschäftigung mit dem Modell hat mir viel Spaß gemacht, war aber auch nicht frei von Rückschlägen - zum Beispiel ist mir vor einiger Zeit der Sounddecoder abgeraucht - Ursache noch unklar Aber das soll niemandem die Freude am Modell nehmen, die man zweifelsohne haben kann.

Viele Grüße, Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

schaut mal hier Viertes Stummi - Treffen in Berlin am Freitag, 30. September um 18:00 Uhr (5)


 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.479
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Frage zu Roco VT11.5 IC "Max Liebermann"

#6 von beerberlin , 13.03.2021 20:47

Hallo Sebastian!

Danke für Deinen ausführlichen Beitrag! So gesehen ist es schon "zu spät" - durch einen Tipp aus dem Forum ist Max schon aus Österreich zu mir gerollt. Top-Zustand, bereits digitalisiert.

Wie Du sagtest, wenn man dieses spezielle Modell haben möchte, kann man sich für den Roco entscheiden, oder drauf verzichten. Der Antrieb mag zwar auch einer anderen Zeit stammen, aber wo bliebe denn der Spaß, wenn es nichts zu basteln gäbe

Dein Beitrag gibt mir da viele Hinweise, was wie möglich ist, von den vielen Möglichkeiten werde ich einiges selbst davon umsetzen. Mache dich schonmal auf Nachfragen gefasst, wenn ich damit anfange

Viele Grüße
Christian


Viele Grüße
Christian

H0 und H0e, AC und DC
Hauptinteresse Berliner Nahverkehr


beerberlin  
beerberlin
InterRegio (IR)
Beiträge: 114
Registriert am: 02.01.2013


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz