Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#1 von Zugschubser , 02.06.2021 13:53

Irgendwie bekomme ich mental die Verbindung von physischem Block (getrennte Masse, Zug fährt drüber und gibt dem Gleisrückmelder das Signal, dass
der Gleisabschnitt besetzt ist) zur virtuellen RocRail Bremsstrecke nicht hin.
Wie aber ist nun die Verbindung zu dem kreuzenden Gleis, dass dort der Zug stoppt herzustellen?
Vorhanden ist Gleisbox - CC-Schnitte - (Rückmelder "Gleisreporter" fehlt noch) - PC - RocRail.
Ziel ist es, die rot dargestellte Zugfahrt gegen kreuzende Zugfahrten abzusichern:

Die gepunktete Linie zeigt den weiteren Verlauf der Zugfahrt.
Die Kringel wo der kreuzende Zug anhalten sollte, wenn der querende Block belegt ist.
Richte ich dann dort, wo die Kringel sind in RocRail einfach virtuelle Bremsstrecken ein?
Mir fehlt da der Zusammenhang, wie ich besetztes Gleis mit Anhaltepunkt der kreuzenden Strecke in Verbindung bringe.
Ein Tutorial, dass beides unter einen Hut bringt, konnet ich nicht finden.

Zusatzfrage,- die rote Linie geht über zwei Weichen und eine Dkw hinweg. An anderer Stelle habe ich gelesen, Blöcke sollten nicht über Weichen hinweg gehen.
Zwischen der Weiche ist ein Gleis Verbindungsstück, was ich als eigenes Blöckchen einrichten könnte.


Grüße aus Frankfurt
Matthias


Zugschubser  
Zugschubser
InterCity (IC)
Beiträge: 788
Registriert am: 23.02.2021
Homepage: Link
Ort: Frankfurt am Main
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#2 von RedTrain , 02.06.2021 18:21

Hallo Matthias

für spezifische Fragen betreffend Rocrail empfehle ich dir das Rocrail Forum.


Beste Grüsse, Carlo

[H0m 2L DCC] Anlage "Rhaetian Flyer" Proto-Freelance Meterspur RhB, FO, zB - 6% fertig, Testsegment fertig, zZ Bau Aufstellbhf
Rocrail W10, Rocweb, andRoc; CANbus GC1e, GC3, GC2, GC6, ORD-3, Hall-Melder, ESU, Zimo; Peco, Bemo, Kleinserie


 
RedTrain
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 02.11.2015


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#3 von Zugschubser , 02.06.2021 19:29

Zitat von RedTrain im Beitrag #2
Hallo Matthias

für spezifische Fragen betreffend Rocrail empfehle ich dir das Rocrail Forum.

Danke. Das kenne ich. Im RocRail Forum bekomme ich Fragen zu RocRail beantwortet, im "CAN" Forum Fragen zur Hardware.
Was mir fehlt, ist beides zusammen zu verstehen.
Es ist ja keine spezifische Frage zu RocRail die ich habe, sondern es geht prinzipiell um das digitale Zusammenspiel von Hard und Software im digitalen Betrieb.
Da habe ich momentan noch eine Verständnislücke.


Grüße aus Frankfurt
Matthias


Zugschubser  
Zugschubser
InterCity (IC)
Beiträge: 788
Registriert am: 23.02.2021
Homepage: Link
Ort: Frankfurt am Main
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#4 von DG-300 , 02.06.2021 19:32

Mathias, leider ist Dein Bild/Gleisplan nicht erkennbar,
Stelle das Bild nochmal rein, eventuell versteht man dann Deine Frage.


lg Björn

Unsere Bierdeckelfertigspielbahn
viewtopic.php?f=64&t=176447


 
DG-300
InterCity (IC)
Beiträge: 693
Registriert am: 20.11.2019
Ort: Neckar Odenwald Kreis
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 +
Stromart AC, Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#5 von Zugschubser , 02.06.2021 19:58

Zitat von DG-300 im Beitrag #4
Mathias, leider ist Dein Bild/Gleisplan nicht erkennbar,

Was genau meinst Du? Zu klein? Gar nicht sichtbar? Verzerrt?
Mir wird es deutlich dargestellt.
Grüße
Matthias


Grüße aus Frankfurt
Matthias


Zugschubser  
Zugschubser
InterCity (IC)
Beiträge: 788
Registriert am: 23.02.2021
Homepage: Link
Ort: Frankfurt am Main
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#6 von DG-300 , 02.06.2021 22:46

Vorhin auf dem PC wurde mir kein Bild angezeigt. Jetzt auf dem Handy geht's. Aber helfen kann ich Fir leider nicht.


lg Björn

Unsere Bierdeckelfertigspielbahn
viewtopic.php?f=64&t=176447


 
DG-300
InterCity (IC)
Beiträge: 693
Registriert am: 20.11.2019
Ort: Neckar Odenwald Kreis
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 +
Stromart AC, Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#7 von noge , 03.06.2021 13:55

Hallo Matthias,

das, was ich sehe, sind ein paar Rocrail Elemente, aber kein Rocrail Plan. Es fehlen zumindest die Blöcke mit den dazugehörigen Rückmeldern.

Du solltest unbedingt nach der Schritt für Schritt Anleitung https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=stepbystep-de vorgehen.
Sonst wird das nix.


Gruß
Egon

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.
Epikur

2 Leiter Fahrer, Roco z21, Roco WLM, Roco Line m. Bettung, Digikejs DR 4088 RB für die Rückmeldung, Dekoderwerk für Magnetartikel, Rocrail, Epoche III-IV ohne sklavische Festlegung


noge  
noge
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert am: 19.06.2019


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#8 von johnjeanb , 03.06.2021 15:00

Hallo Stummis
Matthias, Ich habe nicht dein Rocrail plan gesehen.
Principiel Rocrail ist einfach
- Blöcke normalerweise ohne Weichen, Kreuzungen, DKW, 3-Weg weichen. Im jedem Block Du hast minimum 1 Rückmelder (ENTER2IN), 2 (ENTER, IN), 3 oder mehr
- Fahrstraßen von Block x nach Block y die sind by Rocrail generiert. Jede Fahrstraße enthält die Liste der Weichen, DKW, Kreuzungen, etc die verwendet werden.
- um eine Fahrstraße benützbar zu sein es soll: 1 End Block soll frei sein, 2 alle benützte Weichen MUSSEN nicht schon reserviert (Flankenschutz). Die Lok am Start Block muss in die gute Richtung sein
- wenn eine Fahrstraße aktiviert ist sind alle benützte Weichen RESERVIERT bis den Züg an das ZielBlock angekommen ist
- wenn der Zug am Zielblock ankommt (IN oder ENTER2IN Rückmelder) dann wird es Bremsen und die benützte Fahrstraße wieder frei gemacht wird

Sorry mein Deutsch ist nicht sehr gut.
Hier ist eine Video meine Anlage mit Rocrail


Wenn Ich nicht gut verstanden habe sag mir mal
Um Dir weiter helfen zu können, brauche Ich diese Datei:
- Plan.xml (oder Dein Plan mit seinem neuen Namen)
- Rocview.ini
- Rocrail.ini
- Locofile.xml
- occ.xml


Freundliche Grüße aus Paris
Jean

CS3 (60226) V2.4.0(5) ROCRAIL, 11 x S88 C-Gleis - III Ära
Thema: RE: Meine Märklin und Car System Anlage
Video https://www.youtube.com/watch?v=SzgCvLKjq8I


Beschwa hat sich bedankt!
 
johnjeanb
InterCity (IC)
Beiträge: 553
Registriert am: 23.08.2010
Ort: Paris gebiet
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 03.06.2021 | Top

RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#9 von _Georg_ , 03.06.2021 19:43

Hallo Matthias,

sorry, also ich kann von einer

Zitat von Zugschubser im Beitrag #1
die rot dargestellte Zugfahrt

oder
Zitat von Zugschubser im Beitrag #1
die rote Linie geht über zwei Weichen

wenig bis eigentlich nix sehen.

Und wie schon von "RedTrain" geschrieben wurde:
Mit Sicherheit ist dein Anliegen im RR-Forum besser aufgehoben als in irgendeinem anderen Forum.

Und dieser Link könnte auch weiterhelfen:
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=issue-de

Gruß
Georg


---------------------------------------------------------------------
Frage: Gehört Spannungsabfall in den Restmüll oder doch Sondermüll?
---------------------------------------------------------------------
https://www.lmdfdg.com
---------------------------------------------------------------------
Zitat der Woche:
Was juckt es eine deutsche Eiche wenn ein Schwein sich an ihr kratzt
---------------------------------------------------------------------


 
_Georg_
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 398
Registriert am: 19.01.2016

zuletzt bearbeitet 03.06.2021 | Top

RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#10 von Ulf325 , 04.06.2021 08:26

Ich glaube, Du hast ein Verständnisproblem.

In Rocrail gibt es Gleisblöcke (besser eigentlich: Gleisabschnitte) die mittels Rückmeldern überwacht werden.
Züge können von jeweils eine Block zu einem anderen Fahren. Das ist dann eine Fahrstraße.
Ist eine Fahrstraße aktiv, werden alle kreuzenden Fahrstraßen so lange gesperrt.

Es ist nicht so, daß einfach so freihändig ein Zug kreisen kann und gestoppt wird.

Alle Fahrbefehle müssen über Rocrail laufen und Rocrail weiß dann auch welche Zugfahren zulässig sind und welche nicht.


Mit freundlichen Grüßen: Ulf

2L DCC + Roco Z21 + Rocrail
Meine Anlage
Modelleisenbahnfreunde Magdeburg


 
Ulf325
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.520
Registriert am: 06.12.2014
Ort: Magdeburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#11 von Pirat-Kapitan , 04.06.2021 09:15

Moin Matthias,
auch ich kann Dein Bild leider überhaupt nicht nicht sehen.
M.E. hast Du ein Verständnisproblem (deshalb auch die Suche nach einem Tutorial), aber ohne ein für uns sichtbares, aussagekräftiges Bild können wir Dein Problem nicht verstehen (und Dir dann natürlich auch nicht helfen).

Mein Vorschlag:
1. ein für uns lesbares Bild mit den von Dir beschriebenen roten Linien hier einstellen.
2. zusätzlich Deinen Rocrailplan (hier reicht die plan.xml Datei [wnn Du die Plandatei nicht umbenannt hast], ggf. auch gezippt (ich weiß nicht, was dieses Forum zuläßt)).

Zur Hardware kann ich Dir nicht helfen, ich verwende andere, aber ich versuche gerne, Dir beim Zusammenspiel Hard- und Software sowie beim Verständnis von Rocrail zu helfen.
Wenn DFu im Rocrailforum geschrieben hast / dazu schreibst, gib bitte hier Deinen Rocrail-Namen an. Gleisbox / CC-Schnitten -Beoträge lese ich dort in der Regel nicht.

Schöne Grüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.601
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#12 von Dreispur , 04.06.2021 11:11

Hallo !

Deine Konstelation ist etwas schwierig .
Ich denke du kannst nur mit Zugfahrten - Folgefahrt Freigaben " wenn Frei " bzw. " wenn Besetzt " zum Erfolg kommen .
Dafür müßte die gesammte Zugfahrt so aufgeteilt werden das bie den relevanten Weichen eine Rückmeldung kommt und " wenn XY Melder frei " bis zur nächsten Abfrage weiterfährt .
Das wären dann Zugfahrten mit Teilfreigaben . Ist etwas aufwendig durchzublicken .
Die Software muß wissen wo etwas steht ,fährt usw. deshalb ist es notwendig die ganze Anlage mit Rückmelder auszustatten .
Ist eine Flankenfahrt aktiv so soll wenigsten ca. 35-40 cm Gleis ein RM vor Weiche sein .Da wird abgefragt Wenn frei ansonst Stop . Die Lok muß auch ausgetestet sein ob es ausreicht mit 35-40cm zum anhalten .
Da ja Zugfahrten mit Teilfreigaben programmiert sind ergibt sich wer zuerst weiterfahren darf oder halten muß .
Sind zuviele Zugfahrten unterwegs kann es passieren das ein Stau entsteht und alles zum Stillstand kommt .

Melde dich ob das dein Anliegen ist . Wie die Programmierung im einzelnen geht ist bei Rocrail zu fragen oder BDA.


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.375
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#13 von Pirat-Kapitan , 04.06.2021 12:01

Moin Anton,
in Rocrail ist die Logik anders, hier wird von Block zu Block gefahren und wenn Weichen gegen Falschstellung / Flankenfahrt gesichert werden sollen / müssen geht das über die Aufnahme der betroffenen Weichen in die Fahrstraße.
"Fahrstrße" ist hier bitte im Sinne der Rocrail-Terminologie zu sehen.
Was ein Block (auch wiederum Rocrail-Terminologie) physikalisch ist, kann man im Rocrailplan festlegen. Wenn man aber dem Gedanken der Rocrail-Fahrstraße folgt, sind spezielle Blöcke zur Verhinderung einer Flankenfahrt nicht erforderlich.

Schöne Grüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.601
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#14 von Pirat-Kapitan , 04.06.2021 12:07

Zitat von Zugschubser im Beitrag #1

Richte ich dann dort, wo die Kringel sind in RocRail einfach virtuelle Bremsstrecken ein?
Mir fehlt da der Zusammenhang, wie ich besetztes Gleis mit Anhaltepunkt der kreuzenden Strecke in Verbindung bringe.


Moin,
der Begriff "virtuelle Bremsstrecke" stammt nicht aus der Rocrail-Terminologie. Wenn ein Zug gesteuert durch die Rocrail-Automatik bei belegten kreuzenden Strecken anhalten soll ("belegt" heißt hier auch schon, wenn durch Rocrail dieser Fahrweg reserviert ist), so ist das eine Standardfunktionalität von Rocrail, Stichwort verriegelte Weiche ("locked") des reservierten / belegten Fahrweges, die für kreuzende Fahrwege gesperrt ist.

Schöne grüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.601
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#15 von Zugschubser , 04.06.2021 17:26

Danke für die vielen Tipps. Ja, ch hatte ein Verständnisproblem, mittlerweile leuchtet die Lampe schon heller.
die Erleuchtung kam im Forum zum "CAN Projekt". Diese Hardware habe ich ja im Einsatz.

Jetzt sollten es alle sehen können.
Ich hatte es versehentlich als *.png und nicht wie üblich als *.jpg gespeichert.

Zitat von johnjeanb im Beitrag #8
Wenn Ich nicht gut verstanden habe sag mir mal
Um Dir weiter helfen zu können, brauche Ich diese Datei:
- Plan.xml (oder Dein Plan mit seinem neuen Namen)
- Rocview.ini
- Rocrail.ini
- Locofile.xml
- occ.xml

Die Dateien sind (hoffentlich) im Anhang.


Grüße aus Frankfurt
Matthias

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Zugschubser  
Zugschubser
InterCity (IC)
Beiträge: 788
Registriert am: 23.02.2021
Homepage: Link
Ort: Frankfurt am Main
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 04.06.2021 | Top

RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#16 von noge , 04.06.2021 18:30

Hallo Matthias,

natürlich hofft man immer, dass in so einem Forum irgendwer unterwegs ist, der mit den bereitgestellten Daten etwas anfangen kann.
Aber ich glaube, in deinem Fall (keine Blöcke, keine Rückmelder....)kommt nicht mal der Pirat-Kapitän (Johannes) so ohne weiteres weiter.

Darum, auch wenn es dir Mühe macht, die wir ja bekanntlich alle scheuen, noch mal der Hinweis auf https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=stepbystep-de .
Sonst wird das, wie gesagt, nix. Danach wirst du wahrscheinlich allumfassende Hilfe erwarten können.


Gruß
Egon

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.
Epikur

2 Leiter Fahrer, Roco z21, Roco WLM, Roco Line m. Bettung, Digikejs DR 4088 RB für die Rückmeldung, Dekoderwerk für Magnetartikel, Rocrail, Epoche III-IV ohne sklavische Festlegung


noge  
noge
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert am: 19.06.2019


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#17 von Pirat-Kapitan , 04.06.2021 18:45

Moin Matthias,
Deinen Rocrailplan habe ich öffnen und ansehen können.
Bild entfernt (keine Rechte)

Ich habe mal einige Gleisabschnitte, wo ein Zug stehen könnte, mit Buchstaben markiert, Buchstabe jeweils oberhalb des Gleisabschnittes.


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


Zugschubser hat sich bedankt!
Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.601
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#18 von johnjeanb , 04.06.2021 18:49

Hallo Matthias
Ich habe dein Plan (Anlage1 umbennant)
Hier ist Anlage1
Bild entfernt (keine Rechte)
Vorschläge
- es soll unbedingt Blöcke zwischen Weichengruppen (wo Du möchtest die Züge halten) Siehe unten wie es sein konnte
Bild entfernt (keine Rechte)
- Du sollst auch eine Verbindung zwischen Rocview und Rocrail (server) und im Datei/Rocraileigenschaften den Pfad und Name dein "Plan" : anlage1 im Feld Gleisplandatei
- Du sollst auch für Jedes Block 2 Rückmelder installieren (einer für ENTER und die andere für IN. Für Block bk001 kannst du diese Rückmelder rm001+ and rm001- für die plus seite des Blocks und die minus Seite ernennen
- Wenn alle Blöcke sind installiert dann sollst Du Datei/Router/Routing starten: es macht alle Fahrstrassen für Dich
- Für jedes Block sollst Du die Rückmelder deklarieren (im Tabellen/Blöcke/Fahrstraßen) als ENTER, IN, ENTER2IN, etc für beide Richtungen (alle enter+ and alle enter-)
Die sind nur erste Vorschläge


Freundliche Grüße aus Paris
Jean

CS3 (60226) V2.4.0(5) ROCRAIL, 11 x S88 C-Gleis - III Ära
Thema: RE: Meine Märklin und Car System Anlage
Video https://www.youtube.com/watch?v=SzgCvLKjq8I


Zugschubser hat sich bedankt!
 
johnjeanb
InterCity (IC)
Beiträge: 553
Registriert am: 23.08.2010
Ort: Paris gebiet
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 04.06.2021 | Top

RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#19 von Zugschubser , 04.06.2021 20:35

Salut Jean,
merci (damit sind meine französischkenntnisse auch weitestgehend erschöpft)
Daher ist dein deutsch super, nur das verstehe ich nicht:

Zitat von johnjeanb im Beitrag #18
Du sollst auch eine Verbindung zwischen Rocview und Rocrail (server) und im Datei/Rocraileigenschaften den Pfad und Name dein "Plan" : anlage1 im Feld Gleisplandatei

Meinst Du, ich soll zwischen Rocview und Rocrail für "dein Plan" eine Verbindung herstellen?

Diese Situation wollte ich als erstes Testobjekt absichern.
Zitat von johnjeanb im Beitrag #18
Du sollst auch für Jedes Block 2 Rückmelder installieren (einer für ENTER und die andere für IN. Für Block bk001 kannst du diese Rückmelder rm001+ and rm001- für die plus seite des Blocks und die minus Seite ernennen

Der mir wichtigste Block wurde nicht berücksichtigt. Nämlich dort, wo die eingleisige Nebenstrecke auf die Hauptstrecke trifft.
Für diese Kreuzung benötige ich 4 Abschnitte. Richtig?
Wie viele Rückmeldekontakte braucht Rocrail dann für einen sicheren Betrieb?
Das Modul "Gleisreporter" des CAN Bahn Digital Projekts bietet 8 Anschlussmöglichkeiten.
Diese wären dann nach deiner Empfehlung erschöpft?


Grüße aus Frankfurt
Matthias


Zugschubser  
Zugschubser
InterCity (IC)
Beiträge: 788
Registriert am: 23.02.2021
Homepage: Link
Ort: Frankfurt am Main
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#20 von johnjeanb , 04.06.2021 22:55

Hallo Matthias

Zitat von Zugschubser im Beitrag #19
Meinst Du, ich soll zwischen Rocview und Rocrail für "dein Plan" eine Verbindung herstellen?

Wenn Du startest Rocview hoch dann normalerweise es soll den Server (Rocrail) hochstarten.
Ich mache dass nicht oft und erinnere mich nicht genau (Ich soll wieder finden und nach zurück kommen). Mit dem Demoplan ist diese Verbindung schon mit.
Zitat von Zugschubser im Beitrag #19
Der mir wichtigste Block wurde nicht berücksichtigt. Nämlich dort, wo die eingleisige Nebenstrecke auf die Hauptstrecke trifft.Für diese Kreuzung benötige ich 4 Abschnitte. Richtig?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich Dir verstehe, aber unabhängig von deine Anlage, eingleisige Strecke mit ein zweigleisige Strecke kreuzt, werden die Fahrstraßen die Sicherheit berücksichtigen.
Für jede Fahrstraße von Block x nach Block y, alle benützte Weichen, Kreuzungen, DKW werden beschrieben (Siehe im Tabellen/Fahrstraßen/Befehle eine Liste alle benützte Weichen, DKW, Kreuzungen und die soll Stellung. Es ist für 2 Grunde: 1 all Weichen richtig zu stellen und 2 Flankenschutz zu geben.

Zitat von Zugschubser im Beitrag #19
Wie viele Rückmeldekontakte braucht Rocrail dann für einen sicheren Betrieb?

Du brauchst minimal 1 Rückmelder per Block der ist bei Rocrail ENTER2IN genannt. Am besten sind 2 RM benötigt (ENTER und IN)

Zitat von Zugschubser im Beitrag #19
Das Modul "Gleisreporter" des CAN Bahn Digital Projekts bietet 8 Anschlussmöglichkeiten.Diese wären dann nach deiner Empfehlung erschöpft?

Ich kenne nicht den Gleisreporter nicht Sorry. Ich benütze die S88 von Märklin 60883 (ein mal Link88) und 60881 für die weiter RM. Meine Anlage benütze mehr als 100 RM


Die Zentrale: Du hast mbus gewählt. Es ist gut wenn Du eine CS2 oder CS3 benütze. Aber die CS2/3 sind mit Ethernet zu dein PC verbunden
Siehe diese Seite mbus Beschreibung

Hier ist mein Gleisplan für Rocrail
Bild entfernt (keine Rechte)


Freundliche Grüße aus Paris
Jean

CS3 (60226) V2.4.0(5) ROCRAIL, 11 x S88 C-Gleis - III Ära
Thema: RE: Meine Märklin und Car System Anlage
Video https://www.youtube.com/watch?v=SzgCvLKjq8I


 
johnjeanb
InterCity (IC)
Beiträge: 553
Registriert am: 23.08.2010
Ort: Paris gebiet
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 04.06.2021 | Top

RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#21 von johnjeanb , 05.06.2021 00:04

Hallo Matthias
Ich bin kein Master mit Rocrail, sorry. So habe Ich von meinen Rocview.ini and Rocrail.ini gestartet
Bitte siehe meine Anderungen im An Anhang (Rocrail.rar)

Was Ich korrigiert habe:
- es waren 2 Weiche am Selben Platz (sw6 und sw22) So sw22 war gelöcht. Es darf nur ein Symbol pro Quadrat sein
- mbus Zentrale habe mit Parametern für eine CS2 oder CS3. Vielleicht bist Du sicher mit deine Parametern mit eine andere Zentrale Gleisbox oder?)

Was Du weiter arbeiten soll:
- Namen der Weichen, Rückmelder, usw
- Alle Addressen deine Weichen und RM einfügen
- Rückmelder mit Blöcke binden (Im Tabellen/Blöcke/Fahrstrassen und dan in "Alle enter+" und "alle enter-")
- die Fahrstrassen sind generiert aber Du sollst die Befehle prüfen (ob die Weichen sind in die richtige Stellung

Es ist gut eine periodische Speicherung deiner plan (Ich benütze datum in Name anstatt Anlage1
- Speichern Anlage1-Datum
- Anderung im Datei/Rocrail Eigenschaften/Gleisplandatei um den neues Name zu haben
- Plan Titel im Datei/Plan Eigenschaften ândern

Hier ist Dein Gleisplan bei mir
Bild entfernt (keine Rechte)
Viel erfolg


Freundliche Grüße aus Paris
Jean

CS3 (60226) V2.4.0(5) ROCRAIL, 11 x S88 C-Gleis - III Ära
Thema: RE: Meine Märklin und Car System Anlage
Video https://www.youtube.com/watch?v=SzgCvLKjq8I

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Zugschubser und vikr haben sich bedankt!
 
johnjeanb
InterCity (IC)
Beiträge: 553
Registriert am: 23.08.2010
Ort: Paris gebiet
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 05.06.2021 | Top

RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#22 von _Georg_ , 05.06.2021 13:47

Hallo Matthias,

Zitat von Zugschubser im Beitrag #19
Wie viele Rückmeldekontakte braucht Rocrail dann für einen sicheren Betrieb?


sagt dir der Ausdruck "Rocrail-Wiki" irgendetwas?
Aufgrund deiner Frage nach Anzahl benötigter Rückmelder wohl eher nicht. Aber dies lässt sich ändern

Im RR-Wiki kann man sich schlau machen und so einiges an Infos bezüglich Zugsteuerung mit RR in Erfahrung bringen.
Siehe hier: https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=german
Hat schon so manchem geholfen.
Für das RR-Wiki gibt es aber eine grundlegende Voraussetzung: Man muss es lesen!
Und für tiefergehende Fragen gibt es noch das: https://forum.rocrail.net/viewforum.php?f=99


Viel Spass bei deiner Moba

Gruß
Georg


---------------------------------------------------------------------
Frage: Gehört Spannungsabfall in den Restmüll oder doch Sondermüll?
---------------------------------------------------------------------
https://www.lmdfdg.com
---------------------------------------------------------------------
Zitat der Woche:
Was juckt es eine deutsche Eiche wenn ein Schwein sich an ihr kratzt
---------------------------------------------------------------------


 
_Georg_
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 398
Registriert am: 19.01.2016


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#23 von Zugschubser , 05.06.2021 18:29

Salut Jean,
Danke für die Dateien. Ich gebe zu, ich habe mich mit den RR Dateien noch nicht auseinander gesetzt, obwohl ich es sehr schätze, wenn sich
Steuerdateien einer Software bearbeiten lassen.
Ich habe, seitdem ich 600,- EUR für eine Datenrettung gezahlt habe, ein ausgeklügeltes Backup System.
Ja, man sollte Konfigurationsdateien, bevor man größere Änderungen vornimmt sichern,- das sage ich den Kunden auch immer.
Meine Zentrale ist duie CC-Schnitte von CAN Bus.
Ich arbeite im technischen 3rd Level Supports eines Softwareherstellers. Ich bin also nicht so ganz unerfahren was Software und Konfiguerationsdateien anbelangt
Des führt mich zur Einlassung von Georg,- ja ich kenne google und Rocrail WIKI, auch des Lesens bin ich mächtig.
Nur braucht es eben doch manchmal eine Erklärung eines erfahrenen Anwenders, der Jean ja offensichtlich ist.
Das Thema ist nun recht komplex.
Software und Hardware zusammen zu bringen ist da nicht soo einfach.


Grüße aus Frankfurt
Matthias


Zugschubser  
Zugschubser
InterCity (IC)
Beiträge: 788
Registriert am: 23.02.2021
Homepage: Link
Ort: Frankfurt am Main
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#24 von johnjeanb , 05.06.2021 19:28

Hallo Matthias, Hallo Stummis
Danke Matthias. Rocrail ist nicht so Kompliziert.

Weil es viel mehr Möglichkeiten als andere änhliches Software hat, Do sollst ein bisschen mehr Zeit um die Doku zu lesen.
Was ist am leichterst ist, ist wenn man mit dem Demoplan startet und dann Step by Step progress / Änderungen macht.
Nur wenn eine Version ist stabil (Ohne Fehler - Rocrail sagt das es ist gesund) dann kann man speichern und weitere Änderungen machen.
Wenn etwas nicht klappt sag mal hier oder durch ein Privat Mail und werde Ich mal probieren zu helfen.


Freundliche Grüße aus Paris
Jean

CS3 (60226) V2.4.0(5) ROCRAIL, 11 x S88 C-Gleis - III Ära
Thema: RE: Meine Märklin und Car System Anlage
Video https://www.youtube.com/watch?v=SzgCvLKjq8I


Zugschubser hat sich bedankt!
 
johnjeanb
InterCity (IC)
Beiträge: 553
Registriert am: 23.08.2010
Ort: Paris gebiet
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Basis Frage zur Digitalen Steuerung

#25 von Zugschubser , 05.06.2021 19:57

Salut Jean,
ich denke jetzt das Prinzip verstanden zu haben. Die Verständnisfrage ist geklärt.
Jetzt weiß ich, nach welchen Informationen ich gezielt suchen muss.
Wenn man in diese Materie einsteigt ist es nun nicht sooo einfach die Zusammenhänge zu verstehen.
Ich war ja schon froh, dass ich es geschafft habe die Weichen zu aderssieren und via RR schalten zu können.
Die Begrifflichkeiten "Adresse" & "Port" z.B. sind nun nicht gerade selbsterklärend, welcher Wert in welches Feld einzutragen ist.

Ich werde nun mal die erforderliche Hardware ordern und Rückmeldestrecken einrichten.


Grüße aus Frankfurt
Matthias


Zugschubser  
Zugschubser
InterCity (IC)
Beiträge: 788
Registriert am: 23.02.2021
Homepage: Link
Ort: Frankfurt am Main
Spurweite H0
Stromart Digital


   

Umbau meiner Märklin 41 354
Märklin Nachrüst-Decoder Set 60760

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz