Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#1 von Kissenzerwühler , 07.02.2022 17:04

Hallo,

ich habe einen m84, den ich als "Signal-Ersatz" einsetze. Wenn ich nun ein Signal (wegen der Optik) anschließen möchte, kann ich das mit den Märklin-Hobby-Signalen einfach machen. Dazu gibt es ja einen Steckplatz unten am m84. Jetzt will ich aber ein Signal eines anderen Herstellers (z.B. von Schneider) verwenden. Wie schließe ich das am besten an - es geht ja nur darum, dass die LED´s im Signal leuchten.

Viele Grüße
Jürgen


 
Kissenzerwühler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert am: 06.01.2018
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#2 von chaotium , 07.02.2022 17:52

Guten Abend

Die Signale sollen nur leuchten oder auch mit Funktion(Rot,Gelb, Grün)?

Mit freundlichen Grüßen
chaos


chaotium  
chaotium
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 27.06.2021


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#3 von Kissenzerwühler , 07.02.2022 17:58

Hallo, nur leuchten ... ohne Funktion.

Gruß
Jürgen


 
Kissenzerwühler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert am: 06.01.2018
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#4 von chaotium , 07.02.2022 18:00

Äh dann einfach an + und - Anklemmen?


chaotium  
chaotium
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 27.06.2021


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#5 von Kissenzerwühler , 07.02.2022 18:04

Hallo,

mit "Anklemmen" meinst Du Anlöten? ----Also da, wo normal die Hobby-Gleise mit einem speziellen Stecker angeklemmt werden. Solche Klemmen gibt es wohl nicht am Markt zu kaufen.

Gruß
Jürgen


 
Kissenzerwühler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert am: 06.01.2018
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#6 von chaotium , 07.02.2022 18:05

Was hast Du für ein Signal?
Also Rot und Grün oder auch Gelb oder Weiß?


chaotium  
chaotium
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 27.06.2021

zuletzt bearbeitet 07.02.2022 | Top

RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#7 von Kissenzerwühler , 07.02.2022 18:14

Nur rot/grün


 
Kissenzerwühler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert am: 06.01.2018
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#8 von chaotium , 07.02.2022 18:16

Ja gut dann klemmte rot und grün zusammen auf der Klemme von 1 Rot und in der Mitte von Rot und Grün mußte Du dann eine
Brücke zum Masseanschluss Herstellen.


chaotium  
chaotium
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 27.06.2021


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#9 von Kissenzerwühler , 07.02.2022 18:32

ok .... habe ich leider nicht kapiert :-)


 
Kissenzerwühler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert am: 06.01.2018
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#10 von HPW , 07.02.2022 19:01

Hallo Jürgen

Das Signal ist mit 12- 16 V zu betreiben.

Beispiel mit Spannungsquelle 12 VDC:
Der rote Draht des Schneider Signals am +(Plus) der Speisung anschliessen.
Das - (Minus) der Speisung auf den mittleren Anschluss (Klemme) des m84.
Die beiden grauen Drähte des Signals an die grüne und rote Klemme des m84.

Meine Variante:
Ich habe das Minus vom gelben Anschluss eines k83 (Märklin) angezapft
und das Plus ist dann der braune Anschluss (Bahn 0) der Anlage.
Da die Spannung so ca. 19 VDC ist, habe ich dann auf den mittleren Anschluss beim
m84 noch einen 1,5 kOhm Widerstand angeschlossen.

Viel Erfolg
Hanspeter


Kissenzerwühler hat sich bedankt!
 
HPW
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 57
Registriert am: 31.12.2016
Ort: bei Winterthur
Spurweite H0
Steuerung CS 2 und CS 3+
Stromart AC, Digital


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#11 von Kissenzerwühler , 07.02.2022 20:41

Hallo Hanspeter,

habe das so angeschlossen. Aber die LED flackert ziemlich.

Gruß
Jürgen


 
Kissenzerwühler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert am: 06.01.2018
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 07.02.2022 | Top

RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#12 von HPW , 07.02.2022 23:34

Hallo Jürgen

Es muss eine Gleichstromspeisung sein.
Wenn du an einem alten k83 angeschlossen hast, ist evtl. der eingebaute Elko vertrocknet.
Du kannst das überprüfen, indem du eine LED (mit Vorwiderstand) direkt zwischen Gelb (-)
und braun (+) anschliesst. Die LED sollte nicht flackern!

Gruß
Hanspeter


 
HPW
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 57
Registriert am: 31.12.2016
Ort: bei Winterthur
Spurweite H0
Steuerung CS 2 und CS 3+
Stromart AC, Digital


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#13 von Kissenzerwühler , 07.02.2022 23:52

Hallo Hans-Peter, die Einspeisung kommt ja vom Bahnstrom - angeschlossen an den m84 (mittlerer Anschluss). Die grauen Kabel vom Signal gehen in den roten bzw. grünen Anschluss des m84. Das rote Kabel vom Signal geht an Masse. Wahrscheinlich flackert das Licht, da der Bahnstrom ja pulsiert (ist jetzt vielleicht nicht die korrekte Bezeichnung). Gruß Jürgen


 
Kissenzerwühler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert am: 06.01.2018
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 07.02.2022 | Top

RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#14 von HPW , 08.02.2022 19:13

Guten Abend Jürgen

Der digitale Bahnstrom ist eine pulsierende Spannung. Um ein Flackern der LED zu unterdrücken habe ich ein Schaltungsvorschlag angehängt.
Bei rot ist ja die Bremsgeneratorspannung vom Bremsmodul vorhanden, welche eine Gleichspannung von 17-18 VDC ist (bei mir Minus gegenüber
Gleisanschluss 0 (braun). Ich nehme an, dass auch bei dir die rote LED nicht flackert. Somit benötigst du die Glättungsschaltung nur für die
grüne Signal-LED.

Gruß
Hanspeter

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

 
HPW
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 57
Registriert am: 31.12.2016
Ort: bei Winterthur
Spurweite H0
Steuerung CS 2 und CS 3+
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 08.02.2022 | Top

RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#15 von Ludwig47 , 08.02.2022 21:51

Zitat von Kissenzerwühler im Beitrag #1
Jetzt will ich aber ein Signal eines anderen Herstellers (z.B. von Schneider) verwenden. Wie schließe ich das am besten an

Hallo Jürgen,

die primäre Frage ist ob bei dem "Fremdsignal" die rot/grün Beleuchtung so funktioniert wie bei den Märklin STARTUP-Signalen, also mit zweiadrigem Kabel durch Umpolung oder mit dreiadrigem Kabel.

Im ersten Fall besorgt man sich den passenden 3-poligen Platinenstecker und lötet sich das zweiadrige Kabel selbst (an die beiden Außenkontakte) oder man nimmt das Verlängerungskabel 71053 für die STARTUP-Signale/Weichen (für diesen Spezialfall ohne Bahnstromunterbrechung eigentlich ein Overkill); für den Betrieb muss der Schalter am m84 auf EIN stehen (Normalfall). Die Stromversorgung kommt über das anzuschliessende Schaltnetzteil 66361.

Beim Anschluss von Signalen mit 3 Kabeln, also ohne Umpolung, wird das Signal mit der Fremdspannung eines entsprechenden Trafos/Schaltnetzteils über die Schraubklemmen betrieben, der m84 iungiert dann einfach als Umschalter.

Man kann die Umschaltung auch bei zweiadrigem Signalkabel über die Schraubklemmen machen, dazu sind dann halt (mindestens) zwei Dioden entsprechend einzubauen (sog. Polwendeschaltung). Die Schaltspannung wird extern eingespeist; bei Schneider Signalen wären das z.B. beim Blocksignal 2101 14-16V DC oder AC. Wenn man die digitale Gleisspannung z.B. von den Anschlussklemmen des m84 auch für die Signalsteuerung nimmt ist natürlch eine Glättungsschaltung wie von Hans Peter gezeigt unabdingbar.

Gruß,
Ludwig47


Ludwig47  
Ludwig47
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert am: 29.05.2021

zuletzt bearbeitet 08.02.2022 | Top

RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#16 von Richard58 , 24.03.2022 08:40

Hallo

@Jürgen: Konntest Du die Schneider-Signale mittlerweile flackerfrei an den M94 anschliessen? Und kannst Du die drei LEDs grün, gelb, rot in der Zentrale über das Signal-Symbol schalten?

Ich möchte meine Hobbysignale auch gerne gegen Schneider SBB austauschen. Mir wurden gerade (ältere?) Lichtsignale Artikel-Nummer 3010 günstig / neu angeboten. Die aktuelle Version heisst 2201. Beide mit LEDs. Finde nichts darüber im web. Weiss jemand ob es grössere Unterschiede / Nachteile gibt ?

Danke / Gruss
Richard


Schweizer Gebirgsanlage Epoche III: viewtopic.php?f=15&t=181126


Richard58  
Richard58
InterRegio (IR)
Beiträge: 112
Registriert am: 21.06.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#17 von Ludwig47 , 24.03.2022 10:43

Hallo RIchard,

dazu kann auch ich Dir folgendes berichten: Das 3010 ist/war ein dreibegriffiges Lichtsignal, das von Dir genannte 2201 ist zweibegriffig (die Nr. 2203 entspricht dem 3010). Der Lichtsignal Ausgang des m84 ist - wie von mir bereits erklärt - für zweibegriffge Signale ausgelegt. Mit einem dreibegriffigen SIgnal, bei dem dann zudem auch nicht einfaches Umpolen alle Signalbilder schaltbar sind, wird das also so nicht funktionieren. M.W. werden bei den Schneider Signalen die LEDs auch nicht durch Umpolen angesteuert.

Gruß,
Ludwig47


Ludwig47  
Ludwig47
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert am: 29.05.2021


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#18 von Richard58 , 24.03.2022 23:32

Danke Ludwig, hatte die Artikelnummer verwechselt. Dreibegriffiges Signal scheidet also aus. Damit ich das nun richtig verstehe. Kann ich das Schneider 2201 anstelle des Märklin-Hobbysignals an den M84 mit dem gleichen dreipoligen Spezialstecker anschliessen ohne Flackern und ohne weitere Eingriffe ?

Gruss
Richard


Schweizer Gebirgsanlage Epoche III: viewtopic.php?f=15&t=181126


Richard58  
Richard58
InterRegio (IR)
Beiträge: 112
Registriert am: 21.06.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: Signal an m84 anschließen (wegen der Optik)

#19 von Kissenzerwühler , 26.03.2022 06:58

Zitat von Richard58 im Beitrag #16
Hallo

@Jürgen: Konntest Du die Schneider-Signale mittlerweile flackerfrei an den M94 anschliessen? Und kannst Du die drei LEDs grün, gelb, rot in der Zentrale über das Signal-Symbol schalten?

Ich möchte meine Hobbysignale auch gerne gegen Schneider SBB austauschen. Mir wurden gerade (ältere?) Lichtsignale Artikel-Nummer 3010 günstig / neu angeboten. Die aktuelle Version heisst 2201. Beide mit LEDs. Finde nichts darüber im web. Weiss jemand ob es grössere Unterschiede / Nachteile gibt ?

Danke / Gruss
Richard


Hallo Richard,

da ich noch mit dem Trassenbau beschäftigt bin, habe ich das Thema "Signal" noch etwas geschoben. Daher bin ich dort nicht wirklich weitergekommen.

Gruß
Jürgen


 
Kissenzerwühler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert am: 06.01.2018
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Schneider Signal an m84 anschließen

#20 von Ludwig47 , 26.03.2022 23:13

Zitat von Richard58 im Beitrag #18
Kann ich das Schneider 2201 anstelle des Märklin-Hobbysignals an den M84 mit dem gleichen dreipoligen Spezialstecker anschliessen ohne Flackern und ohne weitere Eingriffe ?

Hallo Richard,

ohne Modifikation geht das leider nicht, aber die ist recht gering sowie trivial. Das Schneider Signal hat 3 Kabel (rot="Masse" und 2 x grau="grün" und "rot"). In die Zuelitung zu den beiden grauen Kabel musst Du zusätzlich zum bereits vorhandenen Widerstand lediglich jeweils eine Diode einbauen; diese müssen gegenpolig angeordnet und auf einer Seite zusammengeführt (gelötet) werden. An diese Verbindung kommt eines der beiden Kabel vom m84 Stecker, das rote Massekabel ans Andere.

Gruß,
Ludwg47


Ludwig47  
Ludwig47
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert am: 29.05.2021

zuletzt bearbeitet 26.03.2022 | Top

   

PIKO Lok und wagen auf C Gleis
C Gleis angleichen bzw einebnen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 36
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz