Trix NH 23278 / Vorbild München?

#1 von UniMax , 08.10.2022 14:05

Hallo Zusammen,

in München fuhren bei der S-Bahn mal probeweise niederländische Doppelstockwagen. Das wurde hier im Forum auch schon mal besprochen. Von Trix wird für 2023 der Artikel 23278 angekündigt.
Nun zu meiner Frage: Taugen diese Wagen von Trix, um den Zug im Modell nachzubilden? Die Betriebsnummer wird vermutlich nicht passen, aber die Bauart, stimmt die überein? Die Lackierung schaut auf den ersten Blick gut aus.
Um die 120er mache ich mir später Gedanken.

Wer kennt sich damit etwas aus und kann was zum Vergleich Vorbild / Modell sagen?

Viele Grüße

Max


UniMax  
UniMax
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 07.06.2020
Ort: Landkreis EBE
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Trix NH 23278 / Vorbild München?

#2 von X2000 , 08.10.2022 15:57

Ja, warum sollten die nichts taugen??? Die sind sicher baugleich mit den bekannten Märklin Wagen.
Wagen nach Märklin Philosophie.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.948
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 08.10.2022 | Top

RE: Trix NH 23278 / Vorbild München?

#3 von ET 420 002 , 08.10.2022 17:43

Hallo,
ganz genau entsprechen die MäTrix-Wagen nicht denen, die im Juni 1989 auf der S4 Geltendorf - Ebersberg probeweise eingesetzt wurden. Ob es überhaupt korrekte Wagen im Modell gibt entzieht sich meiner Kenntnis. Aber im großen und ganzen passen die Wagen und der versuchszug ist immer wieder ein Hingucker auf Ausstellungen.
Ich hatte mir damals das Märklin-Wagenset 43598 gekauft. Nachdem aber hier ein Steuerwagen dabei war, hab ich damals über die Bucht noch einen zusaätzlichen Mittelwagen mir von Trix besorgt. Die sind identische mit den Märklin-Wagen. Als Zuglok hatte ich mir die Trix-120 (22603) gekauft, da diese damals etwas besser detailiert war als die von Märklin. Zudem hatte sie schon rote Schlußlichter mit drin, die Märklin damals noch bei keiner orientroten 120 hatten. Die Zielanzeige für die 120 waren damals Pappschilder, die hab ich mir selbst am Computer erstellt.
Die Doppelstockwagen haben die entsprechende Beschriftung (Werbung, Zuglaufschild, Hinweispfeile) bekommen, die ich mir damals bei Nothaft machen lies. Mittlerweile haben auch die beiden 120 die richtige Betriebsnummer bekommen, nämlich 120 151 und 120 153. Die Nummern hab ich als Anreiber bei Kuswa erstellen lassen.

Hier mal ein paar Bilder, die ich laufe der Zeit gemacht habe:











Schöne Grüße,
Gerhard


UniMax, dewo 67, Technoboy und Lines haben sich bedankt!
 
ET 420 002
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 16.08.2018
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Trix NH 23278 / Vorbild München?

#4 von X2000 , 08.10.2022 18:17

Im Juni 1989 gab es die Märklin Wagen aber noch nicht.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.948
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 08.10.2022 | Top

RE: Trix NH 23278 / Vorbild München?

#5 von ET 420 002 , 08.10.2022 18:37

Zitat von X2000 im Beitrag #4
Im Juni 1989 gab es die Märklin Wagen aber noch nicht.

Das hatte sich auch nicht auf die MäTrix-Wagen bezogen, sondern auf das original. Die MäTrix-Wagen sind erst 2012 erschienen.


X2000 hat sich bedankt!
 
ET 420 002
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 16.08.2018
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Trix NH 23278 / Vorbild München?

#6 von SET800 , 08.10.2022 22:14

Hallo,
die Originalwagen kamen von Talbot in Aachen, Abkömmlinge dieser war die 1. Serie der Schweizer Doppelstockwaggons, gebaut mit Talbotlizens von Schindler. Der Chefkopierer ( konstrukteur ) von Talbot kam von Waggonbau Görlitz.....

Trotzdem meinte 1992 DB und Ministerium nur Schweizer können Doppelstockwagen bauen, mit der Grosserie von 25 Stück hocherfahren.

DB und Ministerium wollten keine Wagen aus Görlitz....,können die nicht, die hatten ja erst nur 3000 Stück gebaut..beginnend mit Lübeck-Büchen...

Am Freitag 27.März 1992 stand in der Frankfurter Allgemeinen am Montag den 30.03.1992 werden die Verträge mit Schindler für die Lieferung von 25 Waggons für Regionalverkehr in Bayern unterschrieben, mit Presse und grossem Zirkus...

10 Tage vor der Landtagswahl in BW... , ein Anruf bei IG-Metall-Büro-Steinkühler noch am Freitag Mittag ließ die Show platzen am Montag.

18 Monate später bei der Eröffnungsfahrt mit Görlitzwaggons fragte ich warum .Görlitz und nicht Schindler?

Die Antwort, da hat uns ein Pferd getreteten.


SET800  
SET800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.453
Registriert am: 05.12.2010
Ort: Mühldorf am Inn
Spurweite H0, Z
Stromart AC, Digital


RE: Trix NH 23278 / Vorbild München?

#7 von UniMax , 14.10.2022 07:11

Hallo Zusammen,

Danke für Eure Beiträge! Die Wagen werde ich bestellen .

Wer kann denn noch sagen, wie die Klassen damals waren? Von Trix gibt es reine 2. Klasse und 1. / 2. Klasse kombiniert. Wenn ich schon die Wahl habe, dann bestelle ich sie auch so.

Viele Grüße
Max


UniMax  
UniMax
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 07.06.2020
Ort: Landkreis EBE
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Trix NH 23278 / Vorbild München?

#8 von ET 420 002 , 14.10.2022 07:31

Such mal bei Google nach 120 153. Da kommen einige Bilder von dem Versuchszug.
Es war ein reiner 2.Klasse Wagen und drei 1./2.Klasse.


UniMax hat sich bedankt!
 
ET 420 002
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 16.08.2018
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Trix NH 23278 / Vorbild München?

#9 von Lines , 18.10.2022 18:48

Zitat von ET 420 002 im Beitrag #3
Hallo,
ganz genau entsprechen die MäTrix-Wagen nicht denen, die im Juni 1989 auf der S4 Geltendorf - Ebersberg probeweise eingesetzt wurden. Ob es überhaupt korrekte Wagen im Modell gibt entzieht sich meiner Kenntnis. Aber im großen und ganzen passen die Wagen und der versuchszug ist immer wieder ein Hingucker auf Ausstellungen.
Ich hatte mir damals das Märklin-Wagenset 43598 gekauft. Nachdem aber hier ein Steuerwagen dabei war, hab ich damals über die Bucht noch einen zusaätzlichen Mittelwagen mir von Trix besorgt. Die sind identische mit den Märklin-Wagen. Als Zuglok hatte ich mir die Trix-120 (22603) gekauft, da diese damals etwas besser detailiert war als die von Märklin. Zudem hatte sie schon rote Schlußlichter mit drin, die Märklin damals noch bei keiner orientroten 120 hatten. Die Zielanzeige für die 120 waren damals Pappschilder, die hab ich mir selbst am Computer erstellt.
Die Doppelstockwagen haben die entsprechende Beschriftung (Werbung, Zuglaufschild, Hinweispfeile) bekommen, die ich mir damals bei Nothaft machen lies. Mittlerweile haben auch die beiden 120 die richtige Betriebsnummer bekommen, nämlich 120 151 und 120 153. Die Nummern hab ich als Anreiber bei Kuswa erstellen lassen.

Hier mal ein paar Bilder, die ich laufe der Zeit gemacht habe:











Schöne Grüße,
Gerhard



Servus zusammen,

@ Gerhard:
Sehr interessant, vielen Dank für die Nachbildung und dass Du an den Zug erinnerst.
Ich selbst bin im Juli 1989 mit diesem "120-Doppelstock-Sandwich" ebenfalls von M-Hbf zur Donnersberger Brücke gefahren, musste dann aber Richtung Wolfratshausen zur S7 umsteigen.
Anfangs war das Versuchsgespann regulär im Fahrplan unterwegs , dadurch dass aber der Zug stets extrem überfüllt war, wurde nach ein paar Tagen, ein 420er Regelzug davor eingesetzt.
An den überfüllten Zügen änderte sich aber trotzdem nichts, viele Neugierige (Meinereiner inklusive 😬), wollten diese "ungewöhnliche S-Bahn" trotzdem testen.

Zur Info:
Im HiFo Nachbar Forum, gab es darüber auch mal Beiträge, allerdings sind nur noch bei diesem hier die Bilder zu sehen:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/...173#msg-4319173

https://www.drehscheibe-online.de/foren/...v=0#msg-4319173

Zitat

in den 80ern stieß die Münchner S-Bahn an die Grenzen ihrer Kapazität und es wurde überlegt, ob man nicht künftig auf Doppelstöcker setzen sollte.
So wurde von der Niederländischen Staatsbahn eine Garnitur Dostos ausgeliehen und mit je einer 120 vorne und hinten pendelte das Gefährt in den Sommermonaten auf der Linie S4 Geltendorf - Ebersberg.
Es blieb aus verschiedenen Gründen bei diesem Versuchsprojekt, auch konnte keine realitätsgetreue Fahrgaststatistik erstellt werden, weil der Zug meistens gesteckt voll war, da jeder mal mit dem Teil fahren wollte... schließlich waren Doppelstöcker im Süden ganz was neues.

PS: Den Clou lieferte aber die örtliche Provinzpresse in FFB.
Die Doppelstöcker wurden Wochen zuvor ganz groß in der Zeitung angekündigt... mit einem abgedruckten Bild der Doppelstockgarnitur der Lübeck-Büchener Eisenbahn
...
🙈




Freundliche Grüße
Lines



UniMax hat sich bedankt!
 
Lines
InterCity (IC)
Beiträge: 729
Registriert am: 21.09.2007
Ort: München
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung analog + digital
Stromart AC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 19.10.2022 | Top

RE: Trix NH 23278 / Vorbild München?

#10 von UniMax , 20.10.2022 05:12

Danke für Eure Informationen! Jetzt steht der Bestellung nicht mehr im Weg.


UniMax  
UniMax
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 07.06.2020
Ort: Landkreis EBE
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


   

Re 460 und Dummy
Märklin 18.5 (39030) macht Sachen….

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz