Gleisplan Spur N - Thema: atdibbjb8

#1 von DerAndiVonDa , 17.10.2022 04:18

Hallo liebe Modellbahner,

mein Name ist Andreas, um die 60j – die genaue Zahl vergesse/verdränge ich immer ;)
Ich beschäftige mich mit Elektronik- und Software-Entwicklung.
Meine Beschäftigung mit Modellbahn hat sich in 4 Epochen abgespielt (die ersten 3 können gerne übersprungen werden):

Epoche 1 – Ferne Vergangenheit:
Irgendwann in den frühen 80igern hatte ich die Idee eine Mikroprozessor-gesteuerte Blocksteuerung für eine Analoge Bahn zu bauen. Gesagt getan: Auf einer alten Schranktür (190x60cm) eine Spur N Anlage mit 2 Kreisen und ein paar Weichen aufgebaut. Elektronik gebastelt und Software geschrieben.
Hat soweit gut funktioniert, es konnten 3 Loks im Blockbetrieb automatisch fahren.
Inklusive Belegtmeldung, Zielbremsung vor Haltepunkten, Weichensteuerung, Fahrplan mit Bahnhofhalten usw.
Das Ganze war aber mit den damaligen Möglichkeiten unglaublich teuer und aufwändig und damit absolut nicht skalierbar.
Die Bahn endete also am Dachboden, die Elektronik habe ich für andere Zwecke weiter verwendet.

Epoche 2 – Nähere Vergangenheit:
Bis ich vor etwa 3j mal wieder mal davor stand und die eine einzelne einsame Lok mit ein paar Waggons auf den Schienen betrachtete … und auf eine (w)irre Idee kam:
Schnell die Blöcke überbrückt und einen geschlossenen Stromkreis hergestellt. Verlängerungskabel gelegt, Labornetzteil angeschlossen und Stoff gegeben.
Was soll ich sagen, die kleine Rangierlok ist einfach losgefahren ;)
Ok, mehr geruckelt und gezuckt, aber immerhin!
Also Gleise geputzt, die Lok geölt und los ging der Spaß.
Die Bahn ist danach vom Dachboden in den Keller (Werkstatt) und damit in meinen ständigen Fokus gewandert.
Seitdem habe ich mich - immer noch basierend auf dem alten aber etwas modifizierten ‚Gleisplan‘ (eine KS habe ich noch eingebaut) - in die schöne neuen DCC-Welt eingelebt. Eine DR5000, gekauft eine meiner Loks digitalisiert, sowie ein paar weitere gebrauchte Loks ergattert. Dann ein paar eigene Belegtmelder, Weichensteuerung (magnetisch und Servo) sowie eine KS-Steuerung gebaut und immer wieder die Züge im Kreis fahren lassen.
Irgendwann ist mir dann bewusst geworden dass ich es einfach genießen konnte bei einer guten Musik und einem dampfenden Espresso den Zügen schlicht beim ‚Im Kreis fahren‘ zuzuschauen.
Und es kam ein ‚ich will mehr‘ Gefühl auf.
Im Netz gestöbert, viele Gleispläne angeschaut, Scram installiert und losgelegt.
Tja … ein zweiter Hundeknochen auf einer zweiten Ebene … zu mehr hat meine Fantasie nicht gereicht – genau so öde wie bisher.

Epoche 3 - kürzlich:
Viele Monde vergingen seither - mit Herumgestöbere im Netz und dem Zeichnen von ein paar einfachen Anlagen mit Scarm.
Aber immer wieder hat es mich zu einem Gleisplan hingezogen - #8 von bjb hier um Forum (Der Andi darf noch keine Links posten):
In 14 Tunneleinfahrten verschwinden die Züge und kommen irgendwann und irgendwo wieder raus.
Ich hab lange nicht verstanden wie das funktioniert? Und wie dieser bjb so etwas Verrücktes planen kann?
Aber was soll ich sagen, ich mag verrückt, das ist mein Ding ;)
Also habe ich alle meine anderen Varianten in die virtuelle Rundablage archiviert und damit begonnen diesen Plan in N zu zeichnen.

Epoche 4 - heute:
Und deswegen bin ich heute hier – mit den mich quälenden Fragen:

  • Sind meine Ergüsse schlüssig?
  • Lässt sich das auch in der realen Welt realisieren?
  • Habe ich irgendwelche Fehler eingebaut?
  • Hat vielleicht jemand eine Idee für eine 2. KS um unteren SBH?

Der Vollständigkeit halber ein stark eingekürzter Fragebogen:
  • Titel der Bahn: atdibbjb8 (Andis track desert inspired by bjb #8)
  • Spur N, Fleischmann, Flexigleise
  • DCC, digitale Steuerung, Automatikbetrieb
  • Rechteckig, 200x80cm, Portabel, von allen Seiten zugänglich.
  • Experimentierbahn für Elektronik.
  • Keine sonstigen gestalterischen Pläne für Gelände, Gebäude, …
    (Ok, bez. Gelände muss ich noch mal in mich gehen - die Gleise in den Tunnel sollten doch auch wirklich im Verborgenen bleiben ;)

Ein paar ergänzende Worte zum Gleisplan:
  • Hält sich ziemlich genau an das Original von bjb nur ‚eingedampft‘ auf N.
  • Zusätzlich ein paar Abstellgleise in den SBH mehr.
  • Nachdem SCARM keine Weichen in Schrägen mag, habe ich sie weggelassen, erkennbar an den frei herumliegenden Gleisen in den SBH.
  • Zusätzlich eine KS (Zwischenebene)
  • Diverse Abstellgleise der Vorlage habe ich noch nicht eingezeichnet.
  • Radien und Weichen sind eindeutig noch optimierungswürdig.
  • Die Höhenabstände rechts hinten muss ich noch einmal prüfen und ggf. nachbessern.
  • Die hinteren Gleise sind noch zu nah am Rand bzw. zu nahe nebeneinander - SCARM hat Probleme beim rendern.


3D Darstellung:
Bild entfernt (keine Rechte)

Alle Ebenen auf einmal:
Bild entfernt (keine Rechte)

Schattenbahnhof:
Bild entfernt (keine Rechte)

Bahnhof unten:
Bild entfernt (keine Rechte)

Zwischenebene:
Bild entfernt (keine Rechte)

Bahnhof oben:
Bild entfernt (keine Rechte)

Ich bin für alle Vorschläge/Kritiken offen.

Danke und lg,
Andi

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

DerAndiVonDa  
DerAndiVonDa
Beiträge: 3
Registriert am: 21.01.2022


RE: Gleisplan Spur N - Thema: atdibbjb8

#2 von Richrath , 17.10.2022 07:09

Moin Andreas,
Ich platze mal mit meiner Meinung raus, bin auch auf dem Sprung.
Schlüssig an dem Plan ist für mich nix, außer viel Strecke und viel Tunnel.
Ich habe aber gelesen, das gefällt dir gerade, was ich komplett verstehen kann.

Ich meine schlüssiger könnte es werden, wenn du mal die Landschaft mitplanst. Irgendwie habe ich das gefühl, es könnte auch eine Stadtszene sein, an der sich viele Streckenntreffen und eher hinter Häusern statt in Tunneln verschwienden.

Wie gesagt, alles spontan, ohne Anspruch auf Richtigkeit und auf die Schnelle entschieden und geschrieben.

Beste Grüße

René


Meine Kellerbahn Version 1: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=79091
Version 3 aktuell: viewtopic.php?f=64&t=178973


Richrath  
Richrath
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert am: 10.08.2008
Ort: Köln-Schlebusch
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Modellstellwerk
Stromart AC


RE: Gleisplan Spur N - Thema: atdibbjb8

#3 von DerAndiVonDa , 17.10.2022 12:33

Zitat von Richrath im Beitrag #2
Ich meine schlüssiger könnte es werden, wenn du mal die Landschaft mitplanst. Irgendwie habe ich das gefühl, es könnte auch eine Stadtszene sein, an der sich viele Streckenntreffen und eher hinter Häusern statt in Tunneln verschwienden.


Der Originalplan von bjb zeigt wunderbar wie man (er) diese Gleiswüste auch mit einer schönen Landschaft kombinieren kann.
Da bräuchte ich gar nicht viel planen, ganz abgesehen davon dass mir dafür definitiv die Fantasie fehlt.
Da ich noch keine Links posten darf packe ich mal ein Bild von ihm hier rein.
Originalentwurf von bjb mit C-Gleis auf 220x150cm:
Bild entfernt (keine Rechte)

Vielleicht ist meinem Ursprungsposting nicht klar genug zu entnehmen:
Für meine primären Zwecke ('Spielen' mit bzw. Bauen von Elektronik und Software) würden meine Erstentwürfe mit Hundeknochen und Weichenhaufen auf 2 Ebenen vollkommen ausreichen.
Landschaftsbau ist dafür nicht notwendig, will ich eigentlich auch nicht.

Aber ich möchte beim Zuschauen auch gelegentlich mal von der Automatik überrascht werden ;)
Zu dem eigentlich von oben: Um das mit der Überraschung auch wirklich erleben zu können muss ich wohl oder übel die Dinge im Schatten auch wirklich verbauen. Hat aber für mich keine Priorität.

lg,
Andi


DerAndiVonDa  
DerAndiVonDa
Beiträge: 3
Registriert am: 21.01.2022


RE: Gleisplan Spur N - Thema: atdibbjb8

#4 von Richrath , 17.10.2022 22:49

Ah!
Jetzt wird ein Bild draus

Meins wäre es nicht, aber das bietet viel Spielmöglichkeit. Und es ist irgendwie schön verschlungen.
Da freu ich mich schon auf den Baubericht.

Beste Grüße
René


Meine Kellerbahn Version 1: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=79091
Version 3 aktuell: viewtopic.php?f=64&t=178973


Richrath  
Richrath
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert am: 10.08.2008
Ort: Köln-Schlebusch
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Modellstellwerk
Stromart AC


   

Von Sayn und Sarthaal, ein großes G
Spur N auf der Küche in Epoche VI

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz