Tams WD-34 / Anschluss Hoffmann Antriebe

#1 von Richard58 , 11.12.2022 13:36

Hallo

Habe mir nun div Hoffmann-Antriebe (von Brima) gekauft. Offenbar brauche ich noch für jeden Antrieb einen AMW Decoder von Tams um diese an den Tams Decoder WD-34 anschliessen zu können? Dies weil im Gegensatz zum Märklin-Antrieb nicht Doppelspule sondern nun motorisch. Da gibt es noch zwei Varianten: AMW-1 und AMW-2 (neg. und positiv geschaltet). Kurzer Tipp bitte ob und was ich da noch kaufen soll? Auf diversen Bildern sehe ich Hoffmann-Antriebe die mit drei Kabeln wie die Märklin-Antriebe an Decoder angeschlossen sind (blau, gelb), das verwirrt.

Danke und Gruss
Richard


Schweizer Gebirgsanlage Epoche III: viewtopic.php?f=15&t=181126


Richard58  
Richard58
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 21.06.2015
Ort: Region Basel
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS3 (itrain)
Stromart AC, Digital


RE: Tams WD-34 / Anschluss Hoffmann Antriebe

#2 von JoWild , 11.12.2022 14:30

Schau dir halt mal die Anleitung http://hoffmann-antrieb.de/pdf_klein/verdr_mwa_2.pdf genau an. Die Hoffmann-Antriebe sind wohl motorich, aber sie werden m.E. genauso beschaltet wie Magnetspulenantriebe. Nur die Schaltzeit (On-Time) muss lange genug sein - mindestens so lange wie dein Antrieb braucht. Und die kann man am Tams WD-34 konfigurieren.
Lese halt mal in der Anleitung https://tams-online.de/WebRoot/Store11/S..._2019_05_DE.pdf Kapitel 8.3


Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


JoWild  
JoWild
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.013
Registriert am: 31.10.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Tams WD-34 / Anschluss Hoffmann Antriebe

#3 von Richard58 , 13.12.2022 09:23

Danke, Beitrag gehört wohl in Anfängerfragen, aber so trivial ist das für mich nicht. Tams WD-34 ist auch für motorische Weichen geeignet, somit braucht es keinen Adapter, soweit klar. Die Hoffmann-Anleitung bezieht sich aber wohl auf den analogen Anschluss mit einem Stellpult?

Für den digitalen Anschluoss finde auch div Bilder im google, wo beim Hoffmann der R und L - Ausgang zusammengeschaltet sind und dann einer davon plus der mittlere 0 - Ausgang zum Decoder führen. Funktioniert aber nicht.
Habe auch ganz traditionell den Hoffmann mit 2 x blau und 1 x gelb an den Decoder gehängt; dann hat der Antrieb einmal geschaltet aber dann nicht mehr (die beiden blauen umgetauscht nützt auch nicht, das Gleiche mit zweitem Antrieb versucht. Kann mir nicht vorstellen, dass ich dem Antrieb noch Bahnstrom zuführen muss.

Muss hierfür eine einfache Antwort geben und der Tams ist ja auch nichts Exotisches.

Gruss / Richard


Schweizer Gebirgsanlage Epoche III: viewtopic.php?f=15&t=181126


Richard58  
Richard58
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 21.06.2015
Ort: Region Basel
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS3 (itrain)
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 13.12.2022 | Top

RE: Tams WD-34 / Anschluss Hoffmann Antriebe

#4 von BR180 , 13.12.2022 11:17

Beschäftige dich doch mal mit der Hoffmann-Homepage, da gibt es Anleitungen auch zum Download. Es gibt dort auch Adapter für digitales schalten. Vielleicht hilft es.
http://www.hoffmann-antrieb.de/pages/s_0...henantrieb.html


Gruß BR180
Ich bin hier mal fast weg, bzw selten hier.
Alles was ich je hier geschreiben habe, entsprach ausschließlich meiner persönlichen Meinung und Auffassung zum Zeitpunkt des Beitrages.


 
BR180
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.692
Registriert am: 27.12.2014


RE: Tams WD-34 / Anschluss Hoffmann Antriebe

#5 von Richard58 , 13.12.2022 18:24

ok, soweit gelöst wie folgt (für alle anderen Anfänger....):

Der Tams WD-34 (-2) Decoder braucht einen Adapter um den Hoffmann-Antrieb digital zu schalten. Dies steht auf Seite 5 der Tams-Anleitung, ist aber etwas verwirrend weil später in den Anschlussplänen motorische Antriebe auftauchen. Es gibt den AMW-2 (-1) von Tams oder den Digitaladapter von Hoffmann. Der Tams hat nur zwei Ausgänge; in einen schliesst man L und R vom Antrieb zusammen und in den anderen den 0 vom Antrieb (drei Kabel vom Antrieb in zwei Ausgänge des Adapters).

Falls man von Anfang an plant, motorische Antriebe (Hoffmann oä) einsetzen und einen TAMS Decoder ins Auge fasst, empfiehlt sich das SD-34 (-2) Modell, das offenbar schon für Motorantriebe konstruiert ist.

Gruss Richard


Schweizer Gebirgsanlage Epoche III: viewtopic.php?f=15&t=181126


Richard58  
Richard58
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 21.06.2015
Ort: Region Basel
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS3 (itrain)
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 13.12.2022 | Top

   

Funktionsausgänge bei DHG 500 neue Generation ?
(Gelöst) Digitalkupplung von SD in Roco BR95

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz